in Gästebuch
Zuletzt aktualisiert: 19 Februar 2015

G ä s t e b u c h

von Private Katzenhilfe

 


Am 10.02.15 um 13:59 Uhr schrieb
Novatius Heike
( / ohne Homepage)

Hallo liebe Silvia!
Möchte mich auf diesem Wege nochmal ganz herzlich für Deine schnelle Vermittlung der kleinen Sissi bedanken. Es ist eine ganz tolle Katze, versteht sich super mit Smoky und ist wahnsinnig verschmust. Samuel ist auch ganz verrückt nach ihr, weil sie so schön mit im spielt. Liebe Grüße, Heike

 

 


Am 10.02.15 um 12:40 Uhr schrieb
Doris Knodel
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau Van der Zwan,
wollte mal nachfragen wie es dem kleinen Silvester geht? Ist er inzwischen vermittelt? Muss sehr viel an ihn denken.
Über eine kurze Nachricht wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Liebe Grüße
Doris

 

 


Am 16.01.15 um 12:25 Uhr schrieb
Andrea Böhm
( / ohne Homepage)

Hallo liebe Helfer,
ich möchte mich vielmals bei Euch bedanken. Bisher hatte ich keinerlei Erfahrung mit Katzen (haben vielmehr Vögel und Hund). Nachdem jedoch zwei völlig verwilderte, verschnupfte und verhungerte Katzen bei uns auf der Terasse auftauchten, waren wir erst völlig überfordert. Durch Eure Hilfe (Beratung und Unterstützung beim Tierarztbesuch), sowie Ausleihen von Körben usw. sind sie jetzt gesund und haben sich hier eingerichtet. Manchmal lassen sie sich sogar schon streicheln. Vielen Dank für alles!Ab sofort gehören auch diese zwei zu unserem Haushalt!
Liebe Grüße, Andrea Böhm

 

 


Am 15.12.14 um 19:11 Uhr schrieb
Sabine Hetzenecker
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,

Bitte nicht wundern, wenn demnächst ein Paket vom "Tierschutz-Shop" bei Ihnen ankommt ;-)
Liebe Grüße,

Sabine

 

 


Am 11.12.14 um 18:18 Uhr schrieb
Irmi
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia!
... jetzt kommen doch bald wieder diese coolen Katzendecken aus Amerika, oder?????

 

 


Am 26.10.14 um 20:25 Uhr schrieb
Tscheuschler
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,

mein Name ist Ivonne und ich bin ein wahnsinniger Katzenliebhaber :-). Vor einigen Tagen bekam ich Informationen das bei uns in der Nähe ein Bauernhof mit vielen Kitten und scheuen Katzen ist. Das schlimme ist, die kleinen werden entweder auf der Strasse überfahren oder von Jägern erschossen. Also habe ich mich entschlossen diese zu retten und bei mir auf zu peppeln und dann zu vermitteln. Die ersten 3 kleinen sind schon bei mir und werden auch bei mir und meiner Familie bleiben. Die nächsten dann, werden wenn sie fit sind, weiter vermittelt.

Ich möchte damit sagen, das ich eine kleine private Katzennotstelle eingerichtet habe und noch ausbaue und würde gerne Erfahrungen und Tips sammeln. Ich würde mich sehr freuen wenn wir uns irgendwann austauschen könnten.

Liebe Grüße Ivonne

 

 


Am 24.09.14 um 09:43 Uhr schrieb
Susanne Pessel
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia,
Ich wollte mich nur mal kurz melden. Hubs geht es nach wie vor sehr gut, sein FIV macht nach wie vor keine Probleme.
Und weil er und Silvester ja sehr verträglich sind, haben wir uns entschlossen, noch einem FIV'chen ein Zuhause zu geben. Seit Anfang Juni lebt jetzt Otti vom "Bund der Katzenfreunde" bei uns, der dort auch ewig lange auf der PS saß.
Die drei Herren vertragen sich prima und es hat sich wieder mal erwiesen, das sich die FIV-Problematik meist mehr in den Köpfen der Halter, als in den Körpern der Katzen befindet.
Liebe Grüße
Susanne mit Silvester, Hubs & Otti

 

 


Am 23.09.14 um 16:46 Uhr schrieb
Bettina
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo, möchte mich einfach auf diesem Weg mal melden. Habe seit fast 2 Wochen die liebe Flecki bei mir. Sie ist eine ganz Süße und Brave und ich bin froh das ich sie zu mir / uns geholt habe. Ich habe noch 2 Kater und die 3 kommen miteinander aus. Bald ist es soweit und Flecki darf endlich raus. Das wird für uns alle nochmal so richtig spannend. Wobei ich sagen muß das sie es gar nicht mal so nach draußen drückt, zumindest noch nicht. Na ja, sie ist eben doch schon eine ältere Damen und so ein gemütliches Plätzchen auf der Couch oder im Bett ist halt auch nicht schlecht. Lg Bettina

 

 


Am 30.08.14 um 17:20 Uhr schrieb
Gisela Stubenvoll
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
sind die 22 Miezen , die im Oktober nach Deutschland kommen, aus Kreta von Silke Wrobel?
L
Gisela

 

 


Am 25.08.14 um 07:33 Uhr schrieb
daniela
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo
wir haben einen kleinen katerchen (15wochen) und möchten wenn wir im September in unser haus ziehen gerne eine spielgefährtin holen welches alter wäre da passend und was kosten die? Beide dürfen natürlich in den garten toben.

 

 


Am 03.08.14 um 18:36 Uhr schrieb
Margit
( / ohne Homepage)

Hallo,
habe gesehen, dass die Molli nicht mehr auf der Seite ist, hat sie wohl ein Zuhause gefunden?, wäre schön.
VG Margit S.

 

 


Am 26.07.14 um 14:59 Uhr schrieb
Ursula
( / http://katzenforum-bubastis.de/)

Großartig, Euer Engagement und was Ihr leistet. Wünsche Euch weiterhin viel Erfolg und Euren Schützlingen ein gutes Zuhause.
LG
Ursula

 

 


Am 23.07.14 um 10:50 Uhr schrieb
Saddei, Gerda
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Katzenfreunde, ich suche für meine Mutter (91) und ihrer Katze Bonny(weibl., kastr., 7Jahre) eine Wohnungskatze. Bonny ist eine ganz liebe verschmuste Katze. Sie hat in ihrem ersten Lebensjahr mit ihrem Bruder zusammen gelebt.Seit November 2013 lebt sie nun bei meiner Mutter, die beiden lieben sich sehr.Wir denken aber trotzdem, das Bonny sich über einen Spielgefährten freuen würde.

 

 


Am 11.07.14 um 12:49 Uhr schrieb
Gerlinde Hentschel
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Leser dieses Gästebuches,
heute möchte ich erzählen, was ich die letzten Tage erlebt, um nicht zu sagen mitgemacht habe.
Wir haben vor einem Jahr zwei scheue Tigerkätzchen von Sylvia aufgenommen. Jessie ist mittlerweile eine richtige Schmusekatze geworden, Joey ist immer noch sehr zurückhaltend.
Nun hatten wir am Montag Handwerker im Haus, was unser Joey zum Anlass genommen hat, nicht mehr nach Hause zu kommen. Die Handwerker waren Am Dienstag fertig, Joey war verschwunden. Ich brauche wahrscheinlich nicht zu erwähnen, was ich alles unternommen habe, um den Kerl wieder zu finden. Keine Chance!
Gesten Abend - mittlerweile waren mehr als drei Tage vergangen - bin ich nochmal losgezogen. Und dann das Unglaubliche: Keine 150 Meter von unserem Haus entfernt antwortet der Kater auf mein Rufen und Pfeifen, aber nicht von links oder rechts sondern von unten. Nach längerer Suche fand ich zwischen Gras und Brennnesseln einen Schachtdeckel, den ich dann mit letzter Kraft aufbekam - und unser Joey hüpft mir aus diesem ca. 3 Meter tiefen Schacht, an dessen Wände sich Gott sei Dank Steigbügel befinden, entgegen.
Nach Aussage unseres Nachbarn handelt es sich um einen Regenwasserschacht, von dem aus ca. 100 Meter weiter ein Rohr in der Wiese endet und wir vermuten dass unser Joey dort hineingewandert ist und dann nicht mehr herausgefunden hat.
Nun was soll ich sagen: Ende gut, alles gut. Der Schlawiner hat die ganze Nacht zusammen mit seiner Schwester bei uns im Bett verbracht und ist mittlerweile schon wieder auf Tour.
Liebe Grüsse an Dich Sylvia und an alle Katzenfreunde

 

 


Am 07.07.14 um 12:13 Uhr schrieb
Wolf Rosemarie
( / ohne Homepage)

Hallo zusammen , ich habe 2008 meinen Berti, über die private Katzen -Hilfe von einer Frau in Wenzenbach, bei der er zur Pflege War bekommen. Am Samstag 5 .7 wurde er leider überfahren ich musste ihn einschläfern, lassen. Berti, hatte ein gutes Leben bei uns ich habe noch zwei weitere Katzen . Wir vermissen Berti, sehr !! Danke für diese tolle Katze

 

 


Am 06.07.14 um 17:52 Uhr schrieb
Susanne Pessel
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
habt Ihr dieses Jahr auch wieder einen Stand auf dem "Fest der 100 Biere", so das ich mich wieder mit Stinkemäusen eindecken kann?
Liebe Grüße
Susanne und der Hubse-Bub (ehemals Hubert)

 

 


Am 29.06.14 um 21:26 Uhr schrieb
Astrid Günther
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.my-pet.com/Community/neu-aus-duisburg-und-einladung-zu-unserer-catsittergruppe/5928)

Ein dickes Lob für Ihre Arbeit und Ihren Schützlingen ein gutes neues Zuhause!

 

 


Am 19.04.14 um 15:28 Uhr schrieb
julia sellmeier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hallo Frau van der Zwan,
wir haben vor ca.5-6 Jahren die Mishka von ihnen bekommen. Am anfang hat sie uns sehr ausgetestet und uns auf die Probe gestellt aber wir haben es geschafft. Sie ist eine sehr feine und ruhige katze geworden. vor ca. 4 Jahren bin ich nach München gezogen und habe sie mitgenommen. Jetzt teil sie sich das haus mit meiner anderen alten katzendame dipsi sie hat einen rießen balkon zum auslaufen.
sie ist sehr sehr verschmust und ich bin so glücklich darüber das ich sie hab, da mein opa seit sie da ist wieder sehr viel zum lachen hat mit ihr :). wenns ihm schlecht geht ist sie immer an seiner seite auch bei meiner oma. wir lieben diese katze überalles und sie hat alles was sie braucht sie bekommt nur das beste vom besten und ist sehr sehr verwöhnt. was ich geschafft habe, wo ich auch sehr stolz drauf bin, sie lässt sich von mir hoch heben und rum tragen des hat sie früher nie gemacht. sie lernt sehr sehr schnell.

vielen vielen dank dafür sie sind echt ein geschenk Gottes.

Lg. julia sellmeier

 

 


Am 31.03.14 um 22:38 Uhr schrieb
karin
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
im April 1993 habe ich von Ihnen eine Katze adoptiert, eine kleine Schwarze. Da war sie gerade ein halbes Jahr alt. Sie war das Liebste was ich in meinem Leben je kennengelernt hab, sie hat gemerkt wenn es mir schlecht geht und wir haben uns ohne Worte verstanden. Ich habe mein halbes Leben mit ihr verbracht. Leider ist sie vor einiger Zeit sehr krank geworden, sie hat eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung bekommen und konnte nichts mehr essen. Sie ist immer mehr abgemagert, ich habe alles versucht, aber sie ist immer schwächer geworden. Die Tierärztin hat gesagt sie kann nichts mehr für sie tun.Sie hatte Schmerzen und ich konnte es nicht mehr ertragen sie so leiden zu sehen. Am letzten Freitag habe ich sie einschläfern lassen. Sie war über 21 Jahre alt, ein Leben ohne sie kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen, sie fehlt mir so. Ich wollte mich nur nochmal bedanken für diese wunderbare Katze.

 

 


Am 18.03.14 um 18:29 Uhr schrieb
Anja Ahles
( / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan, unsere beiden Tiger Timmi und Tommi können nun ihren 1. Geburtstag bei uns feiern. Sie haben uns mit den beiden zwei super tolle Mitbewohner ausgesucht. Herzlichen Dank dafür. Ihre Arbeit ist unbezahlbar und so wertvoll.

 

 


Am 14.02.14 um 11:13 Uhr schrieb
Walther, Barbara
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.moppis-doghome.de)

Liebe Frau van der Zwan,
ich glaube, sie können sich nicht vorstellen, wie dankbar und glücklich ich bin, daß sie die Schnuffi aufgenommen haben. Nach all den monatelangen erfolglosen Bemühungen für sie eine Unterkunft zu finden, ist ihre Hilfe ein Geschenk des Himmels. Ich soll auch im Namen der ehemaligen Besitzerin von Schnuffi ihnen einen persönlichen Dank übermitteln und sie ist froh, daß es ihr Liebling so gut getroffen hat. Wir wünschen Ihnen alles Gute und für Ihrer tolle Arbeit, weiterhin viel Freude und vorallem Erfolg.
Mit besten Wünschen!
Barbara Walther
Tierpension MOPPI`s DOGhome

 

 


Am 30.01.14 um 08:32 Uhr schrieb
Charles Dickens
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Ich habe 3 Katzen und muss umziehen in eine neue Wohnung. Ich kann die Katzen nicht mitnehmen weil Besitzer hat eine Katzen-Allergie. Können sich mir bitte helfen.

 

 


Am 26.01.14 um 20:13 Uhr schrieb
Danner Michaela
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,

Beppo und Toni haben sich sehr gut bei uns eingelebt. Die beiden haben viel Spaß miteinander, wobei sich Toni zur Anführerin der beiden entwickelt hat. Beppo hält sich eher etwas im Hintergrund.
Sie sind auch schon ganz schön gewachsen.
Viele Grüße auch an Karen Liebelt, für vielen Dank für die Betreuung.

Viele Grüße aus Irlbach
Michaela und Thomas

 

 


Am 17.01.14 um 21:34 Uhr schrieb
Kerscher Monika
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.fischerhof-klessing.de)

Liebe Sylvia,
unsere Minka (ehem. Minki) hat sich gut bei uns eingelebt. Vom 2. Tag an machten wir gemeinsame Erkundungstouren auf dem Hof. Mittlerweile bleibt sie auch schon mal eine Stunde draußen und erkundet die näheren Gebäude. Sie war wirklich eine reine Wohnungskatze aus einem leisen Haushalt. Vor unseren tobenden Jungs nimmt sie Abstand und die beiden anderen Katzen werden von ihr geduldet. Es klappt schon, dass sie am gemeinsamen Futterplatz mitfrißt und nicht mehr ihr extra Zimmer braucht. Am liebsten liegt sie in Ruhe auf dem Schreibtisch, oder auf dem Wickeltisch und wenn´s still ist können wir so richtig miteinander schmusen. Das Mäuse fressen müssen wir Ihr noch beibringen. Sie hat dazu alles Zeit der Welt und in einem Jahr schaut´s sicher schon ganz anders aus.Wir freuen uns auf Deinen besuch, wennst mal in der Gegend bist.

 

 


Am 23.12.13 um 16:53 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe-de)

alle katzen und Sylvia wünschen ein kuscheliges, gemütliches Weihnachtsfest im kreise aller lieben und sagen danke für die hilfe im katzenjahr 2013 gemeinsam konnten wir wieder vielen katzen groß und klein zu einem neuen zuhause verhelfen und damit ein besseres leben und die alle sind jetzt glücklich bei den neuen besitzern danke

 

 


Am 23.12.13 um 16:53 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe-de)

alle katzen und Sylvia wünschen ein kuscheliges, gemütliches Weihnachtsfest im kreise aller lieben und sagen danke für die hilfe im katzenjahr 2013 gemeinsam konnten wir wieder vielen katzen groß und klein zu einem neuen zuhause verhelfen und damit ein besseres leben und die alle sind jetzt glücklich bei den neuen besitzern danke

 

 


Am 25.11.13 um 23:09 Uhr schrieb
Sabrina Graßmann
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
mit großer Freude habe ich gesehen dass unsere zwei Waisenkinder bereits zur Vermittlung ausgeschrieben sind! :-) Ich bin sehr glücklich dass die zwei bei Karen eine so tolle Pflegemama gefunden haben und werde die Mäuse auch weiterhin regelmäßig besuchen solange sie noch bei ihr sind! Ich hoffe die beiden finden vielleicht sogar zusammen ein wundervolles Zuhause!

@Michaela Hoepfner: Die beiden wurden auch in Neunburg von uns gefunden und zu Kristin und Karen nach SAD gebracht! Ich bin sehr froh dass es in Neunburg noch mehr Menschen gibt die nicht einfach wegschauen!!

 

 


Am 09.11.13 um 11:22 Uhr schrieb
ursula
( / http://katzenforum-bubastis.de/)

Großartiges Engagement. Ich wünsche Euch dabei ganz viele Erfolge.

 

 


Am 06.11.13 um 13:07 Uhr schrieb
Michaela Hoepfner
( / ohne Homepage)

Liebe Leute von der Katzenhilfe,
über Kristin aus SAD habe ich schon viel von euch gehört.
Letztes Wochenende sind hier bei Neunburg zwei kleine ausgesetzte Katzen aufgetaucht, die glücklicherweise ohne eure Hilfe vermittelt sind. Immer wieder wundere ich mich, wie verantwortungslos und grausam Menschen mit Katzen hier umgehen.

Danke für euer Engagement!

Michi Hoepfner

 

 


Am 09.10.13 um 12:20 Uhr schrieb
Gabi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Im Januar 2010 hat sich durch ihre Vermittlung ein Kater mit dem Namen Tom für mich entschieden. Im Tierheim Schwandorf sass er isoliert im Käfig und war ziemlich verstört und ubersät von Verletzungen der anderen Katzen. Seit dieser Zeit hatte er bei unserer Familie ein schönes Leben. Er brachte so Vieles in unser Leben. Heute hatte ich nun die traurige Pflicht, ihn von seinen Leiden erlösen zu lassen. Auch wenn der Schmerz fast unerträglich ist, bin ich doch froh, dass er sich damals für uns entschieden hat. Ich werde ihn nie vergessen. Danke euch für eure tolle Arbeit.

 

 


Am 30.09.13 um 19:56 Uhr schrieb
Anton Späth
( / http://www.hypnocranios.de)

Finde Euer Engagement großartig! Die lieben Tiere sind es wert. Wir haben von Euch die "Stinkemaus" dank Nicole, unser Kater ist ganz "verliebt" in das Spielzeug. Weiter bitte so!

 

 


Am 19.09.13 um 12:16 Uhr schrieb
Tina Peter
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hab gelesen Ihr seid in Tunesien. Bin gerade hier im Urlaub im Hotel Royal Nozha. Hier irrt ein junges krankes Kaetzchen rum. Was kann ich tun? Brauche ganz dringend Hilfe. Bitte helft mir und dem Kaetzchen.

 

 


Am 17.09.13 um 20:30 Uhr schrieb
Rinner
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Silvia,
ich wollte mich bei Ihnen recht herzlich bedanken für die Hilfe und Unterstützung. Ich habe heute den Brief an Sie gesendet.
Ich danke Ihnen. Machen Sie so weiter.
Wenn alles besser läuft spende ich Ihnen

 

 


Am 05.09.13 um 14:16 Uhr schrieb
Metze Manuela
(manu.kuhn1@freenetde / ohne Homepage)

Hallo brauche dringend eure Hilfe unser Kater ist verschwunden er ist eine reine Wohnungskatze und war noch nie draussen. Mir wurde heute von Frau Pinzl gesagt das bei der Katzenhilfe also bei euch einer abgegeben wurde. 015115367286 oder 094713174610 er ist ein Norweger Nix und kommt aus Maxhütte.

 

 


Am 27.08.13 um 16:28 Uhr schrieb
Iris
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo,

brauche dringend Hilfe,

wurde von meinem Partner verlassen und muss von heute auf morgen mit meinen beiden kastrierten Katern aus der Wohnung ausziehen. Habe nun auch auf die schnelle eine Wohnung gefunden, nur dürfen meine beiden Jungs nicht mit und auf meine Zeitungs- und Internetanzeigen hat sich noch niemand gemeldet!
Carlos und Ramirez sind beide 1,5 Jahre, super lieb und verschmust!
Vllt kann mir von euch jemand weiter helfen und weiß ein Plätzchen für die beiden.
Vielen Dank

 

 


Am 18.08.13 um 16:37 Uhr schrieb
Jenny
( / ohne Homepage)

Jenny
ich habe letzten mittwoch ein wilde katze mit ihren drei jungen bei mir aufgenommen. die mutterkatze habe ich gleich kastrieren und entwurmen lassen. die jungen ( einer ist ein katerchen) sind sehr scheu und ca. 10-12 wochen alt. so, nun kommt das große problem: ich kann die katzen nicht behalten ( habe vögel und zwei frettchen und bereits eine wilde freigänger katze, die ich ebenfalls gefunden und kastrieren lassen habe). mehr tiere sind mir nicht mehr erlaubt. in meinem bekanntenkreis nimmt die katzen auch keiner. das tierheim nimmt sie auch nicht! wenn ich keinen guten platz für die katzen finde muss ich sie leider wieder ihre wege gehen lassen! ich muss sagen, dass sie sehr scheu und ängstlich sind. möchte jemand eine gute tat vollbringen und eine oder gar zwei aufnehmen und sich mit ihnen beschäftigen? es müsste allerdings eine verantwortungsvolle person sein, die für die katze und ihre vorgeschichte viel gedult aufbringt und sie nicht wieder abschiebt. ich suche möglicht ein lebenslanges zuhause für die katze und leute die auch bei krankheit mit der katze zum tierarzt gehen und die jungen zu gegebener zeit katrieren lassen. würde mich sehr freuen wenn es noch solche menschen geben würde, die bereit wären ein solches tierchen aufzunehmen!
meine handy-nr. 01606711219 raum tirschenreuth oberpfalz
danke! jenny

 

 


Am 14.08.13 um 12:58 Uhr schrieb
Jessica
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo kann mir jemand weiter helfen ich suche dringend einen urlaubsplatz für meinen Felix für 8 Tage ich hatte privat selbst jemanden und die hat mir heut abgesagt :-(
Und die katzenpensionen sind voll
Das ganze soll natürlich nicht umsonst sein. Felix würde bisschen Gepäck mit bringen ( Klo fressen Decke )
Ich hoffe es kann mir jemand helfen
Die zeit wäre vom 25.8-3.9.

Lg jessica und Felix

 

 


Am 11.07.13 um 11:30 Uhr schrieb
Erika Södertbaum
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://scanit24-shop.com/qr-tag/)

Sooo eine schöne Seite bin zufällig darauf gestoßen, werde nun öfter vorbeischauen!

 

 


Am 26.06.13 um 21:19 Uhr schrieb
Nicole
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Gisa, bitte maile mir die Daten. Ich möchte den Fall gerne nächsten Montag machen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Danke Dir, Nicole

 

 


Am 25.06.13 um 21:17 Uhr schrieb
Gisela Stubenvoll
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
weißt Du vielleicht einen guten Platz für 3 junge,hübsche Kätzchen, 12 Wochen alt? Sie leben auf einem Bauernhof ( bei Oberrndorf?) und die Mutterkatze ist schon wieder trächtig! ich könnte Dir die telefonnummer von unserer Bekannten mailen.Danke.Es sind 2 Weibchen und ein Kater
und soweit gesund..LG

 

 


Am 25.05.13 um 14:41 Uhr schrieb
Jasmin
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia,
vielen Dank nochmals für Ihre Hilfe.
Ich bin total froh, das dass alles geklappt hat.
Die Post kommt hoffentlich an. Ich hoffe Sie haben weiterhin Erfolg mit der Katzenhilfe. Ihr macht wirklich tolle Arbeit. Habt mir schon oft geholfen.

Ich bin wirklich sehr dankbar.
Und meine Katze Xena auch :-) Miau

Nochmals vielen Dank.

Viele Grüße Jasmin und Xena

 

 


Am 19.05.13 um 17:40 Uhr schrieb
Susanne Pessel
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia,

"dank" Deiner HP waren wir heute auf dem Bierfest, soooo weit ist es von München ja nicht. Ich hatte zwar sehr gehofft, Dich dort mal persönlich kennenlernen zu dürfen, aber zumindest sechs Stinkemäuse haben mit uns den Heimweg angetreten. Das Fest war aber ausgesprochen nett und wir werden nächstes Jahr mit Sicherheit wieder dabei sein.

Liebe Grüße, auch von Hubs !!

Susanne / Ronjakatze

 

 


Am 02.05.13 um 19:02 Uhr schrieb
Windorfer Werner
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo
es ist unsere Lilly nicht mehr nach Hause gekommen.
Haben sie seit 09/ 12 bei uns , haben sie vom Tierheim Regensburg.
Lilly ist Schwarz / Weis und hat einen roten Fleck am Rücken. 2 Jahre alt.
Sie ist seit Mo. 29.04.2013 abends 19:oo Uhr nicht mehr gesehen worden.
Lilly ist Tätowiert :
Rechts R12
LinksHo`99

Anschrift:
Windorfer Werner
93128 Regenstauf / Diesenbach
Falkenstr. 8
09402/3773
017660602278

 

 


Am 29.04.13 um 10:50 Uhr schrieb
Charleen Bölke
( / ohne Homepage)

Hallo ihr lieben, mein Kätzchen (10 Monate alt) ist seit dem 26. 04. verschwunden. Ich vermute sie ist vom Balkon gefallen, denn sie ist eine wohnungskatze...
Ich vermute dass sie sich am grasinger weg rumtreibt.
Falls sie jemand sieht bitte melden..
https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/s480x480/945546_538743432835112_309724135_n.jpg

 

 


Am 23.04.13 um 21:50 Uhr schrieb
Yvonne
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Das Schicksal von Mimi ist mir sehr zu Herzen gegangen! Hat sie einen schönen Platz gefunden (da sie auf der Homepage nicht mehr drauf ist)? Bitte macht weiter so, ihr leistet ganz tolle Arbeit zum Wohl der Fellnasen!
Alles Gute weiterhin, herzliche Grüße, Yvonne

 

 


Am 18.04.13 um 14:16 Uhr schrieb
Franzi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Auf diesem Wege wollte ich auch Danke sagen, ich bin so froh eine so tolle liebevolle und manchmal zuckersüsse tollpatschige Kreta Katze genommen zu haben. Lion ist schon fest integriert in mein vorheriges 2er gespann und das nach grade mal einer Woche! Einfach Klasse!!!

 

 


Am 03.04.13 um 10:52 Uhr schrieb
Gisela Stubenvoll
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
weißt Du vielleiht jemanden,der einen großen,schwarzweissenKater ( kräftig) in Graßlfing vermisst?Schon seit Gründonnerstag lag er tot am Strassenrand der B 16. Ich habe ihn gestern bei der Feuerwehr mitgenommen und beerdige ihn in meinem Garten! Keine Tätowierung!Könnte ja sein, dass der Besitzer im Urlaub war!Habe rumgefragt.
LG Gisela

 

 


Am 28.03.13 um 10:35 Uhr schrieb
D. V.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo,
ich habe im "Herz für Tiere" einen Artikel über Sie und Ihre Arbeit gelesen und wollte mich im Namen aller Tierfreunde für Ihre tolle Arbeit bedanken! Super, dass es solche Leute wie Sie gibt! Weiter so!
Viele Grüße und schöne Ostern für Sie!

 

 


Am 21.03.13 um 19:55 Uhr schrieb
Frazi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

wohlgenährter grau gestreifter Kater 1 jahr alt, in gute Hände abzugeben.
Sehr verschmust, mit Freigang.

 

 


Am 21.03.13 um 19:55 Uhr schrieb
Frazi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

wohlgenährter grau gestreifter Kater 1 jahr alt, in gute Hände abzugeben.
Sehr verschmust, mit Freigang.

 

 


Am 08.03.13 um 01:56 Uhr schrieb
Michelle
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia, ich wollte auf diesem Wege einfach mal wieder Dankle sagen dass es dich gibt.
Michelle

 

 


Am 28.02.13 um 15:06 Uhr schrieb
Krauß michaela
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hallo die katze von seite 5 und die von seite 11 sind die noch da?

 

 


Am 26.02.13 um 19:53 Uhr schrieb
Gisela Stubenvoll
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hllo Sylvia,
hat sich schon etwas neues in Sachen Fr. Gegor in Altenthann ergeben? Ich kann Leider noch keine Mieze von ihr aufnehmen wegen unserem Hund, aber ich habe ihr geraten," Zukunft für Tiere" zu kontaktieren,Tierschutz-Verein für die nördl. Oberpfalz!
LG
Gisela

 

 


Am 25.02.13 um 18:13 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

hallo frau bauer, da ich nicht in facebook bin kann ich nur helfen ,wenn sie mich anrufen und ihre telefonnumer hinterlassen oder eine mail schicken grüße sylvia van der zwan

 

 


Am 24.02.13 um 13:09 Uhr schrieb
Christina Bauer
( / ohne Homepage)

Hallo Frau Van der Zwan, ich hätte eine Frage und zwar haben wir sehr viele Katzen auf unserem Bauernhof. Was würde den das ausmachen wenn wir alle richten lassen wollen.

Liebe Grüße Christina Bauer

PS: sie finden mich auch in Facebook

 

 


Am 17.02.13 um 21:11 Uhr schrieb
verena schmidt
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo,

ich suche ein kleines Katzenmädchen für unsere Miezi, sie ist jetzt knapp ein jahr alt und eine reine wohnungskatze. haben uns gedacht das sie sich bestimmt über einen spielgefährten freuen wird ;) können sie mir da weiterhelfen?

danke schon mal für Ihre Antwort

 

 


Am 30.01.13 um 08:51 Uhr schrieb
Gertraud Schwarz
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Ich habe in der Geliebten Katze über Euch gelesen. Ich bin 73 und habe selber zwei Katzen, daher kann ich leider keine Pflegekatze aufnehmen. Und für persönliche Mitarbeit bin ich leider zu weit weg. Homepage habe ich auch keine und bin auch nicht auf Facebook. Aber ich kann Euch finanziell helfen und das werde ich heute noch machen. Herzliche Grüße

 

 


Am 28.01.13 um 08:37 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

danke peter für 10 jahre homepage www. private-katzenhilfe.de sagen sylvia und alle katzen die dadurch schneller ein tolles zuhause gefunden haben

 

 


Am 27.01.13 um 14:38 Uhr schrieb
Heidi, alle Miezen und die Möpse
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia, tolle neue Homepage! Hoffe mal, sie bringt dir Glück bei deiner weiteren Katzenvermittlung

 

 


Am 22.01.13 um 09:41 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

danke an jeden der bei der facebookaktion für uns klickt jeder cent 10 cent und das ganze dauert 4 wochen lang sind heute am 2.tag bereits bei 889 klicks miau alle katzen und sylvia

 

 


Am 24.12.12 um 13:10 Uhr schrieb
Doris und Manfred
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia, wir wünschen Dir und Joop frohe und erholsame Weihnachtstage und für das neue Jahr alles Gute und Liebe, vor allem Gesundheit und weiterhin viel Lebensfreude und Kraft für Deine so wertvolle Arbeit für die Katzen.
Liebe Grüße
Doris und Manfred

 

 


Am 22.12.12 um 21:13 Uhr schrieb
Waltraud
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia!
Ich wünsche Dir,Deinen Mann und all Deinen Katzen ein schönes Weihnachtsfest und für 2013 viele liebe Menschen, die einer armen Katze ein liebevolles Zuhause geben.
Ich hab mich schon solange nicht mehr bei Dir gemeldet, ich hab soviel Arbeit und bin fast nicht mehr im Internet.
Meine Katzen gehts gut, Benny nimmt jeden Tag seine Herztablette und Lilly ist seine Freundin und die Zwei verstehn sich einfach super.
Alles passt,wir sind zufrieden :-)
Liebe Grüße
Deine Waltraud

 

 


Am 20.12.12 um 19:17 Uhr schrieb
Ramona Wilhlem
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,
Ich weiß nicht wie ich das je wieder gut machen kann. Ich bedanke mich vielmals für die Rettung meines Kater`s Shino.Ohne Sie wäre das nicht möglich gewesen.

Vielen Dank
Ramona Wilhelm

 

 


Am 20.12.12 um 18:07 Uhr schrieb
Linßner Gabriele
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan!
Snoopi hat heute unter der Wolldecke geschlafen obwohl es garnicht so kalt in der Wohnung ist.Wenn die Kühlschranktür knarzt steht Snoopi schon in den Startlöchern.Er erfreut sich aber bester Gesundheit.Er ist halt ein lieber dicker Kater.
Ich würde mich freuen über eine Nachricht.
Es grüßt sie Familie Linßner

 

 


Am 20.12.12 um 17:41 Uhr schrieb
Linßner Gabriele
( / ohne Homepage)

Hallo Frau Van der Zwan!
Haben uns vor einigen Jahren unseren lieben und verschmusten Kater Snoopi geholt. Er ist ein pracht Kater und verfressen und liebevoll. Er wiegt zur zeit 12 Kilo.Wir alle lieben ihn trotzdem.
Ich wünsche Ihnen und der Familie ein gesundes und Frohes Weihnachtsfest
Ihre Familie Linßner in Regensburg,Posenerstraße 96

 

 


Am 15.12.12 um 10:03 Uhr schrieb
Maria
( / ohne Homepage)

Hallo an alle, die ihr das lest. Bitte, bitte unterschreibt die Petition, die Fr. Geissler eingestellt hat, aber bitte, schaut euch das Video nicht an. Ich hab grad echt einen Weinkrampf, mir ist schlecht, ich bin fassungslos zu was der Mensch fähig ist. Ich hab schon viel angeschaut, aber das hier ...... Bitte unterschreibt einfach, um dieses Massaker zu beenden.

 

 


Am 09.12.12 um 21:07 Uhr schrieb
Irmi Geissler
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Bitte Leute - unterschreibt diese pedition - in China haeuten sie die Hunde bei lebendigem Leib, nachdem sie ihnen eine Stock in den Rachen gestossen haben, damit sie nicht beissen koennen und sie, nachdem die Beine abgeschnitten wurden kurz in kochendes Wasser getaucht wurden, damit das Fell besser abgeht- ALLES LEBENDIG wohlgemerkt....
http://www.ptroa.co.il/petition/

 

 


Am 04.12.12 um 19:08 Uhr schrieb
Jasmin
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Liebe Sylvia, erstmal ein Herzliches Dankeschön von mir und meiner Mikki. Du Hast uns sehr geholfen! Ich will das jeder es weiss das du immer Hilfst wo du kannst. Du Hast ein großes Herz und dafür bin ich und meine Mikki sehr dankbar! Viele Grüße und ein Miau von Mikki

 

 


Am 02.12.12 um 12:18 Uhr schrieb
Monika Schmalzl
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,

deine Seite ist echt toll gemacht, möchte dir jetzt mal danke sagen für so viel fleiß und Herz für unsere Samtpfoten.
Du bist echt eine tolle Frau, es gibt nicht viele die so viel zeit in diese Arbeit stecken. Danke

 

 


Am 24.11.12 um 01:40 Uhr schrieb
Rainer Seidl
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Wie gehts eigentlich Bruni, die hin und her geschoben wird und nicht darauf geachtet wird, dass sie endlich mal feste Bezugspersonen bekommt. Sie ist keine Katze für eine Mietwohnung oder ein Leben in der Stadt, Tierliebe schön und gut, aber vielleicht sollte auch mal auf die individuellen Bedürfnisse und Charakter eines Tieres geachtet werden.

 

 


Am 19.11.12 um 12:41 Uhr schrieb
Sandra Meierhofer
( / ohne Homepage)

Hallo Frau Van der Zwan,
ich möchte mich herzlich für die Dankeskarte bedanken, es ist schön, dass die kleine "Sandy" so schnell ein Zuhause gefunden hat. Habe mich sehr gefreut, jetzt habe ich auch noch ein schönes Erinnerungsbild! Viele Grüße, Sandra Meierhofer

 

 


Am 08.11.12 um 23:10 Uhr schrieb
Fred Vilsmaier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch,
einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln
und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.
Maxim Gorki

Bin gleicher Meinung!
Liebe Grüße
Fred

 

 


Am 31.10.12 um 10:57 Uhr schrieb
Susanne
( / http://www.english-with-susanne.com)

Tolle Arbeit macht Ihr da!

 

 


Am 14.10.12 um 19:55 Uhr schrieb
Veronika
( / ohne Homepage)

Hallo, da sind ja echt süße Katzen hier auf der Seite. Allerdings muss ich sagen, dass die Homepage sehr unübersichtlich ist...mit den ganzen Seitenzahlen und das bei "Neueste Nachrichten" (?) etwas verwirrend. Außerdem stehen bei vielen Katzen leider sehr wenig Infos dabei. Insgesamt wäre es schön wenn die Gesamtübersicht ein wenig einfacher und verständlicher wäre - mal so ein kleiner Kritikpunkt :-) Ansonsten weiterhin viel Erfolg beim Vermitteln toi toi toi alles Liebe

 

 


Am 12.09.12 um 16:57 Uhr schrieb
Mörfi und Klaus
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://haustier-stammtisch.de.to/)

Hallo Ihr Lieben,
wir freuen uns immer wieder wenn wir begeisterte Tier,- und Naturfreunde finden mit denen wir unseren Banner tauschen können um unser Netzwerk positiv zu erweitern. Wir wünschen Euch weiterhin viel Glück für Eure tolle Arbeit und den Ausbau Eurer Seite...
V.L.G von Mörfi und Klaus
P.S ein Gästebucheitrag von Euch wäre super...

 

 


Am 25.08.12 um 10:21 Uhr schrieb
Gmeinwieser
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo, i lese gerade in der 'Mittelbayerischen Zeitung auf der Kelheimer Titelseite das in der Regenstaufer Tierhilfe am 21 Juli eine Kater gefunden wurde, das ist unser Jerry der uns im Juni im raum Kelheim entlaufen ist, die Tierhilfe hat bis 13 September Urlaub, weiss irgendwer wo sich unser Jerry befindet damit ich anrufen kann!!!?? 0176/21788699

 

 


Am 23.08.12 um 17:05 Uhr schrieb
Manuela Saalfeld
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

ich werde helfen das die katzen bald ein zu hause bekommen und das die gesund bleiben und vielen lieben bekommen mit kinder.ich habe selber eine katze und sie heißt merli!!!

 

 


Am 23.08.12 um 10:35 Uhr schrieb
Lisa
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
ich wollte mal wissen ob die kleine Glückskatze noch ein Zuhause sucht? Hätte großes Interesse mit meinem Freund!
Ist das ein Weibchen oder Männchen?

 

 


Am 23.07.12 um 13:03 Uhr schrieb
Martina Tressler
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,
ich war am Freitag mit Pepino beim Impfen und wegen vorhandener Herzgeräusche habe ich bei ihm Blut abnehmen lassen. Nun ist der Kreatininwert leicht erhöht und eine Nierenerkrankung ist im kommen. Was empfehlen Sie mir als Nahrung für ihn. Er ist ja sehr näschig und frißt durchaus nicht alles. Dazu kommt ja, dass ich 5 Racker habe und eine Einzelfüterung wird eh schwierig. Ich werde ihn kaum abhalten können, auch das normale Futter zu fressen, wenn er will. Ich habe ja einen Futterautomaten für das Trockenfutter und es sind lediglich über den Tag verteilt 3 Portionen eingeteilt. Ich bin untröstlich, dass es meinen Pepino getroffen hat. Wie kann ich die Situation denn am besten handeln????

 

 


Am 21.07.12 um 11:52 Uhr schrieb
Nicole
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
ja ist denn Deine Glaskugel kaputt?
LG
Nicole

 

 


Am 20.07.12 um 16:10 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http:// www.private-katzenhilfe.de)

wie kann oder soll ich helfen, wenn ich keine telnr oder mailanschrift bekomme also bitte anrufen 09402 7272 ab ist immer an oder mail schicken grüße sylvia v..d.-zwan

 

 


Am 19.07.12 um 00:14 Uhr schrieb
Yasmin
( / ohne Homepage)

Hallo liebe TierLiebhaber/Katzenfreunde,
Ich weiß nicht ob ich sowas hier schreiben darf/kann aber ich bin so verzweifelt,weiß nicht mehr weiter und bräuchte von allen einen Rat und Hilfe..
Und zwar geht es um den kleinen Kater von meinen vor kurzem verstorbenen Oma den ich zurzeit Pflege,alles war super bis sich paar Nachbarn von mir bei der Vermieter sich beschwert haben,es ist absolutes Tierverbot in dem ganzen Haus (steht auch im Mietvertrag drin) so und jetzt droht mei Vermieter
mit der Wohnungskündigung was ich vermeiden will verständlich. Hab schon überall Flyer geteilt und versucht den Kater zu vermitteln aber ohne Erfolg, jetzt weiß ich nicht wie es weitegehen soll ?!
Er ist erst 9mon alt,geimpft und kastriert.
Wie soll es nun weitergehen was kann ich noch tun kann mir jemand helfen? Will den Kater nicht loswerden aber ne neue Wohnung kann ich im Moment nicht leisten..
Hilfe!!!!
LG Yasmin

 

 


Am 16.06.12 um 13:05 Uhr schrieb
Uwe
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.spendenshopping.com)

Ich bin beim stöbern im Netz auf eure super Seite gestoßen. Wir bräuchten noch Hilfe um unser Projekt Spendenshopping voran zu treiben. Mit diesem Projekt sammeln wir Spendengelder für Projekte der Betterplace.org. Das Gute ist : Hier kann mann spenden ohne einen Cent zu zahlen und alles ist 100% transparent. Seht euch das doch bitte mal an. Wie Ihr uns helfen könnt findet Ihr auf der Homepage unter Über uns und Helfen Sie mit .Neue Ideen sind natürlich gern gesehen .
Wünsche euch auch in Zukunft alles Gute und Erfolg im Verein.
Viele Grüße aus Oldenburg
PS. Freue mich auch über jeden Gruß auf unserer Homepage

 

 


Am 06.06.12 um 13:07 Uhr schrieb
Fred Vilsmaier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Es ist die typische Eitelkeit und Impertinenz des Menschen, ein Tier "dumm" zu nennen, nur weil sein menschlicher Verstand nicht ausreicht, es zu verstehen! (Mark Twain)

Schade dass nicht alle Menschen diese Erkenntnis haben.
Viele Grüße
Fred

 

 


Am 03.06.12 um 16:53 Uhr schrieb
ruth
( / ohne Homepage)

ich bin regelmässig auf ihrer web.seite. wenn ich könnte wie ich wollte würde ich sie sicherlich um einige katzen erleichtern. aber da ich 2 kater habe (einer davon wurde über sie vermittelt, der andere ist ein fundkater der ersäuft werden sollte....)welche total auf mich geprägt sind wäre es für eine 3. katze wahrscheinlich nicht schön hier aufgenommen zu werden. die beiden würden schon dafür sorgen. sollte sich irgendwann einmal die situation ändern - seine sie sicher, sie sind die erste anlaufstation für mich. ich hoffe das meine beiden steinalt werden. aber wenn es mal soweit ist werde ich auf jedenfall ein abnehmer von älteren katzen werden. die haben es wirklich verdient einen guten und ruhigen altesruhesitz zu bekommen. ich bin wirklich froh das es leute gibt die diese sache ernst nehmen und ihre freizeit dafür opfern. hut ab! es gibt leider soviele die nur große töne spucke und das war's dann.

 

 


Am 23.05.12 um 15:24 Uhr schrieb
Beate Gmeiner
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,
toll dieser Artikel in "Ein Herz für Tiere" über Sie und Ihren unermüdlichen Einsatz für unsere geliebten Samtpfoten!
Liebe Grüße
Beate Gmeiner

PS. Katzenbussi auch von Jessy

 

 


Am 06.05.12 um 21:35 Uhr schrieb
Margot
( / ohne Homepage)

Hallo,
vielen Dank für die schnelle und problemlose Hilfe, auch bei " ausländischen" Katzen.Mein neuer Kater, der 4te im Bunde, hat sich nach der Op gut erholt und wird es für den Rest seines Lebens hier bei mir gut haben. Wenn ich könnte wie ich wollte, würde ich alle Herrrenlosen Tiere bei mir aufnehmen.
Viele Grüße aus Oberfranken

 

 


Am 14.04.12 um 19:45 Uhr schrieb
silvia
( / ohne Homepage)

hallo wie haben sie geöffnet

 

 


Am 08.04.12 um 18:09 Uhr schrieb
Niedermeier Stephanie
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo,
wollt nur mal Danke sagen.
Hab meinen Miro und meine Mila über euch 2009 vermittelt bekommen und die beiden sind die besten!!! Soooo lieb und verschmust :)

Danke und schöne Ostern
Stephanie

 

 


Am 08.04.12 um 13:28 Uhr schrieb
Fichtl Birgit
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Wünschen allen Frohe Ostern
Familie Fichtl
Stupsi und Rasti

 

 


Am 07.04.12 um 18:02 Uhr schrieb
Doris
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
von Herzen wünschen Dir, Deiner Familie und Euren Vierbeinern
Lucki1 mit Angelo und ihre zwei Diener
ein frohes Osterfest!

 

 


Am 06.04.12 um 17:54 Uhr schrieb
nawroth
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hallo Vielen Dank Für Die Lucy die ist allerliebst kommt zu uns ins bett will kuscheln mit unseren andern 2 prinzessin versteht sich voll gut geben sich nasenküsschen
Frohe Ostern Und Viel Segen
Wir ziehen den Hut von Dir Tolle Frau tolle Fam.
Danke

 

 


Am 31.03.12 um 21:25 Uhr schrieb
Fred
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Syliva,
danke für Deinen Ostergruß und Info. Du gehörst zu den Menschen die handeln statt "gscheit" reden und schreiben.

Dir und Deinen Katzen ebenso ein schönes Osterfest

Fred

 

 


Am 22.02.12 um 12:09 Uhr schrieb
karo
( / ohne Homepage)

hallo! Ich danke euch nochmal für den wundervollsten kater überhaupt!!! ich bin jeden tag aufs neue verliebt in ihn. und ich freu mich dass ich einer katze helfen konnte. und so wie erdurch die wohnung jagt denk ich fühlt er sich ganz wohl bei mir :))) lieben gruß. lu und karo :)

 

 


Am 04.02.12 um 21:57 Uhr schrieb
MEPP
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Guten Tag, wir haben heute eine Katze gefunden. Weis und sehr sehr dunn. Mann spürt komplett das Rückrad. Wie bei einem Zahnrad. Wir haben ihr etwas zu essen gegeben, was sie reatz fatz weg gefuttert hat. Sie war also hungrig. Jetzt haben wir sie im Keller einquatiert. Wegen der kalten Nacht. Behalten geht nicht da wir schon Katen haben. Eine Same meinte die gehört jemanden, sie hats ie schon öfter laufen sehen.
Ich hab sie auch schon mal gesehen, aber wenn eine Katze so extram dünn ist, und bei dem Wetter draussen..Also ich weis nicht genau was ich nun machen soll?
Soll ich ein Foto machen und es im nahe gelegenen Norma aus hängen da wo jeder einkauft aus unserer Gegend..oder einfach gleich ins Tierheim?

 

 


Am 27.01.12 um 15:28 Uhr schrieb
daniela
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hallo ich wollte mal nachfragen wieviel die gebühr für eine katze ist? da meine leider nicht mehr nachhause kamen bin ich wieder auf der suche nach 2 katzen oder auch kater egal ob kleine oder grosse bei grosse müssten sich allerdings mit hunden verstehen würde mich sehr über eine antwort freuen lg daniela

 

 


Am 18.01.12 um 19:13 Uhr schrieb
Britta Hosemann
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Ihr Lieben,

ES EILT - Pflegestelle ab Montag 23.1. gesucht !!!!!!

Ich brauche mal Eure Hilfe. Wir bei der TSV Tierhilfe Stade haben 2 junge Kater von diesem Sommer. Vor einigen Wochen wurden wir von einer Tierschützerin kontaktiert, die die beiden bei sich draußen entdeckt hatte, und sie auch schon fütterte. Einer der beiden hatte Schnupfen (ist aber jetzt gesund).

Sie konnte sich nicht mehr um die beiden kümmern, da sie umzieht und die beiden nicht mitnehmen kann. Wir haben die beiden eingefangen, und auf Pflegestellen gesetzt. Das ehemalige Schnupfen-Katzi, hat dort allerdings nur eine „kleine Box“, da er noch Medikamente bekommen musste, und keine andere Möglichkeit vorhanden war ihn unterzubringen. Und mittlerweile „randaliert“ er natürlich in der Box. Er ist ja wieder gesund und möchte da unbedingt raus!

Das andere Katerchen ist im Moment auf einer anderen Pflegestelle.

Nun haben wir das Problem, das beide Pflegestellen (wegen Krankheit längerfristig) wegfallen und alle anderen Pflegestellen komplett voll sind. Wir suchen dringend jemand, der die Brüder aufnimmt, ihnen etwas Zeit widmet um sie noch mehr an Menschen zu gewöhnen. Sollten wir keine Pflegestellen finden, müssen die beiden wieder ausgesetzt werden. Was dann bedeuten würde, dass ich in kürze niemand mehr um sie kümmert, da diejenige die füttert wegzieht.

Ich denke die Brüder sollten eine Chance bekommen, da sie schon ein wenig an andere Menschen gewöhnt sind. Da wo sie am Anfang gefüttert wurden, hatten sie auch schon Vertrauen zu dem „Dosi“.

Auch wenn ihr nur eine „vorrübergehende“ Pflegstelle (z.B. einige Wochen) machen könnte (und den beiden Zeit widmen könnt), würde das helfen, da es uns etwas Zeit bringt, um - falls die beiden doch nicht mehr zahm zu kriegen sind - einen passenden Platz zu finden.

Die beiden werden diese Woche noch kastriert. Sollte sich niemand finden, müssen sie am Montag leider wieder rausgesetzt werden, da das Katerchen nicht €mehr in der „kleinen Box“ bleiben kann. Bei dem einen Katerchen sind wohl Karthäuser-Gene mit dabei.

Bilder folgen.

Bitte hört Euch um, ob jemand Pflegestelle machen kann, und verteilt es. Es werden sämtliche Kosten von Futter, Streu, etc. vom Verein übernommen.

Martina
i.A. TSV Tierhilfe Stade e.V.

 

 


Am 29.12.11 um 06:48 Uhr schrieb
Elke
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.benjis-tierherzen.jimdo.com)

Hallo Sylvia,

da ich mein Herz an die Katzen, vor allem den Wildlingen verloren und bei mir auch eine kleine Zuflucht für sie gemacht habe, bin ich auf Ihre Seite gestossen und möchte nicht gehen, ohne Ihnen ein großes Lob auszusprechen. Sie und Ihre Helfer haben da etwas ganz Wunderbares für die Katzen geschaffen. Meine Hochachtung. Ich wünsche Ihnen allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2012 und komme gerne wieder auf einen Besuch vorbei.

Liebe Grüße, Elke und ihre Wildlinge

 

 


Am 24.12.11 um 13:41 Uhr schrieb
Irene
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia, wir wünschen Dir und Jop ein gesegnetes und friedliches Weihnachtsfest.
Irene, Bine, Cappöchen, Puntitobaby, Sternchen, Moritz, Mikesch und die Hoppis Charly und Lena.

 

 


Am 24.12.11 um 12:01 Uhr schrieb
Doris Bäuml
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
wir wünschen Dir, Deinem Mann, allen Katzenfreunden und allen Tieren ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest.
Liebe Grüße
Doris und Manfred mit Lucki und Angelo

 

 


Am 21.12.11 um 14:06 Uhr schrieb
Fred Vilsmaier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Eine kurze Weihnachtsgeschichte

Solange ich denken kann, also von klein auf, hatte ich immer eine Katze. Während meiner Kindheit befand sich unsere Wohnung direkt gegenüber eines Bahnhofs. Damals kurz vor Weihnachten, wurde meine geliebte Katze von einem Zug überfahren und ich fand ihre Teile zwischen den Gleisen. Die ganze vorweihnachtliche Freude war futsch.
Aber dann fragte mich meine Mutter, was sie dem Christkind sagen sollte, was mein Weihnachtswunsch wäre. Ohne Überlegung war die Antwort sofort da - eine Katze!
Meine Spannung war riesig, was würde ich wohl für eine Katze bekommen. Endlich, Heiligabend und es stand zur Bescherung ein großer Karton bei unserem kleinen Christbaum. Dann mein großes Entsetzen, der Karton hatte ja keine Löcher, meine Katze erstickt ja. Ganz schnell öffnete ich diesen Karton - aber was war drin? Keine Katze - ein Leuchtglobus.
Das Weihnachtsfest war für mich beendet, ich ging voller Enttäuschung sofort ins Bett.

Nun, als 45 Jahre später meine Mutter starb, war kurz nach der Beerdigung meine erste Tat, diesen Leuchtglobus der immer noch in ihrer Wohnung stand und den ich 45 Jahre hasste, zu entsorgen. Kurzum, ich habe ihn sofort zum Sperrmüll gebracht. Dann hatte meine Seele Ruhe.

Heute, rd. 50 Jahre später, leben bei und mit uns 7 Katzen und wir sind eine große, glückliche Katzenfamilie.

In diesem Sinne wünschen wir

Moritz, Mieze, Sissi, Jaquelinchen, Cindy, Maxl, Hexe sowie deren Personal, Fred + Susi

Sylvia mit dem ganzen Team, allen Katzen- und natürlich auch allen Tierfreunden ein schönes Weihnachtsfest
(mit vieeelen Leckereien)

 

 


Am 28.11.11 um 01:54 Uhr schrieb
Sabine
( / ohne Homepage)

Hallo ihr lieben,
ich wollte nur mal fragen, wie es denn der Hundedame Emma mit der kaputten Pfote inzwischen geht. Ich hoffe, dass man ihr helfen konnte.
LG, Sabine

 

 


Am 18.11.11 um 22:47 Uhr schrieb
Simone
( / ohne Homepage)

Ich muss jetzt mal ein ganz dickes Lob loswerden, an Sylvia und ihr Team!
Danke!!!
Wir brauchen Menschen wie euch, die die Initiative ergreifen und aktiv unsere Fellnasen unterstützen, wenn sie von ihren Besitzern im Stich gelassen werden, - und das leistet ihr schon seit soooooo langer Zeit!
HUT AB!!!! Ihr seid die Besten!!!

 

 


Am 31.10.11 um 08:09 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

hallo caro ,ich hoff du liest meine zeilen, da ich dir ja keine antwort auf deinen eintrag schreiben kann, ich war vor 10 jahren 2 mal auf malle bei der einrichtung sos-animal-mallorca ist zwischen palma und andratx da würde ich die katzen hinbringen , die sind ganz toll
teln 0034 670022963, die tiere zu uns bringen, geht nur mit vorheriger rechtzeitiger impfung, sonst ist die gefahr der beschlagnahmung am flughafen also da muß man sich vorher gut informieren, pflegeplatz kann ich leider nicht bieten, da wir selber noch viel zu viele haben und noch wartelisten abarbeiten müssen zwani

 

 


Am 28.10.11 um 18:26 Uhr schrieb
Caro
( / ohne Homepage)

Hallo,
meine Mutter ist heute von einem Mallorca Urlaub wieder gekommen. Meine Tante hat dort ein Ferienhaus. Es ist üblich das dort viele Katzen sind. Meistens auch Junge. Wir verpflegen sie dann so gut es geht und gehen mit ihnen vor Ort zum Tierarzt. Nun sind aber zwei dabei die sehr krank sind. Vielleicht Katzenschnupfen oder ähnliches. Einer fehlt bereits ein Auge. Meine Mutter und ich wollen deswegen die beiden ende November nach Deutschland holen und sie behandeln zulassen. Die Kosten dafür übernehmen wir auch allerdings können wir die Katzen nicht aufnehmen, da wir bereits zwei Hunde haben. Nun ist meine FRage ob ihr eine Möglichkeit für uns wisst wo die beiden unterkommen können/ vermittelt werden können.
Liebe Grüße :)

 

 


Am 18.10.11 um 11:09 Uhr schrieb
Marion Brandner
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,

nachdem ich hier durch Zufall erfahren habe, dass Du Geburtstag hattest von uns auch die herzlichsten Glückwünsche! Und im Namen aller Miezen, denen Du bisher geholfen hast und noch helfen wirst VIELEN DANK!
Unsere Diddl(inde) ist inzwischen 17 Jahre und erfreut sich immer noch bester Gesundheit.
Liebe Grüße nach Hirschling

Marion Brandner mit Familie und Kleintierzoo (Katze und seit Ostern zwei Zwergkaninchen)

 

 


Am 14.10.11 um 08:26 Uhr schrieb
Zappl Karin
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Von mir auch alles Gute zum Geburtstag,
unser Timmi wächst und gedeiht.

 

 


Am 10.10.11 um 19:04 Uhr schrieb
Sabine Hirmer
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia, alles Liebe zu Deinem Geburtstag wünschen Dir Sabine und 16 Pfötchen!!!

 

 


Am 10.10.11 um 17:42 Uhr schrieb
Familie Fichtl
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Alles Liebe und Gute zum Geburtstag.

Familie Fichtl
Mit Stupsi und Rasti

 

 


Am 10.10.11 um 09:32 Uhr schrieb
DORIS
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

GUTEN MORGEN LIEBE SYLVIA
WÜNSCHE DIR ALLES GUTE ZUM GEBUTSTAG
G;L;G; DORIS

 

 


Am 04.10.11 um 21:38 Uhr schrieb
Martina
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo.Ich habe am 27.06.11 einer meiner zwei Katzen(3 und 2 Jahren)durch schwerer Lebererkrankung verloren.Das war ein schlimmer Abschied....Nicht nur für die Familie sondern auch für meine kleinere Katze-die nun keine "Mami" mehr hatte.Sie war so sehr traurig dass wir uns nach langem Überlegen ins Auto gesetzt haben, um ihr einen neue Freundin zu schenken!!!Wir brauchten aber eine ganz ruhige,schüchterne fast ängstliche Katze,da ja unsere zweijährige auch so war!Kurz um-wir fanden sie!Sylvia meinte die Kleine braucht ein paar Tage bis sie sich eingewöhnt und aneinander gewöhnt hätten!Als wir zuhause waren,dachte ich echt dass jetzt eine harte Zeit auf mich zukommen würde.Aber es war nicht zu glauben!!!!Nach dreieinhalb Stunden haben sie sich aneinander gewöhnt!Ich war überglücklich!!!Meine Trixi hatte mir den Eindruck gegeben dass sie wirklich schüchtern und ängstlich wäre!Aber nach ein paar Stunden zeigte sie mir ihr wahres Katzengesicht.Sie ist ein kleiner Teufel,grins.Ich hatte schon viele Katzen,aber so eine noch nicht! Ich bin echt froh,dass wir uns so entschieden haben.Ich würde sie nicht mehr hergeben.Und nun können meine zwei Katzenkinder ein glückliches und hoffentlich gesundes,langes Leben mit unserer Familie führen.Vielen,vielen lieben Dank für die tolle Vermittlung.Macht weiter so!Ganz liebe Grüße,Martina

 

 


Am 25.09.11 um 18:27 Uhr schrieb
TINA
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo ich suche dringend einen Platz für 2 Kätzchen, weib lich, 12 Wochen alt.
Grau getiegert...zucker süss.
Stubenrein & entwurmt,an Kinder gewöhnt..
Am liebsten mit Freilauf.
Bei Interesse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben..Wir prüfen aber den Platz..und nur in gute Hände. Grüsse

 

 


Am 21.09.11 um 20:14 Uhr schrieb
Nina
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia!
War es schön im Urlaub?Das war jetzt wirklich mal nötig,bei allen das du um die Ohren hast...
LG NINA

 

 


Am 20.09.11 um 19:24 Uhr schrieb
Gisela Stubenvoll
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
mineE-mailgeht momentan nicht, wollt Dich nur fragen, ob Du auch eine arme rumän.Katze aufnhmen würdest? Sie muss sonst sterben! Impfungen und Kastration sind schon bezahlt, Alter kann man sich aussuchen!
gisela

 

 


Am 03.09.11 um 11:27 Uhr schrieb
Sylvia Bink
( / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia,
ganz liebe Grüße aus Regensburg! Murmelchen ist gesund und munter, ihr gehts rundum gut ;-) Mucki gehts auch super in ihrem neuen Zuhause! Danke für die tolle Vermittlung!

 

 


Am 09.08.11 um 10:49 Uhr schrieb
Petra Postian
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Guten morgen Frau van der Zwan,
ihre Sprachmail habe ich aus versehen gelöscht. Habe aber jetzt die Telefonnummern von den Damen in Sinzing, weil sie eine Anzeige in dem Sinzinger Mitteilungsblatt haben.
Mir läuft jetzt ein bißchen die Zeit weg, wegen "Eingewöhnungsphase ect..
Und ich habe mich entschlossen a zweites Miezerl erst nach dem Oktoberfest anzuschaffen (bin Oktoberfestbedienung).
Vielleicht ist der Blacky dann ja auch noch da, schaun wir mal.
Zum anderen hätte ich noch Flohmarkware, hätten sie daran Interesse??

 

 


Am 15.07.11 um 14:59 Uhr schrieb
Michelle
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.wohlfuehl-mobil.de)

Liebe Sylvia
Danke für den Fips!!!!

Herzlichest
Michelle

 

 


Am 07.07.11 um 20:29 Uhr schrieb
Nina
( / ohne Homepage)

Hallo Frau Van der Zwan!
Sie wissen nicht ein Mittel gegen Liebeskummer? Mein Kater hat sich total in eine Kätzin verliebt.Es ist kaum auszuhalten...

 

 


Am 01.07.11 um 11:40 Uhr schrieb
Kersitn Nachreiner
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan!

Die neue Seite gefällt mir total gut. Schön gemacht und süße Katzenfotos. Liebe Grüße von Kerstin Nachreiner mit der lieben Katze Susi. Wir sind ein Herz und eine Seele :-)

 

 


Am 27.06.11 um 21:14 Uhr schrieb
Dirrigl Tanja
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Silvia, meiner Mausi gehts super und ist mir so dankbar, dass sie über dich an mich vermittelt werden konnte :-) Ganz liebe Grüße und mach weiter so
Tanja

 

 


Am 16.06.11 um 01:28 Uhr schrieb
christian böhm
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

ich finde eure arbeit ganz ganz toll. hut ab...ich kann nicht viel für die kleinen tiere tun...aber ich habe mich mit meiner familie gemeinsam entschlossen einer katze ein schönes zu hause zu geben. wir werden euch bald besuchen kommen..und sollten wir fündig werden...werden wir versuchen euch auch weiterhin etwas zu helfen...
lg familie böhm

 

 


Am 11.06.11 um 17:09 Uhr schrieb
Katharina
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,

ich lebe momentan in Regenstauf werde aber zum 01.09. in eine größere Wohnung im Erdgeschoss in Burglenfend ziehen und würde dann gerne eine Katze von Ihnen nehmen. Zu meiner momentanen Situation:
In meiner jetzigen Wohnung habe ich weder Balkon noch Möglichkeiten für einen Freigang für nen Schmusetieger.

Die Wohnung in die ich zum 01.09. ziehe befindet sich bei einer ruhigen 30er Zone. Ich hätte in der Wohnung einen Balkon. An den Balkon grenzt eine riesige Tobewiese mit ruhiger Lage (Wohnhaus: Eingangsbereich ist 30erzone, die andere Seite vom Mehrfamilienhaus ist die große ruhige Wiese). Im ersten Stock des Wohnhauses wohnen meine Großeltern. Die haben bereits zwei Katzen von mir "vermittelt" bekommen. Die erste Katze haben wir vor drei Jahren zufällig in Regensburg in den Büschen bei der Uni ausgesetzt (!!!!) gefunden. Mit gerade mal 5(!!!) Wochen. Meine Omi und der Opi haben ihn liebevoll aufgenommen. Den zweiten Kater habe ich letztes Jahr bei einem Bauernhof vor dem Bauern gerettet. Er hat gemeint entweder die Katze nimmt jemand mit oder er tötet sie. Da war der kleine 12 Wochen alt. Nun den zwei Miezies gehts bei meinen Großeltern besser als uns Menschen. Die werden mehr umsorgt und gehütet wie ich wenn ich mal zu besuch komm ein wenig neidisch bin^^.

Auf jeden Fall worauf ich hinaus möchte: Dürfte ich mich nach meinem Umzug nochmal bei Ihnen melden dass Sie sich persönlich ein Bild von meiner Wohnung usw. machen können um fest zu stellen obs einer Ihrer Miezen gut bei mir gehen würde? Ich bin vollzeit berufstätig aber mein Opi hat sich bereit erklärt immer während meiner Abwesenheit den Katzensitter zu spielen =)

 

 


Am 03.06.11 um 21:26 Uhr schrieb
Fred Vilsmaier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Tierfreunde, bitte diese Seite anschauen und online Protest unterschreiben (Achtung, nach Abschicken E-Mail-Eingang anschauen, muss dort nochmal bestätigt werden).
Vielen Dank im voraus sagen Fred und sechs Miezen

http://www.keine-fleischfabrik.de/

 

 


Am 01.06.11 um 21:18 Uhr schrieb
Silke Müller
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia, ich find das toll was Sie hier tun! Ein ganz großes Lob! Wir selbst haben auch zwei Stubentiger und denen geht es bei uns blendend! :o) Falls wir Ihnen in irgendeiner Art behilflich sein können, dann können Sie sich gerne mal bei uns melden! :o) Wir wünschen einen tollen Feiertag und schicken verschmuste Grüße :o)

 

 


Am 14.05.11 um 22:18 Uhr schrieb
Nina
( / ohne Homepage)

Toll,wie Sie so mit Katzen umgehen können...

 

 


Am 10.05.11 um 19:37 Uhr schrieb
Schneider
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo,
Mein Mann und Ich sind sehr an den Katzenbabys auf der Seite 4 interessieren und würden uns sehr freuen wenn sie uns telefonisch bescheid sagen könnten ob die Katzenbabys noch zu vergeben sind. Mfg Schneider
Tel:09436/3023145

 

 


Am 08.05.11 um 09:57 Uhr schrieb
Bernhard Stein
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Fr. Van der Zwan
Vielen Dank dass Sie die Katzenmutti mit Ihren 4 Babys aus Duggendorf aufnehmen konnten. Ich Kater Draco kam mit der Situation überhaupt nicht zurecht! Da bringt doch eine Katzendame einfach 4 Babys in mein Zuhause. Ich binn zwar ein toller hübscher Kater aber die Kinder waren defenetiv nicht von mir. Ich hoffe Sie können die Katzen gut vermitteln.
Jetzt kann ich auch wieder ruhig schlafen und mit meinem Frauli schnurren.

MfG
Drako aus Duggendorf

 

 


Am 06.05.11 um 20:04 Uhr schrieb
KATHLEEN ROCHWALSKI
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

DIE MÄUSE SIND VOLL SÜSS! SIE STINKEN ZWAR WIE "SAU" ABER MEINEN ZWEI SÜSSEN GEFÄLLT'S! DIE GEHN VOLL AB DAMIT!
SUPER LIEBEN DANK AN DIE "ERFINDER" UND "HERSTELLER"!
LIEBE GRÜSSE KATHLEEN ROCHWALSKI

 

 


Am 20.04.11 um 14:08 Uhr schrieb
Gisela Stubenvoll
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
hat Collin,der getigerte Kater mit Weiß schon ein neues, schönes Zuhause gefunden? Das wäre toll, er wartete schon so lange!
LG
gisela

 

 


Am 16.04.11 um 15:57 Uhr schrieb
M.Marggraf
( / ohne Homepage)

hallo, meine eltern müssen bis 1.5.11 umziehen und haben drei gesunde katzen die sie nicht mitnehmem können.ins neumarkter tierheim wollen sie sie nicht geben.wer kann mir so schnell wie möglich helfen einen oder mehrer plätze zu finden.meine email:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


Am 14.04.11 um 10:37 Uhr schrieb
Gisela Stubenvoll
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
ist die ältere,schwarze Katze(mit weißem Kinn) " Mucki" dieselbe, die mal bei Dir zur Vermittlung war? Und schon zweimal ihre Besitzerin verloren hat? Sie wird jetzt im Dörnbergpark/Hoppestraße, vermisst und braucht Medikamente!
LG
gisa

 

 


Am 05.04.11 um 00:07 Uhr schrieb
Sergej
( / ohne Homepage)

Hallo gibt es von Luna noch andere Fotos?sie schaut sehr verängstigt auf dem Foto.

 

 


Am 03.04.11 um 17:22 Uhr schrieb
Stefan S.
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia!!! Snowy "hört" jetzt auf den Namen "Nepomuk" und die Mädels haben erstmal klargestellt wer der Chef ist.Nepi ist total braf und verschmust also kein "wildfang"er schläft sogar schon bei seinem neuen"Papa" Viele Grüße Stefanie,Stefanie und Stefan!!!

 

 


Am 29.03.11 um 09:56 Uhr schrieb
Jessica
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo, ich hoffe es liest jemand und kann mir vieleicht helfen.Hab von einer Freundin eine Katze bekommen die wo sie nicht behalten kann.Bei mir kann sie leider auch nicht bleiben da mein Kater Felix keine anderen Katzen akzeptiert.Vieleicht hat ja jemand einen Platz für sie, würde mich freuen.0151/54741047

 

 


Am 27.03.11 um 20:22 Uhr schrieb
Lara R.
( / ohne Homepage)

Diese Hompage ist sehr gut gelungen! Ich habe sone Frage. Ich habe vor einigen Tagen immer eine schwarze Katze gesehen, die draußen alleine rumiert. Ich würde ihr ja so gerne helfen, aber meine Eltern sind strengst allergisch gegen Katzenhaare!:-( Nun frage ich mich ob ihr mir helfen könnt oder andere, die das lesen!!!

Liebe Grüße Lara R.

Ps.: Bitte helft mir, da ich noch nicht viel machen kann...:-(

 

 


Am 21.03.11 um 20:48 Uhr schrieb
Nina H.
( / ohne Homepage)

Ich finde toll,wie Sie sich so um einige Katzen kümmern!

 

 


Am 08.03.11 um 19:01 Uhr schrieb
Gerlinde M.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
Deine neue HP ist ja superschön geworden, da hat unser Peter wieder mal ganze Arbeit geleistet.
Liebe Grüße
Gerlinde

 

 


Am 27.02.11 um 19:23 Uhr schrieb
Roswitha
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia, die Homepage ist gut gelungen. Haben die Kretakatzen denn keinen Namen? Schade, sie sind aber alle sehr schön und werden durch deine Hilfe bald ein neues Zuhause finden. Viel Kraft für die nächste Zeit. Alles Liebe Roswitha

 

 


Am 27.02.11 um 11:31 Uhr schrieb
Sylvia B.
( / ohne Homepage)

Eine sehr schöne neue Homepage ;-)
LG von Murmelchen und Sylvia

 

 


Am 27.02.11 um 10:46 Uhr schrieb
Gisela Stubenvoll
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
die neue HP ist sehr schön geworden! Die 2.Mieze, die schwarzweiße Katze auf Seite 5 ist das die Gina aus Kreta? Kommt mir bekannt vor, alle gefallen mir aber sehr gut!Hoffentlilch bekommen sie bald gute Plätze!
LG
gisa

 

 


Am 17.02.11 um 15:17 Uhr schrieb
Fichtl Birgit
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau Van der Zwan
freut mich das Sie die Sachen brauchen konnten.
Danke für die Karte.
Liebe grüße
Familie Fichtl

 

 


Am 17.02.11 um 10:09 Uhr schrieb
Maria
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Die Katzen, die Menschen und die Welt wären um einiges ärmer, wenn es dich nicht gäbe. Du bist so wunderbar und ich sag tausendmal danke für die tolle Unterstützung.
Liebe Grüsse von mir und nunmehr 28 Pfötchen!

 

 


Am 13.02.11 um 20:34 Uhr schrieb
frodo
( / ohne Homepage)

http://www.goolive.de/schatzsuche488226

 

 


Am 09.02.11 um 10:20 Uhr schrieb
Maria
( / ohne Homepage)

Trauer ist Dankbarkeit für die
Zeit, die ich mit dir verbringen
konnte.
Trauer ist Liebe,
Liebe, die nie vergeht.
Trauer ist Erinnerung an die
schöne Zeit mir dir.
Trauer ist Sehnsucht, dich in
den Arm zu nehmen.
Trauer kennt keine Zeit....
Trauer ist der Preis,
den man für die Liebe bezahlen muss.
Liebe Sylvia,
wir alle kennen ja mittlerweile diese Schmerzen, wenn unser geliebtes Tier uns verlässt. Luca und Sepp möchten aber bald schon einer neuen Fellnase ein Zuhause geben, aber meine Schwester braucht noch etwas Zeit. Dann schauen wir mal, wie sich das mit der kleinen Katze entwickelt, die zum Fressen kommt und wenn die bleibt, dann darf noch eine Pfoten miteinziehen. Es sollen dann unbedingt zwei Katzen sein. Sie meldet sich bei mir und ich geb dir dann Bescheid.
Liebe Grüsse!

 

 


Am 07.02.11 um 23:53 Uhr schrieb
Leistner Florian
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

sehr geehrte frau van der zwan,

ich wollte mich nochmals herzlich bedanken das sie mir und meiner katze geholfen haben. anbei lass ich ihnen ein bild von meinem raubtier zu kommen damit sie sehen können wem sie geholfen haben.

das ist mein dexter allerdings vor der kastration

http://img197.imageshack.us/i/16293417966424206781610.jpg/

mit freundlichen grüßen
leistner florian
=)

 

 


Am 20.01.11 um 19:35 Uhr schrieb
Petra Altmann
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Fr. van der Zwan,

wollte mich auf diesem Weg für den netten Anruf von vor 2 Wochen bei Ihnen bedanken. Mich freut es, dass sie das Futter gut gebrauchen konnten und bei Ihnen weiß ich, dass es in guten Händen ist.

Viele Grüße
Petra Altmann

 

 


Am 31.12.10 um 22:45 Uhr schrieb
Waltraud
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia!
Für 2011 wünsche ich Dir und Deinen Katzen alles Gute.
Ich wünsche Dir Und Deine Mann Gesundheit und die Kraft zum weitermachen.
Ich kann Dich nur bewundern.
Alles Liebe
Waltraud

 

 


Am 31.12.10 um 09:57 Uhr schrieb
Ein gutes Neues Jahr 2011
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,

wir wünschen Dir für das Neue Jahr 2011 alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit und weiterhin viel Energie und Freude für Dein großes Engagement für die Katzen.

Herzliche Grüße
Doris, Manfred und Deine ehemaligen Katzenhausbewohner Lucki und Angelo

 

 


Am 29.12.10 um 09:46 Uhr schrieb
Maria
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Gedanken zum Neuen Jahr

Das alte Jahr geht - ein neues Jahr kommt - Zeit, Bilanz zu ziehen, ohne zu werten.

Was hatte ich mir für dieses Jahr vorgenommen? Was erreicht? Was kam dazwischen? Welchen Herausforderungen musste ich mich stellen? Welche Hürden konnte ich bezwingen? Welche inneren und äußeren Grenzen habe ich erfahren? Welche unerledigten Dinge konnte ich klären? Welche Aufgaben nehme ich mit in das neue Jahr?
Welche Ziele, die ich Anfang des Jahres vor mir hatte, konnte ich erreichen? Welchen kam ich wenigstens ein Stückchen näher? Welche haben sich durch die Schritte meines Weges verändert? Waren nicht mehr wichtig?
Welche Ereignisse kamen in diesem Jahr auf mich zu? Welchen begegnete ich mit Freude? Welche konnte ich akzeptieren? Mit welchen musste ich einfach fertig werden, egal wie?
Wo betrat ich neue Wege? Was verlangte meinen ganzen Einsatz? Meine Kraft und Energie? Wo ergaben sich ungeahnte Möglichkeiten? Wo begegnete mir unverhofft eine hilfreiche Hand?
Wer begleitete mich durch dieses Jahr? Von wem musste ich Abschied nehmen? Welche neue Begegnungen machte ich?
Wo konnte ich meine innere Harmonie finden? Wo mein Gleichgewicht zwischen Kopf, Herz und Bauch?
Ich spüre, viele Dinge lagen gar nicht in meiner Hand, ich musste das nehmen, was kam und ich musste es so nehmen, wie es kam. Ich selbst habe kein bisschen Macht, Dinge zu bestimmen. Es gibt also doch eine höhere Instanz, die dann ja wohl auch mein Leben lenkt. Bei diesem Gedanken empfinde ich eine seltsame Mischung aus Hilflosigkeit und Geborgenheit. Und so lasse ich dieses eine Jahr meines Lebens hinter mir. Ich werde es in meiner Erinnerung mit mir nehmen, jeder Mensch ist die Summe seiner Erfahrungen.
Traurig war man und auch heiter, trotzdem, es ging immer wieder weiter, denn auch die Zukunft bringt bestimmt vieles, dem man nicht entrinnt.
Ein neues Jahr kommt, ein neuer Frühling, ein neuer Beginn.
Ein neues Jahr voller Ziele, Hoffnungen, Wünsche und Erwartungen.<€br />Ein neues Jahr mit neuen Möglichkeiten und neuen Wegen, neuen Ereignissen und neuen Begegnungen.
Ich wünsche dir liebe Sylvia,
weiterhin so unendlich viel Kraft, wo immer du sie auch immer hernimmst, um den vielen Himmelstieren - das sind die, die einfach irgendwo auftauchen, einfach da sind, als wären sie vom Himmel gefallen - den entsorgten, nicht mehr gewollten..... den Glauben an das Gute im Menschen wieder zurückzugeben, ihnen verlorenens Vertrauen wieder zu schenken, viele gesund zu pflegen,ihnen zu helfen eine neue Heimat zu finden.....
Schön, daß wir uns kennen, schätzen und verstehen.
Liebe Grüsse!

 

 


Am 28.12.10 um 07:49 Uhr schrieb
Sabine Gaab
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
wir wünschen dir und all deinen Lieben auf zwei und vier Pfoten noch ein paar ruhige Tage im Jahr 2010 und einen guten Rutsch ins Jahr 2011.
Auch das neue Jahr wird wieder viel Energien und Kraft rauben für deine Tierschutzarbeit....und dafür wünsche ich dir alles, alles Liebe und Gute. 25 Jahre kämpfst du nun schon für unsere geliebten Fellnasen, unvorstellbar was du schon alles bewirkt hast. Und könnten alle Katzen "DANKE" sagen, wäre das ein ziemliches Katzenkonzert, wenn über 6000 Katzen maunzend und miauend DANKE sagen, denen du ein besseres Leben beschert hast.

Liebe Grüße Sabine und der Mögendorfer Rasselbande

 

 


Am 25.12.10 um 01:19 Uhr schrieb
irene wiesinger
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
Wir wünschen Dir, Deinem lieben Mann und allen Deinen Miezekatzen ein ruhiges, besinnliches und frohes Weihnachtsfest.
Irene, Bine und meine fünf "Monster"

 

 


Am 24.12.10 um 14:32 Uhr schrieb
Herzliche Weihnachtsgrüße
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
wir wünschen Dir und Deinem Mann und allen deinen Vierbeinern ein gesegnetes, besinnliches und frohes Weihnachtsfest. Wir wünschen Dir weiterhin viel Kraft und Erfolg für Deine so wichtige Berufung für die Tiere.
Herzlich
Doris und Manfred, mit Lucki und Angelo

 

 


Am 23.12.10 um 18:12 Uhr schrieb
Familie Fichtl
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Wir freuen uns immer wieder das es Menschen gibt die sich für die Samtpfoten so Liebevoll einsetzen.Wir Wünschen allen Tierliebhabern Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2011.
Familie Fichtl
aus Scheuer

 

 


Am 16.12.10 um 08:56 Uhr schrieb
Claudia Herzig
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Vielen vielen Dank für ihre Hilfe um unsere Floh wieder zu bekommen. Ohne ihre Lebendfalle hätten wir unsere Katze Floh nicht wieder bekommen. Drei Monate hat es gedauert bis sie wieder bei uns war, davon stand die Falle drei Wochen in Kaltenberg an verschiedenen Plätzen. Und am 4.November morgen um 8 Uhr konnten wir unsere Floh endlich wieder in die Arme schließen. Unsere Katzen Tucker, Krümel und von ihnen vermittelete Hexe sind glücklich wieder Floh bei sich zu haben. Nochmals ein großes Dankeschön von Familie Herzig aus Thalmassing.

 

 


Am 11.12.10 um 07:06 Uhr schrieb
Maria
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Schön Sylvia,
daß es doch immer wieder Menschen gibt, die das Schicksal traumatisierter Katzen berührt. Du tust alles, um die armen Pfoten aus ihrem Seelentief rauszuholen und wenn sich dann noch ein ganz lieber Mensch meldet und so einem Tier eine Chance gibt, dann weiß man wieder, daß sich alles lohnt, nichts umsonst ist.
Liebe Grüsse!

 

 


Am 05.12.10 um 08:44 Uhr schrieb
Gisela Stubenvoll
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://----------)

Guten Morgen,
wie heißt denn die nette Schildpatt-Mieze auf Seite 18? Sind gar keine Angaben über sie auf der HP?
LG
gisa

 

 


Am 29.11.10 um 11:35 Uhr schrieb
Sylvia
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Ihr Lieben,
hier ist noch eine Sylvia die aktive Katzenhilfe betreibt. Allerdings nicht als eigene Aufzuchtstation, sondern mit dem örtlichen Tierheim. Zu mir kommen Katzenwelpen, die dann liebevoll mit der Flasche großgezogen und weitervermittelt werden. Ich selbst habe 6 Katzen und 2 Hunde.
Ich finde es bewundernswert wie ihr es ohne finanzielle Zuschüsse schafft, ein so schönes Katzenhaus zu unterhalten. Ich bin wirklich begeistert! Hut ab vor Euch und Eurem Einsatz für die süssen Fellnasen! Grossen Dank an Euch! Weiter so!!

Es grüßt Euch Sylvia

 

 


Am 01.11.10 um 15:59 Uhr schrieb
Gabriele Prankel
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Als Katzenfan und Besitzer finde ich Ihre Katzanhilfe super. Ich würde mich über Termine wie Floh,markt etc. sehr freuen-

 

 


Am 29.10.10 um 18:46 Uhr schrieb
Gisela
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Also nein - wie kann man so hübsche und bestimmt schmusige Kater wie Simba und Serafino wegen der Allergie s. neuen Partners hergeben??!! Da würde ich es eher umgekehrt machen...
LG
Gisa

 

 


Am 28.10.10 um 21:48 Uhr schrieb
Familie Fichtl
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau Van der Zwan

Wo und wann findet der Flohmarkt immer statt.Würden gerne mal vorbei schauen.
Stupsi hat einen Spielkameraden bekommen,der kleine heißt
Rusty und wir sind froh das wir die beiden haben.
Schöne Grüße aus Scheuer
Familie Fichtl

 

 


Am 27.10.10 um 23:20 Uhr schrieb
Elke
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://benjis-tierherzen.jimdo.com)

Hallo,

habe mir jetzt lange Ihre Seite angesehen und möchte nicht gehen, ohne ein großes Lob da zu lassen. Ich wünsche Ihnen auch für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und werde immer wieder gerne hier vorbeischauen. Für die Katzen sind Sie Engel.

Liebe Grüße, Elke

 

 


Am 23.10.10 um 23:56 Uhr schrieb
Hanna Teipelke
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan, ich bewundere Sie sehr, denn Sie stecken alle Kraft und Liebe und Geld in die Tiere. Schön, dass es noch solche Menschen gibt. "Das Sinnvollste im Leben ist, Menschen und Tiere in Not zu helfen". Danach lebe ich auch.

 

 


Am 20.10.10 um 13:40 Uhr schrieb
Marina Mirwald
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Die Katzen sind echt süß!!!!

 

 


Am 17.10.10 um 11:53 Uhr schrieb
tom
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.f-amily.de)

Hallo
Bin durch Zufall hier gelandet.
Tolle Seite mach weiter so, dann komme ich öfter vorbei :)

MfG Tom

 

 


Am 16.10.10 um 23:17 Uhr schrieb
Tine
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo, wir beobachten seit ner guten Woche ein kleines, etwa drei Monate junges Kätzchen. Lebt allein am Waldrand und wird langsam krank. Lässt sich leider nicht fangen. Ist uns auch schon dreimal vors Auto gelaufen, ging gott sei dank gut, bis jetzt. Haben deswegen heute versucht es mit ner Falle zu fangen. Leider kam der Jäger mit Polizei. Tja, keine Anzeige, dürfen aber die Kleine nicht fangen. Hat jemand ne Idee ?? Eilt. Liebe Grüße
Tine

 

 


Am 15.10.10 um 14:38 Uhr schrieb
Sylvia B.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
ich schicke dir ganz liebe Grüße von Murmelchen und mir. Murmel ist ein richtiger Schatz und ich möchte mich nochmal für die tolle Vermittlung und deine Unterstützung bedanken.

 

 


Am 02.10.10 um 17:00 Uhr schrieb
Angelika Stötzer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Katzenfreunde,sehr lobenswert wie ihr euch für die Fellnasen einsetzt und aufopfert.Ich wünsche euch und den Katzen großzügige Spender und gute Vermittlung.Angelika Stötzer.

 

 


Am 30.09.10 um 16:43 Uhr schrieb
Fichtl Birgit
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau Van der Zwan
Wir Familie Fichtl wollen uns bei Ihnen bedanken für die schnelle Vermittlung unserer kleinen Stupsi.Sie hat ein gutes Zuhause bei uns gefunden,es geht ihr gut.Wünschen ihnen weiterhin Erfolg für die Vermittlung der Miezen.
Mfg Familie Fichtl aus Mintraching/Scheuer

 

 


Am 29.09.10 um 21:03 Uhr schrieb
Michelle
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.wohlfuehl-mobil.de)

Liebe Sylvia
Ich möchtemich mal wieder auf diesem Wege für deine Unterstützung bedanke in Sachen Kretakatzenvermittlung. Socks und Molly fanden über deien HP wundervolle neue Besitzer und den Mike konnte ich nun selber an eine liebe Bekannte vermittlen. Danke dir dass du immer da bist wenn die Griechenkatzen Hilfe brauchen.
Alles Liebe und Gute für dich!
Ich schicke dir weiterhin Kraft
Michelle

 

 


Am 02.09.10 um 18:13 Uhr schrieb
Hanna Teipelke
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan! Möchte hiermit mal Sabine Beintinger loben! Sie hat in Regensburg zwischen Fischmarkt und Kohlenmarkt einen Katzen- und Hundebedarfsladen. Sie ist eimalig!!!! Beratung, Wissen und so engagiert. Ich gehe jeden Mittwoch zu ihr. Wir sind schon fast befreundet. Bitte liebe Tierliebhaber schaut doch mal zu ihr hin. Sie bäckt selbst Hundekekse, die auch ich schon probiert habe. Dies soll keine Werbung sein, aber ab 12 Uhr ist sie im Laden. Eine liebe und immer lustige Tierliebhaberin. Herzlichen Gruß an Sabine!!!! UND NATÜRLICH MEIN HÖCHSTES LOB AN SIE!

 

 


Am 12.08.10 um 13:58 Uhr schrieb
Gabler Astrid
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau Van der Zwan, wir haben vor ca. 6 Jahren eine Katze von Ihnen bekommen (hieß damals Charlie, jetzt Mikos).
Heute habe ich den Artikel bzgl. Gründung einer Katzenpolizei in der MZ gelesen, zu dem Sie auch Stellung nehmen.
Ich bin jetzt etwas beunruhigt, denn derzeit werden einige Katzen in Mintraching, unserem Wohnort, vermißt (erst letzten Samstag waren zwei Suchanzeigen aus Mintraching in der MZ).
Unser Mikos kam vor ca. 1 Woche abends nach Hause und hat total nach Baldrian gestunken. Man konnte ihn gar nicht anfassen und wir haben ihn nicht auf die Couch gelassen. Der Gestank ist dann aber verfolgen.
Mein Mann hat nun einen Zusammenhang zwischen den vermißten Katzen und dem Baldrian-Gestank hergestellt. Momemtan passen wir halt besonders auf, dass unsere Katzen abends zu Hause sind und wir halten natürlich die Augen offen, ob sich unbekannte Fahrzeuge in unserer Straße aufhalten. Haben sie schon ähnliche solcher Meldungen bekommen?
Mfg A. Gabler

 

 


Am 12.08.10 um 12:31 Uhr schrieb
Maria
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo nach London, hallo Sylvia und Mathias,
da ich weiß, daß ihr beide hier regelmässig reinschauts, möchte ich mich kurz für die liebevollen Zeilen bedanken. Alles Gute euch beiden.

(Tschuldigung Sylvia für diesen Mißbrauch deines Gästebuches)

 

 


Am 01.08.10 um 15:00 Uhr schrieb
konny hanft
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hochachtung vor ihrer arbeit!!

das muss echt mal gesagt werden was sie machen tag ein tag aus ist schon ein respeckt wert.ich war auch lange zeit eine private pflegestell und habe selber 4 stubentieger (meine eigenen)bin auch ehrenamtlicher helfer da ich sehr tierverbunden bin.schade das ich soweit von ihnen wech bin ,wünsche ihnen trotzdem viel erfol weiterhin .

 

 


Am 22.07.10 um 14:55 Uhr schrieb
Gisela
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo,
das Foto von Skipy ist etwas verzerrt - woran liegt das?
Liebe Grüße
Gisela

 

 


Am 20.07.10 um 00:58 Uhr schrieb
König
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Da ich wieder eine Katze suche,bin ich auf Ihrer wunderschön gestalteten HP gelandet.In Lilliyfee habe ich mich sofort verliebt,aber leider wohne ich in Sachsen,also zu weit weg,sehr schade.
Meine Paula mußte ich nämlich heute über die Regenbogenbrücke gehen lassen und bin sehr traurig.
LG aus Dresden von Chris

 

 


Am 19.07.10 um 16:14 Uhr schrieb
Eddy
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo zusammen,

habe auch über die Katzenhilfe 2 Kater bekommen.
Bin überglücklich mit beiden.
Jedoch einer macht mir sehr Probleme.
Er pinkelt mir alles voll! Couch, Bett, Klamotten!!!
Es nagt ziemlich an den Nerven!!!
Wer weiß Rat!!

 

 


Am 05.07.10 um 19:42 Uhr schrieb
Doris
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
Lucki und Angelo grüßen Dich herzlich. Sie fühlen sich pudelwohl und genießen das sonnige Wetter in vollen Zügen und erkunden langsam die nähere Umgebung.

 

 


Am 27.06.10 um 09:28 Uhr schrieb
Elena Flohr
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.boncukssamtpfoten.de)

Liebe Sylvia,
tausend Dank, daß Du Haydut auf Deine Seite genommen hast. Jetzt können wir nur noch hoffen, daß sich bald jemand findet, bei dem er für immer bleiben kann....
Liebe Grüße
Elena

 

 


Am 22.06.10 um 13:44 Uhr schrieb
Waltraud Pelg
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo, liebe Sylvia,
Lucki und Angelo haben endlich ein Zuhause. Das ist so wunderschön, ich freue mich mit Euch.
Jetzt wünsche ich ihnen viele, viele wundervolle Jahre,
das sie ihr Katzenleben noch so richtig geniessen können.

Alles Liebe
Waltraud

 

 


Am 13.06.10 um 07:11 Uhr schrieb
Maria/selim
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

"Ein Tier zu retten verändert nicht die Welt.
Aber für dieses eine Tier verändert sich die ganze Welt!"

Für dich Sylvia und wünsch dir einen angenehmen Sonntag.
(Hab ich auch Michelle für Yanni geschrieben)

 

 


Am 09.06.10 um 19:59 Uhr schrieb
Maria m. Sarah im Herzen
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Das freut auch mich Sylvia, daß es Murmel so gut geht. Sie hatte ja auch 4 Jahre kein besonders schönes Leben. Aber als ich Murmel damals hingebracht habe, wußte ich gleich, daß diese Vermittlung passt. Die Süsse weiß ganz sicher, wie sie es anstellen muss, um von ihrem Dosi verwöhnt zu werden.
Liebe Grüsse an die beiden Sylvia`s

 

 


Am 02.06.10 um 07:41 Uhr schrieb
Sylvia B.
( / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia,
ich schicke dir einfach mal ganz liebe Grüße aus Regensburg vom Murmelchen und mir. Murmel geht es sehr gut und sie wird jeden Tag anhänglicher und lieber. Danke für die tolle Vermittlung! ;-)

 

 


Am 04.05.10 um 21:21 Uhr schrieb
Fred Vilsmaier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Katzenfreunde / Tierfreunde,
oft denken wir darüber nach wie man den Tieren helfen könnte und oft liest man schlimme Nachrichten in den Zeitungen. Aber meist fehlt das liebe Geld dazu und überall Mitglied oder Spender zu sein geht auch nicht.
Aber man kann auch ohne Geld helfen und braucht nur ein paar Minuten dazu.
Schaut euch bitte im Internet folgende Adressen an:
www.tierrecht.de
www.aerzte-gegen-tierversuche.de
www.albert-schweitzer-stiftung.de
Am besten, ihr bestellt euch von allen den Newsletter.
Es finden oft Aktionen statt - vorbereitete Briefe etc. die man online unterschreiben und abschicken kann.
Wenn wir unseren Politikern und Konzernen, die für den Tierschutz nichts tun, viel Gegenwind ins Gesicht jagen dann könnte es mal sein, dass diese Leute doch mal ihre Meinung ändern - die einen wollen ja wieder gewählt werden bzw. von den anderen sollen wir deren Erzeugnisse kaufen.
Also informiert euch, macht fleißig mit und gebt Kontra.
Wenn noch jemand Fragen oder Anregungen hat, ich freue mich über jedes Mail.
Viele Grüße
Fred

 

 


Am 01.05.10 um 16:11 Uhr schrieb
Sandro & Jelena
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo!
Wir waren letztens mit unserer Katze bei Ihnen, weil sie einen Kaiserschnitt bekommen hatte und die 4 Babys danach nicht mehr annehmen wollte.
Das Problem hat sich gleich am nächsten Tag von selbst gelöst.
Sie hat ihre Kleinen zum Glück doch noch angenommen.
Die Kitten wiegen mittlerweile (nach 11 Tagen) alle ca 200g und werden jeden Tag größer! Der Mutter geht es auch sehr gut und sie kümmert sich hingebungsvoll um ihre Babys.

Vielen Dank für Ihre Tipps und Ihre Hilfe!

Grüße Sandro und Jelena

PS: falls Sie jemanden wissen, der sich eine kleine Katze zulegen möchte, würden wir uns über Ihren Anruf freuen.
09402/ 780959

 

 


Am 10.04.10 um 20:36 Uhr schrieb
_Conny
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo,
weiß zufällig jemand wo ich einen kleinen Kater herbekomme? am liebsten noch ganz klein.
Da ungewollte Würfe oft in Heimen oder solchen Einrichtungen wie diesen hier landen, hoffe ich, bald einen kleinen Schmusetiger zu bekommen.
Er sollte aus der näheren Umgebung kommen, dh, aus dem Kreis Amberg-Sulzbach/ Schwandorf. Ich freue mich über jeden Hinweis!
danke!!

 

 


Am 04.04.10 um 19:23 Uhr schrieb
Andrea
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

[url=http://www.gbpicsonline.com][img]http://i298.photobucket.com/albums/mm248/gbpicsde/161/048.jpg[/img][/url]
[url=http://www.gbpicsonline.com/osternhasen.html]Osternhasen GB Pics[/url]

 

 


Am 31.03.10 um 19:11 Uhr schrieb
Waltraud Pelg
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia!
Ich wünsche Dir ein schönes, sonniges Osterfest.
Was ich Dir noch wünsche ist, das sich viele liebe Menschen bei Dir melden und Deinen armen, aber wunderschönen Katzen ein liebes Zuhause geben.
Herzliche Grüße
Waltraud,Sepp und Benni

 

 


Am 24.03.10 um 15:28 Uhr schrieb
schoppa sarah-julia
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hallo mein name sarah-julia schoppa und ich hab ne katze doch
durch wohnungs probleme muss ich leider meine süße ab geben
und weiß nicht wo hin aber ich möchte sie nicht in ein heim geben und wenn auch wieder zu mir nehmen so bald ich ne neue wohnung gefunden hab hätte ne frage an sie ob sie auch katzen für par monate zu sich nähmen ich verspreche ihnen das es eine ganz liebe ist die sehr viel liebe brauch es wäre echt nett von ihnen wenn sie sich bei mir melden
mit freundlich grüßen sarah-julia

 

 


Am 17.03.10 um 00:56 Uhr schrieb
Michelle
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia - und wieder 5 vermittelt!!!! In 4 Wochen hast du es geschafft für 11 Kretatiger wunderbare neue Familien zu finden. Mir fehlen die Worte - ich kann nur immer wieder DANKE sagen!!!!
Liebevolle Grüße
Michelle

 

 


Am 12.03.10 um 05:00 Uhr schrieb
Michelle
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.wohlfuehl-mobil.de)

Liebe Sylvia
Dank deiner wunderbaren Unterstützung bei der Vermittlung der Kretakatzen konnten alle 6 zu neuen Familien ziehen!!! Du bist unser Katzenengel und dafür bin ich so dankbar. Wo nimmst du nur all die Kraft her täglich auf's neue durchzuhalten und den armen Katzen zu helfen?
Herzliche Grüße
Michelle

 

 


Am 07.03.10 um 19:40 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

hallo nessa, ja alle katzen die nicht mehr auf der hp zu sehen sind durften glücklich zu neuen dosis umziehen aber nachschub kommt auch immer es sind auch tiere da wo es keine bilder gibt also ruhig immer mal anrufen 09402 7272 ab sprechen danke sylvia v..dzwan

 

 


Am 06.03.10 um 11:26 Uhr schrieb
Nessa
( / ohne Homepage)

Frage : da war doch so ein weißer Kater wurde der schon Vermittelt?
Und noch so ein Kater,der am Rosenmontag in Zeitlarn gefunden wurde, wurde der auch Vermittelt?
Lg

 

 


Am 01.03.10 um 22:17 Uhr schrieb
Ilona
( / http://babylou11.de)

Herzlichen Glückwunsch von mir, für die gewonnene Futteraktion. Eure Seite war meine Empfehlung, und siehe da, es hat geklappt!!! Ganz herzliche Grüße von der Vivatier Katzenfront, Ilona

 

 


Am 01.03.10 um 16:24 Uhr schrieb
Admin
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.katzenfreunde-regensburg.de)

Na dann melde Dich doch bei uns an ! Wir freuen uns immer über Katzenliebhaber.

www.katzenfreunde-regensburg.de

 

 


Am 01.03.10 um 14:34 Uhr schrieb
Andrea Ziegaus
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo. . .
würde mich freuen neue Katzenliebhaber hier kennen lernen zu dürfen.

 

 


Am 27.02.10 um 07:17 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

danke an jeden einzelnen, der die katzenhilfe bei der futteraktion so toll ünterstützt hat die palette animonda müßte anfang april kommen miau eure katzen und sylvia v..dz

 

 


Am 03.02.10 um 14:05 Uhr schrieb
Fred Vilsmaier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Heute habe ich einen netten Spruch gelesen:

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt hängt davon ab ob man ein Mensch oder eine Maus ist."

Viele Grüße an alle Tierfreunde

 

 


Am 02.02.10 um 20:54 Uhr schrieb
Micky
( / ohne Homepage)

Hallo Silvia,

viele liebe Grüße und herzlichen Dank für die Vermittlung zur Fam. Spreng.
Meine Dosenöffner hast Du gut ausgesucht. Bin seit numehr 8 Jahren der Herrscher der Höllbachtr. in Regensburg. Ich stehe lt. meines Nachbarn unter dem Schutz der bayerischen Staatsregierung. Bekomme das vorzüglichste Futter und medizinische Versorgung von meiner Haustierärztin Fr. Dr. Monika Keßler. Was will ich mehr.

LG König Micky

 

 


Am 17.01.10 um 18:18 Uhr schrieb
Gerlinde M.
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia, danke daß du mir hilfst, die Katzen, die ich vom Hundegnadenhof in Pfarrkirchen übernommen hab, zu vermitteln. Gemeinsam sind wir einfach stark. Deine HP ist sowieso der Garant für Vermittlung. Großer Dank an dich und Peter!
Liebe Grüße Gerlinde

 

 


Am 13.01.10 um 09:43 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Eine ganz tolle Idee, die Tiere der Katzenhilfe und die vom TH SAD getrennt aufzuführen. Da weiß man doch gleich, wohin man sich zuerst wenden kann.
Danke Peter ;-)) und Sylvia
LG Petzi-Maus, G, Don Camillo und Peppone

 

 


Am 09.01.10 um 10:12 Uhr schrieb
Kathi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Die katzenhilfe ist wirklich super. Wir haben unsere 2 katzengeschwister sunny und chilli im Jahr 2007 von Silvia van der Zwan geholt. Jetzt sind sie immer noch putzmunter und sind froh, dass sie besitzer gefunden haben, die einen großen Garten haben. xD

 

 


Am 31.12.09 um 16:10 Uhr schrieb
irene wiesinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Katzenfreunde,
auch von mir euch allen ein gutes und gesundes 2010. Ich danke vor allem Sylvia für ihren unermüdlichen Eisatz für unsere geliebten Samtpfoten und möchte ihr auf diesem Weg sagen, dass sie eine ganz tolle Frau ist und ich stolz bin, sie als Freundin haben zu dürfen!

 

 


Am 31.12.09 um 16:07 Uhr schrieb
Michelle
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.wohlfuehl-mobil.de)

Was lese ich da - Samba zieht nun bei Claudia ein, Wunderbar!!! Liebe Claudia - du und dein Mann, ihr seid so tolle Menschen und ich wünsche euch und eurer 4er Bande eine glückliches und gesundes 2010!!!

Natürlich möchte ich allen anderen Tierfreunden auch das Beste für 2010 wünschen - gemeinsam sind wir stark!!!
Herzliche Grüße
Michelle

 

 


Am 31.12.09 um 14:13 Uhr schrieb
SYLVIA V::DZWAN
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

HALLO LB KATZENFREUNDE ALLE SAMTIS UND ICH MÖCHTEN ES NICHT VERSÄUMEN EUCH EINEN GUTEN START INS NEUE JAHR ZU WÜNSCHEN UND NOCHMALS DANKE FÜR ALLE EURE HILFE EGAL IN WELCHER FORM MEIN TOLLSTES GESCHENK DIE ARME SAMBA DARF MORGEN ZU CLAUDIA UMZIEHEN UM ENDLICH ALLES WAS SIE ERLEBT HAT ZU VERGESSEN DANKESCHÖN HERZLICHST EURE SYLVIA

 

 


Am 29.12.09 um 07:48 Uhr schrieb
Maria
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Tja, liebe Silvia, für den Lucky findest du schon bald das passende Zuhause, da glaube ich ganz fest dran. Ich denke, seine ganze Anspannung löst sich doch allmählich. Wie gesagt, wenn er Ostern noch immer da ist, dann starten wir einen erneuten Aufruf! Der findet auch noch seine Dosis.

 

 


Am 24.12.09 um 07:04 Uhr schrieb
Michelle
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.wohlfuehl-mobil.de)

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Egal, ob Ihr sie allein, zu zweit oder in der großen Gemeinschaft genießt:
Habt schöne Stunden und lustige, entspannte sowie vor allem glückliche Zeiten.

Zeiten, die der Auszeit vom großen Stress und hetzendem Trubel dienen.
Zeiten, die Euch und Euren Lieben einfach gut tun sollen.
Zeiten, in denen Ihr sicher auch nachdenken, reflektieren und überdenken werdet.

Aber vergeßt nicht zu genießen! Denn das Neue Jahr mit seinen nächsten Aufgaben marschiert in Riesenschritten auf uns alle zu,
und dann geht in gewohnter Weise wieder die Post ab - ob wir nun wollen oder nicht, es ist einfach so.

Herzliche Grüße
Michelle

 

 


Am 23.12.09 um 19:04 Uhr schrieb
Manfred und Doris
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.hanglberger-manfred.de)

Liebe Sylvia,
wir freuen uns sehr und sind sehr dankbar, dass es Dich und Deine "Private Katzenhilfe" gibt. Es ist schön, dass wir Dich kennengelernt haben. Wir wünschen Dir und Deinem Helferteam weiterhin viel Kraft und Erfolg bei dieser wichtigen Arbeit für unsere tierischen Freunde.
Zum Weihnachtsfest wünschen wir Dir und allen Katzenfreunden, sowie allen Samtpfoten Harmonie und Frieden und für das Neue Jahr 2010 alles erdenklich Gute.

 

 


Am 23.12.09 um 08:13 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

alle katzen und sylvia wünschen ein friedvolles weihnachtsfest im kreise der lieben und bedanken sich für die spenden, mithilfe und jede sonstige unterstützung, damit wir gemeinsam dieses jahr wieder vielen armen katzen helfen konnten

 

 


Am 21.12.09 um 19:12 Uhr schrieb
isela Stubenvoll
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://------)

Hallo Sylvia,
habe gerade auf deineer HP unter Vermisst den schwarz-weißen Kater gesehen, den mit weißen pfoten und weißem Kinn, der am 20.09. in Obertraubling von einer Frau Reinhardt vermisst wird. Könnte er nicht mit dem identisch sein, der in Wörth von einem Pfarrer gefüttert wurde?Sieht ihm sehr ähnlich!
liebe grüße
Gisela Stubenvoll

 

 


Am 18.12.09 um 11:27 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia
Danke für Deinen Einsatz für die geliebten Mietzen. Laß Dich nicht unterkriegen vom Stress und den Sorgen.
Ein schönes Weihnachtsfest Dir und Joop und sämtlichen Lesern der Katzen-Seite.
Schaut, auch in der Heiligen Nacht, in die Augen einer zufriedenen Katze; da liegt soviel Glück und Wohlbefinden. Das tut unendlich gut und hilft den Alltag zu meistern.
LG Petra, G, Don Camillo und Peppone

 

 


Am 12.12.09 um 19:55 Uhr schrieb
Michelle
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.wohlfuehl-mobil.de)

Liebe Sylvia
Dank deines wunderbaren Einsatzes und der Hilfe die du auch den Kretakatzen zukommen lässt konnten Ruck-Zuck die 7 Kätzchen in gute Hände vermittelt werden!!!
Du bist wundervoll - was würden die kleinen Griechen denn ohne Dich machen?
Herzliche Grüße
Michelle

 

 


Am 12.12.09 um 15:51 Uhr schrieb
Heidi
( / ohne Homepage)

Mensch, Sylvia, was war denn das für eine Farce mit der Sparkasse? Habe es jetzt erst mitbekommen, lebe ja nicht mehr im Raum R. Aber ich glaube, Joop hat völlig Recht, denn gälte Dein Engagement z.B. shoppingsüchtigen Teenagern und nicht "nur" den Tieren, dann wärest Du nicht so abgekanzelt worden.

Trotzdem suche ich immer noch einen lieben, sozial verträglichen Kater für Paul und Monsieur Alphonse, die beiden sind extrem freundlich und ein Macho-Raufbold würde sie nur verschrecken.

 

 


Am 09.12.09 um 13:55 Uhr schrieb
Waltraud
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Frau Reitinger
ich drücke nicht nur die Daumen:)))
Wenn es Jemand schafft, dann Sie, ich denke an Sarah, bei der war es auch nicht einfach.
Herzliche Grüße
Waltraud

 

 


Am 09.12.09 um 13:42 Uhr schrieb
Maria
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Ho, ho , ho liebe Sylvia.
Vielleicht schickt der Nikolaus verspätet oder das Christkind eben ein bisschen früher einen Weihnachtsengel ins Katzenhaus und holt den Lucky raus.
Das muss jetzt aber was werden. Bitte keine grossen Worte, ich mag das nicht, nur alle Daumen drücken.
LG

 

 


Am 08.12.09 um 17:41 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

hallo lb katzenfreunde wer interesse hat am jahresbericht bitte per mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden und anschrift durchgeben schicke ich dann gerne per post zu herzlichst alle katzen und sylvia v.d.zwan

 

 


Am 07.12.09 um 17:49 Uhr schrieb
Lisa Steffens
( / ohne Homepage)

hallo,
kann mal jetzt um die Uhrzeit noch bei der Katzehilfe vorbei schauen?
viele Grüße

 

 


Am 03.12.09 um 17:34 Uhr schrieb
Fred Vilsmaier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Heidi,
wenn Sie möchten lasse ich Ihnen gerne meine Beschwerde an den Sparkassenverband und die tolle Antwort von der Sparkasse Regensburg zukommen, dazu bräuchte ich nur Ihre Mailadresse.
Viele Grüße
Fred Vilsmaier

 

 


Am 03.12.09 um 16:57 Uhr schrieb
Heidi
( / ohne Homepage)

Gerade lese ich, daß die Katzenhilfe, obwohl sie die meisten Stimmen bekam, nicht von der Sparkasse Regensburg bedacht wurde. Was war da los, leider habe ich gar nichts mitbekommen, da ich hier in Nürnberg nur ab und zu reingeschaut und natürlich gevotet habe. Das ist ja ein echter Hammer, gab es von Seiten der Sparkasse eine Erklärung für dieses unglaubliche Verhalten ? Wer hat denn da überhaupt etwas gewonnen ? Ich bin fassungslos und richtig würtend über so viel Ignoranz der Sparkasse. Der Katzenhilfe wünsche ich alles Gute und viel Aufmerksamkeit und natürlich viele Spenden ob dieser Ungerechtigkeit.

 

 


Am 01.12.09 um 10:34 Uhr schrieb
GiselaStubenvoll
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Oh, sind das schöne Bilder, die Ihr eingestellt habt! besonders der gähnende " Herr Bär" ist imposant! Alle Katzen sind sehr schön! Danke!!
Gisela

 

 


Am 24.11.09 um 22:10 Uhr schrieb
Ilona Gruber
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Petra,
danke für den Tipp. Ich hab die versprochene Überweisung gemacht und hoffe das viiiile andere es auch machen, tut keinem weh und für Sylvia ist es eine ( wenn viele mitmachen) große Hilfe.
Lieben Gruß

 

 


Am 24.11.09 um 11:09 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Hallo Ilona,
die Kto Nr. steht unter Patenschaft hier auf der Katzenhilfeseite. Die könnte man man auch unter Freunden und Bekannten verteilen. Sylvia`s Geldbeutel und den Mietzen tut jeder Cent gut.
Hab in meiner Arbeit die Patenbitte auch schon ausgehängt.
Liebe Grüße
Petra, G, Don Camillo und Peppone

 

 


Am 23.11.09 um 21:29 Uhr schrieb
Ilona Gruber
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Sparkasse-Bürgerpreis= unnötig. Mehr kann man dazu nicht sagen.
Die Idee von Fred Vilsmaier find ich super, ich bin dabei.
Brauche nur ihre Kontonr.

Liebe Grüße Ilona

 

 


Am 20.11.09 um 20:20 Uhr schrieb
irene wiesinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Tierfreunde, jetzt sind es schon 3 Tage, dass dieses Spektakel über die Bühne ging. Ich glaube, wir sollten unsere Wut hinten ansetzen, weil es sowieso nichts nützt. Wir müssen nach vorne schauen und Silvia so gut, wie jeder von uns es kann, unterstützen. Patenschaften, Aufklärungsarbeit etc.
Wie gesagt, wir brauchen kein "unseriösen Gelder", das haben wir nicht nötig!!! Wenn wir alle zusammen helfen, dann kann Sylvia ihren Tierschutz weitermachen. Ich habe vor ihr große Hochachtung, denn ich habe bisher noch nie vorher jemanden kennenlernen dürfen, der sein Ziel so vehemet und ehrlich durchsetzt. Ich bin stolz sagen zu dürfen, dass ich Sylvia seit 11 Jahren kenne und ihre Freundin sein darf.
Alles Liebe Eure Irene und ihre 7 Miezen.

 

 


Am 19.11.09 um 19:40 Uhr schrieb
Fred Vilsmaier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Über solche Ungerechtigkeit bin nun mal schwer zu beruhigen, deshalb ist mir zu meinem Kommentar vom 18.11. noch etwas eingefallen:
Liebe Tier- und Katzenfreunde was haltet ihr davon wenn alle (od. viele)für jede Stimme die von ihrem PC abgegeben wurde 50 Cent auf das Spendenkonto der Privaten Tierhilfe überweisen würde? Das macht bei 30 Stimmtagen gerade mal
15 €. Aus vielen kleinen Häppchen werden auch viele große Katzen satt. Gleichzeitig wäre es eine Quittung an die Sparkasse Regensburg samt ihrer "unabhängigen" Jury, dass Tierfreunde keinen Tango Korrupti wollen.

 

 


Am 19.11.09 um 18:45 Uhr schrieb
irene wiesinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Nachdem meine erste große Wut verraucht ist, ich war ja hautnah bei dem Spektakel dabei, fange ich an nachzudenken und eins und eins zusammenzuzählen. Der Herr der Sparkasse (den Namen habe ich vergessen), hat bei seiner Begüßungsrede wieder und immer wieder betont, dass die Sparkasse nur der Geldgeber sei und sich aus der Jury herausgehalten hätte. Für mich klingt das im Nachhinein wie ein Appell:"Glaubt mir das doch, bitte, bitte!!! Wer seine "Unschuld" so vehemet verteidigt, hat in der Regel etwas zu verbergen!!!
Liebe Grüße Eure Irene und ihre 7 Miezen und wir machen einfach weiter!

 

 


Am 18.11.09 um 18:52 Uhr schrieb
irene wiesinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylivia, ich bekomme ganz viel Anrufe von Schülereltern, Schulleiterkollegen etc., die fassungslos sind, was da gestern abgelaufen ist. Auf die Frage warum? kann ich nur eine Antwort geben. Das Ganze war ein Humbug. Die Gekürten wurden im Vorfeld schon gefilmt (obwohl das Ganze doch soooooo heimlich war!!!!!). Dass Tiere keine Chance hatten, ist mit nun klar, denn eine Sparkasse könnte ja Kunden verlieren, wenn sie sich als tierfreundlich outet. Obwohl du mit Abstand die meisten Stimmen hattest, was beweist, dass unendlich vielen Menschen die Tiere nicht egal sind, wurde dein Name nicht einmal erwähnt. Egal!!! Wir machen weiter. Wir brauchen keine "unseriösen" Geldgeschenke von Juroren, die es leider nicht schafften, über ihren Schatten zu springen, aus welchennGründen, das weiß ich nicht???? So vehement, wie wir für dich abgestimmt haben, müssen wir jetzt versuchen, für dich Patenschaften zu finden. Auf mich kannst du immer zählen!!!
Deine Irene und ihre inzwischen 7 Samtpfoten.

 

 


Am 18.11.09 um 18:30 Uhr schrieb
Waltraud
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Was ist der Mensch ohne die Tiere? Wenn alle Tiere fort sind, wird der Mensch aus großer Einsamkeit des Geistes sterben.Denn welches Geschick auch immer den Tieren widerfährt, wird bald auch das Schicksal des Menschen sein. Alle Dinge sind miteinander verbunden.... Was auch immer die Erde befällt, wird auch die Söhne der Erde befallen.

Häuptling Seattle vom Stamm der Duwamish

Liebe Sylvia, es tut mir so leid.
Mein Mann schreibt morgen an die Sparkasse und frägt nach, wie sie zu diesen Ergebnis gekommen sind???
Warum dann dieses ganze Theater.
Ich bin Kunde bei der Sparkasse, aber nicht mehr lang.
Liebe Grüße
Waltraud

 

 


Am 18.11.09 um 17:50 Uhr schrieb
Webmaster
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,

es tut mir so leid, was da gelaufen ist. Fake hoch 10.
Sollen sie ihre Preise verteilen, aber dann die Abstimmung weg lassen und die Leute nicht so verarschen.

Ergebnis Onlinevoting und die Realität:

1. Platz 41 Stimmen

2. Platz 259 Stimmen

3. Platz 2256 Stimmen

Wir hatten 12958 Stimmen und nicht mal eine Nennung als Sieger der Onlineabstimmung.

 

 


Am 18.11.09 um 17:15 Uhr schrieb
Fred Vilsmaier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Diese Preisverleihung ist unfassbar. Wozu dann der ganze Aufwand mit dem Voting per Internet. Gut dass ich kein Konto bei der Sparkasse Regensburg habe - dieses würde ich jetzt kündigen, wegen Unverlässigkeit.
Aber Kopf hoch, es geht auch ohne dieser Bank!!!

 

 


Am 18.11.09 um 13:46 Uhr schrieb
Hagen Roswitha
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Joop, du sprichst mir aus dem Herzen. Das war alles nur eine Farce. Ich hoffe aber trotzdem, es gibt noch ein Nachspiel. Diese Abstimmung wur witzlos und Verdummung.
Grüße von der enttäuschten Roswitha und Gerlinde

 

 


Am 18.11.09 um 10:47 Uhr schrieb
joop van der Zwan
( / ohne Homepage)

Nur ein kleine botschaft an dir meine Liebe.Der Burgerpreis 2009 von der Sparkasse Regensburg ist einfach ein WITZ !!!!
Die Herren Vorstanden von der Sparkasse wollte sich wichtig tun mit wir wuste es nicht wie diese Preis bekommt dar kann men nür über lachen alles ist gespielt und ungleich verteilt geworden.
Du warst die die der HOCHSTE abstimmung hatte und trotzdem bist du nicht gewählt worden weil der Juri der Preis an andere vergeben haben, sicher haben die es auch verdient nur es ist einfach unerlich gelaufen.
tausend prozent sicher ist hinter verschlossenen Türen definitiv von der Sparkasse Vorständen gesagt für TIEREN NO weil der Sparkasse wollte sich bestimmt diese BLAMAGE sparen.
Aber mein Liefste bedenk Gott gibt dir auf andere Wegen hilfe für dein Tierschutz. Du brachst die Sparkasse witzbolden nicht, einfach Kopf hoch und mach weiter so du schaffst es wie immer mitt hilfe deine Ehreamtliche clan die alle hinter dir stehen.
Ein neue Tag ein neues Glück ich liebe dich dein Joop

 

 


Am 18.11.09 um 00:58 Uhr schrieb
Michelle
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia
Es tut mir von Herzen leid dass du keinen Preis bekommen hast....in unsrer Gesellschaft haben die Tiere einfach immer zu wenig Rechte und niemand interessiert sich dafür was aus ihnen wird wenn sie entsorgt werden. Gott sei Dank gibt es solche Menschen wie dich - du bist ein Vorbild und eine Stütze für unsere Wegwerfgesellschaft... denn würdest du dich nicht täglich seit über 24 Jahren so für die Katzen einsetzten wäre die Welt um einiges trauriger! Diese Sparkassenbürgerpreis Verleihung ist ja irgendwie doch auch nur... wofür gab es die Internet Abstimmmung wenn sie letztendlich garnicht gezählt hat???
Mir fehlen die Worte....
Ich werde dir weiterhin all meine möglich Unterstützung geben!
Du bist eine starke und wunderbare Frau - vergiß das nie!!!
Herzliche Grüße
Michelle

 

 


Am 16.11.09 um 13:58 Uhr schrieb
Ilona Gruber
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
letzts Jahr haben wir von Sabine ( Tierheim SAD ) den kleinen,weißen Kater Filou bekommen.Ich würde ihr gerne neue Bilder schicken hab ihre Mailadresse nicht mehr.Wäre schön wenn Sie mir weiterhelfen könnten.
Liebe Grüße
Ilona Gruber

 

 


Am 12.11.09 um 21:05 Uhr schrieb
Gisela Stubenvoll
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://----)

Hallo liebe Sylvia,
könntet Ihr bzw. Sabine aus SAD nicht mal ein schöneres Foto von Brösl einstellen? Ohne seine Triefaugen, dann käme er bestimmt bald raus! habe das so im Gefühl! Viell. von oben fotografieren und seine Vorzüge anpreisen!
Gisa

 

 


Am 11.11.09 um 10:56 Uhr schrieb
Gerlinde M.
( / ohne Homepage)

Liebe Petra,

melde dich doch im Forum der Katzenfreunde-Regensburg an, da gibts dann bestimmt einige Tipps zur Fütterung von Don Camillo.

Liebe Grüße

 

 


Am 10.11.09 um 15:05 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Nachtrag
Habe selbstverständlich mitgeboten beim Sparkassen-Bürgerpreis.
Wir drücken Dir Sylvia alle acht Daumen. Hättest diese Anerkennung wirklich verdient
Grüße
Petra

 

 


Am 10.11.09 um 15:02 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
vielleicht kannst Du oder eine/r der Katzenfreunde mir raten:
Don Camillo (Wohnungskatze 8 J.) hat lt Tierarzt wohl eine leichte Futtermittelunverträglichkeit. Wir wissen noch nicht auf was er reagiert. Sehr gut verträgt er das TA-Futter v Hill`s und Royal Canin "Sensitiv" und das "Sensitiv" von Perfect Fit aus dem Fressnapf. Leider verschmäht er Pate`, da fällt dann einiges weg.
Diese Nassbeutel sind auf Dauer ordentlich teuer.
Wer kann mir aus den gängigen Marken "Feuchtfutter mit Brocken" aus Erfahrung etwas empfehlen. Fleisch u Gemüse kochen wäre zwar möglich, er mag das aber nicht besonders.
Ich will ihn langsam wieder umstellen auf normales Futter und so wenig Experimente machen wie es geht.
Peppone hat keine Probleme mit dem Fressen und macht da bisher einfach mit, beide haben ständig Trofu von PurinaOne oder Royal Canin "Sensitiv Stomach" bereit stehen.
Werde mir auch den Futtertest von Stiftung Warentest 8/08 besorgen.
Herzlichen Dank für Eure Mühe
Petra, G, Don Camillo und Peppone

 

 


Am 10.11.09 um 13:29 Uhr schrieb
Maria
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
schau doch mal ins Forum. Pfefferminz/Claudia sucht dringend eine Katze.
LG Maria

 

 


Am 09.11.09 um 03:09 Uhr schrieb
Michelle
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.wohlfuehl-mobil.de)

Liebe Sylvia
Ich möchte auf diesem Wege auch mal wieder ein großes DANKE an dich schicken - für die Vermittlungen von den Kretakatzen. Du bist klasse!
Herzliche Grüße
Michelle

 

 


Am 04.11.09 um 18:03 Uhr schrieb
Waltraud
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
Mecki liegr schon auf den Schoß bei meinen Mann.
Ich bin gespannt, ob er ins Bett kommt:)))
Shönen Abend noch
Waltraud

 

 


Am 03.11.09 um 13:44 Uhr schrieb
Waltraud
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
wir freuen uns sehr auf Morgen.
Alles ist gerichtet, Mecki kann einziehen.
Ich danke Dir
Waltraud

 

 


Am 02.11.09 um 06:33 Uhr schrieb
Maria R.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Guten Morgen Sylvia,
wunderschön, wenn man beim Frühstück liest, daß nun auch Sami ein Zuhause gefunden hat. Gerade vor älteren Tieren sollte man keine Scheu haben, sie sind so dankbar. Ich freu mich jedesmal, wenn ich von der Arbeit komme,die Türe aufsperre und alle drei stehen nebeneinander in der Diele und begrüßen mich. Natürlich sind dann alle schon kurz vorm verhungern und meine Familie weiß dann auch, daß erst mal jeder seine Streichler bekommt und gefüttert wird und dann kommen erst sie an die Reihe. Ja, so ist das bei den Katzen, sie sind halt die Chefs im Haus.
LG

 

 


Am 01.11.09 um 08:45 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

alle katzen und natürlich sylvia van der zwan möchten sich aufs herzlichste bedanken für all das eifrige mitvoten, damit wir eine chance auf den sparkassenbürgerpreis haben jetzt liegt es in den händen der jury wer und wieviel am 17.11 im cinemax vergeben werden

 

 


Am 29.10.09 um 20:20 Uhr schrieb
Hagen Roswitha
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Sehe gerade die 10 000 ist geknackt Super, Spitze. Weiter so. Gruß Roswitha

 

 


Am 23.10.09 um 11:04 Uhr schrieb
Hagen Roswitha
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Die 5000 ist geknackt. Super. Freuen uns, dass soviel Resonanz da ist und die Leute dich so unterstützen. Da muss doch was dran sein. Viele liebe Grüße von Roswitha, Gerlinde und Anhang

 

 


Am 19.10.09 um 23:12 Uhr schrieb
irene wiesinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia, habe alles mobilisiert was nur möglich ist für die Abstimmung. Elternbrief herausgeben,an der Uni meinen Studentinnen Bescheid gesagt, beim Tierarzt ausgehängt, im Neubaugebiet Rohrdorf herumgegangen etc.Ich glaube, wir schaffen das!!!!!! Viel Glück!

 

 


Am 09.10.09 um 08:03 Uhr schrieb
silvia.k.
( / ohne Homepage)

hallo wollte nur sagen triexi ist nun 1 jahr bei uns u mit meiner kleinen tochter versteht sie sich jetzt sehr gut gott sei dank war ein halbes jahr lang schlimm triexi ist ohne grund suf die kleine los gegangen u nun schlafen sie ihn einen bett lg silvia

 

 


Am 08.10.09 um 06:46 Uhr schrieb
Maria R.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Guten Morgen Frau v.d.Zwan!
Bitte um Forum nachlesen "Vielleicht doch noch mal". Hätten sie vielleicht eine passende Katze oder 2. Versprechen kann ich nichts, aber versuchen muss ich es.
Liebe Grüsse.

 

 


Am 06.10.09 um 22:09 Uhr schrieb
irene wiesinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo, liebe Sivie, wieder einmal kann ich an deinem Geburtstag und auch am Katzenflohmarkt nicht dabei sein, denn wir haben an unserer Schule das "Oktoberfest, Einweihung der Klassenzimers im Grünen". Wen das interessiert,steht bestimmt in der Zeitung "Mitelbaberische Zeitung = MZ". Alles Liebe
und wir machen einfach weiter!!! Toi! oi! Toi!

 

 


Am 17.09.09 um 11:35 Uhr schrieb
Maria Reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo, da bin ich mal wieder.
Jetzt haben wir doch glatt nochmal Familienzuwachs bekommen - "Shandor". Nachdem ich ihn doch 5 Wochen gepäppelt habe, wollte ich ihn wieder abgeben, was jetzt leider nicht mehr möglich ist. Bring es nicht mehr übers Herz. Wegen Sarah hatte ich Riesenbedenken, aber siehe da, 3 Globulie "Ignatia" haben gereicht und 2 Watschn vorab und die beiden haben keine Probleme miteinander. Natürlich liegen sie noch nicht nebeneinander, aber es herrscht Friede zwischen ihnen. Shandor kommt ihr nicht zu nahe. Jetzt müssen nur noch die Fronten zwischen Shandor und Selim geklärt werden. Aber heute kam von Sieglinde B. eine hochdosierte Bachblütenmischung und dann werden wir das hoffentlich auch langsam hinkriegen. Was gibts schöneres im Haus, als ein paar Katzen über die man hin und wieder drüberfällt.
Liebe Grüsse und nochmal danke für die schnelle Lieferung der Mäuse.

 

 


Am 14.09.09 um 13:13 Uhr schrieb
Gerlinde M.
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,

das mit den Bildern unter "Suche Zuhause" ist einfach Spitze. Peter läßt sich halt immer wieder mal was Neues einfallen. Wünsche weiterhin viel Erfolg und eine glückliche Hand beim Vermitteln der armen Miezen, die sehr oft von den Menschen mit Füssen getreten werden. Gut, daß es dich und deine Helferlein gibt!

 

 


Am 07.09.09 um 21:52 Uhr schrieb
Geli Beer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo!
Ich war am Wochenende zum jährlichen Mädelstreffen mit zwei Freundinnen in Regensburg und habe von Eurem Flohmarktstand zwei "Stinkemäuse" gekauft. Zwei ... weil ich dachte, dass nur der "Geruchsfetischist" unserer drei Kreta-Kater auf die Mäuse abfährt. Welch ein Irrglaube ;-) jetzt raufen drei Kater um zwei Mäuse... ein Bild für die Götter!
Vielen Dank für das tolle Spielzeug!
.. und weiter so!
Liebe Grüße aus Wien
Geli

 

 


Am 18.08.09 um 12:18 Uhr schrieb
Maria R.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Ich hab`gedacht sie kommen mit, auf einen Kaffee!! Wäre schön!!

 

 


Am 17.08.09 um 18:26 Uhr schrieb
Maria R.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Fr.v.d.Zwan,
bin gespannt auf morgen. Also? Ein kleines Fünkchen Hoffnung habe ich schon. Wäre so schön für ihn. Danke!

 

 


Am 09.08.09 um 07:29 Uhr schrieb
Maria Reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Vielleicht liest ja jetzt hier jemand meinen Hilferuf. Händeringend suche ich einen Pflegeplatz oder noch viel besser einen Endplatz für einen ca. 1 1/2 jährigen überwiegend weissen Kater mit kleinem Handicap - die Ohren müssen bei großer Sonneneinstrahlung mit Lichtschutzfaktor eingecremt werden, da er starken Sonnenbrand hatte und ansonsten die Gefahr von Hautkrebs bestehen kann. Er ist frisch kastriert, sehr lieb und schmusig und momentan in einem engen Käfig untergebracht. Ich weiß wie schwierig dieses Anliegen ist, aber versuchen muß man es überall.

 

 


Am 05.08.09 um 19:19 Uhr schrieb
Maria Reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Wenns denn mal passt, dann können sie jederzeit mal bei mir vorbeischauen, natürlich vorher kurz Bescheid geben. Ich schwirr ja auch immer irgendwo rum und kann nicht lange stillsitzen. Nicht so loben wegen Sarah, das ist doch selbstverständlich, bloss ist es halt bei ihr immer so schwierig mit Arztbesuchen. Ich hatte vor gut 7 Wochen einen Bandscheibenvorfall und das hat mir dann schon zu denken gegeben, daß von einem auf den anderen Tag alles anders sein kann, weil man an die eigene Gesundheit nie denkt. Vier Wochen Höllenschmerzen und Lähmungserscheinungen im ganzen linken Bein. Aber kaum bessert sich die Lage, routiert man doch wieder wie vorher, vielleicht etwas langsamer. Also liebe Fr. v.d. Zwan, mal an sich selber denken - Liegestuhl unter Baum, Beine hoch und Siesta, vielleicht doch mit einer Samtpfote im Arm - schnurre beruhigt die Seele.
Schönes Wetter in Regenstauf und Erholung für sie und ihren Mann.
Viele Grüße von mir mit allen Pfoten.

 

 


Am 05.08.09 um 07:25 Uhr schrieb
Maria Reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Fr.v.d.Zwan,
erst mal schönen Urlaub, wenn man von Urlaub überhaupt sprechen kann? Von meinen Aktivitäten werden sie ja schon was mitbekommen haben - ganz schön anstrengend, so ein aktiver Tierschutz, aber auch ein schönes Gefühl, wenn man irgendwo geholfen hat. Mit Sarah war ich gestern wieder in der TH Kelheim. Sie bekam eine kurze Narkose, anders geht halt nichts bei ihr, dann wurde die Mundhöhle gespült und desinfiziert, da ihre Stomatitis wieder schlimmer wurde. Die Blutwerte sind zufriedenstellend und nachdem sie mit Schmerzmittel u. Medikamenten abgedeckt wurde, sind wir nach 2 Stunden wieder nach Hause.
Wollt mich bloß mal wieder melden. Bis dann.

 

 


Am 02.08.09 um 20:19 Uhr schrieb
Nicole
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.liebe-katze.de)

Liebe Sylvia, lieber Joop,

hoffe, ihr könnt wenigstens ein paar tierschutzfreite Tage geniesen und neue Kräfte sammeln.

Eine schöne Zeit wünschen Euch Nicole mit all ihren Samtis: Lea, Valentino, Rusty, Jimmy, Mona und die Pflegis Sarah, Lena und Moritz

 

 


Am 24.07.09 um 16:54 Uhr schrieb
Weindl Gabriele
( / ohne Homepage)

Hallo Frau v.d. Zwan
vielen lieben Dank für die Vermittlung an Fr. Schmirali! Wir sind so froh endlich eine kleine Katze gefunden zu haben die zu uns und unserem Tiger passt. Nachdem wir leider unseren anderen kleinen Kater durch einen Unfall verloren haben waren wir alle sehr traurig! Durch ihre unkoplizierte und schnelle Vermittlung haben sie es uns sehr viel leichter gemacht obwohl wir noch fast täglich an ihn denken!
Vielen lieben Dank an sie und auch Fr. Schmirali für unsere Momo! Sie haben uns sehr glücklich gemacht!
Familie Weindl-Guggenberger

 

 


Am 14.07.09 um 23:51 Uhr schrieb
Ursula
( / http://bubastis.phpbb6.de/)

Sehr schön gestaltete und übersichtliche Seite. Wünsche Euch für Eure Arbeit viel Erfolg.
LG
Ursula

 

 


Am 08.07.09 um 17:26 Uhr schrieb
Ramona
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe leser des Gästebuches
ich hab ein paar Fragen an euch:
was brauche ich für eine katze alles?
wie oft muss ich das katzenklo säubern?
antworten bitte an meine e-mail
danke
Ramona

 

 


Am 08.07.09 um 14:33 Uhr schrieb
brenneke beate
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Silvia ich bin beate und habe große not, mir ist vor ca 7 wochen eine katze zugelaufen nicht ganz zahm aber das probleme sie hat mir 5 babies unter unser blockhaus gelegt.ich selbst habe katzen,wollte durch das tierheim hilfe haben aber sie sagen ich soll mir selbst helfen,bitte um rat.
liebe grüße beate

 

 


Am 08.07.09 um 10:12 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
wir gratulieren zu Deinen neuen Paten "Fam. Wolbergs". Hoffentlich regt der Bekanntheitsgrad des Stadtrats und Tierfreunds viele Tierliebhaber an, auch eine Patenschaft zu übernehmen. Gerade Leute die selber, aus tausenderlei Gründen, keine eigenen Tiere halten, können hier Gutes tun.
Alles Gute Dir und den vielen Viechernarrischen
Petra, G, Don Camillo und Peppone

 

 


Am 08.07.09 um 10:12 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
wir gratulieren zu Deinen neuen Paten "Fam. Wolbergs". Hoffentlich regt der Bekanntheitsgrad des Stadtrats und Tierfreunds viele Tierliebhaber an, auch eine Patenschaft zu übernehmen. Gerade Leute die selber, aus tausenderlei Gründen, keine eigenen Tiere halten, können hier Gutes tun.
Alles Gute Dir und den vielen Viechernarrischen
Petra, G, Don Camillo und Peppone

 

 


Am 29.06.09 um 20:57 Uhr schrieb
Dr. Falitsa Mandraka
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Sehr geehrte Frau van der Zwan,
ich kenne Ihre Arbeit direkt und indirekt über Michelle, die ich über Tiefreunde Kreta kennengelernt habe. Ich finde es beeindruckend, was sie machen... vor allem mit welchem Durchhaltevermögen! Dafür wünsche ich Ihnen weiter viel Kraft.

 

 


Am 29.06.09 um 20:56 Uhr schrieb
Dr. Falitsa Mandraka
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Sehr geehrte Frau van der Zwan,
ich kenne Ihre Arbeit direkt und indirekt über Michelle, die ich über Tiefreunde Kreta kennengelernt habe. Ich finde es beeindruckend, was sie machen... vor allem mit welchem Durchhaltevermögen! Dafür wünsche ich Ihnen weiter viel Kraft.

 

 


Am 28.06.09 um 11:11 Uhr schrieb
Anita Haber
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.tierrechteaktiv-regensburg.de)

Hallo Sylvia,

Herzlichen Glückwunsch zu deiner Auszeichnung :-)
LG Anita

 

 


Am 26.06.09 um 18:20 Uhr schrieb
Corinna
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hi schöne tiere wo ihr da habt gefallen mir sehr gut aber leider will meine mama warscheindlich keine mehr

 

 


Am 25.06.09 um 19:39 Uhr schrieb
Michaela Neuffer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,

vielen Dank nochmal für die Vermittlung unserer Tiger-Lilly, der es prima geht und die unserern Kater Leo ganz schön auf Trab hält! Lilly war eines der Babies von Marylou (im Sept. 08 geboren).

Ganz herzliche Glückwünsche auch zu Ihrer - mehr als verdienten - Auszeichnung!!

Bis bald mal wieder und viele Grüße aus Regensburg!
Michaela Neuffer mit Familie

 

 


Am 24.06.09 um 11:37 Uhr schrieb
Waltraud Pelg
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
ich danke Dir.
Es ist ein Katzenparadies.
Waltraud

 

 


Am 22.06.09 um 13:33 Uhr schrieb
Waltraud Pelg
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hilfe!
Ich habe gestern abend am Autobahnwall in Neutraubling einen roten, getigerten Kater eingefangen.Es wurde mir von Anwohner erzählt, das er seit März 2009 immer dort gesehen wurde. Er wurde auch manchmal gefüttert.
Es ist ein zutraulicher und ganz lieber Kater.
Wer vermisst ihn?
Meine Tel. Nr. 09401 4490

 

 


Am 13.06.09 um 12:49 Uhr schrieb
Gerlinde H.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Liebe Sylvia v.d. Zwan.
vielen Dank für die Fotos von der halbwilden Katzenmami mit ihren 4 Rackern. Auch meine Freundin hat sich sehr über Ihre Post gefreut. Es ist schön wenn man sieht, dass man wenigstens ein bisschen helfen kann. Angesichts der Tatsache, dass es Kreaturen gibt die Tiere misshandeln, ist es umso wichtiger, dass wir Tierfreunde fest zusammen halten.
Ganz liebe Grüsse von Gerlinde aus Wald und Maria aus Abensberg mit ihren Samtpfoten.

 

 


Am 11.06.09 um 14:56 Uhr schrieb
Sabine Gaab
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau Reitinger,

wenn ich Ihren Eintrag lese, wird mir, und sicherlich jedem Menschen mit einem Herz für Tiere einfach nur übel. Ich möchte meine Worte nicht niederschreiben, die mir zu solchen Kreaturen, auch Mensch genannt, einfallen. Und Sie haben recht, die zu erwartenden Strafen schrecken in keinster Weise ab, Tiere so grausamst zu mißhandeln. Daher wird der Tierschutz immer wichtiger, genauso wie alle Mitmenschen die Augen noch weiter offen zu halten, damit vielleicht manches Unrecht an unseren geliebten Tieren vermieden werden kann.
Herzliche Grüße, Sabine Gaab

 

 


Am 11.06.09 um 13:27 Uhr schrieb
doris
( / ohne Homepage)

hallo liebe sylvia möchte mich für die geburtstagskarte
bedanken.
liebe grüße doris

 

 


Am 10.06.09 um 11:01 Uhr schrieb
Gisela Stubenvoll
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://---)

Liebe Sylvia,
herzlichen Glückwunsch zurEhrenmedaille! Ich finde, Du hast sie Dir wirklich verdient, soviele Katzen hast Du schon gerrettet! Würde gerne eine Patenschaft übernehmen, hast Du auch eine oder zwei ältere Katzen,(Wohnung), die nicht mehr vermittelbar sind und die meine Mutter evtl im Herbst als Pflegekatzen nehmen würde? Ich könnte die Fotos ihr zeigen und mit ihnen sprechen,damit sie seelisch darauf vorbereitet werden.Freue mich schon darauf!
Liebe Grüße
Gisela

 

 


Am 10.06.09 um 08:38 Uhr schrieb
maria reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Letzte Woche wurde in Saal/Do. eine Katze schwer misshandelt. Es wurde ihr der Schwanz gehäutet und sie konnte sich noch blutüberstömt nach Hause schleppen. Der Ta konnte sie aufgrund des hohen Blutverlustes nicht mehr retten. Von den Höllenqualen, die die kleine erleiden musste mal ganz abgesehen. Heute lese ich, daß in Ergoldsbach einer Katze der Bauch mit einem Draht durchbohrt wurde und sie daran aufgehängt wurde. In unserer so verrohten Gesellschaft sind immer mehr Idioten unterwegs, als Mensch würde ich sowas nicht mehr bezeichnen. Es ist doch leicht, seinen Frust und seine Aggression an unschuldigen Tieren auszulassen. Solange die Gesetze nicht geändert werden, haben die Täter auch keine empflindlichen Strafen zu befürchten, falls sie überhaupt gefunden werden. Was laufen denn unter uns für gestörte Arschlöcher rum. Ich bin stinksauer und entschuldige mich auch, falls ich mich zu grob ausgedrückt habe, aber ich bin auch unendlich traurig, ein Teil dieser Gesellschaft zu sein. Das musste ich jetzt loswerden. Stiller Gruss.

 

 


Am 05.06.09 um 07:08 Uhr schrieb
Tierschutzjugend Erding
( / http://www.tierschutzjugend-erding.de)

Eine wunderschöne Seite! Gut das es Menschen wie Sie gibt. Gratulation zur der Auszeichnung.
Viele Grüße
Tanja von der
Tierschutzjugend Erding

 

 


Am 04.06.09 um 19:20 Uhr schrieb
Waltraud
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Herzlichen Glückwunsch zu
Deiner Ehrenmedaille.

Ich kenne Niemand, der so viel für die Katzen macht wie Du.
Ich bewundere so sehr, was Du leistet.So viele Katzen wurden von Dir wieder aufgepäppelt und verdanken Dir ein schönes Zuhause.
Alles Liebe Waltraud

 

 


Am 01.06.09 um 12:11 Uhr schrieb
Jörg
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.jupcats.eu)

Hallo und moin moin,
ich habe selbst 4 Katzen und bin von Eurer Seite auch begeistert. Katzen die einfach so weggegeben werden?
Ein schrecklicher Gedanke!! 2 Katzen holte ich aus dem Tierheim, um ihnen ein schönes zu Hause zu geben.

Die beiden sind mir bis heute dankbar und zeigen es ihren Menschen.
Katzenliebhaber wissen was für Katzen gut ist.

Ganz liebe Grüße

Jörg

 

 


Am 01.06.09 um 00:29 Uhr schrieb
Michelle
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.wohlfuehl-mobil.de)

Liebe Sylvia
Herzlichen Glückwunsch zu der wunderbaren Auszeichnung die dir überreicht wurde - hast sie 100000% verdient!
du bist fabelhaft - bleib so!
Liebe Grüße von Michelle

 

 


Am 23.05.09 um 20:36 Uhr schrieb
maria reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Fr. van d.Zwan,
danke für den schnellen tipp mit man koso. Es ist heute früh mit der Post gekommen und Mittag nach der Arbeit bin ich gleich zum Maugerl gefahren. Leider hat sich sein Zustand über Nacht so dramatisch verschlechtert, daß ich meine Eltern überzeugen konnte, ihn erlösen zu lassen. Bevor wir jedoch gefahren sind, hat uns Maugerl die Entscheidung abgenommen und ist in seinem Lieblingsstuhl in meinen Armen für immer eingeschlafen. Für meine Eltern, besonders halt für Papa ein Riesenschock, aber so ist das Leben - einmal müssen wir alle gehen. Maugerl war immer an seiner Seite, ein richtiger Männerkater. Kein Essen ohne Maugerl, kein Fernsehabend, keine Nacht ohne ihn im Bett, er wird jetzt hinten und vorne sehr fehlen. Traurige Grüsse nach Hirschling und nochmal danke.

 

 


Am 23.05.09 um 09:19 Uhr schrieb
Angelika "Cleopatra"
( / ohne Homepage)

Liebe Gäaste,
gestern haben wir vonunseren Nachbarn einen zugelaufenen Kater übenommen. Er ist rotbraun getigert, kl.weißen Latz und bißchen weiß an der Schwanzspitze. Er scheint nicht krank zu sein, ist aber seeeehr dünn und war sehr hungrig und hatte viele Zecken im Fell. Er ist sehr schmusig und zutraulich. Könnte Menschen haben, die ihn suchen. Ich habe ihn aufgenommen und bin auf der Suche! Bitte um Mithilfe. Zugelaufen in der Sudetendeutschen Str. , Regensburg
Telefon 0941/401471

 

 


Am 21.05.09 um 21:45 Uhr schrieb
Manuela Graßl
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Tierfreunde,
wir vermissen seit montag, den 18.05.2009 unsere Kätzin Gina. Sie ist weiss mit schwarzen Flecken und einem Knickohr. Wurde erst am Ohr operiert und benötigt Medikamente. Vielleicht hat sie jemand in Burglengenfeld gesehen. Wir vermissen sie sehr. Sind sehr dankbar für jeden Hinweis.

 

 


Am 21.05.09 um 06:58 Uhr schrieb
maria reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Brauche heute mal ein bißchen Unterstützung. Wer hat Erfahrung mit Blutkrebs bei Katzen. Maugerl, der Kater von meinem Vater hat Blutkrebs im fortgeschrittenen Stadium. Er frißt fast gar nichts und trinkt ab und zu ein wenig. Seit 2 Tagen bekommt er Tabletten und wenn die nicht anschlagen, werde ich die Entscheidung treffen müssen. Ich habe meinem Vater zu seinem 70. Geb. am 24.12.99 den kleinen Maugerl geschenkt (hab`ihn aus dem Kuhstall eines Bauern mitgenommen). Heuer Weihnachten, wollte Papa seinen 80. mit eben Maugerls 10.Jährigem bei ihm feiern. Das Schicksal meint es halt wie so oft anders. Ich bin fix und fertig, mein Papa ist mit den Nerven am Ende und weint viel. Warum ist das Schicksal manchmal so hart, er ist doch sein Ein-und-Alles. Wie soll`s weitergehen?

 

 


Am 19.05.09 um 07:48 Uhr schrieb
Silvia Müller
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,

ich finde es einfach nur bewundernswert was sie für die Katzen tun und hoffe, dass ich bald einer Katze/Kater ein neues Zuhause schenken kann.

Grüße
Silvia Müller

 

 


Am 18.05.09 um 18:00 Uhr schrieb
Theresa
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo,
ich und mein Freund haben seit längerem den Wunsch ein neues Katzenbaby bei uns aufzunehmen! Wir haben schon drei Katzen, sind also keine Anfänger im Gebiet der Katzenhaltung! Es sollte auch kein Problem sein, dass das Baby aufgenommen wird, da die drei auch nacheinander zu uns kamen (immer als babys) und dabei nie Komplikationen aufgetreten sind!
Es sollte auf jeden Fall ein Mädchen sein (wegen des gleichgewichts :) und am liebsten getigert!
Also sollte jemand das lesen der selbst einen Wurf zu Hause hat und nicht weiß wohin damit oder der jemanden kennt der in dieser Situation ist dann einfach eine Email schreiben!

miauende Grüße Theresa

 

 


Am 16.05.09 um 14:33 Uhr schrieb
Ramona
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Leser des Gästebuches
ich hätte so gerne eine eigene katze
aber meine eltern sind volle kanne dagegen :(
habt ihr argumente FÜR eine katze
dann schreibt sie mir per e-mail
danke:)

 

 


Am 06.05.09 um 21:43 Uhr schrieb
Melanie Berleth
( / ohne Homepage)

Liebe Frau Van der Zwan,

es ist jetzt fast ein Jahr her, dass Sie uns geholfen haben unsere beiden Schätze Minka und Smoky zu finden. Ich habe seit her jeden Tag gemeinsam mit den beiden genossen und möchte mich nochmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Was Sie tun um den Tieren zu helfen verdient wirklich Anerkennung!
Meine beiden Mäuse möchte ich am liebsten nie wieder hergeben und man sieht ihnen an, dass sie sich bei uns sehr wohl fühlen.

Leider wird unsre kleine Smoky aber nicht mehr lange bei uns sein, was uns alle sehr traurig macht. Der Arzt hat einen sehr schnell wuchernden Tumor entdeckt er sitzt direckt zwischen den Schultern und die Wahrscheinlichkeit, dass er bereits nach kurzer Zeit wieder da sei sehr hoch.
Wir haben lange überlegt was wir nun tun wollen und sind zu dem Schluss gekommen, dass wir ihr die Qualen vieler Operationen nicht antun wollen. Jetzt bleibt uns nur noch ihr die letzten Wochen so schön und unbeschwehrlich wie möglich zu machen.

Trotzdem werde ich niemals bereuen sie bei uns aufgenommen zu haben.

viele liebe Grüße
Melanie

 

 


Am 01.05.09 um 08:30 Uhr schrieb
Nicole
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.liebe-katze.de)

Liebe Sylvia,

ich möchte Dir auf diesem Wege nochmals herzlich für alles danken. Einfach für Alles, für Deine unendliche Tierliebe, für Deine Geduld, für Deine Tipps, für Deine Herzlichkeit, für Deine Beharrlichkeit -von der ich auch gerne etwas hätte :-)- , für Dein Durchhaltevermögen, und und und.....
Und vorallem dnke ich Dir, dass ich soviel von Dir lernen darf und Du soviel an mich weitergibst. Ist ja auch nicht selbstverständlich.
Bleib so, wie Du bist. Denn nur so kommt man weiter. Egal, was andere denken.

Blumige Grüße sendet Dir,
Nicole mit all den Fellnasen aus Hohengebraching

 

 


Am 21.04.09 um 07:14 Uhr schrieb
Sabine Gaab
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
durch eure Hilfe ( an dieser Stelle nochmal vielen lieben Dank an Heidi ) hat nun unsere Julie seit gestern ihr neues Zuhause bekommen, und darf bald wieder ihr gewohntes Leben als Hofkatze fortsetzen. Und so wie mir das Heidi gestern abend noch am Telefon erzählt hat, reichten wohl schon die gewohnten Düfte nach Bauernhof, um unser Julchen zum Schnurren zu bringen. Ich bin so froh, daß unser Julchen nun wieder glücklich sein kann, denn manchen Katzen wollen einfach nicht mit uns Zweibeinern in einem Haus leben. Danke nochmal an Heidi, die gestern eine wahre Odyssee durch die Oberpfalz hinter sich hatte, bis Julie endlich ihr neues Zuhause erreicht hat. Echt toll, was ihr da wieder auf die Beine gestellt hat. Und umso schöner war es, euch Beiden letzte Woche endlich bei uns im "gelobten Land" begrüßen zu dürfen.
Und natürlich auch noch vielen Dank für deine Hilfe, daß unser scheuer Louis seit Samstag ein neues Zuhause gefunden hat....obwohl die neue Besitzerin erst mal kräftig in die Hand gebissen wurde, ließt sie sich nicht beirren, und es scheint, das hat King Louis schon tausendmal bereut hat, seinen neuen Dosenöffner so zu begrüßen.
Herzliche Grüße und nochmals vielen lieben Dank an dich und Heidi !
Sabine und ihre Dreamteam Janosch, Felix und Leonie
...und Heidi...bei uns sind alle Daumen und Pfoten nach oben gerichtet, damit es mit Felicitas doch noch so klappt, wie du es dir sehnlichst wünschst !

 

 


Am 12.04.09 um 08:42 Uhr schrieb
Nicole Feßmann
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.liebe-katze.de)

Liebe Leser des Gästebuches,

ich wünsche Euch allen ein Frohes Osterfest!

Herzliche Grüße,
Nicole Feßmann

 

 


Am 11.04.09 um 21:29 Uhr schrieb
Maria Reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Ja hallo Fr. v.d.Zwan,
muss doch auch noch schnell ein paar Ostergrüße losschicken. Wollte eigentlich mal wieder ausführlicher schreiben, aber momentan ging alles drunter u. drüber. Mein kleiner Widder Jakob mußte am Sonntag eingeschläfert werden. Bei einer Zahnsanierung wurde viel zuviel weggenommen, alles war unter Eiter und er wurde mir total unterkühlt übergeben.Wochenlang haben wir gekämpft, auch eine Hinterlauflähmung haben wir mit Vitamin-B in den Griff bekommen. Aber dann der totale Zusammenbruch und ich mußte meinen Schmusbär auf die grüne Wiese gehen lassen. Sarah wurde total eifersüchtig auf Jakob, wegen der intensiven Betreuung. Na ja, manchmal standen wir etwas auf Kriegsfuß. Sarah läuft mir nach wie ein Hund, mein Mann lacht schon immer. Sie läßt mich nie aus den Augen. So und diese Woche bekam dann das kleine Widdermädchen Luna einen neuen Mann von Fr. Schmidt aus Rgbg.(Tierhilfe. Schönen Gruß soll ich ausrichten) Mein Mann mußte mir dann ein schönes Innengehege mit 6 qm bauen. Dazu wurde Sarah`s Zimmer geteilt, da sie ja jetzt eh immer unten bei uns ist. So, Luna und Paul sind im Gehege, fühlen sich sichtlich wohl und sind sehr verliebt und Sarah ist wieder zufrieden. Endlich keine Schlappohren mehr, die ihr nachhoppeln, was sie gar nicht leiden konnte. Wenn Sarah was nicht passt, kann sie mich schon ganz schön ärgern, sie weiß genau was sie machen muß (z.B. auf den Teppich pinkeln). Aber, das ist halt Sarah - 2 Wesen in einer Katze: scheu und ängstlich, andererseits wieder total selbstbewußt. Vorhin haben wir einen kleinen Spaziergang draußen gemacht - es wird alles genau unter die Lupe genommen und in der Rindenmulch springt sie rum wie eine junge, das gefällt Sarah, ebenso das Sonnen auf der Terrasse. Sarah ist immer noch sehr dünn, das wird sich auch nicht mehr ändern. Gerade mal die Hälfte von Kater Selim, aber egal. Der Katzenschnupfen hat ihr auch mal wieder sehr zu schaffen gemacht, da tut sie mir dann echt leid. Aber jetzt gehts schon wieder. So, aber nun "Frohe Ostern". Bei Silvi€a und Mathias muß ich mich auch mal wieder melden. Liebe Grüße auch an euch, wenn ihr das wieder lest.

 

 


Am 09.04.09 um 09:51 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Hallo Ihr Lieben,

wir wünschen allen Tierfreunden, den Fans der priv.Katzenhilfe und ganz besonders Euch beiden, Silvia und Joop ein schönes Osterfest.
Die Hoffnung, daß das Individuum Mensch lernt, daß Tiere keine Weihnachts- oder Ostergeschenke sind, ist leider vergeblich. Wir dürfen nur denjenigen DANKEN, die ihre Kraft u Zeit einsetzen, um das Leid oder die Trauer dieser Kreaturen zu lindern. Und damit meine ich sowohl die verschiedensten Tiere, als auch - leider - das, was der Mensch seinen Mitmenschen antut.
Liebe Grüße von
Petra, G, Don Camillo u Peppone

 

 


Am 01.04.09 um 21:14 Uhr schrieb
Sandra Grundner
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.churchhills-aussies.de)

Hallo,
ein großes Lob an Ihre tolle Homepage. Ich hoffe nun sehr das die kleine Dani ein schönes zuhause findet. Wir waren am Freitag selber schockiert als wir sie im Tageslicht sahen und wie schlimm ihr schnupfen war. Leider war sie die ersten Tage sehr scheu, sonst hätten wir sie früher gefangen. Sie verkroch sich im Stroh. Bin jetzt echt froh als ich das Foto von ihr sah, wie gut es ihr jetzt geht.

Leider gehören wir zu dem Bauernhof, bei dem viele ihre Haustiere einfach "entsorgen". In unserem Dorf sind bereits seit Jahren alle Katzen sterilisiert und es gibt zum Glück keinen Nachwuchs mehr. Letztes Jahr musste ich einen streunenden Hund einfangen den jemand einfach so im Wald neben unserem Hof ausgesetzt hat. Katzen waren es bis jetzt fünf. Die aber zum Glück ein neues Zuhause gefunden haben. Zwei davon leben noch bei uns. Ich danke Ihnen Frau van der Zwan für Ihre Hilfe am Freitag, und ich wünsche der kleinen Maus dass sie bald wieder gesund wird. Werd mal bei dm den Futterkasten füttern. Ich werd eine Link auf meine Homepage von Ihnen setzen wenn ich darf.
Vielen Dank nochmal und Alles Gute.
Sandra Grundner

 

 


Am 25.03.09 um 22:37 Uhr schrieb
G. Menath
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hi Silvia (Eintrag zuvor),
die Katze will spielen, nehm dir doch eine 2. Katze!

 

 


Am 25.03.09 um 11:28 Uhr schrieb
silvia
( / ohne Homepage)

hilfe meine trixi greift meine tochter 5 u andere kinder an hab schon alles probiert weiß nicht mehr weiter.und das seit ich sir habe das sind jetzt 5 monate

 

 


Am 15.03.09 um 19:43 Uhr schrieb
Anita Haber
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.tierrechteaktiv.de)

Hallo Sylvia, eine klasse Seite von Dir, gefällt mir sehr gut.
Noch Viel Erfolg weiterhin!!
Liebe Grüße
Anita

 

 


Am 13.03.09 um 22:34 Uhr schrieb
Paulus Evi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.happy-horse-reiterhof.piczo.com)

Hallo Sylvia,
die Tat ist endlich vollbracht! Die 2 Nachbars-Bauernkatzen-Damen sind sterilisiert und nach 2 Tage Pflegestation bei mir heute vom Nachbarn wieder abgeholt. Ein weiterer Schritt, um den unzähligen, halbwilden Katzennachwuchs ihr Leid zu ersparen. Die beiden schwarz-weißen 3/4-Perserdamen sind absolut toll gewesen und sofort aufs Katzenklo gegangen, obwohl sie das in ihrem "Bauern-Katzenleben" noch nie gesehen hatten. Nun hoffe ich, daß sich die Mühe gelohnt hat und sie noch sehr lange leben werden. (übrigens finde ich den Sonder-Preis vom Tierarzt auch super toll - 100,-- € für beide)
lg. Evi Paulus

 

 


Am 13.03.09 um 07:23 Uhr schrieb
Sabine Gaab
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Da hier im Gästebuch Ruhe einzukehren scheint, hinterlasse ich mal wieder ein paar Pfotenabdrücke. Im Forum hab ich es noch nicht geschafft, aber seit die spielbegeisterte Leonie bei uns eingezogen ist, kommt keine Langeweile mehr auf. Und die zwei Buben finden das Mädel richtig toll. Es scheint, daß wir wieder in Richtung "Dreamteam" unterwegs sind :-) Leonie ist eine wahre Bereicherung, eine Fellnase der Kategorie "Traumkatze", und ich verstehe umso weniger, warum sie fast ein Jahr auf ein Zuhause warten mußte. Daher mein Appell an alle....gebt auch den Katzen eine Chance, die schon so lange auf der Warteliste sind, sie danken es tausendfach, und sind die wunderbarsten Katzen.
Liebe Grüße und ein herzliches Miau !
Sabine und ihr Dreamteam Janosch, Felix und Leonie.....und ihre drei Katzenengel Tiger, Nicki und Kenzo, die mich Tag und Nacht begleiten.

 

 


Am 08.03.09 um 21:12 Uhr schrieb
Evi Paulus
(paulus-evi@t-online / http://www.happy-horse-reiterhof.piczo.com)

Hallo,
ich hab mal Zeit gefunden durch die HP zu blättern und habe auch den Namen einer "Alten Bekannte" gelesen -Claudia Trettenbach - schön das du noch aktiv im "Katzenschutz" teilnimmst. Bei mir ist es inzwischen über die Katze hinausgewachsen. Hunde, Schafe, Ziegen, Pferde, Tauben, Hühner und natürlich 6 Katzen, alles was so keiner mehr haben wollte - und ich noch aufnehmen konnte. Leider monmentan ein Stop! sonst wird es mir zu viel.
Das Bild vom "mutigen Huhn" ist auf meinem Hof enstanden, die Getigerte ist übrigens eine Dame, auf dem 2. Bild ist der rote ein Kater. Aber von wegen mutiges Huhn, meine Katzen halten meinen Hühner-/Tauben-Stall incl. Voliere Ratten- und Mäusefrei. Keine der 6 Katzen hat je einem Huhn oder einer Taube etwas getan. Leider begreifen das die Spatzen nicht und wollen immer vom gedeckten Tisch der Hühner/Tauben naschen und es wird ihnen öfters zum Verhängnis - leider !
Viele Grüße von Evi Paulus, Sünching
www.happy-horse-reiterhof.piczo.com

 

 


Am 26.02.09 um 19:45 Uhr schrieb
Waltraud
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia, ich freue mich mit dem kleinen Luca:)))
Ein schöner Platz, eine glückliche Katze.
Danke Waltraud

 

 


Am 25.02.09 um 01:00 Uhr schrieb
Michelle
( / ohne Homepage)

Ja, das stimmt. Durch deine besonderen Verdienste konnten ja auch 2 Kätzchen aus Berlin in Regensburg ein gutes Heim finden!!! Von den vielen Kretakätzchen ganz zu schweigen und sogar aus dem bayrische Wald hast du schon welche hergezaubert und in gute Hände vermittelt! DANKE

 

 


Am 20.02.09 um 08:15 Uhr schrieb
Sabine Gaab
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
es ist doch unglaublich, welche Kreise dein Tierschutz, vor allem deine Homepage mittlerweile zieht. Wenn alles klappt, dann darf unser Twig nach Hannover umziehen, Herr Hermann ist wirklich ein großer Katzenliebhaber, daß er die weite Fahrt in Kauf nimmt, um unserem Twig ein neues Zuhause zu geben. Wir sind weiter in Kontakt, und wenn das Wetter mitspielt, wird Twig, und auch Herr Hermmann, morgen seine große Reise antreten. Wieder mal eine Vermittlung für die ich vielen lieben Dank sage...auch im Namen von Twig, dem Luftpiraten ! Ohne deine Hilfe hätte das nicht geklappt.
Herzliche Grüße aus dem verschneiten Schwandorf !
Sabine und ihr Zwerg Janosch und Hase Felix....und wir hoffen, daß Leonie bald bei uns einziehen kann !!!!

 

 


Am 17.02.09 um 02:07 Uhr schrieb
Irmi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia!

Herzlichen Glueckwunsch zum Forum- hoffentlich verwaist daudurch das Gaestebuch nicht voellig, weil wir jetzt alle forumssuechtig sind.....
Ich persoenlich haett ja ohne Peter ueberhaupt nie am Forum teilnehmen koennen...vielen Dank fuer die technische Unterstuetzung an dieser Stelle...
Sieht man sich nur an, wo die Leute im Forum ueberall herkommen, dann ziehen wir mittlerweile echt grosse Kreise... ohne Dich waer das aber Alles ja gar nicht moeglich.... Danke und Gute Besserung! Irmi

 

 


Am 15.02.09 um 21:09 Uhr schrieb
Trettenbach, Claudia
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
Deine Internet-Präsentation ist spitze!
Achtung: Besucher könnten wohl an den Präsentationen/Dateien bei "Unterhaltung" noch etwas ändern (?). Mir ist ein Bild "verrutscht", als ich versuchte, die Ansicht davon zu vergrößern, dann fragte der PC nach Speichern, Verwerfen oder Abbrechen - ich ging auf Verwerfen.
Übrigens, die Stinki-Katzenkopf-Produktion ist weiter in vollem Gang.
Liebe Grüße, Claudia Trettenbach

 

 


Am 15.02.09 um 19:57 Uhr schrieb
Admin
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Claudia,

ich habe die Einträge gelöscht, da dies ein Gästebuch ist und Werbung nicht erwünscht ist.

Du kannst aber gerne in unserem Forum die Beiträge reinstellen.

http://forum-private-katzenhilfe.de

Administrator

 

 


Am 14.02.09 um 12:54 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

allen lesern und katzenfreunden alles gute zum valentinstag und danke für jegliche unterstützung und mithilfe im namen der samtpfoten herzlichst eure sylvia

 

 


Am 10.02.09 um 09:18 Uhr schrieb
Sabine Hahn
( / ohne Homepage)

Hallo, habe diese Seite zufällig entdeckt, und muß ein großes Lob aussprechen. Sehr schön gemacht. Und das im wahrsten Sinne "alles für die Katz"

 

 


Am 08.02.09 um 22:46 Uhr schrieb
Michelle
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.wohlfuehl-mobil.de)

Liebe Sylvia
Eben sah ich dass Gerlinde schneller war - ja dein Forum ist super und macht auf eine sehr angenehme Art und Weise süchtig!
Danke für die schnelle Hilfe, die armen "Allergie" Opfer sind ja super schnell auf deiner HP gelandet.
Bist halt die Beste!!!
Liebe Grüße
Michelle

 

 


Am 08.02.09 um 15:21 Uhr schrieb
Gerlinde M., Happy Animal Farm
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
hast schon gesehen, was in Deinem Forum los ist? Ich muß sagen, es ist für mich mittlerweile wie eine Sucht, da ständig rein zu schauen und auch immer wieder meinen Senf dazu zu geben. Macht echt Spaß und da habt Ihr Euch was Tolles einfallen lassen.
Liebe Grüße
Gerlinde

 

 


Am 28.01.09 um 09:35 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia "Vorsätze einer Katze" - was hab ich gelacht.
Wer von uns Katzenverrückten hat so was ähnliches noch nicht erlebt?!!!!!!!!!!!!!!
Don Camillo liest mit
Viele Grüße Petra, G, Don Camillo und Peppone

 

 


Am 18.01.09 um 18:52 Uhr schrieb
Waltraud
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Ich wünsche dir Mut.
Vielleicht wirst du sagen:
Gesundheit ist ein viel höheres Gut.
Ich aber wünsche dir Mut zu ertragen
auch das, was dir wehe tut.
Ich wünsche dir Mut,
dich vom Stuhl zu erheben,
nur ein Stückchen, nicht viel.
Du wirst sehn:
Nimmst du Anteil am Leben,
bist du wieder im Spiel.

Ich wünsche dir Mut
zum Beginn einer Reise in die Welt
oder auch in dich selber hinein,
damit du auf deine Weise
dich einmal ganz groß fühlst
statt klein.
Ich wünsche dir Mut,
so zu sein, wie du bist und dich magst
und immer nur so zu denken,
wie du es sagst,
Mut, um dein Glück selbst zu lenken.

Ich wünsche dir Mut
für den Tag, für die Stunde,
für all dein Beginnen.
Ich wünsche dir Mut
für jede Sekunde,
in der du dich mühst,
ihn neu zu gewinnen.

Elli Michler

Liebe Sylvia, das Gedicht von Elli Michler gefällt mir sehr gut.Ich hoffe, es macht Dir ein bisschen Freude und Mut.
Waltraud

 

 


Am 17.01.09 um 10:08 Uhr schrieb
Nicole Feßmann
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.liebe-katze.de)

Liebe Sylvia,

ich habe heute den schönsten Blumenstrauß meines Lebens gekauft! :-)
Herzlichen Dank, Joop! Da macht Blumenschenken Spaß.

So, das musste ich jetzt loswerden, wenn mich schon keiner erhört, einen Pflegeplatz für die Private Katzenhilfe zu machen...

Miau, miau,

Eure Nicole

 

 


Am 15.01.09 um 07:07 Uhr schrieb
maria reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Ja, das war ja eine Riesenüberraschung. Vielen, vielen Dank. Bei Gelegenheit gibts dafür auch mal wieder ein paar Bilder von uns. Miau, miau, es freuen sich Sarah u. Selim u. Frauchen.

 

 


Am 13.01.09 um 12:58 Uhr schrieb
Waltraud
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau Reitinger!
Ich freue mich immer sehr,wenn ich lese wie Sarah sich bei Ihnen eingelebt hat. Es war nicht leicht, aber sie haben es geschafft.
Alles Liebe für Sie,
Waltraud

 

 


Am 12.01.09 um 16:17 Uhr schrieb
maria reitinger
( / ohne Homepage)

Liebe Fr. v.d.Zwan, liebe Fr. Brandl,
erstmal vorneweg, Sarah geht es gut. Sie kann auch ohne Beisserchen alles wieder fressen, bekommt derzeit aber noch eine Nachbehandlung mit "Mercurius solubilis"(für Zahnfleisch, Hals-und Rachen).Eine blöde Unart hat sie jetzt Gott-sei-Dank wieder abgelegt. Einmal täglich hat sie bei den Kaninchen in den Stall gepinkelt, aber Jakob hat ihr dann schon gezeigt, dass er das nicht duldet. Ich misch mich da nicht gleich ein, in der Regel klären die Tiere alles selbst. Der Bauch von Sarah ist noch etwas kahl, sowie 2 Beine vom Scheren, da ich dort nicht zum Kämmen hingekommen bin. Na ja, Selim hatte es dann ja auch nicht ganz leicht, musste sich ja auch erst mal daran gewöhnen, dass Sarah jetzt viel bei uns ist. So und dann auch noch seine Spielsachen und seinen Kratzbaum in Beschlag nehmen, ehrlich gesagt, ich hatte schon ein bisschen Herzklopfen. Selim hat sich dann erst mal vor Sarah gestellt, die hat einmal gefaucht und ihm eine rübergebraten (konnte es kaum fassen - dieses Selbstbewusstsein.) Aber mein guter Kater nahms gelassen und dachte sich bestimmt > Frauen. Manchmal merk ich schon, dass er doch etwas empört ist, wenn sie einfach sein Minzkissen mitnimmt. Er hat sogar auf der Couch seinen Platz für Sarah geräumt und liegt drunter auf dem Teppich, einfach ein Kavalier. Die Lage entspannt sich immer mehr, beide fressen aus einem Napf. Was dann so während meiner Abwesenheit zu Hause geschieht weiss ich ja nicht, doch soweit passt alles und es liegen keine Aggressionen in der Luft. Doch, man mag es kaum glauben, läutet es an der Haustüre, löst sich Madame in Luft auf, nichtmal meine Eltern haben sie schon gesehen. Vom Wesen her ist Sarah ganz und gar nicht einfach, aber wir haben das alle im Griff. Bis irgendwann mal.

 

 


Am 09.01.09 um 11:55 Uhr schrieb
Petra BRandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia, liebe Fam Reitinger,
G und ich sehr froh darüber, daß Sarah (Kawa) endlich gelöst und glücklich ist. Heute wissen wir, daß es richtig war Kawa wegzugeben und ihr dadurch diese Chance zu ermöglichen. Unser Peppone hätte sie nie in Ruhe gelassen, der Rüpel. Gottlob hat er in Don Camillo den richtigen Gegenspieler, der läßt sich nichts gefallen.
Alles Gute und viel Kraft und Freude weiterhin mit den Fellnasen
Petra, G und die Kuschelmäuse

 

 


Am 02.01.09 um 08:30 Uhr schrieb
Nicole Feßmann
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.liebe-katze.de)

Ich wünsche allen ein gesundes und glückliches Jahr 2009!
Allen lieben Menschen, die aktiv Tierschutz betreiben, wünsche ich, dass dieses Jahr viel ruhiger und "schmerzfrei" verläuft.
Ich, als Pflegeplatz, musste auch letztes Jahr einige unschöne Erfahrungen machen. Leider lernen wir auch aus Misserfolgen.
Doch möchte ich jeden, der die Möglichkeit hat, ermutigen, auch einen Plegeplatz für Sylvias Arbeit zur Verfügung zu stellen. Man wächst mit der Aufgabe und es ist ein schönes Gefühl durch diese Aufgabe viele liebe Menschen kennenzulernen und zu wissen, dass die Fellnasen in liebevolle Hände kommen.
An dieser Stelle möchte ich auch Gudrun Baer, unserem neuesten "Pflegeplatz", herzlich Danken für diese verantwortungsvolle Übernahme von Timo und Tammy, die jetzt richtig aufblühen. Und natürlich danke ich auch Heidi und Betty, unseren lieben Katzenmöädls aus Sinzing ;-) !

Alles Liebe,

Nicole

 

 


Am 01.01.09 um 18:58 Uhr schrieb
Stubenvoll
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
habe gerade in der Regensburger "Rundschau " unter Vermisst: Schwarzer Kater mit weißer Maske, weißen pfoten und weißer Schwanzspitze in"Jonny " mit Tätowierung und Glöckchen gelesen und dachte an Euren Kater (?) der in der Rgbg.er Altstadt an Sylvester gefunden wurde?TeleF:09181/45835.Es würde sich viell. lohnen, dort anzurufen, da doch öfter Katzen verschleppt werden, oder?
Liebe Grüße und toi toi toi!
Gisela Stubenvoll

 

 


Am 31.12.08 um 23:22 Uhr schrieb
Waltraud
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia, alles Gute für 2009,
Waltraud
(Es kann nur besser werden)

 

 


Am 30.12.08 um 08:26 Uhr schrieb
Sabine Gaab
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
ich hab die traurige Geschichte von Flocke gelesen, ich kann nachvollziehen, wie sehr dich sowas mitnimmt, denn auch ich bin der Meinung, daß jedes Tier verdient hat, seinen Lebensabend nicht alleine verbringen muß, sondern die letzte Zeit noch Liebe und Geborgenheit geschenkt bekommt. Unser Kenzo alias Sancho hat wohl auch nur noch eine begrenzte Zeit bei uns, und ich bin glücklich, daß er bei uns solange bleiben darf, bis die Krankheit siegen wird, und er dann bereit ist über die Regenbogenbrücke zu gehen, wo Tiger und Nicki sicherlich schon auf ihn warten werden. Das ist der einzige Trost, der bleibt, und ich hätte Flocke es so sehr gegönnt, ebenfalls diese Erfahrung machen zu dürfen, aber leider können wir nicht alle Seesterne retten. Aber auch bei ihr bleibt der Trost, daß sie nicht einsam auf der Straße sterben mußte. Sie wurde nochmals in die Arme genommen, und es zählt wie intensiv eine Katze dieses Gefühl nochmals spüren durfte.
Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009, viel Kraft, die wir sicherlich auch im neuen Jahr wieder brauchen, und hoffen wir, daß 2009 wieder ein besseres Jahr für unsere Tiere wird.
Ganz liebe Grüße von Sabine mit Zwerg Janosch und Socke Kenzo.

 

 


Am 29.12.08 um 18:42 Uhr schrieb
Jessica Fürst
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Frau Van der Zwan,
vielen lieben Dank für Ihre Weihnachtskarte! Uns hat das wirklich total gefreut! Wir kaufen demnächst eine neue Digicam und dann bekommen Sie endlich die schon lange versprochenen Fots von unserem Leon:-))... Der kleine hält uns immmer noch ganz schön auf Trapp aber mittlerweile ist er doch auch leidenschaftlicher Freigänger geworden und somit in der Wohnung auch wesentlich ruhiger. Wir haben mittlerweile auch noch eine alte Schäfermixhündin von der TH in Kelheim übernommen, die keiner haben wollte, die ist seine beste Freundin... Die beiden kuscheln und schmusen und teilen sich sogar das Fressen:-)
In diesem Sinne... Einen guten Rutsch wünschen Ihnen
Jessica Fürst u. Karl Camin aus Tegernheim mit der tierischen Rasselbande

 

 


Am 24.12.08 um 22:02 Uhr schrieb
Michelle
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.wohlfuehl-mobil.de)

Liebe Sylvia

Ein Engel für dich.
Nicht immer haben Engel Flügel,
weißes Gewand und goldenen Stern.
Sie leben meistens auf der Erde
und sind dem Himmel ziemlich fern.
Ein Engel hat Geduld und Liebe
und sagt nie "Ich habe jetzt keine Zeit !"
Er ist, wann immer du ihn brauchst
für dich zur Hilfe gern bereit.
Ich wünsche Dir solch einen Engel
damit sein strahlend heller Schein,
ein ganzes Jahr in deinem Herzen,
ein ganzes Jahr mag um dich sein !!!

Danke für deine Hilfe - Engel der Katzen
Herzliche Grüße
Michelle

 

 


Am 24.12.08 um 10:57 Uhr schrieb
Nicole Feßmann
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.liebe-katze.de)

Ich wünsche allen Lesern des Gästebuches FROHE WEIHNACHTEN!

Liebe Sylvia, Dir und Joop wünsche ich besonders viel Ruhe und neue Kraft. Verwöhne Deine drei Fellnasen!

Ich wünsche mir ein neues liebevolles Zuhause für meine süßen Pflegetiger Timo und Tammy - sie haben es nach fast vier Monaten im "Katzengästezimmer" endlich verdient!

Viele liebe Miaus an alle,

Nicole mit Markus und den Fellnasen Lea, Valentino, Rusty, Jimmy und Mona

 

 


Am 24.12.08 um 07:44 Uhr schrieb
maria reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Guten Morgen Fr. V.d.Zwan,
danke für Ihre emails und Nachricht am Telefon. Heute ist ein ganz besonderer Weihnachtstag. Ich habe immer gewusst, ich schaffe es mit Sarah. Es heißt ja: Tropfen für Tropfen entsteht das Meer - So geh auch du einen Schritt nach dem anderen. Nachdem Sarahs Leben wirklich einige Tage am seidenen Faden hing und ich sie täglich in der TA Praxis besucht habe, ist die kleine jetzt wie ausgewechselt. Sie nimmt sehr viel aktiver am Familienleben teil, ist ganz viel mit im Wohnzimmer und der Küche und lässt sich von mir sogar auf den Arm nehmen. Sie hat endlich kapiert, dass wir sie alle mögen und sie keine Angst mehr haben muss. Ausserdem hat sie einen Appetit entwickelt, ich muss sogar den Napf von Selim verstecken, sonst erwischt der gar nichts mehr. Plötzlich schmeckt ihr alles. Ich wünsche allen, die Sarah kennen und an sie geglaubt haben, ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest. Es zeigt sich doch, dass nichts unmöglich ist und man die Hoffnung nicht aufgeben soll. Vielen Dank auch an Fr. Buchner, für die grosse Hilfe.

 

 


Am 20.12.08 um 15:26 Uhr schrieb
maria reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau V.d.Zwan, hallo Fr. Brandl,
Sarah ist nach einer Woche voller Tränen und bangen überm Berg. Jetzt kann Weihnachten kommen, sonst wärs bei mir ausgefallen.

 

 


Am 20.12.08 um 12:11 Uhr schrieb
Novatius Heike
( / ohne Homepage)

Ich habe bisher 4 Katzen von Silvia genommen. Ich werde es immer wieder machen. Ich hoffe, daß noch viele Leute solche armen Tierchen aufnehmen. Man kann nichts besseres machen.

 

 


Am 18.12.08 um 11:06 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

meine lieben ich danke allen die an flocke gedacht und mit ihr gehofft haben, doch leider kam gestern ein schwerer zusammenbruch und dann das heutige ergebnis leukämie überall kl. tumore im bauch und lungenraum und deshalb haben wir uns schweren herzens entschlossen die leichte flocke ins regenbogenland fliegen zu lassen auch wenn es sehr sehr weh, tut, da sich gudrun beer bereit erklärt hätte sie liebevoll aufzunehmen trotz blind und taupheit und ihr noch paar schöne jahre geschenkt hätte aber es war ihr nicht vergönnt traurige grüße sylvia

 

 


Am 17.12.08 um 13:17 Uhr schrieb
Sabine Hirmer
( / http://www.pa-saykan.de/k.htm)

Liebe Sylvia,
hoffentlich kann der armen Schneeflocke geholfen werden.
Zur Aufmunterung mal eine lustige Geschichte von zwei Deiner Exzöglinge!
Hab ähem ünglücklicherweise vorgestern meine Wärmeflasche abgefackelt!! Geht nicht??
Geht doch, hab ein Dinkelkissen in der Mikro etwas überhitzt und als ich aufmachte, schlugen mir Flammen entgegen.
Das Ding schnell in eine Schüssel geworfen und Wasser drüber, Brand gelöscht.
Dann wußte ich nicht, was ich mit den verbrannten Körnern und verkokelten Stoff machen soll, weil alles im Wasser geschwommen ist, also im Zweifelsfall stehen lassen.
Gestern wollt ich das Zeug dann entsorgen und dann oh Schreck, die Schüssel war halbleer?????? Es waren nur noch ein paar halb aufgequollene Körner in der Schüssel.
Die Küchentür stand mal wieder offen und die Katzen haben meine Wärmeflasche gefressen?????
Hab die beiden genauestens beobachtet, aber denen war nicht schlecht,die waren quietschvergnügt!
eine schöne Weihnachtszeit wünscht Dir und allen Lesern
Sabine Hirmer

 

 


Am 16.12.08 um 15:56 Uhr schrieb
Nicole
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.liebe-katze.de)

Liebe Sylvia,

ich machte auf die Tür
- das Christkind war heut schon bei mir! .-)
dann hab ich gedacht,
- wie hat´s das denn gemacht?
Aber, es war schneller der Katzenengel hier,
und liebe Sylvia - DAFÜR DANKE ICH DIR!

Mich hat es sehr gefreut
- und ich habe fast geheult.
Als ich Dein Berichte las.
- waren meine Augen nass.

Bitte mach weiter so, denn Du bist hier die treibende Kraft und ohne unsere Slyvie geht da gar nix.

Der Bericht in der MZ ist auch so rührend und aufrüttelnd, wie Dein Jahresbericht. Hoffe, dass dadurch noch viele weitere Patenschaften hinzukommen.
Wenn alle, die Dir sagen, sie untersützen Dich, für nur EUR 5,-- im Monat (und das kann sich fast jeder leisten!")eine Patenschaft übernehmen oder einfach zu allgemeinen Zwecken spenden würde, wäre die Versorgung der bedürftigen Katzen um einiges leichter - UND NICHT NUR EIN LEERES VERSPRECHEN!

Deine Nicole

 

 


Am 16.12.08 um 11:19 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia, Danke im Namen von Schneeflocke und den anderen gequählten Tieren die Du ständig umsorgst. Kann Dir leider nur Recht geben:"Was sind das für Menschen" die andere Lebewesen (Tiere und Menschen, noch schlimmer sogar Kinder) im Stich lassen, quählen und sogar mißbrauchen. Kein Tag vergeht ohne Schreckensmeldung der Nachrichten.
Und die wirtschaftliche Not nimmt zu, was zwangsläufig die inneren Verrohung steigert. Was kommt auf uns zu!!!
Trotzdem wünsche ich Dir, allen Freunden, den Familien und unseren geliebten Viechern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Liebe Frau Reitinger, ich drücke Sarah die Daumen, die Arme hat schon soviel mitgemacht im Leben.
Werd mich jetzt von dem süßen, grauen Ballast auf meinem Schoß befreien und weiter mit dem Tag kämpfen.
Petra, G, Don Camillo und Peppone

 

 


Am 15.12.08 um 20:23 Uhr schrieb
maria reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Fr.v.d.Zwan,
sie gehören halt auch zu den Schutzengeln, die Gott-sei-Dank genau dort sind, wo sie gebraucht werden. Hoffentlich erholt sich Schneeflocke bald von den Strapazen. Über derartige Menschen, die Tieren so was antun, da spare ich mir einen Kommentar. Sarah gehts momentan leider gar nicht so gut. Sie hat heute eine doch grössere Operation hinter sich gebracht. Die letzten 7 "Zähne" wurden gezogen, ausserdem hatte Sarah in der Mundhöhle einige grössere Geschwüre, zum Teil schon älter, weswegen sie sich auch nicht so putzen konnte. Die Geschwüre waren so gross, dass sie deswegen Probleme beim Fressen und atmen hatte. Ich hoffe sie erholt sich bald, es war so viel Stress für die kleine. Sarah konnte ich nur mit Winterjacke und Handschuhen in die Box befördern. Die Kleine lag ruhig auf meinem Bett und entwickelte Bärenkräfte, als sie die Situation erkannte. Ich war ebenso schweissgebadet. Beim Tierarzt nochmal das gleiche Drama - Raum verdunkeln und Sarah mit Handschuhen in Narkose setzen. Als ich das ganze Ausmass in Sarahs Mund und Rachen sah wurde mir fast schlecht. Na ja, jetzt erfolgt eine 3 Wochen Therapie mit Antibiotika und dann mit Homöopathischen Mitteln. Es wurde ein richtiger Plan erstellt um Sarah dauerhaft zu helfen. Bitte Daumen drücken, dass sie auch mitspielt. Aber Sarah und ich, wir werden es schon schaffen. Wo ein Wille, da ein Weg.

 

 


Am 15.12.08 um 14:57 Uhr schrieb
Waltraud
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
ich hab gelesen, was Du am Samstag erlebt hast.
Was sind das nur für Menschen?
Alle schauen zu und keiner hilft,ich kann das nicht verstehn.Haben die Menschen kein Herz und kein Gefühl mehr?
Auch in Zeiten, wo es manchen Menschen nicht mehr so gut geht, kann ich da doch nicht wegschaun.Das gehört eigentlich in die Zeitung.
Waltraud

 

 


Am 15.12.08 um 08:27 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

hallo ihr lieben jetzt muß ich einfach euch erzählen wozu menschen in der lage sind katzen leid anzutun. ich war gerade am 3.adventssamstag in der innenstadt beim aufbau des flohmarktstandes als ein mann ganz aufgeregt zu mir rief: sie, die katze gehört die zu ihnen ,die da ständig im kreise läuft -natürlich habe ich keine katze dabei und mein herz blieb fast stehen sah ich ein bild des jammers eine weiße große total abgemagerte katze die blind zu sein schien, denn sei war total orientierungslos und knallte mit dem kopf an die hauswände , ich bat den mann schnell bei ihr zu blieben , denn ich hatte katzenfutter im auto was sie gierig verschlang, dann habe ich 2 curver wo meine ware verpackt ist umgedreht und schnell als käfig benutzt um sie mal in sicherheit zu bringen die arme hat ständig weitergefressen. dannmachte ich einen sosanruf zu tatjana und hans schnell zu kommen, um die arme ausgefrorene zum tierartzt zu bringen. sie ist leicht wie eine feder und muß entweder wochenlang umhergeirt sein oder jemand hat sie bewußt in diesem erbärmlichen zustand rausgeworfen, man kann nicht beschreiben welche gefühle da in einem hochsteigen und das zu einer ach so schönen weihnachtszeit sind denn die menschen immer schlimmer oder woran liegt es.? schneeflocke so wie wir sie getauft haben ist eine alte kätzin die wohl noch nie was schönes erlebt hat weil auch ihre zähne total marode sind. jetzt bekommt sie erstmal alle verpflegung die sie benötigt und wenn sie alles schaft und duchtkommt dann hoffen wir von herzen, daß es einen menschen gibt der ihr noch paar schöne tage schenkt
drückt mit mir alle der weißen samtpfote die daumen

 

 


Am 14.12.08 um 23:06 Uhr schrieb
Michelle
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.wohlfuehl-mobil.de)

Liebe Sylvia
Es hat mir super viel Spass und Freude gemacht beim Flohmarkteln zu helfen. Gerne bin ich wieder dabei wenn du mich brauchst! Danke auch für deine Hilfe bei der Kretakatzenvermittlung - ohne Dich hätten viele dieser armen Wesen immer noch kein gutes Heim, DANKE!!!!
Ich wünsche dir und all denen die Dich mit ihrer wunderbaren Hilfe unterstützen ein besinnliches und liebevolles Weihnachten.
Herzliche Grüße
Michelle

 

 


Am 11.12.08 um 17:56 Uhr schrieb
Irmi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia- nochmal ich..
Koenntest Du den Bericht aus "Mach mal Pause" auf er Homepage einstellen? Ich hab ja sonst von hier aus keine Gelegenheit ihn zu lesen...
Danke!

 

 


Am 11.12.08 um 17:54 Uhr schrieb
Irmi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia! Hallo liebe Tierfreunde!

Weil's hier gerade so schoen weihnachtlich ist, bei -15 Grad und 1m Schnee wuensche ich Euch allen ein Frohes Weihnachtsfest und glueckliches 2008. Dies gilt natuerlich insbesondere fuer die Katzen!!!!Ich hoffe auch weiterhin darauf, dass sich besonders jetzt in der Vorweihnachtszeit viele Menschen ein Herz nehmen und entweder fuer immer eine oder wie wir gleich mehrere Katzen adoptieren, bzw. tief in ihren Spendengeldbeutel greifen!

Hier in Milwaukee konnten wir 2008 20.000 Tiere pflegen und vermitteln ( Hunde,Katzen,Sonstiges)und ich bin sicher, dass auch die beiden gefundenen, draussen festgefrorenen ( was gibt's ueberhaupt fuer Menschen?) bald ein gutes Heim finden werden.
Es koennte den meisten Tieren so gut gehen, wenn "da draussen" nicht so viele Schwachkoepfe unterwegs waeren...

 

 


Am 06.12.08 um 16:30 Uhr schrieb
Waltraud
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,ich hab mir die Zeitung "Mach mal Pause gekauft"Ich hoffe, das viele Leute sie lesen und viele Spenden bei Dir eintreffen.
Ich wünsche Dir auch, das Deine süßen Katzen einen lieben und fürsorglichen Dosenöffner finden.
Mucky hatte so ein Glück, ich bin so dankbar.

Ich wünsche Dir einen friedlichen zweiten Advent,
Waltraud

 

 


Am 04.12.08 um 14:08 Uhr schrieb
G. Menath, Happy Animal Farm
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
hab die Zeitschrift "Mach mal Pause" gekauft. Ein sehr schöner und interessanter Artikel. Nun wär zu hoffen, daß die Spenden rollen. Wünsch Dir und Deinen Miezen eine schöne Vorweihnachtszeit und weiterhin viel Kraft für Deine Katzenhilfe, diese wunderbaren Geschöpfe brauchen Dich.
Liebe Grüße
Gerlinde

 

 


Am 04.12.08 um 08:03 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

hallo ihr lieben falls interesse gestern also am 3.12 erschien in der zeitung mach mal pause eine 2 seitige reportage über unsere katzenhilfe eine woche eher als geplant erhältlich in allen zeitungskiosken lb grüße sylvia

 

 


Am 02.12.08 um 10:30 Uhr schrieb
Elfriede Ulrich
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia,
es tut mir so leid, dass ich meine Fundkatze Ronja nicht behalten konnte. Sie ist eine Traumkatze. Aber ich weiß, dass du einen Superplatz für sie finden wirst.
Aber mein Katerchen hat mit seinen stattlichen 18 Jahren nunmal das alleinige Hausrecht!
Mein Hoppelchen traut sich heute auch wieder in den Garten.
Wie ver-/besprochen hältst du mich ja über die Ronja auf dem laufenden!
Ich denke mal wir sehen auf zwecks Gutscheineinlösung erst nächstes Jahr?!
Danke ........... man kann nicht in Worte fassen was du für Mensch und Tier tust!

Alles Liebe und auch Grüße an Joop!
Elfi

 

 


Am 30.11.08 um 20:33 Uhr schrieb
Sylvia Bink
( / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia,
ich wünsche Dir und den Fellnasen eine schöne Vorweihnachtszeit und ganz viel Unterstützung. Lilly geht es erstaunlich gut, sie frisst super und beim Abtasten spüre ich nichts mehr. Vielleicht hat das ManCoso doch geholfen? Danke für Lilly und Deine Hilfe!!! Ich empfehle allen, die eine Katze haben wollen, nur eine von Dir zu nehmen - ich kann nur von Lilly schwärmen. Sie ist einfach eine Traumkatze geworden ;-)
Ganz liebe Grüße von uns beiden aus Regensburg und weiterhin viel Kraft!
Sylvia und Lilly

 

 


Am 26.11.08 um 15:08 Uhr schrieb
Steffi Lengdobler
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.pferdeverstand.com)

Hallo Frau von der Zwan!
Ich hab mir gedacht, nach so langer Zeit schau ich mal wieder bei Ihnen vorbei und siehe da, die HP ist neu gestaltet! ;-) Unseren beiden Räubern Amy und Tiger geht es nach wie vor sehr gut, sie werden immer Räuber bleiben, aber das macht sie halt auch aus! Wenn man nach einem anstrengenden Tag nach Hause kommt, laufen sie einem gleich entgegen und freuen sich, wollen schmusen, spielen, am liebsten alles auf einmal, und dann weiß man immer, dass es das Richtige war, die beiden aufzunehmen!
Eine schöne Vorweihnachtszeit und ganz liebe Grüße,
Steffi Lengdobler

 

 


Am 25.11.08 um 18:13 Uhr schrieb
Lisi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia,
viele Liebe Grüße aus Hainsacker.
Uns gehts allen gut, Chilli und Merlin genießen ihr Leben bei mir zu Hause und Luna genießt ihr Leben bei meinen Eltern.
Alle gesund, munter, verschmust und gut im Futter :)
Alles Liebe
Lisi

 

 


Am 23.11.08 um 13:28 Uhr schrieb
Kornelia Thiel
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Wie schön, dass die Sache mit Tami so gut aus gegangen ist!
War schon ein großes Glück, gerade in der Weißenburgstr. mit dem vielen Verkehr!
Schön, dass es auch mal gute Nachrichten gibt!

 

 


Am 23.11.08 um 11:26 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

meine lieben, heute ist der schönste sonntag des jahres , denn soeben ist die kl. ausreißerin tami in die falle gegangen, wiedermal konnte durch eine tolle tierkomunikatorin und vielen liebevollen helfern die tagelang tag und nacht den namen gerufen haben geholfen werden, daß scheue tier in der nähe zu halten und kraft zu geben in die rettende falle zu gehen, dank auch an das team von dr. ranzinger die heute den erlösenden anruf für uns alle hatten tami ist in der falle tami ist auf der rückfahr in ihr liebevolles zuhause nach schönhofen danke danke ohne die energie jedes einzelnen hätten wir die kl. nie retten können eure sylvia

 

 


Am 22.11.08 um 09:23 Uhr schrieb
maria reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Guten Morgen Fr.v.d.Zwan, ich möchte keine grossen Sprüche mach, weil ich Ihnen aus der Ferne auch nicht unbedingt helfen kann. Manchmal kommt alles knüppeldick und ich hoffe, auch die kleine Katze wird wieder gefunden. Denken Sie daran wieviel Gutes Sie den Tieren tun, bzw. schon getan haben. Sie werden gebraucht und es gibt bestimmt hoffentlich bald wieder freudige Ereignisse. Ich umarme Sie - Kopf hoch, wird schon wieder.

 

 


Am 20.11.08 um 10:09 Uhr schrieb
Maria Reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau v.d.Zwan, würde mich freuen, wenn sie meinen Sammy bei tiersterne, sammy wutzl, besuchen würden. Ansonsten geht es Sarah, Selim, Jakob und der kleinen Luna gut. Melde mich in kürze wieder. Viel Glück bei der Vermittlung Ihrer wunderhübschen Samtpfoten.

 

 


Am 16.11.08 um 11:58 Uhr schrieb
Gisela Stubenvoll
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Silvia,
Ihr neues Katzenhaus ist sehr schön! Habe es gerade auf Eurer homepage gesehen!Da fühlen sich die armen gefundenen und ausgesetzten Kätzchen und Katzen sehr wohl!Leider kann ich momentan keinen Pflegeplatz anbieten, würde Euch aber wieder mit einer monatl. Patenschaft von 10 Euro unterstützen, wenns hilft...
In Seedorf sind wieder viele junge und kranke Katzen, aber kann nicht viel tun, weil der alte Wirt so uneinsichtig ist und sie nicht kastrieren läßt!Und der junge Wirt hat angeblich kein Geld, dabei fährt er im Winter zum Skifahren! Mindestens 16 junge und kranke Katzen sind in der zugigen Scheune, leider fehlen mir die MittelHaben selbst zwei- einen Kater und 1Katze von dort, sind groß und schön und gesund!.Aber wenn man etwas unternimmt, müßte man alle Tiere erwischen, sonst hats keinen Zweck, nicht wahr! Die Frau Schmidt, die Sie damals so blöd ageredet hatte, wegen Ratten würde sie kein Katzenfutter bei den Pferden dulden,ist nicht mehr da.Eine kranke Katze saß im Oktober vor der Scheune und ich wollte sie einfangen und mitnehmen, kein Erfolg! Kann man nur mit einer Katzenfalle machen, aber da meine Tochter und Mutter nicht mehr da sind, ist es eh umsonst.Wir haben unsere alte Katze Mucki, die einen Tumor am Gesäuge hatte, mit Erfolg operieren lassen und es geht ihr gut und sie ist noch sehr munter für ihre 19 Jahre!Sitzt momentan auf meinem Schoß vor Dem PC und schnurrt.Ins Regensburger Tierheim fahre ich nicht mehrzum Hundeausführen - wir haben selbst einen jungen Hund seit Juli- die sind echt ein komischer Verein!Schöne Grüße, auch an Ines
Gisela Stubenvoll

 

 


Am 11.11.08 um 19:07 Uhr schrieb
Hagen Roswitha
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia, die neue Seite ist top. Viel Erfolg beim Flohmarkt. Mach weiter so. Gruß Roswitha

 

 


Am 09.11.08 um 08:14 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
( / ohne Homepage)

Hallo Frau von der Zwan,
Glückwunsch zum neuen Internet-Auftritt - SUPER!
Werde demnächst der Buchbinderei Biersack einen Besuch abstatten und mind. ein Bild zurückkaufen.
Der uns vor ca. 3 Monaten zugelaufene Kleine Kater ist nun schon seit einigen Wochen in unserer Obhut und erfreut sich bester Gesundheit - einschl. Kastration.
Er ist ein wunderhübscher weiß/schwarzer Kater, frech und lieb und hört schon auf seinen Namen "Karli Kater".
In diesem Sinne alle Katzenfreunden ein
herzliches Miau aus Eiglstetten
Waltraud Grosse

 

 


Am 28.10.08 um 23:02 Uhr schrieb
Margot
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.katzenstadel.de)

Auch hier nochmal ein ganz herzliches Dankeschön für die lieben Geburtstagswünsche und das Geschenk, ich werde es in Ehren halten, danke an alle 2 + 4 Beinerknuddels

 

 


Am 26.10.08 um 08:06 Uhr schrieb
Andrea Lorenz
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.andrealorenz.com)

Hallo!
Ich finde die Seite einfach super und auch, dass jedes Jahr ca. 300 Katzenvermittelt werden. Dank Ihnen habe ich jetzt meine liebe und süße Katzendame Mia. Einen Kratzbaum hat sie jetzt auch schon bekommen und draußen gefällt es ihr sehr gut.
PS: Ich habe Ihre Seit auf meiner Homepage verlinkt.
Liebe Grüße von Andrea und Mia!!!

 

 


Am 20.10.08 um 18:56 Uhr schrieb
silvia
( / ohne Homepage)

hallo liebe sylvia bin dir sehr dankbar für unsere trixi ist eine sehr liebe maus . wenn ich eine katze haben möchte noch nur über sie danke nochmal.

 

 


Am 20.10.08 um 14:11 Uhr schrieb
Heidi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia, wo ist denn mein Bruno?? Ich wollte ihn nochmal anschauen, bevor ich ihn Donnerstag/Freitag bei Nicole nach Hause hole und....weg isser. Seufz.

Auch bei "Heim gefunden" habe ich vergebens gesucht.

Lieber Gruß
Heidi

 

 


Am 19.10.08 um 02:55 Uhr schrieb
Irmi
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia!
Erst jetzt habe ich die neue Homepage gesehen - sehr schoen.
Auch die Vermittlungsseite habe ich mir angeschaut- es ist ein Jammer, dass schon wieder so viel los ist und Du wieder nicht mehr zum Luftholen kommst....
Ich wuensche Dir viele nette Menschen, die bereit sind einer Katze einen 2. Anfang zu ermoeglichen und natuerlich wuensche ich Dir ganz, ganz viele Paten und Spenden.

Gruesse vom Lake Michigan ( heute frueh 3 Grad)

Irmi

 

 


Am 16.10.08 um 10:40 Uhr schrieb
maria reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau v.d. Zwan,
möchte noch hinzufügen, Ihnen sehr herzlich zu danken, dass die beiden Sternenkinder Momo und Stupsi in ihrem kurzen Erdenleben durch Ihre Hilfe doch noch menschliche Liebe und Fürsorge erleben durften. Vielen Dank!

 

 


Am 16.10.08 um 06:47 Uhr schrieb
maria reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Guten Morgen Frau v. d. Zwan,
bin unendlich traurig, dass Momo und Stupsi jetzt ins Regenbogenland umgezogen sind. Der Blick von Momo war zum dahinschmelzen, besonders da es mir ja schwarze Katzen eh angetan haben. Bin froh, dass es meinen beiden gut geht. Danke an Sarah`s Ex-Frauchen Petra für den Gruss. Bis bald.

 

 


Am 15.10.08 um 18:13 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Sylvia, Alles Liebe zum Geburtstag und ganz viele Grüße, auch an Joop, von Petra, G, Don Camillo und Peppone.
Danke!
Waren kürzlich in Cinque Terre, wo wir in jeder dieser Felsenstädte schmusende, bettelnde - aber eindeutig gut ernährte Mietzen gestreichelt und fotografiert haben.
Sind in unserem Zimmer sogar vom Hausherrn "Pippo" begrüßt worden. Da fällt die kurzfristige Trennung von den Daheimgebliebenen nicht ganz so hart.;-)
Noch dazu wenn man beim Heimkommen abgeschmust wird!!!!!!!!!!
Grüße an Sarah (Kawa) und Fam. Reitinger

 

 


Am 14.10.08 um 14:46 Uhr schrieb
Heidi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,

alles Gute zum Geburtstag wünschen Dir von ganzem Herzen Heidi, Hubertus samt Katzenviecheranhang ;-))

Ich habe mich auf Deiner Seite hier in den kleinen Bruno verliebt....hach, was ist der süß - glaubst Du, er würde auf einem Freilaufplatz auf dem Land im Chiemgau zusammen mit einem sportlichen Tigerkater und einem weniger sportlichen, eher behäbigen Kuhscheckel glücklich werden???

Herzliche Grüße auch an meine Lieblingstulpe Joop
Heidi

 

 


Am 10.10.08 um 20:19 Uhr schrieb
Katzengarde aus Steinberg am See
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylivia,

Miau Míau die ganze Katzengarde mit Ihren Dosenöffnern aus Steinberg am See wünschen dir alles Liebe zum Geburtstag
und viel Gesundheit und tausend Glückwünsche Miau Miau
von den Knauer`s aus Steinberg am See

 

 


Am 05.10.08 um 21:45 Uhr schrieb
Margot
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.katzenstadel.de)

Dem Traum-Quartett wünsche ich alles Gute und drücke dolle die Daumen, dass vielleicht eine Vermittlung zu viert klappt.
Die HP ist sehr schön geworden!!
Liebe Grüße vom Bodensee
Margot und cats

 

 


Am 05.10.08 um 10:47 Uhr schrieb
Sabrina Fröhlich
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Fr. van der Zwan,
die neue Homepage ist sehr schön geworden! Vielen lieben dank nochmal für die Vermittlung unserer kleinen! Sie heißt jetzt emmi und ist sehr aufgeweckt! Wir haben wirklich sehr viel Spaß mit ihr!
Liebe Grüße

Sabrina Fröhlich

 

 


Am 26.09.08 um 19:22 Uhr schrieb
Meier-Lange
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Schöne Seite wirklich toll Respekt und Anerkennung.

Ist die Leila schon vermittelt?

Katzenfutter steht auch wieder in Deuerling bereit!
Vieleicht kannst den Laaberen bescheid sagen, habe die Nummer verschlampt.
Vielen dank auch an Herrn Rosner den tapferen Spender der
bei jeden Einkauf bei uns in Sinzing an deine Zöglinge denkt.
Lg Manuela mit Katzen

 

 


Am 21.09.08 um 21:35 Uhr schrieb
Shirley Nösel
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Super was ihr hier leistet!

Werde bei meiner nächsten Gehaltsabrechnung an euch Denken....Habe gerade im Urlaub so viel Katzen elend gesehen, das ich eine Woche nur geheult habe weil ich mich so Machtlos gefühlt habe. Aber euch kann ich helfen und werde es mit Freude tun.

Liebe Grüße
Shirley

 

 


Am 16.09.08 um 20:44 Uhr schrieb
Waltraud Pelg
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia, ich dachte, ich bin auf der falschen Seite:)))Die neue Hompage ist sehr schön.Mit dem Muckele geht es im Moment besser, er hat Bachblüten bekommen. Ich hoffe, es bleibt so.Er darf nicht raus, das ist mir zu gefährlich. Liebe Grüße nach Hirschling, Waltraud

 

 


Am 08.09.08 um 18:41 Uhr schrieb
Nicole Feßmann
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.liebe-katze.de)

Hallo Peter, hallo Sylvia,

wow. Die neue HP wird echt schön!

Herzliches Miau,
Nicole

 

 


Am 07.09.08 um 18:45 Uhr schrieb
Sabine Scheuerer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,

schön, eure neue Homepage...und ich drück die Daumen, daß mit deiner Hilfe weiterhin soviele Katzen so ein tolles Zuhause bekommen, daß du immer wieder herbeizauberst. Nur wer selbst im Tierschutz aktiv ist, weiß wieviel Energien man braucht, um über so lange Zeit immer zur Stelle zu sein, wenn es darum geht, einer armen Seele zu helfen. Weiterhin viel Erfolg bei deiner Arbeit wünschen Dir Sabine und ihre drei Buben Tiger, Nicki und Janosch ( auch der van-der-Zwan-Pitbull genannt :-)

 

 


Am 07.09.08 um 18:15 Uhr schrieb
Michelle
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.wohlfuehl-mobil.de)

Hallo Sylvia, super das neue Outfit deiner Homepage. Ich möchte mich auch nochmal auf diesem Weg bedanken dass du die Perserdame Malita so schnell in die HP gestellt hast. Du bist halt doch die Beste!!!!
Herzliche Grüße aus Regensburg und natürlich auch aus Kreta.
Michelle

 

 


Am 23.08.08 um 11:53 Uhr schrieb
maria reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
am 26.08. ist Sarah 1 Jahr bei uns. Vorab möchte ich sagen, dass ich meine Entscheidung nicht bereut habe. Ich würde immer wieder einen Notfall oder ältere Katze bei mir aufnehmen. Bei Sarah hat es auch sehr viel Geduld und Einfühlungsvermögen gebraucht, aber jetzt sind wir auf einer guten Basis - sie hat viel von ihrer Schreckhaftigkeit abgelegt. Bei aller Liebe weiss ich aber, dass Sarah niemals eine Schmusekatze wird. Sie genießt ihre Streichelheiten, freut sich aufs Bürsten und spricht ganz viel (anhand der Stimmlage weiss ich genau, wenn sie ihre Ruhe haben will). Man darf aber auch nicht vergessen, dass Sarah doch auch sehr viel Pflege wegen Ihres Schnupfens braucht. Na ja, an die täglichen Putzarbeiten, sie rotzt ja doch überall alles voll, gewöhnt man sich. Ansonsten haben sich Selim und Sarah arrangiert, sich beschmusen sich jetzt nicht, aber sie akzeptieren einander. Sarah ist fast ausschließlich im oberen Stockwerk, ich glaube da fühlt sie sich am sichersten. Sehr gerne hält sie sich im Bad auf, speziell auf der Badewanne. Alles in allem, Sarah ist zu einem festen Familienmitglied geworden und wird geliebt. Optisch ist sie mir zwar immer noch etwas zu dünn, aber sie frist sehr gut und wehe es ist nicht pünktlich angerichtet, dann grantelt sie ganz schön.Von irgendwelchen motorischen Störungen merke ich nichts, da Sarah überall raufspringt, sich täglich putzt und alle Spielsachen greifen kann. Ich hoffe doch, es klappt mal mit ihrem Besuch ( auch mit Fr. Hirsch ). Viel Erfolg weiterhin und Grüsse an die Besitzer von "Gundel".

 

 


Am 19.08.08 um 22:32 Uhr schrieb
Marion Franz
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,
auch von uns nochmal ein herzliches Danke für ihre Unterstützung bei unseren zwei kleinen Mäusen Lilli und Mia. Ihr Tipp mit der Tierärztin hat unseren Mädels das Leben gerettet. Jetzt springen die beiden quitschfidel herum und können so unglaublich faul in der Gegend rumliegen, dass es eine wahre Freude ist, sie zu beobachten...und zu knuddeln!
Viel, viel Kraft und Freude weiterhin für ihre Arbeit!
Sie machen das klasse...
Grüße aus Pettendorf

 

 


Am 01.08.08 um 22:59 Uhr schrieb
sylvia
( / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe! Durch Ihre Unterstützung kann Lilly vielleicht wieder gesund werden. Hoffentlich können wir das mal wieder gutmachen!
Liebe Grüße!
Sylvia und Lilly

 

 


Am 20.07.08 um 21:46 Uhr schrieb
Teresa Schirmbeck
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
sehe gerade Flecki als Notfall des Monats. Wir hoffen so, dass er bald einen tollen Platz bekommt, und dort noch lange Mäuse fangen kann. Und ich hoffe, dass Sie noch lange viel Kraft für Ihre Arbeit haben werden.

Liebe Grüße

 

 


Am 11.07.08 um 09:17 Uhr schrieb
Ingeborg Ebneth
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,

danke für Ihr Engagement, Ihren unermüdlichen Einsatz für die Tiere und vor allem DANKE für Nunjo, der zum Mittelpunkt unserer Familie geworden ist.

Liebe Grüße
Familie Ebneth

 

 


Am 10.07.08 um 17:46 Uhr schrieb
H. Reinitz
( / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,
Mein Jockl habe ich jetzt seit ungefähr 4Monaten und er hat sich prächtig eingelebt. Er hat es auch schon gelernt sich gegen meine ältere Katze durchzusetzen.Ab und zu spielt er sich auch als einziger Mann in meinen Haushalt auf, aber das dauert nur 5 Minuten dann brauch er schon wieder seine Streicheleinheiten. Er ist so ein lieber Kerl den ich nicht mehr missen möchte. Vielen Dank nochmal und viel Erfolg für Ihre weitere Arbeit
H. Reinitz

 

 


Am 20.06.08 um 19:48 Uhr schrieb
Susanna
( / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan

Heute vor einem Jahr ging Lucy über die Regenbogenbrücke und 2 Tage drauf folgte ihr dann unser Milli. Eine woche später holten wir dann mit Ihrer Hilfe 3 kleine Katzen zu uns nach Hause...Merlin Simba und Nanouk
Jetzt sind sie fast ein Jahr bei uns und unser ganzer stolz. Sie sind wirklich riesig geworden (da war wohl ein Main-Coon dabei meint die Tierärztin). Die 3 sind so lieb und zutraulich. Nanouk ist mein ganz besonderer Freund...er erträgt es nicht wenn ich zwar sichtbar aber nicht greifbar bin und rückt mir nicht vom Leib wenn ich zuHause bin...man kann nicht mal alleine baden gehen.
Zur zeit hab ich noch einen Kater in Quarantäne bei mir im Keller der nen schlimmen Durchfall hat...wenn er gesund ist darf er dann wieder nach Hause
Ich muss immer wieder auf Ihre HP schaun und mir die ganzen Fotos und Einträge ansehen.
Ich hoffe das auch weiterhin viele Menschen die Liebe zu den Katzen entdecken und zwar nicht nur zur Weihnachtszeit wenn man ein Geschenk für die Kinder braucht. Ich kann nur jedem sagen.....eine Katze dankt es einem jeden Tag aufs neue und gibt soviel zurück...für mich und meine Kinder gibts kein Leben mehr ohne die Fellnasen
Viele liebe Grüße an Sie und Ihren Mann
Susi und Co :-)

 

 


Am 20.06.08 um 11:43 Uhr schrieb
Michelle
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.wohlfuehl-mobil.de)

Liebe Sylvia, vielen Dank für deine schnelle Hilfe bei Fiona aus Kreta. Du bist die BESTE!!!! Ich weiß nicht was ich ohne deine Hilfe machen würde. Gott sei Dank gibt es so besondere Menschen wie du es bist, damit doch einige von den armen Katzen gute neue "Dosenöffner" und Sofas finden!!!
Danke dir für deine selbstlose und schnelle Hilfe.
Liebe Grüße an dich und deine Stubentiger.
Michelle

 

 


Am 19.06.08 um 19:16 Uhr schrieb
Margot
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.katzenstadel.de)

Liebe Sylvia,
ich möchte mich einfach mal meiner Vorschreiberin anschließen und zitiere gerne einen Eintrag, den ich in meinem GB erhalten habe.....viele Tropfen ergeben auch einen reißenden Fluss, von daher werde ich auch eine Patenschaft übernehmen, wenn jeder nur eine Kleinigkeit beiträgt, man darf nicht wegsehen!
Ich wünsche Dir, dass Du weiterhin viel Kraft hast und ganz schnell wieder schöne Plätze für Deine Pfleglinge findest.
Liebe Grüße, Margot und cats

 

 


Am 17.06.08 um 13:50 Uhr schrieb
Kornelia Thiel
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia und alle Katzenfreunde,
mit Entsetzen habe ich gelesen, dass im Regenstaufer Neukauf die Sammelbüchse gestohlen wurde.
Was sind das bloß für Menschen!
Wahrscheinlich die Selben, die am Vorabend von Allerheiligen die Gestecke von den Gräbern klauen um sie ihren eigenen Angehörigen aufs Grab zu stellen.
Es gibt Leute, die haben wirklich kein Gewissen!
Ich hoffe sehr, dass so was nicht mehr vorkommt, denn die Sammelbüchsen sind doch eine praktische Sache, um der Katzenhilfe mal schnell ein paar Euro spenden.
Liebe Grüße von Konny

 

 


Am 16.06.08 um 16:29 Uhr schrieb
Gerlinde Menath
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
danke für die nette Patenschaftsurkunde. Es ist zwar ein kleiner Betrag, den ich Dir mtl. zukommen laße, aber ich denke, wenn das viiiiiiiele machen würden, käme doch ein nettes Sümmchen zusammen, mit dem Du einiges bewirken kannst. Das Wichtigste ist nach wie vor, daß so viele Miezen wie möglich, die wild oder leider immer noch am Bauernhof leben, kastriert werden, um so das Elend der vielen ungewollten Katzen zu beenden. Mach weiter so, die Miezen brauchen Dich!
Liebe Grüße von der Happy Animal Farm
Gerlinde

 

 


Am 14.06.08 um 20:22 Uhr schrieb
maria reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Frau v.d. Zwan,
hallo Silvia u. Mathias (danke, danke für den lieben Brief)!
Sarah geht es gut und wenn man sie krault, dann schnurrt sie seit kurzem, was mich sehr freut, denn ich dachte, dass dies wegen ihrer schweren Misshandlung gar nicht mehr möglich wäre. Ansonsten schläft sie jetzt nicht mehr nur eingerollt sondern des öfteren ganz relaxt gestreckt. Mit Selim muss man manchnmal lachen, denn wenn Sarah ihre Hinterlassenschaft im Katzenklo nicht richtig verscharrt, übernimmt er diese Sache - Ordnung muss sein. Ansonsten zeigt Sarah kein Interesse dass sie nach draussen will, obwohl sie jederzeit durch die Katzenklappe die Möglichkeit hätte. Die ganze Familie hat sich dahingehend umgestellt, dass eben die Zimmertüren alle offen bleiben. In Panik gerät Sarah allerdings bei Gewittern, da verkriecht sie sich nach wie vor unterm Bett. So, jetzt wünsche ich Ihnen, liebe Sylvia, weiterhin soviel Kraft für Ihre Arbeit - den Samtpfoten zu helfen.

 

 


Am 12.06.08 um 06:51 Uhr schrieb
Anke
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

DAS MIR DIE KATZ` DAS LIEBSTE SEI,
SAGST DU,OH MENSCH,SEI SÜNDE???
DIE KATZ` BLEIBT MIR IM STURME TREU,
DER MENSCH OFT NICHT IM WINDE!!!!

Liebe Grüße und DANKE für die tolle Arbeit die ihr leistet!
Habe drei STUBENTIGER,im Alter von 16J.,16J.und 21Jahre,
alle noch fit!!! Da ich aber weiß,das der Abschied kommen wird und ich sie nur bis zum Beginn der REGENBOGENBRÜCKE begleiten kann,hat mir Eure Seite sehr viel Kraft gegeben,
loslassen zu können! Ich empfehle ihre Seite immer wieder an andere Katzenmamis- und papis weiter und bekomme sehr gute Rückmeldungen,die ich hiermit mal weiterleiten möchte.

 

 


Am 08.06.08 um 17:32 Uhr schrieb
Gerlinde
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia van der Zwan,
oft und gerne sehe ich Ihre Internetseite an. An der Stelle auch einmal ein besonderes Kompliment an Ihren Webmaster. Die Beiträge sind einfach Spitze!
Ich selbst habe 5 Katzen und weiss daher Ihre und die Abeit Ihrer Leute sehr zu schätzen.
Weiterhin alles Gute und vielen Dank, dass es Menschen wie Sie gibt.
Liebe Grüsse - Gerlinde

 

 


Am 04.06.08 um 13:55 Uhr schrieb
Mario und Elisabeth Klemmt
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
Danke für die Vermittlung unserer drei neuen Bewohner Mona,Merlin und Luigi.
Gruß Familie Klemmt

 

 


Am 18.05.08 um 23:04 Uhr schrieb
Georg
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

In Regensburg, Steinweg, suchen wir verzweifelt unseren 1 Jahr alten, weiss/grau getigerten Kater. "Entlaufen" oder eingefangen in unmittelbarer Umgebung des Spitalkellers.

Unser Kater ist nur einer von vielen. Wir sehen derzeit SEHR viele Zettel-Aushänge in unserer Nachbarschaft von Leuten die ihre Kater vermissen! Unser Kater lief nie weiter als ein/zwei Häuser, vermisst wird er seit ca 3 Wochen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


Am 18.05.08 um 16:29 Uhr schrieb
Gerlinde Menath, Happy Animal Farm
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
mit Begeisterun verfolge ich die Tiervermittlungen auf Deiner HP. Es ist wunderbar, wie Du selbst für Problemfälle immer wieder ein gutes neues Zuhause findest. Für mich bist Du einfach der Engel der Katzen und es ist schön, daß es Dich gibt.

 

 


Am 12.05.08 um 18:44 Uhr schrieb
Patricia
( / ohne Homepage)

Sehr geehrte Frau van der Zwan,
vielen Dank dass es Sie gibt.
Alles Liebe und viel Kraft

 

 


Am 24.04.08 um 07:42 Uhr schrieb
Sabine Scheuerer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
ich hoffe, daß es bei deinem Sorgenkind Merlin weiterhin bergauf geht. Und ich drück dir BEIDE DAUMEN, daß dieser gerettete Seestern sein Katzenparadies bekommt. Und wer einmal eine Katze aufgenommen hat, die bisher ein trauriges Katzenleben führen mußte, und dann sieht, wie dankbar gerade diese Fellnasen sind....der würde sich immer wieder dafür entscheiden, einen der Ärmsten zu adoptieren. Denn sie sind so unendlich dankbar, und geben so viel zurück. Ich erlebe das jeden Tag aufs Neue bei meinen drei Katern, und ich würde sofort wieder einen Notfall wie Kater Merlin adoptieren.
Liebe Grüße Sabine und ihre drei Buben Tiger, Nicki und Zwerg Janosch

 

 


Am 17.04.08 um 19:59 Uhr schrieb
Franzi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan, ich hatte Anfang diesen Jahres einen kleinen Kater von der TR zu mir genommen, doch leider ist er nach nur einer Woche in meinen Händen eingeschlafen. Nun habe ich noch immer Katzennahmung (Wiskas feucht und trocken und ich glaub auch noch etwas Streu) für Katzenkinder. Wenn Sie dafür Verwenung finden, würde ich mich freuen, wenn Sie mir bescheid geben könnten. LG Franzi

 

 


Am 10.04.08 um 10:59 Uhr schrieb
Eveline Geiger
( / ohne Homepage)

Engagiere dich im Umweltschutz. Stelle deine Zeit freiwillig zur Verfügung oder spende Wohltätigkeitsorganisationen Geld, die sich um das Säubern der Erde oder den Tierschutz bemühen. Recycle alles, was wieder verwendet werden kann,und gib das Geld, das du auf diese Weise bekommst, für nichttoxische Reinigungsmittel und Umweltschonende Produkte aus.

 

 


Am 08.04.08 um 18:25 Uhr schrieb
Meier-Lange
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia,
die lieben Sinzinger haben wieder super gespendet. Die Futterbox war wieder voll. Steht zur abholung bereit. Danke an alle Sinzinger die dich so treu unterstützen, und im aktiv Markt in die Futterbox einwerfen.

 

 


Am 04.04.08 um 18:38 Uhr schrieb
Heidi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Auf diesem Wege erst mal "Danke, danke..." für Ihre Hilfe beim Vermitteln meiner Findlinge, z.B. Seraphino, Nimué u. Thomas, Mogwei + 3 Geschwister....
Bin auf der Suche nach "Zunehm-Rezepten"- habe am 03.04.08 eine Schildpattmiez gefunden: 12-14 Jahre, li.Auge blind, re. bald auch, verfilzt,massiv dehydriert, Gesamtgewicht 1,7 kg!! Erstbehandlung durch Dr. Schulz mit Infusionen, div. Injektionen alle 2 Tage; daheim Ringerlösung 2- 3x täglich subcutan; Vitaminflocken+Diät-Magen-Nahrung+Prednical-Mix. Trinken mag sie kaum,am ehesten Sahne-Wasser- oder Hühner- brühe-Eigelb-Mix. "PEARLEY" ist eine soooo liebe Maus, die halt jetzt erst mal überleben u. zunehmen muß!! Danke für jeden Tip!!

 

 


Am 28.03.08 um 11:24 Uhr schrieb
Maria Reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau von der Zwan, vielen Dank für die liebe und informative Osterkarte. Sarah macht bisher keine Anstalten, dass sie rausgehen will. Sie liegt meistens in meinem Bett vor der grossen Glastüre und verfolgt von hier aus die Geschehnisse im Garten und der Nachbarschaft. Mir wärs schon recht, wenn sie sich mehr bewegen würde, aber sie macht einen sehr zufriedenen Eindruck. Ein guter Spruch: "Habe keine Angst vor langsamen Schritten - wichtig ist nur, dass du sicher ankommst."
Ein sehr schöner Eintrag von Frau Geiger- durch meine Tiere bin ich viel ruhiger und ausgeglichener geworden. Viele Grüsse auch an Frau Brandl und ihre Rabauken.

 

 


Am 26.03.08 um 22:32 Uhr schrieb
Eveline Geiger
( / ohne Homepage)

Viele Tiere sind in einer von Gott bestimmten,engelsgleichen
Mission hier, um uns Menschen Trost zu spenden und Gesellschaft zu leisten.Außerdem haben sie die himmlische Funktion, Stress zu absorbieren.Engel wie Haustiere blühen auf, wenn sie sich geliebt und bestätigt fühlen.Sie bitten uns um so wenig und geben doch unendlich viel zurück.

 

 


Am 24.03.08 um 12:34 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia und Joop; an alle Katzenfreunde!

wir wünschen Euch ein besinnliches Osterfest und trotz der Kälte viel Freude beim Eiersuchen und Naschen,

Petra, G, Don Camillo und Peppone

 

 


Am 22.03.08 um 17:29 Uhr schrieb
Waltraud Pelg
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia,
ich wünsche Euch ein frohes und gesegnetes Osterfest.
Das Eiersuchen im Freien macht ja bei diesen Wetter keinen Spass.
Ich wünsche Dir liebe viele liebe Menschen die eine Katze von Dir wollen, das Angebot ist groß.
Liebe Grüsse,Waltraud

 

 


Am 21.03.08 um 11:52 Uhr schrieb
Margot
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.katzenstadel.de)

Heute möchten wir nicht gehen, ohne ein paar Pfotenabdrücke zu hinterlassen. Und unser letzter Besuch war es auch nicht, es gibt noch sooo viel zu lesen.
Schöne Ostergrüße und weiterhin viel Erfolg, die Bodenseeler,
Margot und cats g

 

 


Am 21.03.08 um 08:57 Uhr schrieb
Meier-Lange
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
frohe Ostern und danke für die Karte.
Respekt und Anererkennung für die Leistung.
Die Deuerlinger mit Miezen.

 

 


Am 19.02.08 um 17:44 Uhr schrieb
Nicole Grahl
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://familiegrahl.repage.de)

Hallo, das ist wirklich eine super toll gemachte Seite. Und ich wünsche Euch ganz viel Glück und für die Tiere auch nur das Beste. Ich werde auch versuchen zu helfen. Ich hoffe, daß Ihr den vielen Tieren auch noch lange helfen könnt.
Viele Grüße von der Familie Grahl

 

 


Am 08.02.08 um 21:17 Uhr schrieb
Kathrin
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.com)

Grüße aus dem Norden, ich wusste es schon immer -wir sind nicht allein... so oder so!
Wir freuen uns über einen Besuch auf unserer Homepage:
www.private-katzenhilfe.com
Alles Gute und weiterhin starke Nerven wünscht Kathrin Schmädeke

 

 


Am 05.02.08 um 20:20 Uhr schrieb
Elisabeth
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://minka.p444.de/)

Hallo,
eine wunderschöne Website habt ihr, ich bin begeistert und
wünsche euch weiterhin viel Erfolg und natürlich viel Glück
zum Wohle der Tiere. So viel Einsatz findet man selten.

Liebe Grüße Elisabeth

 

 


Am 05.02.08 um 14:02 Uhr schrieb
Peter Hertsch
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.elektro-hertsch.de)

Hallo an alle,
wir wollen uns noch mal recht herzlich für die super Überraschung bedanken. Ihr seit einfach spitze. !!!! Wir haben uns soooo gefreut.
werde die nächsten Tage ein paar Bilder unter Aktuell reinsetzten.
Gruß Kerstin + Peter

 

 


Am 05.02.08 um 13:04 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Servus Fam. Hertsch,
wir vier wünschen Euch eine schöne Zukunft miteinander und sagen Danke für den Einsatz bei der Katzenhilfe.
Liebe Sylvia und Joop,
Grüße und ein dickes Lob für die Mühe und das Engagement für die Schnurries.
Danke an Fam Reitinger für Sarah
Petra, G, Don Camillo und Peppone

 

 


Am 02.02.08 um 13:33 Uhr schrieb
private katzenhilfe sylvia van der zwan
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.private-katzenhilfe.de)

hallo lb. katzenfreunde wollte euch nur mitteilen , daß unser peter hertsch der unsere schöne hp macht gestern geheiratet hat und alle katzen ihm und kerstin auf diesem wege alles erdenklich gute wünschen ein herzliches miau sylvia und die katzen

 

 


Am 30.01.08 um 17:22 Uhr schrieb
Tatti Turk
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.cala-murade.de/forum)

Hallooooo....ich bin grade durch Zufall auf eurer Hp hier gelandet..und möchte auch eben kurz hier lassen, dass ich es absolut klasse finde was ihr da macht :)...ich hab selber 6 Katzen alle aus dem Tierschutz....

Grosses Kompliment an euch....
Liebe Grüsse aus Krefeld
Tatti

 

 


Am 29.01.08 um 10:42 Uhr schrieb
Maria Reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan, hallo Silvia u. Mathias,
an erster Stelle sei den beiden Expflegern von Sarah für die schönen Weihnachtsgrüsse sehr herzlich gedankt - Karte kam zwar erst im Januar, aber egal, wir haben uns sehr gefreut. Die beiden wissen bestimmt noch, wie ich mit den Tränen gekämpft habe, als ich Sarah das erste Mal gesehen habe - vor genau 5 Monaten. Na ja, Sarah hat zu Weihnachten einen wunderschönen grossen Kratzbaum bekommen. Als wir ihn in ihr Zimmer stellten, ist sie natürlich sofort geflüchtet und hat vor der Türe fürchterlich gejammert - Laute die ich bis dahin von ihr noch gar nicht gehört habe. Dann wurde erst mal hinter der Couch ein paar Stunden geschmollt - aber siehe da, bis zum Abend war der Baum erobert. So und jetzt hatte ich das nachsehen, Sarah hat die Höhle und die Rolle fast nicht mehr verlassen, sogar ihre beiden Spielmäuse waren auf einmal in der Höhle.
Oh Gott so sass ich dann tagein und tagaus (14 Tage)vor der Höhle um Sarah zu überzeugen, doch mal wieder rauszukommen. Ich war echt überglücklich als das Fräulein dann endlich wieder auf die Couch zur täglichen Fellpflege kam und um sich ihre Streicheleinheiten abzuholen. Sarah hat schon sichtlich zugenommen, sie frißt sehr gut und regelmässig, da sie sich halt nicht so viel bewegt, fehlt ihr halt Muskelmasse. Selim kommt auch immer öfter zu ihr und nimmt ihren Geruch auf - sie schaut ihn schon immer sehr entzückt an - er ist ja auch ein süsser. Hoffentlich klappt es weiterhin so gut. Liebe Grüsse aus Langquaid.
Maria und Sarah

 

 


Am 20.01.08 um 16:14 Uhr schrieb
Nicole Feßmann
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.liebe-katze.de)

Liebe Sylvia!
Also, ich muss schon sagen, bewundert und respektiert habe ich Dich schon immer. Aber wenn man mal sieht, was alles dahinter steckt, solltest Du das Bundesverdienstkreuz
bekommen! Auch vielen Dank an Joop, dass er das alles so akzeptiert. Sag ihm das ruhig mal! Schön, dass es Dich und Joop gibt!!!!

 

 


Am 14.01.08 um 15:45 Uhr schrieb
Rothamer Andrea
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.pfoetchen-team-donaustauf.de)

Hallo Sylvia,
Robin ist jetzt bei seiner neuen Familie und dort total glücklich.Vielen Dank für diese Adresse.Konnte mich schon selbst davon überzeugen, wie schön er es jetzt hat.
Wie gut, das ich Robin von diesem versifften Bauernhof mitgenommen habe, er wäre wohl jetzt schon tod.
Vielen Dank für Deine Hilfe, bis bald
Andrea

 

 


Am 02.01.08 um 11:44 Uhr schrieb
Heidi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,

alles Gute für 2008 für Dich, Joop und alle Miezen!
Bei uns ist alles grundsätzlich ok, nur Stasi, die graue Kätzin von Dir, wird langsam alt. Sie war ja immer viel zu dick, mittlerweile jedoch wird sie an der Hinterhand sehr knochig und ich befürchte, dass auch sie mit den Nieren Probleme hat und bekommen wird. Ich werde diese Woche einen Blutcheck machen lassen, damit ich weiß, wie wir weiter vorgehen müssen.

Die beiden "Buben" Kuhscheckel Alfons und Traumtiger Pauli sind wohlauf, gleichwohl viel unterwegs (der Bauernhof nebenan zieht sie magisch an und der Heuschober dort ist wohl das Paradies...), wissen nachts jedoch durchaus die Wärme des Kaminofens und eine weiche Decke zu schätzen.

Ansonsten habe ich den Bauernhof nun durchkastriert, seit einem Jahr taucht kein neues "Jungvolk" mehr bei uns auf. Die oberbayrischen Bauern sind aber auch irgendwie ein bisschen weniger vernagelt als die oberpfälzischen, kommt mir vor. Sie lassen meist mit sich reden und übernehmen teilweise sogar einen Teil der Kosten. Halleluja!!

Viele Grüße aus dem Chiemgau
Heidi mit Hubertus

 

 


Am 02.01.08 um 07:15 Uhr schrieb
Sabine Sch.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
auch ich und meine drei Buben wünschen Dir und all deinen Lieben ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2008. Ich hoffe genau wie du, daß es nicht noch hektischer wird als das vergangene, und wir wieder vielen armen, kranken und ausgesetzten Katzen helfen können.
Nochmal vielen lieben Dank für deine Unterstützung bei der Vermittlung von Ibs, das war für mich ein Weihnachtsgeschenk der ganz besonderen Art...und auch hier DANKE an Tatjana und Hans, daß ihr unserem, und ganz speziell meinem Herzblatt aus dem Tierheim Schwandorf ein Zuhause im Kreise eurer Kater gebt.
Ich hoffe, daß wir auch im neuen Jahr wieder gemeinsam so viel erreichen für unsere Fellnasen, denn mit deiner Hilfe haben schon so viele unserer Katzen aus dem Tierheim Schwandorf ein Zuhause gefunden.
Viele liebe Grüße aus Wackersdorf !
Sabine mit Tiger, Nicki und Zwerg Janosch ( auch der dreibeinige Pitbull genannt :-)

 

 


Am 01.01.08 um 20:49 Uhr schrieb
Sabine Hirmer
( / http://www.pa-saykan.de/)

Liebe Frau van der Zwan, ich wünsche Ihnen ein gutes und gesundes Jahr 2008. Viel Kraft auch weiterhin bei dem Aufpäppeln und Vermitteln der armen Miezen. Es ist sehr schwer dem ganzen Elend tagtäglich in´s Auge zu sehen und erfordert viel Kraft und Stärke. Zum Glück kann vielen Katzen geholfen werden und es sind sooo süße Fellknäuel, die würd ich am liebsten selber alle nehmen!!!Liebe Grüße von Sabine Hirmer und Cleo und Pepper

 

 


Am 01.01.08 um 02:26 Uhr schrieb
Barbara
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
wuensche ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr fuer dich, deinen Mann und deine Katzen! Möge all das Gute dass du fuer Tier und Mensch tust, dann fuer dich da sein, wenn du es am Noetigsten brauchst. Danke fuer Alles!

 

 


Am 31.12.07 um 16:27 Uhr schrieb
Irmi Geissler
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia! Liebe Maedels von der Katzenhilfe!
Ich wuensche Euch allen ein Frohes Neues Jahr und einen Guten Rutsch! Vor allem wuensche ich aber den vielen armen Katzen Alles Gute und moege 2008 weniger dramatisch werden als 2007!!!!
Euere "Sponsoren" aus Milwaukee
Thomas und Irmi

 

 


Am 31.12.07 um 10:52 Uhr schrieb
Huber Doris
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
wir wünschen Dir, Deinem Mann und den Mietzen einen guten Rutsch ins neue Jahr, und bitte bleib so wie wir Dich seit Jahren kennen. Schönen Gruß von den Huber's aus Neutraubling, mit Lisa (die alte Perserkatze - nun schon 17 Jahre) und Odi (der griechische Kampfkater).

 

 


Am 29.12.07 um 18:10 Uhr schrieb
Hagen Roswitha
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
alles Liebe und Gute im neuem Jahr. Viel Erfolg weiterin bei der Vermittlung und Pflege der vielen armen Katzen.
Bleibe gesund. Dir und Joop alles Gute - bis bald.
Roswitha
(Haben Kontakt mit Fr. Seebauer aufgenommen - voller Erfolg. Vielen Dank für den Hinweis, vor allem im Namen unserer Rasselbande)

 

 


Am 29.12.07 um 14:07 Uhr schrieb
Waltraud Pelg
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia!
Ich wünsche Dir und Deinen vielen Vierbeinern für 2008
alles Liebe und Gute!
Für die vielen armen Katzen, das sich liebe Menschen melden und ihnen ein schönes Leben schenken.
Für Dich und Deinen Mann,das Ihr gesund bleibt.
Für 2008 wünsche ich Euch viel Hilfe und viele Spenden.
Liebe Grüße,
Waltraud

 

 


Am 06.12.07 um 19:27 Uhr schrieb
Hagen Roswitha
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
haben großes Problem mit Caruso. Er schleicht sich ins Haus und macht in die Zimmer. Haben schon Kontakt mit Fr. Seebauer aufgenommen. Hast Du vielleicht auch einen Tipp wie er sauber wird? Übrigens er ist laut Tierarzt ca. 6 Jahre alt. Aber Kasimir hat es ja auch gelernt und der war älter.
Viele Grüße
Roswitha

 

 


Am 27.11.07 um 19:58 Uhr schrieb
Hagen Roswitha
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
war schön Dich wieder mal zu sehen. Anbei meine eMail-Adresse. Kasimir hat schon einen Nachfolger - Caruso. Hab Dir ja kurz davon erzählt. Es ging sehr schnell. Der eine geht - der andere kommt. So ist das Leben. Viele Grüße an Joop. Ich wünsche Euch viel Kraft für die nächste Zeit.
Roswitha

 

 


Am 27.11.07 um 09:16 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Hallo Frau Reitinger,
Danke. Und weiterhin viel Erfolg mit Sarah, ich hoffe sie hat endlich die Menschen gefunden, denen sie dauerhaft vertraut.
Liebe Grüße Petra, G, Don Camillo und Peppone

 

 


Am 26.11.07 um 13:36 Uhr schrieb
Sabine Sch.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia und Familie Reitinger,
ich habe die Geschichte von Sarah ja auch mitbekommen, dem wohl schlimmsten Notfall den du seit sehr langer Zeit hattest. Und ich freu mich riesig, daß Sarah nun wohl ihr Zuhause gefunden hat, in der sie soviel Geduld und Zuneigung bekommt, denn ich verfolge die Einträge auf der Homepage jetzt noch mehr wie vorher. Es ist schön, daß es noch Menschen gibt, die soviel Verständnis für geschundene Tierseelen haben, und gerade diesen Tieren die Chance geben auf ein besseres Leben. Das sind die Lichtblicke, die wir Tierschützer Gott sei Dank immer wieder haben, und die Mut machen, nicht aufzugeben. Ich kann mir vorstellen, daß die guten Nachrichten von Sarah ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk für dich sind.
Viele liebe Grüße und weiterhin viele gute Nachrichten und schöne Stunden mit unseren geliebten Fellnasen, sowie eine hoffentlich besinnliche Adventszeit wünschen Dir, liebe Sylvia
Sabine und ihre drei Buben Tiger, Nicki und Sonnenschein Janosch ( der auch mit nur drei Pfoten voller Lebensfreude ist )

 

 


Am 24.11.07 um 11:35 Uhr schrieb
Maria Reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau Brandl,
zu unserem Kater Selim (ebenfalls schwarz und 7 Jahre alt), unserem Meerschweinchen Sammy und Kaninchen Jakob ist am 27.08.08 Sarah mit eingezogen.Ich habe Sarah im ersten Stockwerk ein separates Zimmer eingerichtet, ca. 14 qm mit Blick über unseren Garten. Die Glasscheibe der Türe haben wir durch ein Gitter ersetzt und geschlossen gehalten, damit sie sich an die Geräusche im Haus gewöhnen konnte. Mittlerweile steht die Türe offen und Sarah geht auch mal eine Runde im Haus spazieren. Von Anfang an habe ich mich jede freie Minute zu ihr gesellt und mit ihr gesprochen. Sarah hat sich nur am ersten Tag hinter dem Schrank versteckt und am 2. saß sie schon auf dem Schrank. Zu unserem Kater Selim hat sie leider bis jetzt nur Blickkontakt, aber die beiden akzeptieren sich. Dafür gefällt es Sarah besonders, wenn ich mit Jakob und Sammy zu ihr komme.Sie mag es sehr, die beiden zu beobachten - sie leben nicht im Käfig, sondern haben Parterre vollen Auslauf und verstehen sich gut mit Selim. Ich hoffe natürlich, daß Selim und Sarah sich irgendwann doch mal anfreunden - er sucht manchmal ihre Nähe, ist aber selbst ein bißchen feige. Bei Selim hat es auch ein Jahr gedauert, bis er sich anfassen ließ. Heute ist er unheimlich schmusig. Ich muss auch noch anmerken, daß Sarah mir bis heute nirgends hingepinkelt hat. Auch hat sie vom ersten Tag an Ihr Futter angenommen, Trocken- sowie Naßfutter. Allerdings hatte ich den Eindruck, daß sie sich beim Essen immer irgendwie quält. Ich hab ihr dann eben besagtes Mittel bestellt, das täglich über das Essen gestreut wird und seitdem geht es Sarah - nach anfänglicher Verschlechterung - deutlich besser. Ich motiviere sie täglich zu spielen, schmeisse ihr Bälle hin, lasse Mäuse vor ihrem Gesicht baumeln, usw. Wenn, dann spielt Sarah am liebsten mit ihrer Häkelmaus. Nun zur Fellpflege: das Fell von Sarah war ab Körpermitte total verfilzt. Ich hab mich anfangs an die Tierklinik Kelheim gewandt und hab dort eine totale Abfuhr bekommen - ich war stinksauer. Das man zum €Scheren eine Narkose braucht, ist mir selber klar, aber die Sache dauert zu lange und ich soll doch zum Hundefrisör gehen. Ich war geschockt. Also mussten war das Problem selber angehen. Ich hab Sarah etliche Wochen immer mit einer Maus gestreichelt, damit sie sich an die Berührung gewöhnt. Dann habe ich Jakob oder Sammy vor Ihren Augen gebürstet und es dann einfach mal bei ihr probiert und halt Glück gehabt. Millimeterweise habe ich mich dann durch das Fell gearbeitet - war schon anstrengend - aber ich glaube ihr gefällts jetzt sogar. Es ist schon irgendwie eine enge Bindung zwischen Sarah und mir entstanden. Wenn ich merke Sarah will Ihre Ruhe, komme ich halt später wieder, aber ich möchte sie schon immer ein bißchen fordern. Mal sehen wies weitergeht. Ich melde mich wieder. Bis dahin eine schöne Zeit.

 

 


Am 23.11.07 um 17:54 Uhr schrieb
Familie Popp
( / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,
wir hätten usere Katzen noch in ihrer Homepage.
mit freundlichen Grüßen Familie Popp.

 

 


Am 23.11.07 um 16:08 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Liebe Familie Reitinger,
wir sind total verblüfft, daß Sarah (wir nannten sie KAWA)sich nicht nur anfassen, sondern auch bürsten läßt. Sie und ihre Freundin "Suzi" lebten 2 Jahre bei uns, ohne daß wir Kawa so Nahe kamen. Ich wüsste gerne, was da falsch lief.
Mein Mann und ich haben und hatten immer Katzen; ich versteh`s nicht. Im Gästebuch könnten Sie meine Berichte über diesen Zeitraum auch nachlesen.
Liebe Sylvia, wir wünschen Dir, Joop und Allen Katzenfreunden eine schöne und besinnliche Adventszeit.
Petra, G, Don Camillo und Peppone

 

 


Am 20.11.07 um 16:00 Uhr schrieb
Maria Reitinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
muss ihnen unbedingt mitteilen, dass ich Sarah heute das erste Mal bürsten durfte - linke Seite eineinhalb Stunden, bis die ganzen Filzplatten weg waren. Ich glaube sie hat es richtig genossen. Also wir kriegen das auch ohne Klinik und Narkose bestimmt in Griff. Übrigends dieses "percovital blue" spricht bei Sarah wunderbar an. Es hat sich soooo viel Schleim gelöst.
Sarah möchte alle grüssen, die sie kennen. Wir sind auf dem richtigen Weg, mit viel viel Liebe wird Sarah immer zutraulicher. Gemeinsam besiegen wir die Angst.
Wir melden uns wieder. Bis dahin alles Liebe. Sarah mit Frauchen und ihren tierischen Mitbewohnern.

 

 


Am 18.11.07 um 15:22 Uhr schrieb
Jutta Reitmeier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,
den Glückwünschen möchten wir uns herzlichst anschließen. Nie werden wir vergessen, dass sie an ihrem Hochzeitstag, kurz vor der Trauung noch Zeit fanden, unsere Bedenken, dass der damals kleine Felix das noch kleinere Julchen umbringen will, zu zerstreuen. 14 Jahre glückliches Zusammenleben folgten. Vielen Dank für Lolly und Romeo, für die Hilfe bei Romeos "Abflügen" und dafür, dass sie uns immer mit Rat und Tat zur Seite standen.
Es grüßen ganz bestimmt vom Regenbogen: Felix, Julchen und Romeo.
Von hier unten grüßen: Nelly, Lolly und zwei Dosenöffner. Alles Gute für die Zukunft, vorallem Kraft!!!!!!!!!!!!!!

 

 


Am 10.11.07 um 11:49 Uhr schrieb
Eveline Geiger
( / ohne Homepage)

Hallo meine liebe Silvia.
Ich Gratulier Dir auch zu Deiner 5000 Mieze!!!!!!
Auch für Deine Freundschaft die wir nach 15 Jahren immer noch haben. Ich Danke allen Engeln daß es Dich gibt und sie sollen Dich immer auf Deinem Weg Begleiten.Ich freu mich schon auf die nächsten Jahre mit Dir und daß Du die Kraft dazu hast, weiterzumachen.Ich hab Dich sooooo lieb.Danke auch im Namen meiner Katzen, die ohne dich nicht nicht mehr leben würden.Dasy,Maxi,Mogli,Franzi, Hexi.Und natürlich von Smoky,die vom Katzenhimmel auf uns runterschaut.Alles liebe für Dich von Deiner Eveline

 

 


Am 09.11.07 um 19:47 Uhr schrieb
Sabine Hirmer
( / http://www.pa-saykan.de/k.htm)

Liebe Frau van der Zwan,
herzlichen Glückwunsch zur der 5000!!
Gratulation vor allem an die 5000 Katzen, die liebevoll von Ihnen aufgepäppelt und vermittelt wurden, so wie meine zwei Racker, halbverhungerte "wilde" Katzenbabies, die mittlerweile zu Extrem-Schmusern mutiert sind g
liebe Grüße
Sabine Hirmer

 

 


Am 09.11.07 um 19:10 Uhr schrieb
Hagen Roswitha
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
wie Du siehst habe ich jetzt endlich Internetzugang.
Deine Seite ist super!!!!!! 5000 Katzen in 22 Jahren - wahnsinn. Die Zeit vergeht wie im Fluge. Ich sehe Charly und Sinka noch vor mir als Winzlinge. Leider habe ich vor ca. 2 Wochen Kasimir verloren - Nierenversagen. Habe ganz schön zu knapsen. Wünsche Dir alles Gute und Grüße an Joop. eMailAdresse folgt noch.
Gruß von Roswitha

 

 


Am 09.11.07 um 12:16 Uhr schrieb
G. Menath
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia,
herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Zeitungsartikel und natürlich zu Deiner 5.ooo vermittelten Katze. Ich kann nur sagen - weiter so.
Viele Grüße Gerlinde mit dem Rest der Happy Animal Farm

 

 


Am 09.11.07 um 08:24 Uhr schrieb
Karin Diescher
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo bin heute das erste Mal auf dieser Seite, habe aber schon 2 Katzen von der Frau van der Zwan vermittelt bekommen. Regelmäßig habe ich gespendet in diesen Sammelbüchsen die man jetzt beim einkaufen öfters sieht. Die Private Katzenhilfe ist eine tolle Geschichte und muß unbedingt unterstützt werden. Weiter so....

 

 


Am 05.11.07 um 10:20 Uhr schrieb
Isolde Ziliotto
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo, liebe Frau van der Zwan,
ersteinmal Gute Besserung für Sie.
Samson ist noch etwas schüchtern, aber seine Medikamente läßt er sich Problemlos geben. Bei meinem Mann hat er sogar
schon ein kleines Nickerchen gewagt.
Sammy ist ein schnurrpaket, und oh wunder dank Frau Seebauer
macht er die Augen auf und erkundet die Welt mit offenen
Augen.
Sind das nicht tolle Nachrichten !!!!!

Herzliche Grüße Isolde Ziliotto

 

 


Am 04.11.07 um 14:20 Uhr schrieb
Oberhofer Petra
( / ohne Homepage)

Hallo,liebe Frau van der Zwan,
unsere Molly hat sich inzwischen bestens bei uns eingelebt und hält uns mit ihrem Temperament ganz schön auf Trab.
Viele liebe Grüße aus Barbing,ihre Oberhofer´s .

 

 


Am 28.10.07 um 20:09 Uhr schrieb
Barbara Buchfelder
( / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
druecken Sie mir die Daumen! So wie es aussieht, zieht naechsten Samstag der kleine Banshee (# 5 unten) bei Nena, Mia und mir ein :-) Ich hoffe, dass meine zwei Mädels den Kleinen aufnehmen! War am Samstag im Tierheim in Schwandorf und von den Tieren und Menschen dort sehr beeindruckt. Vielen Dank fuer Ihre Hilfe!

 

 


Am 17.10.07 um 10:20 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia:
Alles liebe (nachträglich) zum Geburtstag!!!!!!!!!!
von Petra, G, Don Camillo und Peppone
und ein großes Danke für Deine Bemühungen um die geliebten Katzen - ganz besonders für Sarah

 

 


Am 13.10.07 um 17:11 Uhr schrieb
Jutta Reitmeier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,
ich hoffe, sie haben seit dem 10.10. kein Sauerkraut gegessen! Ich möchte mich unbedingt den Glückwünschen noch anschließen! Ich wünsche Ihnen viel Kraft und noch mehr Erfolg bei Ihrer schweren Arbeit. Ohne sie wären wir um Felix, Julchen und Romeo ärmer gewesen und jetzt um Lolly und Nelly. Lolly ist im übrigen eine richtige Schmusekatze geworden, wer hätte das damals gedacht!
Alles Liebe und Gute von den Reitmeiers mit Lolly und Nelly

 

 


Am 13.10.07 um 14:52 Uhr schrieb
Anneliese Gebhardt
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.zukunft-fuer-tiere.de)

Hallo Frau van der Zwan,
ich lese Sie hatten Geburtstag, auch von uns allen herzlichen Glückwunsch und alles Gute. Bitte bleiben Sie gesund und wohlauf und viele, viele Spenden zum Geburtstag, die Katzen freuen sich. Im Namen unseres Vereins Zukunft-fuer-tiere e.V. alles Gute Anneliese Gebhardt

 

 


Am 11.10.07 um 17:22 Uhr schrieb
Susanna Blüml
( / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan
Auch wir möchten nachträglich zum Geburtstag gratulieren.
Wir wünschen von ganzem Herzen alles Liebe und Gute für die kommenden Jahre.Unsren drei Süßen gehts hervorragend. Sie haben uns alle fest im Griff :-)
Wir freuen uns jeden Tag das wir die drei bekommen haben und würden sie nicht mehr missen wollen.
Liebe Grüße
Susi mit Familie und Simba Merlin und Nanouk

 

 


Am 10.10.07 um 15:26 Uhr schrieb
Familie Knauer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Happy Birthday to you liebe Sylvia !

das wünschen dir alle Samtpfoten auf dieser Erde
und Familie Knauer aus Steinberg am See

 

 


Am 10.10.07 um 14:23 Uhr schrieb
Stephanie Riederer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,

ich wünsche dir natürlich auch von Herzen alles Gute zum Geburtstag! Ich freue mich, dir auch die nächsten Jahre als Pflegeplatz ein paar Sorgen abnehmen zu können.
Liebe Grüße, Steffi

 

 


Am 10.10.07 um 13:49 Uhr schrieb
Sabine Hirmer
( / http://www.pa-saykan.de)

Hallo liebe Frau van der Zwan,
oh, was lese ich hier, da schließe mich gerne an und wünsche Ihnen alles Liebe und Gute zum Geburtstag! Liebe Grüße von Sabine Hirmer und ein herzliches Miau von Cleo und Pepper (die beiden habe ich vor genau zwei Jahren bei Ihnen geholt)

 

 


Am 10.10.07 um 13:25 Uhr schrieb
R. Sailer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia!
Ich wünsche dir auch alles Gute zu deinem Geburtstag! Mach weiter so! Liebe Grüße von Rebecca, Troll & Hexe

 

 


Am 10.10.07 um 12:15 Uhr schrieb
G. Menath
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
zu Deinem heutigen Geburtstag wünschen Dir alles Liebe und Gute alle Bewohner der Happy Animal Farm in Laaber. Wir hoffen, daß Du weiterhin die Kraft hast, armen Tieren, besonders Katzen, zu helfen. Wir wissen, es ist nicht einfach! Mach Dir einen schönen Tag!

 

 


Am 01.10.07 um 07:04 Uhr schrieb
Sabine S.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia, vielen lieben Dank dafür, daß du immer wieder hilfst, auch den Sorgenkindern anderer Tierschutzorganisationen zu einem Zuhause zu verhelfen. Dank deiner Hilfe haben schon so viele Fellnasen ihr Katzenparadies gefunden, und es ist schön, daß für dich einfach nur die Katze zählt, und nicht woher sie stammt, und über wen sie vermittelt wird. Das ist nicht selbstverständlich, und im Namen all unserer Fellnasen sag ich nochmals "VIELEN LIEBEN DANK". Ich denke, daß unsere kleinen sehbehinderten Racker sicher bald ein Zuhause finden, denn sie sind einfach nur zum Verlieben, ganz was Besonderes und Liebenswertes.
Liebe Grüße Sabine mit Tiger, Nicki & dem Van der Zwan-Lauser, Zwerg Janosch

 

 


Am 24.09.07 um 19:52 Uhr schrieb
Weitzer Sabine
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,

nach langer Zeit habe ich mal wieder auf Ihre Homepage gekuckt. Ich hatte ja bereits 3 Katzen von Ihnen (Cindy, Benni und Bärli) die ich ja leider umständehalber wegen der Scheidung und dem damit verbundenen Umzug abgeben musste. Sie haben mir damals sehr geholfen, indem Sie meine Lieblinge wieder an ein neues Zuhause vermittelt haben. Ich denke immer noch ganz oft an alle und hoffe, dass es Benni und Cindy gut geht. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Kraft für Ihre Arbeit. Viele Grüße

 

 


Am 14.09.07 um 17:38 Uhr schrieb
Daniela
( / ohne Homepage)

Es ist eine Schande wie manche (oder leider besser gesagt viele) Menschen mit Tieren umgehen. Ich habe selbst zwei Fellnasen und würde sie um nichts in der Welt wieder hergeben wollen. Doch leider denken viele Menschen anders. Katzen bzw. allgemein Tiere, aussetzen ist das allerletzte. Von daher ist es gut, dass es Engel wie euch gebt, die den Tieren ein besseres Leben schenken. Bitte macht weiter so! Viele Grüße, Daniela

 

 


Am 12.09.07 um 17:40 Uhr schrieb
Susanne und Katrin
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Sehr geehrte Frau van der Zwan,

wir finden Ihre Seite richtig gut gemacht und das Sie sich so für die Katzen einsetzen!!! Schade finden wir aber, dass man die Personen, die sich so um die Katzen kümmern, auf dieser Web-Site nicht sieht!!

Meine Freundin und ich sind beide Katzenhalter mit Leib und Seele! Wir würden Ihnen und den Katzen sehr gerne helfen, mit Futterspenden etc.

Da wir beide aus Regenstauf sind, würden wir den Katzen auch gerne mit Streicheleinheiten und Spielstunden helfen. Vielleicht könnten wir ja mal bei euch vorbei kommen, wenn es euch nichts ausmacht oder euch stört??

Liebe Grüße

Susanne und Katrin

 

 


Am 03.09.07 um 21:44 Uhr schrieb
Patrizia J.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,
nochmals vielen lieben Dank für die tolle Vermittlung des süssen Geschwisterpärchens Charly & Luzy ( aus Regendorf ).Die zwei haben sich prächtigst bei uns eingelebt und zeigen uns ganz schön wo´s langgeht. Mit den hübschen Rackern ist ganz schön was los.Ich persönlich finde es toll , wie Sie sich für die Tiere einsetzen. Es sollte mehr so Menschen wie Sie geben. Dankeschön !!!LG Patrizia J.

 

 


Am 02.09.07 um 22:35 Uhr schrieb
Lisi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Katzenfreunde,
der Eintrag von Christiane S. ist jetzt schon 6 Wochen her!
Ist doch klar, dass man sich als richtiger Liebhaber der Katzen angegriffen fühlt und auch kein Verständniss hat,
aber irgendwann muss doch gut sein.
Ich hab doch selber Katzen und bin total verliebt,
aber Christiane S. wurde schon zur genüge über
echte Katzenliebe informiert!
Menschen können nicht verändert werden, man kann sie berichtigen und informieren, aber manche Eigenschaften oder Meinungen sind schon derart fest verankert, dass es keine Möglichkeit mehr gibt, sie eines besseren zu belehren.
Ich wünsch euch alles Liebe mit den Schmusern!

 

 


Am 02.09.07 um 22:27 Uhr schrieb
Lisi
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
ich hab den allergrößten, liebevollen Schmuser von dir bekommen, den ich mir auch nur ansatzweise vorstellen kann!!!
Ein richtig aufgewecktes Fankerl ist der Merlin geworden und spielt und schmust den ganzen Tag.
Aber so ein lieber Schatz! Ich bin echt total verliebt und die Chilli auch!
Von wegen, er würde kratzen oder beißen!
Er ist ein Traum von einem Kater, absolut verschmust, lieb zur Chilli, anhänglich, neugierig und er hört sogar schon ein bischen auf meine Stimme und auf seinen Namen!
Ich bin so glücklich mit meinen Zwergen!
Ich wünsch dir alles Liebe!

 

 


Am 31.08.07 um 20:28 Uhr schrieb
Dini
( / ohne Homepage)

Hallo Christine S.!
Was ist der Vorwurf? Dass jemand auf sein Gefühl hört? Ich hab einmal ein Katerchen in die falsche Umgebung gegeben und ein Jahr später war mein kleines Flaschenkind tot. Ich weiß nicht, ob dieses kurze Leben mit der Freude, die er auf seinen Streifzügen mit Sicherheit hatte, zu rechtfertigen ist. Ich bereue es, damals nicht auf mein Gefühl gehört zu haben und ihn zu früh an einen suboptimalen Platz abgegeben zu haben. Es hätte sich vielleicht noch ein besserer gefunden. Vielmehr bewundere ich Frau van der Zwan, weil sie trotz der zahlreichen Katzen für jede das Beste rausholt. Für so ne Horde braucht man gute Nerven! Weiter so!
Liebe Grüße,
Dini

 

 


Am 30.08.07 um 12:47 Uhr schrieb
ich
( / ohne Homepage)

hallo

 

 


Am 29.08.07 um 19:07 Uhr schrieb
Anneliese Gebhardt
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.zukunft-fuer-Tiere.de)

Liebe Frau van der Zwan,
dank Ihrer Hilfe hat Fritzchen bei sehr lieben Menschen ein neues Zuhause gefunden.
Es gibt mir wieder Hoffnung, wenn Tierfreunde selbstlos und gut zusammenarbeiten, was nicht immer selbstverständlich ist, gerade das haben Sie wieder bewiesen. Leider habe ich und sicherlich auch Sie diesbezüglich andere Erfahrungen gemacht. Nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe und ich hoffe, dass wir für Brauny und Andy auch noch liebevolle Menschen finden werden.
In Freundschaft Ihre Anneliese Gebhardt

 

 


Am 28.08.07 um 22:48 Uhr schrieb
Die Dornenvögel e.V.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Katzenfreunde,
ich kenne Frau van der Zwan nicht persönlich, aber in Tierschützerkreisen hat sie einen hervorragenden Ruf.Aussagen wie sie Frau Christine S. macht, kenne ich eigentlich nur von Menschen die entweder sehr unzufrieden mit sich selbst sind oder gerne im Vordergrund aufspielen oder ganz einfach.....,Wie sagen unsere Omi`s , I hob jo nix g`sogt, ich hob jo blos g`maant. Macht weiter so. Einen ganz lieben Gruß aus Nabburg von den Dornenvögel e.V. Wir sind seit 35 Jahren im Natur- und Tierschutz. Unser Schwerpunkt liegt bei frei lebenden Haus- und Wildtieren. Im grunde genommen ist es egal ob man sich um eine Katze oder einen Jgel kümmert. Unsere Liebe und Zuneigung brauchen alle Tiere. Wir haben 2 Stationskatzen, die unsere Futtermittel Mäusefrei halten. Leider mussten wir im letzten Jahr 1000 Euro aufwenden, um diese beiden Tiere am Leben zu erhalten.
Von der Luftgewehrkugel bis zum durchgetretenen Vorderfuß war alles dabei.Nun wir leben nicht an einer stark befahrenen Straße, aber wo arrogante Egoisten wohnen, werden die Tiere keine Ruhe finden.

Liebe Grüsse aus Nabburg
Rudolf Späth
1.Vorsitzender der Dornenvögel e.V.

 

 


Am 24.08.07 um 00:33 Uhr schrieb
Sylvia Bink
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

... und bitte bitte lassen Sie sich nicht durch solche Menschen wie Frau Christine S. in Ihrer Arbeit beirren - solch egoistische Menschen denken scheinbar eher an sich, als an das Wohl der Tiere. Ich würde Ihrem Urteil blind vertrauen, denn Sie haben für mich genau die richtige Katze ausgesucht. Lilly fühlt sich als Wohnungskatze sehr wohl und vermisst nichts. Sie nutzt mittlerweile gern den Balkon, aber vor die Türe kriegt man sie erst gar nicht. ;-) Sie wird schon wissen, warum...

 

 


Am 24.08.07 um 00:25 Uhr schrieb
Sylvia Bink
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
herzlichen Dank für das Medikament!!! Das ist ja wirklich unglaublich lieb!! Lillys Halsschmerzen sind gott-sei-dank wieder weg, aber so sind wir jetzt für das nächste Mal gerüstet! Ich drück ganz fest die Daumen und Lilly ihre Pfoten, dass die süßen Katzen auf der Homepage alle ein tolles Zuhause bekommen (besonders Kitty - in die könnte ich mich glatt verlieben). Ein ganz großes Dankeschön von uns beiden nochmal und Ihnen viel Glück und Erfolg. Toll, dass es noch solche Menschen wie Sie gibt!
Danke und ganz liebe Grüße aus Regensburg von Sylvia und Lilly.

 

 


Am 15.08.07 um 13:39 Uhr schrieb
Monika W. Regensburg
( / ohne Homepage)

Hallo,
auch ich möchte noch ein paar Zeilen an die "nette Frau Christine S." los werden ! Wenn Sie Katzen als Sache behandeln werden Sie niemals in den Genuß kommen die Dankbarkeit und die Liebe geretteter Katzen zu bekommen ! Auch ich habe 2 Katzen von der Sylvia und bin überglücklich ! Meine Mona und mein Puma sind auch Wohnungstieger und sind glücklich und fühlen sich pudelwohl ! Es ist für mich nicht nachvollziehbar wie man in Wenzenbach an der Haupstraße überhaupt auf den Gedanken kommt einen Freigänger zu halten ! Die Entscheidung der Sylvia ist absolut korrekt und ich hoffe Sie erhalten auch bei anderen Vermittlern keine Tiere die Freigang brauchen ! Und dir liebe Sylvia möchte ich meine Hochachtung aussprechen das du all die Jahre trotz harter Zeiten noch immer so bemühr bist das Beste und auch den besten Platz für deine Schützlinge suchst und auch findest !!! Mach weiter so du bist GOLDRICHTIG UND EIN TRAUM ALLER KATZEN IN NOT !!!!!!!
Ganz liebe Grüße und ein kräftiges MIAU von Monika PUMA und MONA

 

 


Am 08.08.07 um 09:11 Uhr schrieb
Doris Ebenhöch
( / ohne Homepage)

Hallo,
der kleine Flip fühlt sich bei uns inzwischen pudelwohl. Er hat sein Gewicht innerhalb den knapp drei Wochen, in denen er bei uns ist, jetzt um ein ganzes Drittel (!) gesteigert und wiegt nun über 1500 g. Wenn ihr sehen könntet, wie der reinhaut, ist es aber verwunderlich, dass es nicht noch mehr ist. Er frisst sogar unseren zwei Großen alles zusammen. Die lassen ihn gewähren, denn die haben ihn schon genauso ins Herz geschlossen wie wir und sehen es ihm nach, wenn er wieder rum"flippt" und die Großen attackiert. Ein total verfressenes Energiebündel ist er geworden und ein Charmeur außerdem. Jeden Tag werden wir mit ganz viel Katzenliebe und Schmusetrips von ihm belohnt, wir sind so dankbar, dass er zu uns kommen durfte!
Liebe Grüße von Doris und Melanie

 

 


Am 02.08.07 um 09:31 Uhr schrieb
Petra Fenzl
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
Simba und Felix haben sich super bei mir eingelebt. Sie sind richtig lieb und haben nur Unsinn im Kopf. Ich bin froh, das ich mich für die beiden entschieden habe.
Vielen Dank!

Liebe Grüße von Petra, Simba und Felix

 

 


Am 21.07.07 um 17:52 Uhr schrieb
Susanna Blüml
( / ohne Homepage)

Hallo
Mittlerweile hat sich zu Nanouk und Simba auch noch ihr Bruder Merlin gesellt und jetzt gehts richtig rund bei uns.Die drei sind nicht soooooo lieb und danken es uns jede Minute das sie bei uns sein dürfen.Das "Problemchen" von Merlin mit dem rumpinkeln,weshalb er auf der ersten Stelle nicht bleiben konnte, hab ich mit einem Tropfen China-Öl weggekriegt.Ein Tropfen auf ein Tempo in die Couchritze und vorbei wars :-) So einfach kanns sein wenn man will.
Möchte auch noch was schreiben zu dem Eintrag der "Katzenfreundin" aus Wenzenbach....
Ich finde es ziemlich charakterschwach wenn man auf diesem Wege versucht die Arbeit von Frau van der Zwan schlecht zu machen.Ich hatte vor vielen Jahren das erste Mal Kontakt mit ihr und finde es bewundernswert das Sie bis heute mit soviel Engagement und Liebe bei der Sache ist.Wenn man ein Tier rettet und hochpäppelt dann möchte man das es in die besten Hände kommt und nicht nur vermittelt wird.Ein Freigänger hat an einer Hauptstraße KEINE Überlebenschance.Aber is schon klar...dann holt man sich eben ein neues Tier oder???????
Jeder der Tiere liebt weiss wie schlimm es ist ein geliebtes Tier zu verlieren und will nur das beste für seine Fellnase..und das beste ist sicher keine Hauptstrasse!!!!
Drum hoff ich das es auch andre abgelehnt haben dieser Frau eine Katze zu vermitteln.
"Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
in KATZENLIEBHABER und in die vom Leben Banchteiligten"
Liebe Grüße von Susanna, Fabian, Lukas, Nanouk, Simba und Merlin
P.S.: Vielleicht findet ihr ja mal ein Plätzchen auf der HP bei den Schnappschüssen für ein Foto meiner Süßen....bin doch soooo stolz auf die drei :-)

 

 


Am 20.07.07 um 18:30 Uhr schrieb
Peter Hertsch
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Mädels,

jetzt muß ich auch mal zum Thema äußern. Manchen Leuten ist doch Ihr Ego wichtiger als das Wohl der Tiere.
Da werden Tiere angeschafft, weil man eins will und bei Nichtgefallen abgeschoben.

Hallo Christine Sudhop, es gibt Wichtigeres als Ihr Wollen, nämlich das Wohl der Tiere und ich bin froh, daß sie keine Katze erhalten haben. Solche Leute wie sie kenne ich zur genüge.

Gruß Euer Webmaster

 

 


Am 20.07.07 um 18:26 Uhr schrieb
Lisi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
mit einem lachenden und einem tränenden Auge teile ich dir mit, dass meine süße Luna ab Freitag ein neues Zuhause bei meinen Eltern findet.
Ich bin natürlich verdammt traurig, aber es geht nicht darum, was ich will, sondern was das Beste für meine süße Maus ist.
Ich halt dich auf dem Laufenden, wie Luna mit den beiden Hunden auskommt.
Alles Liebe und vielen Dank für die liebevolle Unterstützung für meine süßen kleinen und mich.
Schön, dass es dich gibt!
Nochmal Danke
Lisi

 

 


Am 17.07.07 um 16:12 Uhr schrieb
Irmi Geissler
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

... und ein Wort zu Christine S. von der Wenzenbacher Hauptsrasse.....
Es muss schon stark gekraenkte Eitelkeit sein, wenn man sich dazu hinreissen laesst,eine solche Nachricht in einem Gaestebuch zu hinterlassen.
Ich kenne Sylvia v.d. Zwan schon seit ich Anfang der 90er Jahre nach Regensburg gezogen bin und weiss daher, dass auf Ihre Meinung in bezug auf die Tiervermittlung stets Verlass ist. Wenn Sie kein Tier von der privaten Katzenhilfe erhalten haben, so hat das sicherlich auch noch andere Gruende als die Hauptstrasse und nach Ihrem Eintrag zu urteilen hat Syliva voellig richtig gehandelt, denn offensichtlich fehlt Ihnen jegliche Reife zum verantwortungsbewussten Umgang mit einem Tier. Bedauerlicherweise scheinen Sie auch der Meinung zu sein, Ihre Spendentaetigkeit hier als Druckmittel einsetzen zu koennen. Wie bedauerlich, dass Sie offenbar voellig verkennen, dass Ihre Spende nicht Sylvia persoenlich,sondern den Tieren zu Gute kommt. Ein solches Verhalten ist fuer mich absolut indiskutabel und Ihre "Tierliebe" haben Sie mit diesem Satz selbst ad absurdum gefuehrt.

Gruesse aus Dubai

irmi geissler

 

 


Am 16.07.07 um 09:39 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Hallo liebe Katzenfreunde und solche die meinen es zu sein.
Klar sind Katzen glücklich wenn sie raus dürfen wann immer sie möchten. Aber ist es wirklich nötig den Freigang unbedingt durchsetzen zu wollen? Auch wir wohnen ungünstig. Vor den Häusern Gärten und Bäume; wunderbar. Und unmittelbar davor eine 30 er Zone Richtung Gymnasium in der gundsätzlich 60 und 70 gefahren wird. Von Schülern, deren Eltern und ich weiß nicht wer noch. Ich habe keine Lust die geliebten Katzen mit Profilabdrücken oder Schrotkugeln zu finden.(oder Gift, wie die Nachbarskatze) Unsere beiden haben einen vergitterten Balkon und das ganze Haus und machen keinen verkümmerten Eindruck. Wer die Möglichkeit hat, könnte auch die Terrasse mit einem Katzennetz -/gitter abgrenzen. Da haben die Fellmäuse dann noch mehr Freiraum. Aber keine belebte Straße!!!!!!!!!! Gruß Petra

 

 


Am 16.07.07 um 06:59 Uhr schrieb
Sabine S.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau Christine S., auch ich möchte noch ein paar Zeilen zu der nicht zustande gekommenen Vermittlung schreiben. Ich schließe mich Frau Menath und Frau Thiel an, und ich kann mich der Meinung von Sylvia van der Zwan nur anschließen. Unter den gegeben Voraussetzungen ist die Entscheidung für mich absolut korrekt, denn auch ich bin im Tierschutz tätig, und vermittle Katzen. Ich hätte genauso entschieden, denn auch wenn immer noch der Irrglaube besteht, nur Katzen mit Freigang können glücklich sein....dann sollte man vielleicht mal einen Katzenhaushalt besuchen, in dem die Fellnasen "nur" in der Wohnung leben, in dem man ganz sicher auch sehr glückliche Katzen vorfinden kann.
Und daß sie nun alle evtl. Spenden unterbinden wollen...das ist ihr gutes Recht, aber ich bin der Meinung, daß so ein Verhalten nichts mit Tierschutz, oder Tierliebe zu tun hat. Sowas finde ich einfach nur kindisch, und übertrieben beleidigt. Und ich hoffe, daß viele Menschen diese Einträge lesen, denn ich kenne Sylvia van der Zwan auch schon einige Zeit, und ich kenne kaum jemanden, der mit soviel Liebe und Engagement für das Wohl der Katzen kämpft. Und daher finde ich es nicht fair, hier im Gästebuch so abwertend über sie und ihr Verhalten zu schreiben. Jeder andere Katzenliebhaber hätte genauso reagiert, aus Liebe zu den Katzen.

 

 


Am 15.07.07 um 19:15 Uhr schrieb
Kornelia Thiel
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo, ich kann verstehen, dass man Katzen nicht unbedingt an einer vielbefahrenen Hauptstraße wissen will, noch dazu wenn man sie mit Mühe, Geld und Liebe hochgepäppelt hat.
Wir wohnen auch an einer belebten Straße und wir würden unsere Katzen niemals hinauslassen.
Letztes Jahr im Juli brachte unser Sohn ein armes, heimatloses Katerchen mit, das ihm auf der Straße begegnete.
Benny wurde in kurzer Zeit zum Mittelpunkt der Familie.
Da er den Auslauf gewöhnt war, sahen wir keine Möglichkeit ihn ausschließlich im Haus zuhalten.
Am 9.Dezember durfte ich ihn dann tot von der Straße hereinholen und begraben --
Ein paar Tage danach hielten wir die plötzliche Leere im Haus nicht mehr aus und bekamen von Fr. van der Zwan ein junges Tigerkatzenpärchen wobei das Mäderl unter Epilepsie litt. Anfangs dachten wir die Krankheit im Griff zu haben, bis im Februar die Anfälle derart schlimm wurden, dass wir uns entschlossen die arme kleine Leni einschläfern zu lassen.
Damit unser Tommi nicht alleine blieb bekam durch die Vermittlung von Fr. van der Zwan die kleine Mandy aus dem Schwandorfer Tierheim ihre Chance.
Fazit: Es ist schlimm, wenn man so machtlos gegen eine Krankheit ist, aber ein ganz andere Sache ist es, wenn man ein gesundes, junges Tier auf so sinnlose Weise verliert, die noch dazu beinahe vorhersehbar war.
Ich bin sicher unsere Beiden sind auf unserem gesicherten Balkon auch ganz zufrieden.

 

 


Am 15.07.07 um 12:30 Uhr schrieb
G. Menath
( / ohne Homepage)

Hallo Fr. Christine S. aus Wenzenbach, finden sie es wirklich so toll, Katzen an einer belebten Straße ins Freie zu lassen. Kann schon sein, daß sie ein schönes Leben gehabt hätten, fragt sich nur wie lange. Katzenhilfe heißt nicht, die Katzen loszuwerden, sondern ihnen ein schönes, langes Leben zu ermöglichen. Diejenigen, die die Miezen unter Einsatz von viel Liebe und Geld hochpäppeln, haben auch das Recht, zu bestimmen, wo sie hinkommen.

 

 


Am 13.07.07 um 17:20 Uhr schrieb
Christine S.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo,
ich habe ihren Eintrag in der B16 gelesen und das klingt alles sehr rührend, allerdings wollten wir von Ihnen ein oder zwei Katzen und Sie waren nicht bereit sie uns eine zu vermitteln, da wir an der Hauptstasse in Wenzenbach wohnen, sie hätten hier ein schönes zu Hause gefunden und wären glücklich geworden. Deswegen bekommen sie von mir keinerlei Mittleid, lassen sie mal von ihren Katzen los und zwingen Sie den Leuten nicht ihre Vorstellungen vom guten Leben einer Katze auf. Ich verspreche Ihnen, viel mehr Katzen bekommen ein gutes Zuhause.

Mit freundlichen Grüssen
Christine S.

 

 


Am 13.07.07 um 13:05 Uhr schrieb
Irmi Geissler
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

UND WIEDER EINE HORRORGESCHICHTE AUS DUBAI- die ist aber wirklich aus der Kategorie "Wie tief kann man nur sinken"
... gestern erzaehlte mir mein Tierarzt von einer beliebten Wochenendunterhaltung einiger Leute hier: Man nehme eine Katze, setze sie in der Mitte einer stark befahrenen 6-spurigen Autobahn aus und schliesse Wetten darauf ab, wie lange sie ueberleben wird......Ich verachte diese Stadt so sehr, ihr macht euch zuhause gar keinen Begriff.....
Gruesse aus der Hoelle
Irmi

 

 


Am 12.07.07 um 12:00 Uhr schrieb
Susanna Blüml
( / ohne Homepage)

Hallo liebe Katzenfreunde
Vor zwei Wochen haben wir über Frau van der Zwan zwei liebenswerte Katzenbabys zu uns geholt. Die beiden hören nun auf die Namen Simba und Nanouk und haben uns die Trauer über unsre beiden geliebten Stubentiger etwas leichter gemacht. Sie haben im Sturm unsre Herzen erobert und fühlen sich pudelwohl.Nun ist unser Zuhause wieder so wie wir es brauchen....es sind wieder Katzen im Haus..denn wenn man das mal gewohnt ist so ein liebenswertes Wesen um sich zu haben ist es schrecklich auf einmal in ein "leeres" Haus zu kommen.
Ich möchte mich bedanken für die schnelle Hilfe bei der Vermittlung.
Viele liebe Grüße aus Aichkirchen
"Die Augen einer Katze sind Fenster, die uns in eine andre Welt blicken lassen"
Susanna, Fabian, Lukas, Simba und Nanouk

 

 


Am 11.07.07 um 14:11 Uhr schrieb
Irmi Geissler
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Katzenfreunde!
So nun ist es bald soweit... in ca 3 Wochen darf "Igor",( bald hier auf der Seite zu bewundern) mein Pflegekater, endlich Dubai in Richtung Deutschland verlassen. Ich habe Igor im Strassengraben gefunden, als er aus einen fahrenden Auto ( Tempo 80) geworfen wurde. Er hatte keinen heilen Knochen im Leib, aber Dank der Hilfe meines Tierarztes hier vor Ort ( Danke, Max Spicer), hat Igor sich gut erholt und ist wieder zu einem wunderschoenen Kater geworden.
Da er soviel Liebe gibt, faellt es mir sehr schwer ihn abzugeben. Leider habe ich aber schon 3 Katzen und ziehe in den naechsten Wochen von Dubai nach USA um...
Es waere sehr schoen, wenn sich ein liebenswerter Mensch finden koennte, der Igor gerne bei sich aufnimmt. Sie werden es sicherlich niemals bereuen, denn Igor ist eine der treuesten und liebenswertesten Katzen, die ich jemals kennenlernen durfte... Vielen Dank.. und Viele Gruesse aus der Tierhoelle Dubai.... Irmi Geissler

 

 


Am 25.06.07 um 12:12 Uhr schrieb
Eveline Geiger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Tierfreunde.Ich war auf Ibiza im Urlaub und wusste, dass es dort sehr viele arme Hunde gibt.Da dachte ich mir ich nehme beim Rückflug 2 Hunde mit nach Deutschland. Ich hab mich vor meiner Abreise in Deutschland mit Flugpate. de in Verbindung gesetzt und auf Ibiza mit dem Tierheim.Es war alles so supereinfach die Hunde mitzunehmen, hat alles super gepasst.Ich kann nur jedem Raten , egal in welches Land er Fliegt. meldet euch als Flugpaten an und nehmt ein Tier mit nach Deutschland.Im Ausland haben die Tiere fast keine Chance auf ein Zuhause.Ihr könnt auch in die Homepage www.duo-ibiza.de reinschauen, da ist alles beschrieben wie alles geht. Ich werde es jetzt immer so machen.Liebe Grüsse an alle Tierfreunde Eure Evi Geiger

 

 


Am 17.06.07 um 22:28 Uhr schrieb
Sylvia Bink
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
herzlichen Dank für Lilly! Sie wohnt jetzt schon über ein Jahr bei mir und wir passen sehr gut zusammen. Sie liegt am liebsten auf (früher mal meinem) Liegestuhl auf dem Balkon. Ich muss mir dann eben einen anderen Platz suchen ;-)Nach dem Staubsaugen wälzt sie sich bevorzugt genüßlich auf dem Teppich und sie begleitet mich beim Lernen durch die Wohnung... Meistens frisst sie, wenn ich esse... Sie ist total anhänglich geworden und wirklich eine tolle Katze. Nach einer Futterumstellung hat sie jetzt wieder abgespeckt und es geht ihr rundum gut. Danke für die tolle Vermittlung!

 

 


Am 05.06.07 um 17:56 Uhr schrieb
Manula Lange
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia zwei Wannen voll Katzenfutter stehen in Deuerlin warten zur Abholung.
Liebe grüße aus Deuerling Manuela u Ralph mit den Katzen
Emilie und Oskar

 

 


Am 01.06.07 um 09:50 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Hallo Katzenfreunde, hier ein zweiter Vorschlag für den selbstgebauten Katzenbaum: aus dem Baumarkt einen quadratischen Pfahl mit ca 2 Meter Länge rundum fast 20 Mtr aus dem Seilshop www.sisalabim.de. Preis ca 25-30 ct pro Mtr. Wir haben den Kratzpfahl streng gewickelt und einen Seilrest geflochten. Der Pfahl wurde mit Winkelstücken (Baumarkt) am handelsüblichen Kratzbaum befestigt und ist sehr stabil. An der Liane hängen die Fellmäuse auch mal dran wenn sie über den leicht schräg angebrachten Pfahl nach oben klettern. Man kann auch wunderbar damit spielen und das Seil der zweiten Mietze um die Ohren hauen. Ein Auftakt für eine wunderbare Balgerei.
Viel spaß beim Nachbauen.

 

 


Am 29.05.07 um 17:48 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Hallo Waltraud Grosse, habe KEINE Katzenpension. Wir müssen nur leider unsere 3 Katzen getrennt halten weil Kawa so verstört ist und bleibt.
Probiers doch mal bei Frau Matar, Regensburg beim DEZ: www.emmas-katzenparadies.de. Unsere beiden Jungs haben wir von dort über Sylvia vermittelt bekommen. Sehr schön dort. Viel Glück und problemlosen Umzug wünschen wir fünf

 

 


Am 29.05.07 um 10:52 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Nachricht für Petra Brandl Neutraubling (da ich keine Tel.Nummer gefunden habe).
Hallo Frau Brandl, könnten Sie sich vorstellen Anfang August unsere zwei Katzen für ein paar Tage aufzunehmen. (Natürlich gegen Unkostenbeitrag+Futter) Wir ziehen von München nach Bad Abbach und suchen dort in der Nähe ein kurzfristiges Umzugsdomizil für unsere zwei "Mäuse" um ihnen den Stress zu ersparen.
Grüße
Waltraud Grosse, München

 

 


Am 20.05.07 um 20:32 Uhr schrieb
Martina Müller und Norbert G.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.pensionstrolch.gyf.be)

Hallo aus Mutterstadt/Pfalz
Einen tollen Job und eine sehr gute Homepage !!!
Falls jemand von Euch bei uns (Autobahnkreuz Mutterstadt)vorbei fährt, würden wir Euch gerne eine Katzenfutterspende mit auf den Weg geben. Vielleicht meldet ihr Euch mal bei uns .... Viel Erfolg und Kraft für Eure Arbeit wünschen Allen ...
... die Hundepension Strolch & Team

Vielleicht kennt Ihr ja auch jemanden bei uns in der Nähe, wo sich die Katzen über Futter freuen .....wenn JA, sagt einfach mal Bescheid.

 

 


Am 19.05.07 um 13:40 Uhr schrieb
Kornelia Thiel
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Katzenfreunde.
wir haben unseren Miezen einen deckenhohen Kratzbaum gebaut, auf den sie jetzt total abfahren.
Er ist 2,50m hoch mit einem Sitzplatz in 1,75m höhe(wovon man wunderbar auf die Menschen runterhauen kann).
Wir haben uns im Teppichgeschäft eine leere Paprolle erbettelt und diese mit fast 140m Sisalseil in 8mm Stärke umwickelt. Mein Mann,der ein findiger Maschinenbauer ist, hat die Paprolle geteilt, das Sitzbrett mit Teppichresten überzogen, dazwischen gesetzt und das Ganze mit irgendwelchen Gewindestangen wieder mit einander verbunden. Sieht toll aus und ist jetzt der absolute Hit in der Wohnung.
das Sisalseil bezogen wir von Seilshop.de eine Seilerei in Ostdeutschland. Eine 100m Trosse kostet ca. 21 Euro, der laufende Meter 29 Cent.
Bei einer hiesigen Seilerei wollte man 1,10 pro Meter und im Baumarkt ebenso.
Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Tip gut ankommt.
Wer Rat braucht kann uns gerne mailen.
Viele Grüße Kornelia Thiel

 

 


Am 16.05.07 um 15:04 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Hallo Heidi,

Suzi hatte einen bösartigen Tumor, lt mobiler Tierärtzin ein Lymphosarkom nach Leukose. Aufgefallen ist es im Lendenbereich und sehr schnell durchgebrochen. Wir ließen sie operieren aber nach wenigen Tagen waren auch im Bauchraum Tumore festzustellen. Außerdem verlor die Arme jeden Appetit und Lebensmut. Es gab keinen Ausweg. Leider
Ciao Petra

 

 


Am 16.05.07 um 09:10 Uhr schrieb
Heidi
( / ohne Homepage)

Hallo Petra, ich habe gerade mit Schrecken gelesen, dass Kawas Schwester gestorben ist - was hatte Suzi denn??? Jetzt ist mir auch klar, warum Don Camillo & Peppone bei Euch eingezogen sind. Die arme Kawa, hoffentlich findet sich ein passender Platz für die arme Maus, sie hat doch schon genug durchmachen müssen. ...

 

 


Am 04.05.07 um 09:07 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Heidi, Peppone ist rot-weiß. Don Camillo graugetigert. Inzwischen kennen wir ihren Charakter schon ein wenig. Die Namen passen! Schmusige, total liebe aber furchtbar durchtriebene Kerle. Da hätte wohl auch eine gesunde Kawa keine Chance. Nix wie Blödsinn im Kopf und das mit 6 Jahren. Aber die zwei haben scheinbar auch schon allerhand erlebt in ihrem Vorleben. Gruß Petra

 

 


Am 04.05.07 um 08:57 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Hallo Heidi, Kawa ist insgesamt sehr ängstlich. Sie müsste sich beim Freigang früher oder später gegen irgendein Tier durchsetzen. Das schafft sie nicht. Außerdem ist sie beim Futter total auf Menschen angewiesen da sie beinah zahnlos ist! Durch den schiefen Schlag den sie vor Jahren abbekam, ist auch die Motorik gestört. Gut erkennbar wenn sie sich kratzen will, da trifft sie alles rundum, nur selten sich selber. Außerdem frißt sie nur bei Ruhe und Abgeschiedenheit. Nein Kawa kann nur im Haus leben. Den Hof usw lassen wir körperlich gesunden Fellhaufen. Da gibts ja auch genug bei Sylvia und anderswo.
Bei uns geht ne 30 er Straße vorbei. Toll. Leider fahren die Gymnasiasten auf dem Weg zur nahen Schule selten angepasst. Die müssen ihre tiefergelegten Boliden ja herzeigen. Da sieht man öfter mal verletzte oder tote Katzen. (Wie kann ein 18/19 jähriger sich ein Auto leisten das schätzungsweise über 90 PS hat?)(Gibts so viele geldige Eltern? UND DABEI WIRD SO GEJAMMERT DASS ALLES SO TEUER IST)

Nein, unsere Katzen mag ich nicht mit Reifenabdrücken oder Schrotkugeln! finden. Die können jederzeit auf den Balkon; außerdem ist das Haus groß genug zum Toben.
Trotzdem, Danke für`s Interesse Ciao Petra

 

 


Am 30.04.07 um 10:22 Uhr schrieb
Heidi
( / ohne Homepage)

Hallo Petra, hast du denn keine Möglichkeit, für Eure Kawa einen Einzelplatz mit Freigang ohne Menschenkontakt, vielleicht auf einem Reiterhof, zu finden? Ich hoffe, dass Don Camillo und Peppone (ich weiß, woher Du die Idee zu diesen Namen hattest, sind sie rot und schwarz??) auch raus dürfen und nicht im Haus eingesperrt werden ;-((, Ihr wohnt ja ruhig und grün. Katzen laufen nämlich nicht einfach wild davon....

Gruß
Heidi

 

 


Am 28.04.07 um 19:07 Uhr schrieb
Kathi
( / ohne Homepage)

Danke für das viele Futter!

 

 


Am 24.04.07 um 09:44 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia, hallo Katzenfreunde,
unsere Kawa wohnt im abgeschlossenen Schlafzimmer. Nachts unter unserem Bett - tagsüber auch mal drauf oder sie geht im Raum spazieren.
Peppone konnten wir vorher beobachten, als er unter dem Bett die Kawa richtig geohrfeigt hat, die Döslmaus kann sich kaum wehren schreit sich die Seele aus dem Leib und macht unter sich. Don Camillo schaut nur unters Bett und respektiert ihr Abwehr-Fauchen. Der ist so richtig lieb.
Seit die beiden neuen Kater nicht mehr ins Schlafzimmer dürfen, pinkelt Kawa weder unter noch ins Bett. Die Kawa wär als Alleinkatze viel glücklicher. Sie sieht jetzt auch besser aus und hat Appetit. Sie putzt sich zwar immer noch nicht richtig aber trotzdem hat sie ein glänzendes Fell.
Nur geht uns der nächtliche Kontakt zu den Schmusern schon gewaltig ab und die Kater findet man oft in Türnähe schlafend, wenn nachts jemand aufsteht.
Wir wissen nicht wie lange wir diese Situation so aushalten. Es gibt aber auch keinen geeigneten anderen Raum für unsere Kawa, außer einem winzigen Zimmerchen. Und Kontakt (will sie eh nicht) oder Nähe hat sie dann ja noch weniger.
Vielleicht weiß jemand Rat für uns. Viele Grüße

 

 


Am 11.04.07 um 20:43 Uhr schrieb
Waltraud Pelg
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
heute ist Mucky 5 Wochen bei uns und es läuft schon super gut.Ich weiß ja das ich mich auf Dein Urteil und Gefühl verlassen kann, es ist ja nicht das erstemal.
Liebe Grüße,
Waltraud

 

 


Am 10.04.07 um 13:41 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
( / ohne Homepage)

Hallo liebe Katzenfreunde,
niemand sollte sich scheuen eine zweite Katze mit aufzunehmen. Wir hatten 2 Jahre nur Alice, eine recht eingebildete Rassekatze (Ragdoll, Seal color-point), zu der wir mehr durch Zufall gekommen sind. Und dann haben wir vor über einem Jahr die einäugige Tabby aus der Türkei dazu genommen....es war spannend. Tabby heißt heute - angepasst an ihren alten türkischen Namen Bekir, Becky - und ist eine ausserordentlich liebe Katze voller Temperament und Anlehnung. Sie hat sich Alice erzogen und mittlerweile sind die beiden gleichberechtigt und Alice ist gar nicht mehr so eingebildet.
Nehmt Euch ein Herz und gebt so einem armen Geschöpf einen Platz in Ruhe und Harmonie.
Waltraud Grosse aus München

 

 


Am 10.04.07 um 13:29 Uhr schrieb
Irmi geissler
( / ohne Homepage)

Tierklinik in Nuernberg - Burgschmietstrasse

Liebe Sylvia!

Am Ostersonntag musste meine Mutter unsere Katze in die Notaufnahme einer bekannten, alteingesessenen Nuernberger Tierklinik in der Burgschmietstrasse bringen, da sie alters- und nierenbedingt ueber die Feiertage eine Glossitis( offene Zunge) entwickelte.
Was man dort erleben darf, spottet jeder Beschreibung. Die diensthabende Notfallaerztin war offensichtlich mit der Behandlung dieser Erkrankung voellig ueberfordert.
Gestern und heute bemuehte sich meine Mutter vielfach, telefonisch Auskunft ueber den Gesundheitszustand der Katze, die stationaer aufgenommen wurde, zu erhalten. Vergeblich.
Daraufhin wollte meine Mutter die Katze natuerlich sofort abholen und zu "unserem" Tierarzt bringen.
Der Gipfel: Zunaechst konnte die Tierklinik die Katze nicht auffinden, dann brachten sie die falsche Katze. Nachdem die "richtige" Katze dann endlich gefunden war, stellte sich heraus, dass ausser einer Kochsalzinfusion weiter keinerlei therapeutische Massnahmen ergriffen wurden. Fuer diesen, gelinde ausgedrueckt, lausigen Service wurden knapp 300 Euro in Rechnung gestellt.
Aufgrund dieser Erfahrung muss ich dringend jedem von einem Besuch in dieser Klinik abraten, in der man sich augenscheinlich eher um den schnellen Verdienst, als um ernsthafte aerztliche Heilkunst zu bemuehen scheint.

Viele Gruesse aus Dubai
Irmi

 

 


Am 29.03.07 um 16:06 Uhr schrieb
Fan
( / ohne Homepage)

Ich finde es toll, wehrlosen Tieren zu Helfen und ganz besonders den lieben Miezen!

 

 


Am 18.03.07 um 18:59 Uhr schrieb
Steffi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Es fällt mir nicht leicht hier etwas reinzuschreiben, aber dennoch ist es mir sehr wichtig. Ich habe heute meine geliebte Lilly abgeben müssen, weil ich ihr nicht mehr bieten konnte was sie gebraucht hat und das ist mir unheimlich schwergefallen. Viele Jahre war sie mein treuer Begleiter und ich dachte es würde nie enden. Es ist anders gekommen und darunter leide ich sehr. Sie wegzugeben habe ich mir nie vorstellen können, aber letztendlich ist es das Beste für sie. Dank Menschen wie Ihnen bekommt sie eine zweite Chance wieder glücklich zu werden. Ich möchte den Menschen danken, die soviel Zeit und Mühe in mich und meine Lilly investiert haben um die bestmögliche Lösung für uns beide zu finden. Jetzt kann ich nur noch hoffen, daß alles gut wird und Lilly wieder fröhlich wird...

 

 


Am 16.03.07 um 06:58 Uhr schrieb
Sabine S.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
mittlerweile wohnt Janosch, einstmals Rico, schon über drei Monate bei mir und meinen zwei Männern Tiger und Nicki, und er ist einfach nur ein Sonnenschein. So schüchtern und zurückhaltend er anfangs war, so frech und lebensfroh ist er mittlerweile, und es stört ihn keine Sekunde, daß er nur drei Beinchen hat. Ihm kann niemand widerstehen, weder meine zwei Buben, und geschweige denn ich. Er ist ein richtiger Gute-Laune-Kater, und ich bin einfach nur froh darüber, daß ich meinem Bauchgefühl gefolgt bin, Janosch zu uns zu nehmen. Die drei Kater sind ein echtes Dreamteam, und mein Angsthase Nicki blüht richtig auf dank Janosch. Daher mein Appell an alle Katzenliebhaber : keine Angst vor Katzen, die irgendeine Behinderung oder sonstige Beeinträchtigung haben. Gerade diese Katzen sind diejenigen, die einem ganz besonders an Herz wachsen, und die soviel an uns Dosenöffner zurückgeben.
Und auch noch ein "herzliches Danke" an Sylvia, die mir immer wieder zur Seite steht mit allen Fragen rund um die Katze, und mit deren Hilfe so viele Fellnasen ein glückliches Leben führen können.
Liebe Grüße aus Wackersdorf !
Sabine mit Tiger, Nicki & Zwerg Janosch

 

 


Am 13.03.07 um 09:57 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Hallo Sabine und Uta,
Danke für Eure Anteilnahme. Kawa hat sich heute am Futterplatz vorgedrängt. Die Burschen haben genauso dumm dreingeschaut wie ich bei dem Anblick. Ich bin richtig neugierig wie das weitergeht. Die beiden Kater schmusen wirklich furchtbar gern, haben es aber leider eher auf meinen Mann abgesehen. Abends auf der Couch liegen die drei oft verknäuelt ineinander da. Ich warte dann auf die Kawa, hähä. Nein, ich bekomm natürlich auch was ab, aber die Männer haben sich schon sehr gern.
Viele liebe Grüße aus Neutraubling, Petra
Ganz liebe Grüße an Sylvia und natürlich an alle Katzenfreunde

 

 


Am 08.03.07 um 20:20 Uhr schrieb
Sabine Hirmer
( / http://www.pa-saykan.de)

Hallo Petra,
es freut mich ganz besonders, daß wieder zwei Stubentiger ein schönes Zuhause gefunden haben.Ich drück Euch die Daumen, daß Kawa die beiden akzeptiert und durch sie mehr Vertrauen bekommt. Klasse Namen übrigen g,
liebe Grüße Sabine

 

 


Am 08.03.07 um 12:15 Uhr schrieb
Uta Ewert, Kloster Lehnin, Brandenburg
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Für Petra aus Neutraubling
Toll, dass Du wilde Katzen aufgenommen hast und so eine Geduld mit ihnen aufbringst. Vielleicht helfen Deine neuen Schmusekater, dass Kawa doch noch zutraulicher wird. Diese Erfahrung haben wir gemacht, wir haben auch 3 ehemaligen Straßenkatzen aufgenommen, die kannten mich aber schon, da ich sie vorher draußen gefüttert hatte. Zuhause haben sie sich an unseren anderen zahmen Katzen orientiert und sind dann ganz schnell auch richtig zahm und verschmust geworden. Einen von ihnen ist schon ziemlich alt und war anfangs so scheu, dass man sie nur flüchtenderweise von hinten gesehen hat. Jetzt ist sie eine unser liebedürftigsten Katzen (Wir haben übrigens 10...)
Viel Glück!

 

 


Am 08.03.07 um 11:40 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia und liebe Katzenfreundin Sabine,

Danke für Eure Anteilnahme am unserem Problem mit Suzi und Kawa. Nachdem sämtliche Labortests bei Kawa keine ansteckenden Krankheiten ergeben haben, bleibt die Seltsame nicht länger allein.
Mittwoch abend zogen zwei kastrierte Schmusekater, (Jerry und Micky früher)bei uns ein. Die zwei sind alles andere als Schüchtern und kennen sich jetzt schon besser bei uns aus als Kawa. Diese ignoriert die Neuen im Moment noch, solange sie in Ruhe weiterschlafen darf. Da allerdings faucht sie kräftig.
Don Camillo und Peppone schliefen schon bei/mit uns im Bett!
Jetzt grade sonnen sie sich auf dem (vergitterten) Balkon. Sehr sehr schön das Ganze. Hoffentlich vertragen sich die Drei weiterhin.
Viel Spass und alles Gute weiterhin

 

 


Am 04.03.07 um 20:43 Uhr schrieb
Sabine Hirmer
( / http://www.pa-saykan.de)

Hallo Petra aus Neutraubling.
Es tut mir sehr leid mit eurer Suzi.Suzi war ja die etwas zutraulichere der beiden und es ist sicherlich ein schwerer Verlust, vor allem auch für Kawa. Hab eure Geschichte ein wenig verfolgt, weil auch ich zwei "wilde" Katzen aufgenommen hab, allerdings waren meine noch sehr jung und sind nach einigen Monaten zutraulich geworden.
Liebe Grüße an alle Katzenliebhaber

 

 


Am 01.03.07 um 19:53 Uhr schrieb
ASFBDD
(f@XVC / http://ND)

Nice Cats

 

 


Am 28.02.07 um 20:09 Uhr schrieb
Silvia Duller
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Katzenliebhaber,
bin total begeistert, von der liebevollen Art, wie Ihr die
Homepage gestaltet habt. Man spürt Eure Tierliebe und ich bin total hin und weg, was Ihr die letzten Jahre als private Initiative geleistet habt. Ein riesengroßes LOB an jeden EINZELNEN HELFER. Bin froh, dass Euch die Heilpraktikerin Beate Seebauer empfohlen hat. Ihr dürft Euch längerfristig über tolle Futterspenden und mehr... freuen.
Eine Katzenliebhaberin Nähe Rosenheim bzw. Wasserburg/Inn,
Silvia Duller
(internationales Netzwerk für Tierliebhaber: 08039-4756)

 

 


Am 27.02.07 um 19:33 Uhr schrieb
Sandra und Benny
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hey Sylvia
Ich kann leider zur zeit keine emails verschicken. Darum schreib ich dir auf diesen weg. Ich denke so ein Herbstbabykatze wäre vieleicht ganz gut für meinen süssen Benny. Grins!

Lieber gruss von und beiden

 

 


Am 26.02.07 um 21:06 Uhr schrieb
Yvonne
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,

ich habe vor kurzem ihre Futterspendeboxen beim Norma entdeckt und lege seitdem immer wenn ich dort einkaufe Futter rein - das was sie hier tun ist wirklich GROßARTIG!!!!!

Ich bin vor kurzem nach Regensburg gezogen und konnte leider mein Schnecki nicht mitnehmen und so musste sie bei meiner Mutter bleiben wo es ihr aber sehr gut geht.
Nun würde ich gerne wieder eine Katze zu mir nehmen und möchte daher wissen ob man sie im Katzenhaus auch besuchen kann?

lg aus Regensburg und viel Glück für ihre weitere Arbeit

 

 


Am 24.02.07 um 22:00 Uhr schrieb
sandra
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hey sylvia wollte dir nur mitteilen das es benny und mir sehr gut geht.Ich spiele mit der überlegung einen freund für benny zu organisieren. Was hältst du davon? Ich bin mir da noch nicht so sicher was ich machen soll. Würde mich über eine antwort von dir sehr freuen.

lieber gruss sandra und benny aus lappersdorf

 

 


Am 22.02.07 um 07:48 Uhr schrieb
Dennis Eisen
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Wir haben auch ein eKatze gehabt aber die wurden entführt jetzt suchen wir eine neue

 

 


Am 21.02.07 um 10:41 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Wir mussten gerade unsere Suzi einschläfern. Lympho-Sarkom und Leucose. Beide Katzen konnten weder von uns noch vom Tierarzt angefasst oder "Geimpft" werden. Sie waren da auch schon zu alt. Kawa kann man auch jetzt nicht anfassen.
Mein Aufruf an alle Tierfreunde. Lasst eure Tiere impfen und sorgt bei Freunden und Bekannten auch dafür. Der Aufwand und die Kosten sind unwesentlich, wenn man das Leid bei Erkrankung mitgemacht hat.

 

 


Am 17.02.07 um 11:57 Uhr schrieb
Andrea und Jens aus Hamburg
( / ohne Homepage)

Wir mußten vor ein paar Wochen leider aus gesundheitlichen Gründen unsere beiden Stubentieger (Tessa und Amigo) abgeben. Da wir beide vor einigen Jahren aus dem Tierheim geholt haben um ihnen einen schönen "Altersruhesitz" zu geben kam für uns eine Abgabe ins Tierheim zurück nicht in Frage.
Auf der Suche nach einem neuen endgültigen Zuhause haben wir die Seite der Privaten Katzenhilfe gefunden. Durch die tolle Vermittlung an eine ganz liebe neue Katzenmutti hat uns Sylvia van der Zwan einen ganz großen Wunsch erfüllt. Die beiden konnten trotz ihres Alters und einiger "Gebrechen" zusammenbleiben und haben ein ganz liebevolles neues Heim bekommen. Dafür sind wir dann auch gerne die Strecke von Hamburg nach Regensburg gefahren um die beiden persönlich bei der neuen Besitzerin abzugeben.

Unseren herzlichsten Dank für ihren Einsatz und die schnelle Hilfe!

 

 


Am 14.02.07 um 23:10 Uhr schrieb
Sylvia Bink
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Toll, dass es Sie gibt!!! Ganz liebe Grüsse von der glücklichen (aber leider derzeit etwas rundlichen) Lilly.

 

 


Am 14.02.07 um 14:32 Uhr schrieb
Irmi Geissler
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia! Nochmal ich...
Wie ich gesehen habe, vermittelst Du den blinden Kater "Peterle".
Hier mein Aufruf an alle, die sich fuer ein Tier der Privaten Katzenhilfe interessieren: "Nehmt einen Blinden, wenn ihr eine Wohnungskatze sucht"!!!
Ich selbst bin seit fast 10 Jahren die Mitbewohnerin eines von Geburt an blinden Katers und kann aus meiner Erfahrung nur sagen, dass nach ein paar Tagen der Eingewoehnung kein Mensch mehr auf die Idee kaeme, dass die Katze blind ist. Die Tiere passen sich ausnehmend gut ihrer Situation an und es ist erstaunlich, wie sie ihren "Mangel" kompensieren. Mein Kater weiss z.B. ganz genau, wo im Haus unsere Treppen sind und erstaunlicherweise konnte er sich sogar nach einem Tag deren Anzahl "merken".
Wenn Sie sich also fuer ein Tier interessieren, lassen Sie sich vom Faktor Blindheit nicht abschrecken.

Nochmal viele Gruesse aus Dubai
Irmi

 

 


Am 14.02.07 um 14:17 Uhr schrieb
Irmi Geissler
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia! Hallo Alle!
Du erinnerst Dich?"Herr Rossi", die angeschossene Katze, die ich vor Weihnachten halbtot und voller Schrotkugeln am Strassenrand der Autobahn fand? Ja, in Dubai ist es fuer Viele ein grosser Spass auf Katzen zu schiessen und sich dann daran zu erfreuen, wie sich das Tier schwer verletzt davonschleppt. Im letzten Jahr hatte ich ja Briefe und emails an A L L E grossen Tierschutzorganisationen in Deutschland zu diesem Thema geschrieben - zur grossen Schande derer, ohne jegliche Resonanz. Immerhin weiss ich zukuenftig, dass ich an diese Organisationen keine Spendengelder mehr verschwenden werde, sondern das Geld einfach gezielter fuer die Rettung der Tiere einsetze, die hier den Weg zu mir finden.
Nun ist es bald soweit- naechsten Donnerstag tritt "Herr Rossi" seine Flugreise von Dubai nach Muenchen an und meine Knie sind schon ganz zittrig, da ich zum ersten Mal eine Katze im Frachtraum transportieren muss. In den UAE ist es naemlich verboten, Tiere mit an Bord zu nehmen. Nach endlosen Telefonaten und Ministerienbesuchen habe ich nun auch endlich alle Reisedokumente beisammen und weiss zukuenftig wie es funktioniert. Einem regen Transport weiterer, hier unvermittelbarer Tiere, steht somit nichts mehr im Wege. Es faellt schwer, sich nach drei Monaten von "Herrn Rossi" zu trennen, da er mir sehr ans Herz gewachsen und so unsagbar dankbar fuer meine Hilfe ist. Sicherlich aber wird es ihm in Deutschland und in der Obhut meiner Mama gut gefallen, da er endlich in sicherer Umgebung ist, auch wenn ich mir sicher bin, dass er in den naechsten Wochen sich nur wenige Schritte vom Kachelofen entfernen wird ( die Strassenkatzen Dubais sind das, was wir zuhause Oriental Short Hairs nennen und frieren deshalb leicht).
Ich hoffe, es geht auf dem Flug alles glatt und mir waere wohler, wenn 'Herr Rossi" und ich schon gelandet waeren...

Viele Gruesse aus Dubai

Euere Irmi

 

 


Am 29.01.07 um 20:33 Uhr schrieb
Eder Gerhard
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Ihr Tierfreunde,echt super was Ihr da macht.
Die Welt bräuchte mehr solche Leute wie Ihr es seit.
P.s. Ich hoffe sooooo sehr das unser Jimmy wieder kommt !!
Drückt uns die Daumen.
Vielen Dank nochmals.
MFG
Gerhard

 

 


Am 20.01.07 um 12:11 Uhr schrieb
Konelia Thiel
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
hier ist Kornelia Thiel aus Zeitlarn mal wieder.
Die Epilepsie vom Lenerl haben wir mitlerweile sehr gut im Griff, leider hat sich herausgestellt, dass sie auch noch chronischen Schnupfen hat. den habe ich seit über 20 Jahren auch und ich teile mein Umkaloabo mit ihr.
3 mal täglich 4-5 Tropfen ins Futter und die Äuglein wurden wieder blank , das Nießen hörte auf und sie konnte wieder frei durchatmen. seit es besser ist gebe ich noch 2 mal täglichzur Vorbeugung.
Günstig kaufen kann man das Pflanzenpräperat bei www.eurapon.de (fast die hälfte billiger als in der normalen Apotheke)
Die TÄ sagte auch das ist in Ordnung.
Ich schreibe Ihnen das, weil ich von der Katze mit dem chronischen Schnupfen auf Ihrer seite las.
Wie gesagt, ich muß das auch dauernd nehmen und es hilft mir auch sehr gut.
der kleine Tommi hatte jetzt eine Erkältung von der schlimmeren Sorte, ist aber auch auf dem Weg der Besserung.
beim Verabreichen der Medikamente habe ich immer ganz scön zu tun, vor allem, dass die richtige Medizin auch in die richtige Katz kommt!!
Wir melden uns mal bei Ihnen, äö--,
das war Tommi.

viel Grüße Kornelia Thiel

 

 


Am 14.01.07 um 18:32 Uhr schrieb
Rothamer Andrea
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
Wir wünschen Dir ein gutes neues Jahr und viel Kraft für das Jahr 2008, in dem die Katzen wieder unser aller Hilfe brauchen.
Unser Colin hört jetzt schon sehr schön auf seinen Namen und kommt gleich, wenn ich ihn rufe.(Mit Streicheln ist wohl auch 2008 nichts drin).
Cici geht es soweit ganz gut, ich denke er hat noch auf jeden Fall dieses Jahr bei uns.Mit Medikamenten ermöglichen wir ihm eine schöne Zeit.
Uns geht es sonst auch gut, melde Dich, wenn Du ab dem Frühjahr wieder Standhelfer brauchst. Könnten bestimmt 2-3 Stunden erübrigen.
Felix (Kater aus Rötz) ist jetzt bei der Tierärztin in Parkstetten untergekommen, da läuft alles glatt, die Arztkosten müßen wir nun auch nicht zahlen.
Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder.
Alles Liebe
Andrea,Birgit, Cici und Colin

 

 


Am 01.01.07 um 14:03 Uhr schrieb
dana metz
( / http://www.danaschmuckdesign.de)

hallo frau van der zwan!

haben sie meine karte erhalten?

lb. gruss
dana metz

 

 


Am 28.12.06 um 22:40 Uhr schrieb
Plank Carola
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Frau van der Zwaan
Am liebsten würd ich alle Katzen aufnehmen die zu vermitteln sind:)) Aber leider passen nicht alle in unsere Wohnung:((

 

 


Am 23.12.06 um 20:42 Uhr schrieb
Sandra Schwab
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia

Benni und ich möchten uns für deine liebe Karte danken und dich wissen lassen das es uns beiden sehr sehr gut geht. Hoffe du hast auch ein schönes fest.

Lieber gruss Sandra und Benni

 

 


Am 21.12.06 um 15:57 Uhr schrieb
Kornelia Tiel
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo, Frau van der Zwan, Ronja und Leander, jetzt Leni und Tommi haben sich super eingewöhnt und das kleine Lenchen hatte schon seit 9 Tagen keinen Anfall mehr. habe die Tieärztin kontaktiert und behandle sie jetzt zusätzlich mit Homeopatie. Das Lenchen ist nachts momentan sehr aktiv und erfindet gerade das Miauen neu (hört sich an wie Mauauauau). Ihr Bruder der faule Kerl, dem das ganze gilt bewegt sich nicht aus unserem Bett um zuspielen und so sind unsere Nächte zur Zeit recht abwechslungsreich!!! Ich denke das wird sich schon legen. Trotzdem haben wir viel Freude an unseren Rackern und würden sie auf keinen Fall mehr hergeben. Viele Grüße aus Zeitlarn von Familie Thiel

 

 


Am 15.12.06 um 06:48 Uhr schrieb
Sabine S.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia, mittlerweile wohnt Janosch, alias Rico, knapp eine Woche bei uns, und niemand hätte gedacht, daß sich die drei Kater so schnell aneinander gewöhnen. Janosch ist ein Sonnenschein, und es stört ihn überhaupt nicht, mit nur drei Beinen durch die Wohnung zu toben, und mit seinen zwei neuen Gefährten Nicki & Tigerle zu spielen. Und es hat mich wieder einmal bestärkt, gerade einer behinderten oder kranken Katze ein neues Zuhause zu geben, da gerade diejenigen soviel an Freude und Zuneigung zurückgeben. Das bekomme ich mittlerweile in dreifacher Ausführung zu spüren. Und ich möchte all denen Mut machen, die überlegen, auch einer Katze mit einem Handicap ein Zuhause zu geben. Ich habe es noch nie bereut, und würde es immer wieder machen.
Liebe Grüße und ein frohes Weihnachtsfest wünschen dir Sabine und ihre drei Buben Tigerle, Nicki & Janosch.

 

 


Am 14.12.06 um 14:07 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
( / ohne Homepage)

Liebe Sylvia, liebe Katzen- und Tierfreunde,
Euch Allen ein schönes Weihnachtsfest und Glück und Gesundheit für die Zukunft.
Danke an Alle, die Zeit und Geld für die Pflege und Fürsorge, und nicht zu vergessen, ihre Liebe an Tiere - ganz besonders natürlich die Fellmonster - verschenken.
Fröhliches Schmusen wünschen Euch Petra, Günter, Kawa und Suzi

 

 


Am 11.12.06 um 19:56 Uhr schrieb
Dein mausibär
( / ohne Homepage)

Hallo mein kleine het is gelukt nu kan ik ook vanuit de zaak de intressante op jou pagina laten kijken

 

 


Am 29.11.06 um 00:59 Uhr schrieb
Claudia Gomes
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.walschutzaktionen.de)

Hallo!
Ich möchte hier auf eine Aktion zum Schutz von Kleinwalen und Delfinen aufmerksam machen. Ich weiss, es sind keine Nager, aber auch sie werden bedroht und ich finde da sollten wir Tierschützer alle zusammenhalten. Hier die site www.walschutzaktionen.de wo Sie online Ihre Unterschrift abgeben können damit die Uno diese Tiere endlich auch unter Schutz stellt.
Danke allen Tierschützern

 

 


Am 16.11.06 um 09:19 Uhr schrieb
Schaumüller Marion
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Katzenfreunde, ich habe selbst zwei Kater, von denen einer als verwahrlostes Baby zu mir gekommen ist. Welche Vorraussetzungen muß man erfüllen, um sich als Pflegestelle anbieten zu können? Ich würde gerne in meiner Freizeit(habe genug Zeit, da ich momentan nicht berufstätig bin, Hausfrau) etwas für Tiere in Not tun.

 

 


Am 13.11.06 um 15:51 Uhr schrieb
Sabine Scheuerer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia, nochmals vielen Dank, daß du uns so erfolgreich unterstützt hast, für Michl und Susi ein neues Zuhause zu finden. Die Beiden werden es dir sicher danken, auch wenn sie nur so kurz die Annehmlichkeiten deines komfortablen Katzenhauses nutzen durften. Und auch liebe Grüße von "Baby Bonito", unserem blinden Kater, der sich auch schon bestens eingewöhnt hat. Ich wünsche dir weiter viel Erfolg und eine glückliche Hand mit unseren geliebten Fellnasen. Und "danke" dafür, daß du immer wieder mit Rat und Tat zur Seite stehst bei all den Fragen rund um die Katze. Liebe Grüße Sabine & Buben Nicki und Tigerle

 

 


Am 06.10.06 um 15:03 Uhr schrieb
Sabine Hirmer
( / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan, Cleo und Pepper, ehemals Heidi und Eros von den 6 kleinen Wilden sagen Hallo.Genau vor einem Jahr habe ich die zwei bei Ihnen abgeholt.Nach einer langen Eingewöhnungsphase, in der sich die beiden überhaupt nicht berühren ließen und jeder auch zufällige Blick mit Fauchen quittiert wurde, sind die zwei unheimlich anhänglich geworden.Kaum hat man sich ein bequemes Plätzchen gesichert, kann man damit rechnen, daß 8 Kilo Katze mit dazu kommen. Die beiden genießen ihr Leben drinnen wie draussen und das einzige was die beiden etwas betrübt, ist ihr Küchenverbot, wenn keiner zuhause ist. Denn sie sind leidenschaftliche Schrankplünderer,egal ob Reis, Linsen, Oliven, etc, alles wird ausgepackt.Liebe Grüße von Sabine Hirmer und Cleo und Pepper

 

 


Am 04.10.06 um 13:03 Uhr schrieb
Bettina
( / http://de.pg.photos.yahoo.com/ph/samtpfote_bettina/my_photos)

An alle Dosis und Vierbeiner,
zum heutigen Tierschutztag möchte ich mich bei der privaten Katzenhilfe für Ihren Einsatz bedanken.
Emily (mein Mäuschen) und Silvester (mein Dicker) haben sich prächtig entwickelt und halten mich ganz schönauf Trapp.

Solange Menschen denken,
dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen ,
dass Menschen nicht denken.

Viele Grüße
Bettina mit Emily und Silvester

 

 


Am 19.09.06 um 21:06 Uhr schrieb
Sabine Graf-Haupt
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,erst ein mal liebe miauige Grüsse von Sherry (die wir in Liesl umgetauft haben - paßt viel besser und sie mag auch den Namen). Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Mieze und unserem Kater ist mittlerweile ein (fast) harmonischer Katzenalltag eingekehrt. Die Liesl hat nach zwei Wochen das ganze Haus (incl. Bett) in Beschlag genommen und stolziert rum als ob sie schon immer bei uns wäre. Mein Mann hat abends im Bett keinen Platz mehr, muss sich verrenken, damit die Katze ja Platz hat und gut liegt. Unseren Kater Tom faucht sie nach wie vor an, aber er nimmt es gelassen.Ich will Ihnen auf diesen Weg noch mal Danken, dass wir durch Sie zu unserer Liesl gefunden haben. Sie hat bei uns ein sehr schönes Zuhause bekommen, den Katzenhimmel auf Erden. Ich habe für Ihren Flohmarkt ein bischen rumgesammelt, wenn es die Zeit erlaubt werde ich mal vorbeikommen.An alle Katzenfreunde viele katzige GrüßeSabine Graf-Haupt

 

 


Am 08.09.06 um 23:45 Uhr schrieb
Monika M. Zitzelsberger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo lb. Tatjana,leider habe ich keine Handy / Telefon-Nr. von Dir.Meine Tüte ( am 21.09.2006 Geburtstag: 14 Jahre ) war Gott sei Dank während meines Urlaub´s kurz vor der Katzenhimmelspforte: Nieren !!Urlaub storiert, Geld für Reise für Tierarzt ausgegeben.Da mir die Symptome sofort an meine verstorbene Vroni erinnerten, gings sofort zu Dr. Romberger. Tütchen hatte erhöte Temperatur, die wir innerhalb 24 Std. in Griff bekamen. Infussionen und Antibioticum brachten die Werte auf LEBEN ! Tütchen ist ja die Mieze, die ich mit fast Faustrecht aus Max & Moritz raussgeholt hatte! Mein Tütchen will leben, so wartete sie jeden morgen mauzend vor ihrer Schachtel mit Antibioticum und nahm diese ohne murren ein. Glaub mir kein Mensch !Die Werte sind noch erhöht, und sie muss jetzt Diättrockenfutter essen. Ich habe 3 Miezen, bin im Aussendienst, wie soll ich das kontrollieren ?? Während meines Urlaub´s konnte ich ihr Essverhalten kontrollieren, sie ging eigentlich nur an IHR extra neu gekauftes Edel-Designer-Schüsselchen und ist ihr Futter. Seit der lt. Untersuchung ( als "Pharma-Mieze" versteht sie ja wohl alles ) mag sie auch nicht mehr ihre heissgeliebten Leckerli´s !! Kann das möglich sein ??Nur kann ich das Trockenfutter nicht für alle so verteilen, da müsste ich alle 20 Std. in Einzelhaft geben. Von meine 2 anderen Miezen frisst eigentlich nur mein Magernickel Zauberer ( nicht kastrierter Perser, dessen Wunsch ein heisse Nacht mit einer Siam-Mieze ist - leider nur Wunschgedanke ). Ev. können wir uns am nächsten Stammtisch mal austauschen.Liebe Grüße, Moni

 

 


Am 08.09.06 um 23:27 Uhr schrieb
Monika M. Zitzelsberger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,ich interessiert, über den Verbleib vom Rödl.Rödl ist ein Colourpoint Redpoint Kater, den ich nach dem unverschuldeten Unfalltod seiner Besitzer am 23.12.1996 am selben Tag noch zu mir genommen habe. Ich suchte damal den Kontakt zu Ihnen, Sie haben mich auch in meiner Wohnung besucht, jedoch kein Interesse an der Vermittlung von "Schweinen" sprich Perserkatzen mit kurzem Näschen gehabt. Ich habe dann das Katerchen selbst an ein nettes Ehepaar vermittelt, wo es im bis zu Trennung sehr gut ging.Durch ein Mitglied des "Hauskatzenstammtisches" jeden 3. Monat Treffpunkt in Königswiesensüd, (wo ich seit 2006 regelmäßig, wenn beruflich möglich teilnehme) erfuhr ich, das mein "Rödl" wegen Trennung bei Ihnen gelandet war. Leider konnte mir diese Dame nicht mehr zum Verbleib bzw. gutem Platz für´s Leben geben. Hoffe nur, das er auch als "Schwein" bei Ihnen einen guten Aufenthalt und neuen Platz bekam !! Meine Frage ist nur, ob er einen guten Platz bekommen hat, wo er endlich bis zum Katzenhimmel, liebe Dosenöffner und Schmuseeltern hat und nieeeeeeee wieder sein Zuhause verlieren muss. Ein Bid vom "Rödl" habe ich noch, jedoch von dem verunglückten Ehepaar.Vielen Dank für eine ev. positive Antwort!Katzenfreundliche Grüße aus RegensburgMonika M. Zitzelsberger

 

 


Am 07.09.06 um 08:32 Uhr schrieb
Brandl Petra
( / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,von den beiden Schwarzen - Kawa und Suzi - gibts jetzt nicht wirklich was Neues. Kawa schleicht immer noch geduckt und verschreckt durchs Haus, obwohl sie bei uns (außer beim Sofakratzen) noch nie geschimpft wurde. Geschweige denn Schlimmeres.Suzi ist neugierig, frech und immer dabei. Egal, wer kommt, was man tut oder, oder.. Dabei läßt sie sich nach wie vor kaum anfassen. Ein flüchtiges, ganz leichtes Streichen übers Rückenfell wird manchmal ohne Reaktion ausgehalten, manchmal veranlaßt es aber auch einen netten Hopser. Spielen mag nur Suzi, das aber auch meist allein. Für Kawa ließ ich mir jetzt in der Löwen-Apotheke Bachblüten mischen; Kawa putzt sich nicht, sie spielt gar nicht und sie ist wahnsinnig verschreckt.Außerdem fressen die beiden das Futter jetzt nur mehr ungern. Der Alkohol in den Bachblüten schmeckt halt doch raus.Sonst gehts uns vieren aber gut. Viele Grüße aus Neutraubling

 

 


Am 30.08.06 um 10:07 Uhr schrieb
Martina Reifert
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,danke fuer Dein Mail und Dein Mitgefuehl. Ebenfalls undendlichen Dank dafuer, daß Du uns damals den Weg zu unserer Lucky gezeigt hast. Es waren 15 wundervolle Jahre und wir haetten wirklich gerne noch 10 weitere, mindestens jedoch 5 draufgelegt. Sie war eine starke Persoenlichkeit und hat sich viel zu schnell und ueberraschend von uns verabschiedet.Sie fehlt uns an allen Ecken und Enden und zu jeder Zeit. Wir vermissen sie unendlich!!! Aber wie Du sagst, sie hat jetzt ihren Platz im Regenbogenland und dort geht es ihr sicher super und vielleicht bekommen wir ja irgendwann die Chance uns wiederzusehen. Wir werden sie auf jeden Fall niemals vergessen. Sie war unser Schnaeuzelchen, unsere Dicke und Prinzessin und mehr als einmal auch die Zicke und alles in Allem die Beste Katze auf der Welt!!! Wir lieben sie.Vielen, vielen Dank von Tina, Hansi und Floh

 

 


Am 28.08.06 um 16:50 Uhr schrieb
Rothamer Andrea
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Silvie,
ich hoffe, Du bist von Mephisto noch nicht gefressen worden, hab leider in Altenthann noch keine Fangerfolge, bis auf einen Igel, der wurde wieder freigelassen.
Ich komme so bald wie möglich wieder.
Hat Evi schon mit Mephisto gesprochen?
Bis ganz bald Andrea + CICI

 

 


Am 22.08.06 um 14:08 Uhr schrieb
Martina Tressler
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,
Sie hatten recht, unser Pepino hat sich mit den beiden neuen Katzenkinder inzwischen angefreundet. Es wird sich auch schon gegenseitig das Fell geputzt. Allerdings muss er nun den nächsten Schlag verkraften. Ich habe nochmals zwei Katzenmädchen aufgenommen. Sie sind 9 Wochen alt und brauchten dringend ein zu Hause. Jetzt geht bei uns die Post ab und Pepino ist wieder kräftig am knurren. Aber wir sind zuversichtlich, dass er auch diese Hürde meistert und das zu kalten Jahreszeit dann jeder sein warmes Plätzchen bei uns zu Hause gefunden hat. Wir haben uns zu großen Katzenfans entwickelt und können uns das Leben ohne die Samtpfoten nicht mehr vorstellen.
Liebe Grüße aus Massenhausen - Martina Tressler

 

 


Am 20.08.06 um 13:03 Uhr schrieb
Webmaster
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Andrea, der Spruch wurde übernommen, Danke.

 

 


Am 16.08.06 um 13:43 Uhr schrieb
Andrea Schlund
(via 84.146.231.219 / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan - muss kurz Ihren schönen Spruch auf der Startseite ergänzen:
"Ein Leben ohne Katzen ist zwar möglich, aber nicht unbedingt sinnvoll"
Habe Ihnen heute per Paketdienst ein paar Sachen für Ihren Flohmarkt geschickt.
Liebe Grüße
Andrea Schlund

 

 


Am 16.08.06 um 13:40 Uhr schrieb
Enny
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo! Ich würde nur gerne wissen ob ihr Katzen verkauft! Wenn ja dann wie viel kosten sie? Schickt ihr die Katzen auch irgendwie auch zu den besizer? Bitte schreibt zurück...

 

 


Am 11.08.06 um 15:43 Uhr schrieb
Irmgard Wildangel
(via 217.237.124.150 / ohne Homepage)

Sehr geehrte Frau von der Zwan,
ich möchte mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken, dass Minna und Buddy durch Ihre großartige Hilfe ein so liebevolles neues Heim gefunden haben. Wir trauern hier zu Hause sehr, die Kinder und ich, schließlich waren wir 9 bzw. 6 Jahre zusammen. Aber Ihnen sind ja die Gründe bekannt, warum ich beide leider nicht behalten kann. Und mit dem neuen Zuhause haben nicht nur "unsere" Katzen Glück, sondern auch wir, da wir die Katzen besuchen dürfen.
Nochmals ganz herzlichen Dank!!
Irmgard Wildangel

 

 


Am 16.07.06 um 02:57 Uhr schrieb
sandra schwab
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hallo ihr lieben! Ich habe lange nichts mehr von mir hören lassen. Ich bin die Bezietzerin von der Chipsy die dreifarbige katze mit dem Tumor die ich aufgenommen habe. Ich möchte euch mitteilen das ich sie leider letzte woche einschläfern haben müssen da sich ihr zustand so verschlechtert hat das ich ihr auf keine weise mehr helfen konnte. Ich möchte mich hirmit gerne bereit erklären einer alten katze die als notfall zu euch kommt oder so gerne ein gutes zu hause zu bieten wie meiner schmuse katze der chipsy
lieben gruss sandra schwab

 

 


Am 08.07.06 um 22:19 Uhr schrieb
Petra Schill
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia ich hoffe euch geht es gut,melde mich bald den wir würden gerne eine Mietze haben.Hoffentlich weisst du noch wer ich bin(Blumen Stöbel Floristin).Viele Grüsse auch an Joob. Bis bald deine Blumenfee Petra

 

 


Am 26.05.06 um 07:23 Uhr schrieb
Sabine B.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
ich freue mich schon, Sie und Ihre Katzen bald besuchen zu können. Dank Ihnen weiß ich jetzt auch, daß es Menschen geben muß, die denjenigen Katzen helfen und zu sich nehmen, die unsere Wohlstandsgesellschaft nicht haben will. Und ich bin heute noch froh darüber, daß wir es gemeinsam geschafft haben, unserer Twiggy-Kittiy- Maus zumindest ein würdiges Sterben zu ermöglichen. Das ermutigt mich, wieder Sorgenkinder zu mir zu nehmen, denn gerade die geben soviel mehr an Liebe und Dankbarkeit zurück.
Ich wünsche Ihnen noch viele erfolgreiche und dankbare Momente mit Ihren Katzen, aus denen Sie wieder Energien für Ihr weiteres Leben mit unseren geliebten Vierbeinern schöpfen können.
Alles Gute und liebe Grüße aus Schwandorf !

 

 


Am 16.05.06 um 11:17 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
(via 84.146.48.217 / ohne Homepage)

Hallo Sylvia, liebe Katzen/Tierfreunde
hat jemand eine seriöse Adresse eines Züchters für weiße kanadische Schäferhunde. Ein sehr guter Bekannter hatte bereits 2 Rüden dieser Rasse und möchte gern wieder einen. Der Hund braucht keine Deckpapiere, dürfte also auch ein überzähliger eines Wurfs sein.
Mein Mann und ich warten immer noch darauf, daß unsere beiden Schwarzen "Suzi" und "Kawa" zutraulicher werden. Aber nach fast einem Jahr bei uns im Haus dürfen wir die beiden immer noch nicht anfassen, sie wollen, falls überhaupt, nur miteinander kuscheln.
Wir sind schon ein wenig traurig deshalb. Aber den Beiden gehts gut und sie dürfen natürlich bei uns bleiben und werden trotzdem geliebt.
Wir hoffen nur, daß kein Tierarztbesuch nötig wird, denn wie das zu bewerkstelligen sein wird ...
Viele Grüße und weiterhin viel Mut und Freude beim Kampf um die Fellmonster

 

 


Am 10.05.06 um 15:37 Uhr schrieb
Gabi Ziegler,Sinzing
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo,Frau van der Zwan
Wir hoffen es geht Ihnen gut. Da wir seit neuestem Inernet haben , kann ich mich mal bei Ihnen melden.
Unser Leonardo entwickelt sich prächtig!!
Das ganze Haus liebt ihn.Viele extra Grüsse von Carina-
bis bald mal wieder auf diesem Wege
Gabi Ziegler aus Sinzing.

 

 


Am 02.05.06 um 16:11 Uhr schrieb
jessi
(via 89.54.10.243 / ohne Homepage)

hallo ich finde die seite echt cool und vielleicht kaufen wir eine katze von euch das wer vool coll weil unser kater kann es nicht mehr aushalten ein weibchen zu kriegen.

 

 


Am 18.04.06 um 13:11 Uhr schrieb
Romina
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hallo frau van der zwan,
ich wollte mich bedanken für diese schöne zeit mit Simba und Shakira das habe ich nur ihnen zu verdanken!
doch leider is Shakira verstorben das war ne traurige zeit nicht nur für mich sondern auch für simba da er sie sehr vermisst...
ich finde es super das es noch solche menschen gibt wie sie! es is einfach nur wunderbar!!!
simba geht es wunderbar!!
liebe grüße Romina Ritter
Danke

 

 


Am 15.04.06 um 12:15 Uhr schrieb
Jutta Reitmeier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
Romeo und ich, Lolly, wünschen Ihnen und Ihren Tigern frohe Ostern. Uns gehts sehr gut, nur Romeo nervt mit seinem ausgeprägten "Trieb". Aber wenn er zu aufdringlich wird, zeige ich ihm meine Krallen und schreie ganz schrecklich, dann kommt Ma und schimpft ihn. Schöne Tage auch von unseren Dosenöffnern!
Liebe Grüße von R. + L. aus Regensburg

 

 


Am 10.04.06 um 05:00 Uhr schrieb
Sylvie Suessbauer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
wollte deine Seite endlich mal nutzen um Danke zu sagen. Fuer die Zeit, die du uns Menschen und vor allem den Tieren schenkst. Ich bin ein grosser Fan deiner Arbeit und hoffe, dass Du fuer dein Angagement irgendwann belohnt wirst.
Allen, die diese Zeilen lesen, kann ich nur sagen: Diese Frau ist der Wahnsinn!
Danke fuer alles
Sylvie Suessbauer

 

 


Am 28.03.06 um 14:50 Uhr schrieb
Sandra
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo!
Ein großes Lob an Ihren Bericht im B16 über Katzen und Babys. Wir sind eine junge Familie mit einer Katze und einem Hund im Haushalt. Und ich musste mir schon während der Schwangerschaft dauern anhören das ich meine Tiere aus dem Haus tun soll wenn das Baby da ist, zwecks Krankheiten der Hund kann das Baby beißen.......Es nervte mich ohne Ende. Mein Hund ist gut erzogen und er ist ganz begeistert von dem Baby.Und unsere Katze hat sich auch schnell an das Baby gewöhnt es gab überhaupt keine Probleme. Mit Ihrem Bericht haben sie hoffentlich manchen Skeptiker die Augen geöffnet. Vielen Dank!
Schöne Grüße
Sandra

 

 


Am 21.03.06 um 14:39 Uhr schrieb
Claudia Padrta
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau Van der Zwan,
Ich wollte hier auch einmal einen kleinen Beitrag schreiben! Meinem Gangster geht es sehr gut, vor kurzem erkrankte er aber an FIP - das wir aber dank der tollen Hilfe meiner Tierärztin in Griff bekamen!! Auch seine kleine Spielgefährtin "Lilo" macht sich mittlerweile prima. Sie ist zwar noch keine Schmusekatze, aber beim Füttern läßt sie sich gerne kuscheln. Die beiden passen so toll zusammen und es geht Ihnen sehr gut!! Ich werde einmal ein Foto schicken von den zwei Stubentigern!!
Viele liebe Grüße aus Alling

 

 


Am 20.03.06 um 08:37 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo hier ist wieder mal Bekir (alias Tabby)!
Ach ist es schön bei meinen Leuten! Ich folge meinem Frauchen überall hin und wenn ich Futter oder Schmuseeinheiten will dann brauch ich bloss meine Pfote heben und schon habe ich die gewünschte Zuwendung. Mit Alice tobe ich durch die Wohnung und wir teilen uns auch schon mal den Schlafplatz, natürlich in gebürendem Abstand und ich fress ihr Futter und sie meins.
Am Sonntag habe ich den Balkon erkundet und es war irre aufregend weil mein Frauchen da alles sauber und mir einen vorderen Platz mit Ausguck gemacht hat.
Am meisten Spaß macht mir es, wenn Frauchen auf dem Clo sitzt dann trabe ich an und springe mindestens 1/2 meter am Türstock hoch...... Ha, da fällt Frauchen dann fast vom Clositz!
Meine Leute sagen zu mir ab und zu, ich wäre ein Äffchen....was weiß ich, was ein Äffchen ist - ICH BIN ICH UND ICH BIN BEKIR!
In diesem Sinne-
Eure Bekir MIAU !

 

 


Am 17.03.06 um 14:41 Uhr schrieb
Hella Specht
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Fr. van der Zwan,
heute sind es genau 6 Wochen, seit Leo (knapp 8-jähriger Halbperserkater) bei uns eingezogen ist. Leo hatte es wohl aus seiner Sicht nicht ganz einfach, denn er wurde gleich mit einem temperamentvollen 5-jährigen Kind und einem grossen Hund konfrontiert. Aber Leo zeigte sich schon innerhalb kurzer Zeit sehr anhänglich und liebebedürftig (zu mir). Er war für jede Zuwendung unheimlich dankbar und lies sich von Anfang an, sein schönes langes Fell bürsten, sogar am Bauch....ja er liebt es sogar. Mit Hund und Kind dauerte es eine Weile, aber mittlerweile respektieren sich Hund und Katze. Leo ist ein traumhafter Kater. Er vertraut mir ohne Ende und hört fast wie ein Hund (wie ungewöhnlich!). Leo ist total verspielt geworden, lustig, einfach nur schön. Dann ist er wieder soo liebevoll und zärtlich. Wir sind sehr glücklich mit Leo und hoffen, dass er sehr sehr alt wird. Herzliches Dankeschön für die Vermittlung von Leo!!! Viele Grüsse v. Hella Specht

 

 


Am 16.03.06 um 23:04 Uhr schrieb
Cosima Merten
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,wollte mich nur mal auf diesem Weg bei dir bedanken,das du mir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehst,was meine zwei Süßen,Lilly und Maxl betrifft!Den Umzug nach Thalmassing haben die beiden sehr gut überstanden! Viele liebe Grüße,Lilly,Maxl und Frauchen

 

 


Am 11.03.06 um 20:57 Uhr schrieb
NICOLE HEIDRICH
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

HALLO, WIR FINDEN ES SEHR GUT DAS SIE SICH SO UM DIE KLEINEN KATZEN SORGEN UND KÜMMERN. WIR HABEN BEIDE SELBER EINE KATZE!! WIR WÜRDEN UNS GERNE MEHR BEI DEM TIERSCHUTZ ENGAGIEREN UND MITHELFEN. WIR SIND ZWAR BEIDE ERST 16 ABER WOLLEN DAS ES DEN ANDEREN KATZEN GENAUSO GUT GEHT WIE UNSEREN STUBENTIEGERN ZUHAUSE!! WIR HABEN AUCH SCHON ETWAS GESPENDET UND HOFFEN DAS IHNEN DAS EIN BISSCHEN HILFT!! WIR WÜRDEN GERN NOCH GENAUER WISSEN WIE DAS SO MIR EINER PATENSCHAFT IST???????? DA WIR UNS SEHR DAFÜR INTERESSIEREN!!! IHRE NICOLE UND JENNY

 

 


Am 07.03.06 um 11:30 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
(via 84.146.54.234 / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
unsere zwei Schwarzen, Suzi und Kawa, lassen sich ja leider noch immer nicht anfassen. Man merkt beiden aber inzwischen deutlich an, daß ihr Leben ok ist. Sogar die verstörte Kawa sucht langsam unsere Nähe, wenn auch nach wie vor der Sicherheitsabstand von den Fellmonstern abgesteckt wird.
Wir hoffen, daß die Menschen bald anfangen, sich auf die ethischen Werte zu besinnen. Das Tier ist wertvoll; als Lebewesen, nicht nur als Freund und Begleiter.
Du hast bei uns die Balkon-Verkleidung gesehen, so und ähnlich kann man sicher viele Freigänger über die gefährliche Zeit im Haus halten. Und wer jetzt minutenweise zuhause mit dem Versuch "Leine" anfängt, wird vielleicht eine interessierte und willige Katze feststellen. Gruß Petra und G.

 

 


Am 01.03.06 um 07:37 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

ICH mache mir große Sorgen nachdem jetzt bei einer Katze die Vogelgrippe nachgewiesen wurde !!!!
Es werden wahrscheinlich jetzt die Katzen gehetzt, geschlagen, erschossen und zigtausendfach ausgesetzt.
Es gibt doch diesen Indianerauspruch…:
Erst wenn alle Bäume gefällt sind, erst wen alle Flüsse ausgetrocknet sind,
erst wenn alle Tiere ausgerottet sind …
werdet IHR merken, daß man GELD nicht essen kann……………..
Ich glaube es ist SOWEIT bloß dass der Mensch noch immer nicht kapiert hat.
AIDS, BSE und die Vogelgrippe und was wird noch kommen?
Und schuld an ALLEM ist doch der MENSCH, also WIR !
Waltraud Grosse

 

 


Am 28.02.06 um 18:16 Uhr schrieb
Rothamer Andrea
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
vielen Dank für all Deine Hilfe und für jede Katze die Du aufnimmst, die ich Dir anschleppe.
Du kannst Dir meiner Unterstützung weiterhin sicher sein, ob es Im Katzenhaus, auf Flohmärkten, Katzen fangen usw ist.
Du bist einer der wertvollsten Menschen, die ich auf dieser Welt kennenlernen durfte.
Danke
Andrea (mit Birgit und CICI)

 

 


Am 21.02.06 um 09:40 Uhr schrieb
Jürgen Heubach
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.jhs-world.de.vu/)

Hallo Fr. van der Zwan, jetzt muß ich auch noch in Ihr Gästebuch schreiben. Wie ich weiter unten gelesen habe scheint es unserem Silvester bei der Familie Dirnberger bestens zu gehen, das freut uns ungemein. Wünsche Ihnen und Ihren Mitstreitern weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Arbeit. Ich werde auch nicht vergessen einen Link auf Ihre Homepage von meiner Seite aus zu legen, versprochen.
Viele Grüße aus Duggendorf !!

 

 


Am 04.02.06 um 11:50 Uhr schrieb
Bernd Kühn
(via 84.191.162.210 / http://www.suchbiene.de)

Vielen Dank für den Eintrag Ihrer Homepage bei www.suchbiene.de , der fleißigen Suchmaschine und Webkatalog und weiterhin viel Erfolg. Bernd Kühn, Webmaster

 

 


Am 31.01.06 um 07:29 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo, ich bin Bekir alias Tabby!
Meine Dosenöffner sind echt ein Glücksfall für mich. Da ist zwar noch die ALICE, eine bisschen eingebildete RAGDOLL, aber die krieg ich schon noch hin - sie tobbt schon mit mir durch die Wohnung und die Schlafplätze teilen wir uns auch schon. Ab und zu versuche ich, sie zu erschrecken indem ich hinter den Ecken lauere aber das beeindruckt sie mittlerweile auch nicht mehr. Tierarzt war blöd und ich bin meinem Herrchen dann immer böse. Ah, die Nachbarskatze war mal da..... der habe ich es aber gezeigt! Na ja, mir geht es richtig gut und ich renne durch die Wohnung und hänge mich dann an die Türstöcke, daß meinen Dosenöffnern das Zeug aus den Händen fällt... hui, das macht Spaß!
Miau, miau, Eure Bekir!

 

 


Am 31.01.06 um 07:28 Uhr schrieb
sylvia van der zwan
(info@private-katzenhilfe / http://www.private-katzenhilfe.de)

liebe katzenfreunde (denen ich nicht antworten kann , da keine mailadresse) vielen dank für die futterspenden inden aufgestellten futterboxen. Ihr könnt mich jederzeit telefonisch kontaktieren 09402 7272 lb. grüße sylvia van der zwan und die katzen

 

 


Am 30.01.06 um 16:34 Uhr schrieb
Ines
(via 195.93.60.72 / ohne Homepage)

Hallo ! Ich bin ein großer Katzenfan und wollte auch fragen,wann oder wo genau dieser Flohmarkt stattfindet und wie ich helfen kann !? Kann man bei euch auch Katzen kaufen ? Mir tun die Katze alle so Leid,die einfach Ausgesetzt oder Misshandelt werden. Die Katzen können sich da doch nicht wehren und sind auch nicht Schuld,das der Besitzer kein Geld für Futter oder sonstiges hat... Immer wenn ich mit meiner Freundin zum DM-Markt gehe,spende ich etwas für die Katzen in die Futter-Spendebox...

 

 


Am 29.01.06 um 15:35 Uhr schrieb
jessica
(via 89.54.33.196 / ohne Homepage)

halo ich möchte unbedingt erfahren wo dieser flohmarkt stattfindet und wie mann helfen kann und um wie viel uhr

 

 


Am 29.01.06 um 10:12 Uhr schrieb
jessica
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hallo ich bin ein riesiger tiere fan und ich kann es auch nicht verstehen warum manche tiere so geschlagen werden ich habe in meiner straße auch etwas was ich hier sagen möchte eine unserer nachbarn hat über 5 katzen und eine ganz kleine sie müssen in der kälte schlafen sie tut nur eine decke raus mehr nicht.bei mir haben es 3 katzen gut eine perser katze ,ein kater,und eine siam katze danke fürs lesen.

 

 


Am 23.01.06 um 00:01 Uhr schrieb
Johann Dirnberger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.dirnberger.info)

Hallo Frau van der Zwan,
"Silvester" aus Duggendorf hat sich erstaunlich gut bei uns eingewöhnt. Er verträgt sich auch prima mit unserer Lotte (wuff!) und ist seit heute auch auf unserer Homepage zu bewundern. Ich hoffe, er hält sich von den Autos fern und wir haben noch viele schöne Jahre zusammen!
Schöne Grüße und weiterhin viel Erfolg!
Johann

 

 


Am 12.01.06 um 21:41 Uhr schrieb
Willi
(via 84.146.94.21 / ohne Homepage)

Hallo liebe Frau van der Zwan,
seit Weihnachten hängt bei uns in der Küche ein toller Kalender mit lauter hübschen Katzen.
Ich hab auch einen ganz schlauen Spruch darin gelesen:
"Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden." Ich glaub, die haben mich damit gemeint!
Wer ich bin? Ich bin der Willi, ich bin jetzt schon seit über 3 Jahren hier in Undorf, bei Tina und Peter, genau gesagt seit dem 01.11.2002. An dem Tag hat mich nämlich mein "neues Frauchen" von der Frau Obst in Grünthal geholt. Vielleicht kennt ihr mich ja noch? Bestimmt könnt Ihr Euch an mich erinnern, weil ich bin ein ganz ein lieber und hübscher Kerl, so ein Tiger, wie auch einer meiner vielen Freunde heißt.
Mir gehts echt saugut hier und möchte mich ganz ganz herzlich bei Euch bedanken dass Ihr mich wieder aufgepäppelt habt, nachdem ich schon ziemlich down war.
Viele Grüße und dass Ihr weiterhin vielen meiner Freunde helfen könnt!
Willi

 

 


Am 10.01.06 um 15:27 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Katzenfreunde,
Tabby one-eye ist seit dem 5. Januar bei uns in München. Sie hat den anstrengenden Transfer - 6 Stunden Autofahrt, 3 Stunden Flug und nochmal 2 Stunden Autofahrt - gut überstanden.
Tabby darf auch ihren türkichen Namen Bekir behalten, sie ist ihn ja auch schon 6 Jahre gewöhnt.
Mehr dann demnächst auf dieser Seite.
Grüße und DANKE an alle Beteiligten, die es möglich machten, daß Bekir nach Deutschland kam.
Waltraud Grosse
München

 

 


Am 24.12.05 um 16:58 Uhr schrieb
Wellein Lisi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Ich wünsche euch allen, und euren Stubentiegern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!
Nochmal danke für die Vermittlung von Luna!!
Sie hat schon zugenommen und mampft wie eine Weltmeisterin. Sie gibt jetzt bei uns den Ton an!!! Ich steh jetzt auch 15 Minuten früher auf, damit sie noch die Streicheleinheiten bekommt die sie will!!
Viele liebe Grüße auch an Evi!!!! Melds dich halt und kommst uns mal wieder besuchen!!
Alles liebe euch allen und bis bald!
Lisi + Luna

 

 


Am 23.12.05 um 11:05 Uhr schrieb
Bettina
(via 10.23.0.1 / ohne Homepage)

Liebe Sylvia und Stubentiger und alle anderen, wünsche Euch ein frohes Weihnachtsfest, stressfreie Tage und gaaanz viele Geschenke. Für die Fellmonster viele Leckerlis und Streicheleinheiten. Nen guten Rutsch sowieso. Alles Liebe, Bettina mit Emily, Silvester und Mopsy

 

 


Am 22.12.05 um 17:36 Uhr schrieb
Petra Brandl, Neutraubling
(via 84.146.60.118 / ohne Homepage)

Liebe Sylvia, lieber Joop
liebe Katzen-/ Tierfreunde
Euch allen wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes, glückliches und gesundes Neues Jahr. Danke an ALLE, die sich mit viel Liebe, Zeit und Geld den hilfsbedürftigen Viechern widmen; auch wenn diese den Menschen nicht zum Kuscheln, sondern nur als Dosenöffner haben wollen. Gerade diese Tiere brauchen Eure Hilfe besonders nötig.
Viel Freude weiterhin bei der Pflege und Hingabe an die (vielleicht) Kuschelmonster.
Petra, G, Kawa und Suzi

 

 


Am 15.12.05 um 17:42 Uhr schrieb
Schmid/Linssner
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan
vielen Dank für Ihren Jahresbericht.Der Weihnachtskater ist ja Spitze,aber das muss ich gleich sagen,im Vergleich zu unserer `Diva`,ist er `nur` 2.Wahl!
Im Ernst,unserer Schnecke gehts prächtig,wir haben sie jetzt auch schon zweimal allein lassen können,d.h bei einer Bekannten,während wir im Urlaub waren und ihr Verhalten nach unserer Rückkehr kann man wirklich nur als `gelangweilt`bezeichnen..`was,ihr seid schon wieder da ???`.
Aber wir haben sie ins Herz geschlossen (sie uns hoffentlich auch)und ohne sie würde uns wirklich was fehlen...
Frohe Feiertage Ihnen,Ihrem Mann und den pelzigen Vierbeinern in Hirschling und ein erfolgreiches 2006
von Christa Schmid und Michael Linssner

 

 


Am 13.12.05 um 21:41 Uhr schrieb
Sabine
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

danke lieba silvia
letztes jahr haben wir unsere
kleine luna bei dir geholt
wir sind sehr froh
das du dich um katzen kümmerst
bis bald
familie schwall
aus regenstauf

 

 


Am 09.12.05 um 17:53 Uhr schrieb
Lisi Wellein
(via 84.146.199.59 / ohne Homepage)

Liebe Katzenmamis,
ich gehöre jetzt auch dazu!!!!
Ich bin die glückliche Mami von Niki, die seit gestern auf Luna umgetauft wurde.
Meiner süßen gehts richtig gut, am Mittwoch wie wir zuhause angekommen sind, hat sie gleich die ganze Wohnung erkundet und nachdem sie was zu fressen bekommen hat war mir ihre Liebe gewiss!!! Sie ist ständig auf schmusen und spielen aus und will immer beschäftigt werden. Wenn ich gerade mal beim Essen sitze und keine Zeit für sie habe weicht sie mir nicht von der Seite und maunzt.
Wenn wir dann schmusen nuckelt sie meistens an ihrer rechten Hinterpfote und fängt vergnügt zu schnurren und pfoten an. Wir haben uns gesucht und gefunden!!!!
Vielen Lieben Dank für die Vermittlung!!!!
Ganz viele Liebe Güße von Luna und Lisi aus Hainsacker

 

 


Am 10.11.05 um 07:28 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Tabby kommt ......... am 5.1.2006 am Flughafen Stgt an !!! Drückt ALLE die Daumen, dass nicht noch was schief geht.
Danke an Martina, für Ihre unendlich grossen Mühen!!!
Waltraud Grosse
München

 

 


Am 03.11.05 um 12:27 Uhr schrieb
Petra G aus Neutraubling
(via 84.146.42.90 / ohne Homepage)

Hallo Simone,
hab erst heute Deinen Eintrag gesehen. Wenn Du Interesse an Hilfe, Patenschaften usw.auch bezüglich Hunden, Pferden, Ziegen hast: Tierschutzhof Oberpfalz, in Kiefenholz bei Wörth. Ich selber habe dort ne Patenschaft für ein Pferd und bin MItglied im Tierschutzhof. Auf diesem Gnadenhof leben neben den Pferden, die sich zum Teil ihren Lebensunterhalt stundenweise noch verdienen können, auch Hunde die gerne vermittelt werden möchten, und Ziegen, Schweine und Hühner. Eine kleine Idylle.
Meine beiden Mietzen, Kawa und Suzi lassen sich immer noch anfassen, aber besonders Suzi wird ständig unternehmungslustiger. Ich steh z.b. in der Küche; wenn sie meint, ich seh es nicht, kommt sie bis auf wenige Zentimeter an meine Beine ran. Zur Berührung fehlt noch der Mut. Gruß an alle Tierfreunde (Danke Waltraud Grosse)

 

 


Am 06.10.05 um 06:48 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Wir warten auf Tabby one-eye !!!!(EU-Bestimmungen usw.)
Liebe Grüße an alle Katzenfreunde
Waltraud Grosse
München

 

 


Am 03.10.05 um 21:14 Uhr schrieb
Simone
(via 213.7.46.161 / ohne Homepage)

Hallo an alle, die sich für Tiere einsetzen!
Ich bin seit kurzem auf der Suche nach einer Stelle, wo ich mich für Tiere engagieren kann.Bin da noch a bissl am Umschauen. Hoffe ich finde etwas dementsprechendes. Finde das was hier gemacht wird auf jeden Fall super! Hab selber auch eine liebe Miez, die ich vorm erschlagen gerettet hab :-)Vlg an alle
Moni

 

 


Am 29.09.05 um 14:49 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Petra G aus Neutraubling,
nicht aufgeben, Liebe und Vertrauen werden bestimmt mal belohnt.
Waltraud Grosse aus München
(bin oft in Neutraubling bei meinen Verwandten !)

 

 


Am 13.09.05 um 17:10 Uhr schrieb
Petra / G aus Neutraubling
(via 84.146.49.69 / ohne Homepage)

Mein Mann und ich haben im Juli 2005 zwei sehr verstörte, rabenschwarze Kätzinnen in Regenstauf geholt. Die eine davon - SUZI - ist körperlich ok, die zweite - KAWA - wurde, wohl beim Versuch sie zu erschlagen, verletzt. Anfangs dachten wir, es handle sich "nur" um eine Ohrverstümmelung links(mit Knorpel), inzwischen sieht man, daß scheinbar auch das betreffende Auge - sowie die Atmung beeinträchtigt ist.
Leider lassen sich beide bei Mietzen nicht anfassen und daher auch zu keinem Arzt bringen.
Aber wir lieben sie und die beiden werden langsam immer zutraulicher. Vielleicht können wir gg Weihnachten die eine bereits streicheln.

 

 


Am 24.08.05 um 14:38 Uhr schrieb
Bettina
(via 10.23.0.1 / ohne Homepage)

Hallo! Hier kannst Du einige Bilder von Emily und Silvester sehen *g* Alles liebe für Eur Fellmonster ;-)
https://fotoalbum.web.de/gast/bettina-muh/Schnuppis

 

 


Am 21.08.05 um 09:05 Uhr schrieb
Meier-Lange
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
habe jetzt endlich zwei meue Futterboxen.
Wenn Du in der nähe bist melde dich.
Liebe Grüße von Manuela.

 

 


Am 18.08.05 um 14:13 Uhr schrieb
Bettina
(via 10.23.0.1 / ohne Homepage)

Hallo Sylvia. Silvester und Emily geht super, sie sind ja mittlerweile knapp 4 Monate alt. Sie sind soo groß geworden und unendlich frech ;-) aber wenn sie morgens schnurrend auf meinem Bauch liegen lässt mich das alles vergessen! Liebe Grüße und DANKE

 

 


Am 10.08.05 um 19:27 Uhr schrieb
Meier-Lange
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
das Futter stelle ich morgen vor die Türe.
War am Telefon das letzte mal im Stress sorry.
Momentan viel Ärger.
Danke nochmal an alle Sinzinger die beim Neukauf die Futterbox voll machen.
Auch an den jenigen der die fünf Euro an die Dose geklemmt hat.
Die Sinzinger sind halt in Ordnung!!!

 

 


Am 06.08.05 um 21:03 Uhr schrieb
Payerhofer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hab noch vergessen zu schreiben, daß Miky aus Dachau-Ost, getiegert mit weißem Gesicht, Hals und Pfoten ist.

 

 


Am 06.08.05 um 21:02 Uhr schrieb
Payerhofer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hallo,
seit dem 4.8.05 wird meine Katze Miky in Dachau-Ost vermisst. Wenn sie jemand gesehen hat, bitte melden.
Tel: 08131/297480

 

 


Am 28.07.05 um 12:10 Uhr schrieb
sonja
(via 80.185.251.13 / http://www.powerful-things.de)

das gästebuch wollte meine homepage nicht :0)))

 

 


Am 28.07.05 um 12:09 Uhr schrieb
sonja hahn
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hallo sylvia,
ich war schon lange nicht mehr hier. finde die seite wirklich schön !
viele liebe grüße sonja + lucy,clemens,bonnie + stephan :0)))

 

 


Am 15.07.05 um 15:26 Uhr schrieb
Maier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Homepage - Besucher. Seit dem 18.3.2005 wird Kater Fritz (dunkelbraun getigert, 8 Jahre alt) aus dem Espental/ Regenstauf vermisst. Er ist sehr scheu und ängstlich. Für Hinweise bitte Tel. 09402/2909. (Belohnung)

 

 


Am 21.06.05 um 22:58 Uhr schrieb
Michael
(via 195.93.60.115 / ohne Homepage)

Hallo Evi,
vielen herzlichen Dank für Deine Unterstützung und guten Ratschläge.

 

 


Am 08.06.05 um 09:28 Uhr schrieb
Pit
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.mickyundmimi.de)

Hallo liebe Besucher der Homepage , bin verzweifelt auf der Suche nach meinem Kater Micky. Wird seit 04.06.2005 in Obertraubling vermisst. Kater ist Grau mit großen Ohren, kastriert und trägt/trug ein graues Halsband. Wer hat ihn gefunden oder gesehen? -----Belohnung----
Tel. 0170-9649370
Aktuelle Bilder von meinem Kater findet ihr auf der Homepage von
http://www.mickyundmimi.de
Kater wird sehr von mir und seiner Freundin Mimi vermisst.
Gruß Pit

 

 


Am 08.06.05 um 07:39 Uhr schrieb
Sandra
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hey hier Lieben Ich war gestern bei den Bebays wo ihr geschrieben habt und mir ist gleich eine in die Augen und Arme gesprungen, hoffe nur noch das meine Chipsy sie genauso mag wie ich.
Lieben Gruss und vielen Dank Sandra Michi und Chipsy

 

 


Am 05.06.05 um 09:26 Uhr schrieb
Irmi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Ihr Lieben!
...seit vorgestern haben wir wieder einen "Neuzugang". "Asta"( es haette Hektor sein sollen) ist etwa 3 Wochen alt und wir fanden sie im Auspuff meines Autos versteckt. Sie war ziemlich dehydriert und ohne Elvis' Geschrei haetten wir die Katze wohl nicht gefunden. Zur Abwechslung sind einmal alle Knochen heil und Asta kaempft "nur" mit einer leichten Bindehautentzuendung.Nach 9 Monaten hier sind wir nun also bei Nr. 5 angelangt. An Weihnachten werden wir aber 2 Katzen nach Deutschland fliegen, damit wir hier wieder Platz fuer Neulinge haben.
Ich hoffe liebe Sylvia, dass Du mir bei der Vermittlung einer Katze behilflich sein kannst....
Viele Gruesse aus dem 48 Grad heissen Dubai!
Irmi+ Thomas

 

 


Am 28.05.05 um 21:46 Uhr schrieb
Meier-Lange
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
Futterbox ist schon wieder gut gefüllt,kannst Du bei Gelegenheit abholen.Ich deponiere es derweilen bei mir im Keller.
Vielen dank an alle Sinzinger die im Neukauf die Futterbox füllen.
Liebe grüße Sylvia von Kater Oskar, Emmy, Ralph und Manuela.

 

 


Am 18.05.05 um 10:15 Uhr schrieb
Petra Förster
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Silvia,
vielen Dank für Deine tolle Unterstützung und Deine Hilfsbereitschaft. Auf Dich kann man zählen.
Liebe Grüße, Petra aus Stulln

 

 


Am 15.05.05 um 12:58 Uhr schrieb
ton en marja blom-van der zwan
(via 195.241.31.26 / ohne Homepage)

Hallo schoonzus, van harte proficiat met het behalen van de Gouden Tijger-onderscheiding!Ga zo door ten goede van de lieve poezen.Groetjes schwaigerin Marja.

 

 


Am 09.05.05 um 21:07 Uhr schrieb
Sandra Schwab
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo ihr Lieben ich wollte mich für die liebe Mail bedanken, die hat mir und meinen Zweinern sehr gut getan.
Ich bin auf den beseten weg der Genesung und kann auch schon wieder raus, was mir sehr grossen Spass macht.
Lieben gruss und danke noch mal von Chipsy Sandra und Michael

 

 


Am 09.05.05 um 08:58 Uhr schrieb
Dagmar Curtis
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan!
Ich möchte mich auf diesem Weg nochmals recht herzlich für Ihre Unterstützung und unermüdliche Hilfsbereitschaft bedanken!!!Den sechs wilden "Streunern" geht es super - sie liegen - wie immer - in irgendwelchen aufgestellten Kisten oder Blumentöpfen und genießen den Tag.DANKE!

 

 


Am 28.04.05 um 20:47 Uhr schrieb
Heidi u. Stephanie Röhrl
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Woran erkennt man die Anwesenheit eines tauben,weißen Persers (s.2003)?
-3 Hunde laufen mit eingekl.Schwanz durchs Haus ,Attacke a.d.Hinterhalt!!
-3 weitere Cats laufen mit rotierenden Köpfen rum,s.o.!
-Hasis springen meterw.mit 1 Sprung i.d. Käfig (Löffelklopfen!)
-Vögel kreischen irre (Kletterbaumlandsch.,die über 1 kompl.Wand reicht,ist fad)
-mind.1 Wasserhahn läuft immer,anderes Wasser=GIFTIG
- wir laufen nur in Jeans d.d. Wohng.,um die Schrammen i.d.Waden weniger tief zu halten
-Ausgabe v. "Gästeoropax",Katerle macht seiner Wut ü.Nachtgewahrs.lange und SEHR laut Luft
-in unserer Küche fliegt incl.vollen Töpfen ALLES durch die Gegend.
TROTZDEM:VIELEN DANK f.d.süßen "Alberns Dumbledore!! Viel Erfolg weiterhin!

 

 


Am 26.04.05 um 13:49 Uhr schrieb
Waltraud Pelg
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
ich möchte mich auch noch auf diesen Weg bei Dir bedanken.
Die kleine Süße und ihr Leidensgefährte werden, weil Du ihnen geholfen hast, ab jetzt ein normales Katzenleben leben dürfen.
Deine Waltraud

 

 


Am 21.04.05 um 15:43 Uhr schrieb
Jos jansen
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Beste Silvia,
Ik vind het geweldig wat je allemaal met katten doet. Geweldig, maar denk ook aan jezelf.
Jos jansen

 

 


Am 13.04.05 um 18:34 Uhr schrieb
Meier-Lange
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau Van der Zwan,
die Futterkiste ist schon wieder gut gefüllt.
Wenn Sie mal wieder in der nähe sind können Sie das Futter mitnehmen. Habe es bei mir im Keller stehen.
Liebe Grüsse von Ralph Manuela Oskar und Emmy !

 

 


Am 13.04.05 um 00:01 Uhr schrieb
Biederer Sandra/Zietlow Bianca
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
wir sind schon eifrig mit den Vorbereitungen für Sonntag beschäftigt und hoffen nun noch auf gutes Wetter und viel Zulauf. Wir haben jetzt auch noch eine Band gefunden, die ehrenamtlich auftritt wir würden uns auch sehr freuen, wenn Du die die Private Katzenhilfe kurz vor Ort übers Mikro ein wenig vorstellen würdest.
Liebe Grüße von
Sandra & Bianca
SOLANGE MENSCHEN DENKEN, DASS TIERE NICHT FÜHLEN
MÜSSEN TIERE FÜHLEN, DASS MENSCHEN NICHT DENKEN!!!

 

 


Am 09.04.05 um 00:15 Uhr schrieb
monika & Roland
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://jackthecat.de.tk)

unser kleiner Jack ist seit Mittwoch den 6.4.2005 in 93164 Pettenhof-Frauenberg abgängig. Er ist ca 9 Monate alt, geimpft unkastriert und sehr zutraulich und verschmußt. Seine Fell ist schwarz mit einem weißen Fleck am Hals und ab und zu ein kleines weißes Haarbüschel. Er hat ein oranges Halsband mit Adressanhänger. Sollte er gesehen werden bitte unter 09498/2808 oder 0171/5657171 melden. email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Bilder sind unter www.jackthecat.de.tk

 

 


Am 06.04.05 um 19:09 Uhr schrieb
Sandra Schwab
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo ihr Lieben! Es grüsst euch Sandra und Michael und natürlich unsere kleine Maus die Chipsy.
Wir wollten fragen ob ihr schon einen Kameraden für Chipsy gefunden habt. Sie geniest zwar das Leben in vollen Zügen aber ist immer etwas trauig wenn sie alleine daheim ist. Zur Zeit geht es noch da mein Freund und ich fast immer daheim sind aber ich mache mir gedanken wie das wird wenn wir beide wieder arbeiten.
Hoffe bis bald
lieben Gruss von sandra, Michi und Chipsy

 

 


Am 31.03.05 um 14:32 Uhr schrieb
Jutta Reitmeier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
vielen Dank für die Ostergrüße. Heute möchte ich den WEBMASTER für seine tolle und immer aktuelle Webseite loben. Romeo und Lolly sind ganz stolz, daß sie jetzt hier auch zu sehen sind. Danke und liebe Grüße an alle 2- und 4-Beiner, die sich hier engagieren.

 

 


Am 20.03.05 um 23:48 Uhr schrieb
Bine
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvie! Ich muss Dir beichten, bin leider den Miezen fremd gegangen. Hab mir jetzt einen kleinen lieben, roten Teddyhamster in München zugelegt und ihn aus einem Zoogeschäft befreit. Das ändert aber nichts daran, dass ich mich immer tierisch auf meine 5 Schmusetiger in Regensburg freue. Ich glaub, wir müssen nur aufpassen, wenn ich mein Hamster "Linchen"mausi mal mit nach Regensburg bringe, dass unsere verfressenen Pyranias nicht mein Linchen anknabbern.
Hätte wirklich gerne einen armen kleinen Stubentiger von Dir nach München geholt, weißt Du ja, aber leider muss ich so viel Zeit in der Uni verbringen, dass ich nicht genügend Zeit mit einem Tigerchen verbringen hätte können. Und ein Hamsterchen ist perfekt, weil es ja genau wie ich ein kleiner Nachtschwärmer ist.
Ganz viele liebe Grüße, auch von unserem Igelchen, das gestern aufgewacht ist. Bine + Irene und Minka, Moreno, Capo, Giacomo, Puntito, Igelchen und Hamster "Linchen"

 

 


Am 01.03.05 um 07:11 Uhr schrieb
Irmi geissler
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia!
Viele Gruesse aus dem fernen Dubai,wo sich mittlerweile auch unsere Katzen gut eingelebt haben. Nach dem schmerzlichen Verlust unserer "Aussenkatze" Sir, haben wir wieder einen "anonymen Fresser" bei uns aufgenommen und Hamdu ( von hamdulillah= Gottseidank) getauft. Leider ist er noch zu scheu, um ihn sofort kastrieren zu lassen und Fallen sind vor Ort unbekannt.
Alles Gute und viele Gruesse an Joop.
Ich freue mich schon, wenn ich im April einmal wieder beim Flohmarkt Dienst tun kann.
Irmi, Thomas, Naldo, Ivan und Elvis

 

 


Am 20.02.05 um 13:43 Uhr schrieb
Zinsmeister Wolfgang
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau Van der Zwan,
obwohl wir schon regen Telefon- und Mailkontakt hatten, ist es nun an der Zeit hier ein paar Zeilen zu hinterlassen.
Zuerst will ich Ihr enormes Engagement den oft armseligen Vierbeinern in den Vordergrund stellen. Ich denke, die lieben Subentiger haben bei Ihnen eines der besten "Sprungbretter" in einen neuen, sorgenfreien Lebensabschnitt gefunden.
Für Ihre großartige Unterstützung, als ich im letzten Jahr bei Ihnen mein Maunzerle abholte, will ich mich nochmals sehr herzlich bedanken. Das damals ausgesetzte und gefesselte Kätzchen, läßt mich Tag für Tag Ihre Dankbarkeit spüren endlich ein neues Zuhause gefunden zu haben. Mittlerweile ist sie zwar etwas "verzogen", aber ich finde, das hat sie einfach verdient!
Für Ihre einzigartigen Arbeiten und Fürsorge mit den armen Katzen wünsche ich Ihnen weiterhin sehr viel Erfolg. Es ist schön, daß es solche Menschen wie Sie gibt! Mit herzlichen Grüßen Wolfgang Zinsmeister

 

 


Am 18.02.05 um 23:12 Uhr schrieb
Uwe
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Silvia, wir haben uns den süßen Kater moritz geholt, er ist noch ein bischen scheu. Vermißt wohl sein altes zuhause. Aber der Kontakt zwischen uns drei Katzennarren und Moritz wird stündlich besser.
DANKE
Uwe & Renate & Ramona!

 

 


Am 07.02.05 um 10:05 Uhr schrieb
sezer kaya
(via 195.93.60.116 / ohne Homepage)

Hallo ich bin sezer.Ich will mir eine Babykatze kaufen der ungefähr 6 Wochen alt ist.Sie soll ein weibchen.Und ihre farbe soll weiß-gelb,weiß-grau oder nur weiß sein.Wer so eine Babykatze hat soll mir BITTE eine E-mail schicken.

 

 


Am 07.01.05 um 20:45 Uhr schrieb
Metzger Michaela
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.metzger-heizung.de)

Hallo!
Ein gesundes neues Jahr, wenn auch ein bischen verspätet! Unserer Tigerin von Frau Eberhart gehts prächtig!Vielen Dank nochmal! Ach übrigens, sie heißt SUNNY! Liebe Grüsse Michaela Metzger

 

 


Am 02.01.05 um 10:41 Uhr schrieb
Heike Eichinger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
wollte Dir und Joop nur ein schönes Jahr 2005 wünschen.
Ich wünsche Dir auch für das neue Jahr ganz, ganz viel Kraft, um auch weiterhin für deine Samtpfoten zu kämpfen.
Die Welt bräuchte ein paar mehr Menschen, wie Du es bist...dann wäre vieles besser!!
Dankeschön für deine Arbeit...und dankeschön, für die wirklich schönen Advent-Ratsch-Stunden bei Dir.
Hoffe dem süßen Josy und all den anderen Katzen geht es gut... an Pretty muß ich immer noch denken.
Aber, wie gesagt, spätenstens im Frühjahr geben wir wieder einem armen "Katzerl" einen guten Platz.
Liebe Grüße und wir hören uns...
Heike

 

 


Am 31.12.04 um 15:21 Uhr schrieb
Schäffer Steffi
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo ihr Lieben,
ich muss schon sagen, dass eure Homepage was ganz besonderes ist, und ich des ganz toll finde, was ihr so macht. Leider ist es nicht möglich, dass ich eine Katze bekomme, da meine Mutter panische Angst vor ihnen hat. Schade. Macht aber trotzdem weiter so, liebe Grüße an alle Katzen und Menschen,
Stefanie

 

 


Am 22.12.04 um 11:46 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,
danke für die lieben Weihnachtsgrüße und für die guten Ratschläge.
Alles Gute für Sie und Ihre Helfer und die ganze Katzenbande.
Waltraud und Christoph Grosse sowie ALICA die neue unumstrittene Königin unseres "Hauses"

 

 


Am 15.12.04 um 21:43 Uhr schrieb
Ralph Lange
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
Ich finde Sie leisten großartiges.Ich freue mich schon darauf Sie im neuen Jahr untersützen zu können.
Übrigens mit Oskar ist alles bestens er ist unser aller Sonnenschein. Er ist ein Wirbelwind sondersgleichen.
Viele Grüße auch an Melanie Fleischmann von der Tierhilfe Schwandorf!
Hoffe das wir uns bald persönlich kennenlernen.
Machen Sie weiter so.
Außerdem ein gesegnetes Weihnachtsfest, und ein gutes neues Jahr!
Manuela und Ralph Lange Regensburg

 

 


Am 11.12.04 um 14:56 Uhr schrieb
Elena Flohr
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia, lieber Joop,
wir wollten uns nur mal kurz melden und sagen, daß wir Euch nicht vergessen haben. wäre schön, wenn wir uns bald mal sehen könnten.
Eine ruhige und gemütliche Adventszeit wünschen Euch
Elena und Wolfgang mit Chessy, Boncuk, Foxi, Linus und Devil

 

 


Am 29.10.04 um 16:02 Uhr schrieb
Ralf
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.xpanda.de)

Hallo Silvia,
ich bewundere dich echt, wie du das so alles schaffst. Erst mal gute Besserung, damit du deine Grippe wieder auskurrieren kannst.
Liebe Grüße aus Düsseldorf
Ralf

 

 


Am 24.10.04 um 21:02 Uhr schrieb
Melanie
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.Tiere-in-Not-Burglengenfeld.de)

Hallo Fr. van der Zwan,
muss schon sagen Ihre Seite ist wirklich toll u. ich seh schon das wir in dem Sinne noch viel Arbeit vor uns haben...
Danke aber auch für Ihre spontan angebotene Hilfe u. ich hoffe auch auf eine gute Zusammenarbeit.
Liebe Grüße
Melanie

 

 


Am 18.10.04 um 12:35 Uhr schrieb
Eveline Geiger
(via 217.229.174.18 / ohne Homepage)

Hallo Silvia.Ich möchte mich für den Wunderschönen Sommer bei Dir Bedanken.Wir haben zusammen so viele Katzenbabys gesundgepflegt und dann an Liebe Menschen Vermittelt.Doch dann haben wir schier Unerträgliches Leid erfahren müssen.Unser kleiner Wiggerl ist an einer Virusinfektion gestorben, wie auch unser Charly.Wochenlange Pflege und Liebe haben ihnen nicht geholfen den Virus zu überwinden.Ich bin trotzdem froh, die kleinen tapferen Kerlchen kennengelernt zu haben.So weh das auch tut,wir machen weiter, und geben unsere ganze Energie und Liebe den Kranken und Ausgesetzten Tieren.Ich Wünsch Dir ganz viel Kraft dazu.Danke dass Du Meine Freundin bist,ein Danke auch an Deinen Mann Joop.Ganz liebe Grüsse sendet Dir Evi

 

 


Am 08.10.04 um 22:30 Uhr schrieb
marion
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.armer-hund.de/katzenelend/index.html)

hallo,
kürzlich erzählte mir jemand, dass Sie die Katzenhilfe absolut vorbildlich ausführen.
das finde ich prima.
Dicky - dessen grausiges Schicksal in vielen Zeitungen stand, hat es leider nicht geschafft; der oder die Tierquäler haben ihm zu starke Wunden zugefügt
Dicky ist tot.
grüsse aus Naburg ldkrs Schwandorf
Marion

 

 


Am 05.10.04 um 10:05 Uhr schrieb
Joschy D.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia - die Seite ist echt gut gemacht.Habe deine
Infos im DM in regenstauf gelesen.
Mandy ist mittlerweile 17 1/2 und immer noch gut drauf -
schläft sehr viel, geht aber für eine Perser mit diesem
hohen Alter immer noch täglich spazieren, wenn ihr das Wetter passt. Seit Juni haben wir eine kleine Tini, die wir am Strassenrand bei Beratzhausen gefunden haben - war
damals ca. 5 - 6 Wochen alt. Wir haben sie aufgepäppelt
und jetzt springt sie putzmunter durch den Garten und das
Haus. Nochmals Glückwunsch für deine tolle Seiteund lass
vielleicht mal was hören.
Grüsse Joschy

 

 


Am 04.10.04 um 17:41 Uhr schrieb
Jutta Reitmeier
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
heute melde ich mich mal im Gästebuch. Als Auftakt zu Ihrer Infoseite gibt es eine schwarze Katzes, die Klo-Papier abrollt. Wahrscheinlich hat unser Romeo zu viel ins Internet auf Ihre Seite geschaut, denn er macht das nun mit meiner Küchenrolle Er ist dann ganz begeistert, wenn er sich in meterlanges Wisch-und-Weg einwickeln kann und ungeheuere Kämpfe mit dem "gefährlichen" Papier auskämpfen kann. Auf der Brüstung maschiert er immer noch rum und mittlerweile wird er von Lolly begleitet. Wir schauen einfach nicht mehr hin, wenn die beiden so rumturnen und damit gehts uns besser.
Aus der scheuen Lolly ist eine richtige Schmusekatze geworden, die sogar ins Bett kommt. Romeo kommt nur am Morgen zum "Wachküssen" oder nur mal eben in die Zehe beissen. Er ist gewaltig gewachsen und beide haben ein seidiges Fell. Sie machen uns viel "Freude". Bis bald mal wieder. Jutta, Michael, Romeo und Lolly

 

 


Am 29.09.04 um 12:37 Uhr schrieb
Patricia Weis
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Mädchen!
Danke für das tolle Futter und alles andere.
Meine 3 Kater sind ganz gierig danach.Den Hasen, Meerschweinchen usw. gehts auch prima.
Nur hat man mir den Strohboden total ausgeräumt,deswegen wäre ich um jede Stroh und Heu Spende für den Winter sehr dankbar.Vieleicht kennt jemand einen netten Bauern, wo ich Stroh und Heu kriegen könnte. Ansonsten wüsche ich dir eine besonnene Herbstzeit Liebe Grüße Patricia,Walter Philipp. Benjamin, Christian, Max Mama Fauli Sockele Seth
Happy Joschi usw. usw. Tschüüüüüß

 

 


Am 25.09.04 um 17:15 Uhr schrieb
Familie Opitz, Eilsbrunn
(via 217.84.17.226 / ohne Homepage)

Hallo, liebe Frau van der Zwan,
wir sind glücklich mit unserer Lisa (bei Ihnen war das die kleine, rabenschwarze, völlig verschreckte und ängstliche Shiwa, die nach dem Tod ihres Frauchens ihr Zuhause schon zum zweiten Mal verloren hatte und deshalb bei Ihnen gelandet ist). Lisa also ist seit 1/2 Jahr bei uns, freut sich drinnen wie draussen des Lebens und ist unser Sonnenschein! Beste Grüße und alles Gute für Sie und Ihre Schützlinge, Ihre Familie Opitz aus Eilsbrunn.

 

 


Am 31.08.04 um 14:42 Uhr schrieb
Kiendl Nicole
(via 136.215.251.179 / ohne Homepage)

Hallo,
moechte allen die Neuigkeit mitteilen, dass der 15jaehrige Opa jetzt bei mir wohnt (fuer den Rest seines Lebens) und der absolute Schmuser ist. Ich bin froh, diese Entscheidung getroffen zu haben.
Gruss an alle
Nicky

 

 


Am 30.08.04 um 17:06 Uhr schrieb
Steffi Meierhofer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
gerade eben ist Evi bei mir (ich bin ihre Schwägerin)
und ich muß sagen: Respekt, ihr macht wirklich eine tolle
Arbeit mit eurer Katzenhilfe. Hab selbst auch eine Katze
und könnte mir nie vorstellen, daß ihr etwas Böses zustoßen würde. Was sind das nur für Menschen, die Katzen einfach aussetzen! Alles Gute für die Zukunft.
Steffi

 

 


Am 27.08.04 um 16:20 Uhr schrieb
Claudia Herold
(via 217.229.162.252 / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
es ist noch keine 2 Stunden her, seit Sie bei mir waren und mich nicht nur mit Tipps sondern auch vor allem mit Futter, Streu, Spielzeug und sogar mit einer Entwurmungspaste für die Babykatzen versorgt haben. Soviel Engagement und Freude habe ich glaube ich noch nie erlebt! Das mindeste, was ich tun kann, ist eine Spende und diese werde ich auch heute noch überweisen. Wenn ich irgendwas Gutes für Sie tun kann, lassen Sie es mich wissen :-) Viele liebe Grüße von einer begeisterten (unfreiwilligen) Katzenmami und 4 süßen Kleinen. (Foto bald auf dieser Homepage)

 

 


Am 11.08.04 um 10:26 Uhr schrieb
Kiendl Nicole
(via 136.215.251.179 / ohne Homepage)

Hallo Sylvia!
Ich habe gerade den 15jaehrigen (Tiervermittlung) gesehen, unglaublich, wie man ein Tier in diesem Alter abschieben kann. Aber naja, manche Menschen schrecken vor nichts zurueck...
Gruesse
Nicky

 

 


Am 04.08.04 um 09:53 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

In der Konzern-Zeitschrift "SiemensWelt" 7/2004 - Seite 25 "wir in München" ist in dem Artikel "Für Samtpfoten engagiert" über mein Engagement für die private Katzenhilfe zu lesen.
Herzliche Grüße an alle Katzenfreunde
Waltraud Grosse

 

 


Am 30.07.04 um 14:25 Uhr schrieb
Martina Plank
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia. Viele Grüsse von Roswitha. Deine Seite ist super. Bin bei meiner Cousine und schaue eben mal rein.
Bis bald beim Kaffee.

 

 


Am 16.07.04 um 08:28 Uhr schrieb
ernstl
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

eva ist früh in die arbeit,ich dusche mich und zieh mein schönstes gwand an. ein festtag, ich hole den kater "ROSSNI " auf seite 3 nach hause. eva kommt in der mittagspause schnell einen sprung vorbei, um den "ROSSNI " zu begrüßen.
die sonne scheint, ich kann es kaum erwarten

 

 


Am 15.07.04 um 19:28 Uhr schrieb
eva und ernst
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hallo silvia van der zwan
vor ca.2 jahre habe ich das rote katerchen " burny " bei ihnen zu unserem katzenparadies mitheimgenommen ,und er gesellte sich zu den anderen 5 katzen. am diensttag wurde er von einem überschnellen auto erfaßt,leider konnte man nicht mehr helfen.oh gott, tut das weh!
ein katerchen von ihnen soll den platz einnehmen ,ich liebeäugle mit katerchen " rossini" auf seite 3
leben mit katzen tut für die seele verdammt gut.
ach " burny" erzähl da oben von uns
liebe grüße an alle

 

 


Am 11.07.04 um 09:25 Uhr schrieb
huber doris
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
penny ist jetzt lola montes - und von wegen ein bisschen ruhiger. bei uns geht jetzt wieder so richtig die post ab. ich glaube lola gefällt es super bei uns - und uns gefällt es super mit lola. außer unser wellensittich, der kann lola so gar nicht leiden, aber sie hat ihn zum fressen gern. nochmals herzlichen dank, sie hilft vor allem mir sehr über die trauer um timo hinweg.
bis bald - doris

 

 


Am 08.07.04 um 11:57 Uhr schrieb
Klüsch Barbara
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Fr. van der Zwan,
sie werden es nicht glauben. Mein Tarzan ist wieder aufgetaucht. Nach fast einem Jahr ist er von einer netten Frau draussen gesehen worden und sie hat uns aufgrund des Fotos in ihrer Homepage angerufen. Ich wollte mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken, dass Sie das Foto vom Tarzan solange dringelassen haben. Ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben.
Liebe Grüße
Klüsch Barbara

 

 


Am 04.07.04 um 15:35 Uhr schrieb
Doris Huber
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
vielleicht kannst Du dich an mich erinnern, 1992 hast Du mir Timo vermittelt (Schwarz-weißer Persermischling), am Freitag, den 02.07.2004 hatte er Leberversagen und ich mußte ihn einschläfern lassen. Das tut verdammt weh.
Danke für die schöne Zeit die Du mir mit Timo ermöglicht hast. Er war einzigartig.

 

 


Am 14.06.04 um 09:18 Uhr schrieb
Führler-Wolf Christine
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
herzliche Grüße aus dem (momentan) sonnigen Garmisch-Partenkirchen.
Es freut mich riesig für Ihre Jessy, dass sie bei Wolfgang Zinsmeister ein liebevolles Zuhause gefunden hat. Dadurch habe ich auch von Ihrem großartigen Engagement erfahren. Super, dass es Menschen wie Sie gibt. In diesem Sinne - machen Sie weiter so, dass möglichst viele arme Katzen die Chance ihres Lebens bekommen.
Viele Grüße - Christine Führler-Wolf, 2. Vorsitzende Tierschutzverein des Landkreises Garmisch-Partenkirchen e.v. und private Katzenaufnahmestation in Eschenlohe.

 

 


Am 06.06.04 um 14:34 Uhr schrieb
PLoessl
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://agentur-fortuna.de)

Hallo liebe Frau van der Zwan,
heute habe ich es endlich mal geschafft Ihre schöne Homepage anzuschauen, dabei sieht unser super Gnom und jetzt auch gaaaanz lieber Maxi zu. Er möchte Ihnen auch nochmals gaanz herzlich danken, dass Sie mit Ihm und auch mit uns so viel Verständnis hatten und Ihm so nett und schnell geholfen haben. Ein Foto von Maxi und unserem zweiten Stubetiger "Urmel" folgen in Kürze.
Die Seite finde ich ganz toll.
Viele Grüße und bis bald
Marina, Hans sowie Maxi und Urmel

 

 


Am 20.05.04 um 19:04 Uhr schrieb
Petra Förster
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo,
vermisse meine Katze "Gina". Sie ist dreifarbig (weiß-grau-hellbraun), trägt ein graues reflektierendes Halsband und ist in den Ohren tätowiert (Sterilisation).
Wir wohnen in Schwandorf.
Bitte dringend anrufen: 09431 / 754772 oder 01708523876
Danke

 

 


Am 18.04.04 um 19:10 Uhr schrieb
Tanja und Basti
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia!
Jetzt haben wir entlich ein Internet und haben uns natürlich gleich deine Homepage angesehen sie ist sehr toll geworden. Nochmals VIELEN VIELEN DANKE! Das du dich so líeb um unsere Katze gekümmert hast und immer nach ihr gefragt hast (wie es ihr geht.) Ich finde es einfach spitze das es noch so Menschen gibt die sich für Tiere so toll einsetzen ich wünsche dir noch alles alles liebe und natürlichen deinen süßen kätchens auch.
Mach weiter so !!!!!!!!!! noch alles liebe wünschen dir TANJA, BASTI und unsere kleine schwarze BAGIRA ( Namen jetzt Mitzy)

 

 


Am 14.04.04 um 07:28 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,
freue mich sehr, dass schon einige Bilder verkauft wurden. Aber eigentlich wollte ich Ihrem WEBMASTER ein super Kompliment machen - er macht die Seiten mit soviel Engagement und Liebe und trotzdem übersichtlich und leicht für jeden sich durchzuklicken!
Viel Glück mit den Miezis !
Grüße von München
Waltraud Grosse, die Malerin

 

 


Am 13.04.04 um 21:38 Uhr schrieb
Sylvia
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.people.freenet.de/sylvia)

Hallo Sylvia,
ich habe nun den kleinen Ronny schon fast zwei Montae bei mir und er macht sich prächtig. Er ist ein richtig kleiner Spitzbubi geworden - ebe einfach nur süß!
Ich wollte Dir auf diesem Weg einfach nur nochmal ein liebes "DANKE" sagen für die Vermittlung. Für Dich und Dein schönes Katzenhaus weiterhin Alles Gute und viel Erfolg. Mach weiter so!
Liebe Grüße von Sylvia aus Regensburg

 

 


Am 12.04.04 um 11:16 Uhr schrieb
Stefanie
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo,
Ich wollte sagen, dass deine Seite ganz toll ist, und ich bei der Geschichte "Liebeserklärung an eine Katze" so zum Weinen angefangen habe, dass gar nichts mehr ging! ;)
Mach weiter so, du bist spitze! Liebe Grüse an alle katzen,
Steffi

 

 


Am 11.04.04 um 18:53 Uhr schrieb
Sandra u. Claus
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.dirscherl-airbrush.de)

Hallo Sylvia deine Seite ist toll geworden. Viel Erfolg beim vermitteln. Unser ROTER GISMO ist uns schon so ans Herz gewachsen, wir werden woll weiter viel putzen. Claus wird Deinen Link auf seine Seite setzen, und Dir für Deinen Flohmarkt ein Bild auf Leinwand airbrushen. Viele Grüße an Joop Sandra und Claus

 

 


Am 05.04.04 um 08:39 Uhr schrieb
Margot
(via 53.122.192.14 / ohne Homepage)

Unser junges Kätzchen ist seit Mittwoch verschwunden. 3/4 Jahr erst alt.3x bin ich mit ihr für ca. 5 Min. an einer Leine mal kurz in den Hof hinter dem Haus gegangen. Da wir in einer belebten Gegend wohnen, wollten wir sie nicht hinauslassen. Sterilisation hatten wir vor, aber nicht für dringlich empfunden, da sie ja eh nicht raus sollte.Im Moment ist sie wohl rollig und von daher auch evtl. durch einen Kater weiter weg von zu Hause gelaufen. Kann mir jemand sagen, ob ich noch Hoffnung haben kann? Ob sie den Weg nach Hause überhaupt zurück finden kann, obwohl sie noch nie draußen fort war? Wir suchen dauernd die Nachbarschaftsgegend ab. Auch haben wir Zettel ausgehänt und Flyer in die nächsten 60 Briefkästen mit Bild verteilt. Wer hat Erfahrung? Kann ich noch hoffen, dass sie evtl. zurück findet?

 

 


Am 29.03.04 um 19:49 Uhr schrieb
Geheim
(via 195.93.65.15 / ohne Homepage)

Naja hast hald auch pech gehabt aber der 8000. werde ich !!!
p.s. cool dass du noch am gleichen Tag wie ich geschrieben hast!

 

 


Am 25.03.04 um 17:29 Uhr schrieb
Gerhard
(via 217.229.160.92 / ohne Homepage)

Hy, ich war gestern der 6999 Besucher !!!
Aber leider schaffte ich es auch nicht.

 

 


Am 25.03.04 um 17:15 Uhr schrieb
Geheim!
(via 195.93.65.15 / ohne Homepage)

Ich wollte unbedingt der 7000. Besucher sein!!
Aber kaum schaut man einen Tag mal nicht rein, ist es schon wer anders!!
Naja ich wünsch allen noch viel Spaß mit ihren Katzen und vielleicht klapt's ja beim 8000.!!

 

 


Am 25.03.04 um 06:36 Uhr schrieb
Sandra
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo, eine tolle Sache, meine Cousine aus Regensburg hat mich auf die Page hingewiesen, ich sitze in den USA und gehoere einem getigerten Kater namens Tigger. Wir erwarten ungeduldig Familienzuwachs, da die Katze einer Freundin schwanger geworden ist. Ich werde ein oder zwei der Kinder aufnehmen, dann sind sie wenigstens in guten Haenden. Leider ist es hier wo ich wohne nicht so doll mit dem Tierschutz, aber ich bemuehe mich, meinen Teil zu tun. Echt eine tolle Sache, die Ihr da habt, macht weiter so, ich werde des oefteren mal rein schauen. Viel Glueck mit allem und ein Hallo aus Texas an alle Katzenliebhaber.........

 

 


Am 21.03.04 um 19:46 Uhr schrieb
Franzi Schmucker
(via 195.93.65.15 / ohne Homepage)

Unser kleiner Sunny der bei ihnen Moreno hieß hat sich einen Freund gemacht! Unsere Nachbarn haben nämlich auch einen kleinen Kater aufgenommen und mit dem spielt er oft den ganzen Tag im Garten!! Des is richtig süß wenn man den beiden beim balgen zuschaut! Des hätt ich ja wirklich nicht gedacht,dass unser Sunny, der andern gegenüber so schüchtern is sich einfach einen wildfremden Kater zum Freund macht!
P.S. die Homepage is wirklich suuuuuuppppeeeeerrrrr!!!!

 

 


Am 07.03.04 um 14:47 Uhr schrieb
Elena Flohr
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia,
vielen Dank für Dein Fax. Wolfgang und ich sind total froh, daß unsere beiden Mäuse jetzt tatsächlich ein tolles neues Zuhause gefunden haben. Vielen Dank nochmal für Deine Bemühungen. Viele Grüße von uns auch noch an die neue Familie von Günes und Mijou.
Alles Liebe von Elena, Wolfgang, Chessy, Foxy, Linus und Boncuk natürlich auch an Joop. Wir hoffen doch sehr, daß wir uns bald mal wiedersehen.

 

 


Am 01.03.04 um 13:12 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Gästebuch-Leser,
ich habe das Katzenhaus besucht und es ist einfach wunderschön und gemütlich dort für die kleinen "Freunde".
Man merkt in jeder "Ecke" die Liebe und Fürsorge.
SPENDET LIEBE LESER und wenn es nur paar Euro sind, sie kommen WIRKLICH ein gutem Zweck zugute !!!
Viele Grüße aus München
Waltraud Grosse die Malerin
PS.: Wir haben auch eine Futter-Spende dort gelassen und die wurde freudig angenommen.

 

 


Am 01.03.04 um 08:05 Uhr schrieb
Waltraud Pelg
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
ich freue mich so für die Hilde und drücke beide Daumen, das es gut geht!
Heute ist ein schöner Tag, solche müsste es mehr geben!
Liebe Grüße
Waltraud

 

 


Am 25.02.04 um 15:27 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,
bald besuchen wir Sie und das Katzenhaus und sind schon gespannt auf die "Bewohner".
Leider können wir derzeit umständehalber keine Katze aufnehmen aber ich hoffe mit meinen neuen Aquarellen einen Beitrag zur Hilfe leisten zu können. Also aufgepasst liebe Leser die private-Katzenhilfe hat bald wieder hübsche Aquarelle zum Unkostenbeitrag!
Grüße aus München
von der Malerin
Waltraud Grosse

 

 


Am 24.02.04 um 12:54 Uhr schrieb
Nils & Jessica Janßen
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo, Sylvia!
Ich bin tief gerührt, was Sie für die Tiere tun, die Sie bei sich aufnehmen. Wir sind selbst Tier- bzw. Katzenliebhaber, und haben 5 Maine Coons, die mit uns unseren Haushalt bevölkern oder in der Voliere herumturnen. Wir ziehen tief den Hut vor Ihrer Leistung!!Besonders die Geschichte des kleinen Seppi hat mich sehr berührt. Ich hoffe, dass Sie weiter die Kraft und die Stärke haben, mit Ihrem Projekt fortzufahren. Es sollte mehr Menschen wie Sie geben! Doch leider gibt es noch zu viele Menschen, die Tiere nicht als Lebewesen mit eigenen Bedürfnissen respektieren. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und viel Spaß an dem, was Sie vorbildlich tun - den Tieren zu helfen!
In diesem Sinne grüßen Sie aus dem schönen Harz sehr herzlich
Nils & Jessica Janßen und die Coonie-Rasselbande

 

 


Am 14.02.04 um 11:07 Uhr schrieb
carolin
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

ich finde es eine super tolle sache was sie für die tiere machen und leisten. geben sie nicht auf sondern machen sie weiter, die tiere brauchen sie.

 

 


Am 01.02.04 um 19:50 Uhr schrieb
Ruidl Claudia
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau Van der Zwan!!!
Gratulation zu der schönen Homepage. Wir möchten Ihnen eigentlich berichten wie gut sich Lucky bei uns eingelebt hat. Wir haben sie am 06.12.2001 bei Frau Eberhardt abgeholt, sie war die Glückskatze die man bei der Firma Schlingmann in Nittenau gefangen hat. Anfangs war sie sehr scheu und sass den ganzen Tag hinter dem Sofa, doch jetzt ist sie richtig verschmust und genießt es in der Nacht in Frauchens Armen im Bett zu schlafen. Im Januar 2002 hat sie noch einen Spielgefährten dazu bekommen, der Wurde in der Tierklinik Regensburg abgegeben. Wie Sie auf den Fotos die wir Ihnen 2002 zugeschickt haben sehen können, verstehen sich die beiden sehr gut.
Lucky ist das beste Beispiel dafür, dass auch eine wild Aufgewachsene Katze zum Schmusekätzchen werden kann.
Wir danken Ihnen für Ihr Angagement und die liebevolle Pflege für die Kätzchen!!!
Viele liebe Grüße sendet Ihnen Familie Ruidl, Lappersdorf

 

 


Am 25.01.04 um 18:55 Uhr schrieb
Kerstin
(via 213.7.46.139 / ohne Homepage)

Hallo Sylvia!!
Ich wollte nur mein größtes lob an sie loswerden. Ich bewundere ihre mensch-bzw.- tierische Art. Es gibt echt viel ellend auf der welt, deswegen möchte ich ihnen danke das es sie gibt. ich hab selber eine katze. und weis wieviel liebe ein tier braucht. ich spende auch immer bei geschäften futtermittel. hoffe ich bin eine gaaanz kleine hilfe. machen sie weiter so und herzlichen dank das es sie gibt.
liebe grüße , kerstin

 

 


Am 09.01.04 um 09:56 Uhr schrieb
Zölch
(via 62.224.57.226 / ohne Homepage)

Hallo Frau Van der Zwan,
Sally ist wieder da! Konnten Sie am 30.12. in der Nähe von Bad Abbach abholen. Keine Ahnung wie sie dahin kam.
Liebe Grüße S. Zölch

 

 


Am 22.11.03 um 20:47 Uhr schrieb
Karola Rascher
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau Van der Zwan!
Also unsere Mausi ist ein prächtiges Tier geworden. Sehr frech, aber auch sehr klug, unsere Türen müssen wir alle abschliessen denn sie öffnet inzwischen allesamt.Mit unseren Jerry klappt es inzwischen auch ganz gut (sie schlägt ihn:-)) aber nur wenn er ihr zu nahe kommt.Und ihren Schlafplatz hat sie bei meinem Lebensgefährten auf der Couch, sie liebt ihn überalles und egal in welchen Raum er sich aufhält, Mausi überwacht diesen Raum bestens.An die frische Luft geht sie vielleicht einmal die Woche für sage und schreibe ganze 3 Minuten.Sie will halt nicht raus und das ist auch besser so.
Ich auf jedenfall wünsche ihnen und ihrem Team weiterhin eine gute Katzenvermittlung und alles liebe. Bis bald mal wieder Karola

 

 


Am 19.11.03 um 19:09 Uhr schrieb
Wim van der Zwan
(via 195.240.69.125 / ohne Homepage)

lieve schoondochter
ik heb maar weer in jou homepage gekeken, en ik moet zeggen het wordt steeds beter.
Nog daarbij hoop ik voor jou, dat je nu met Kerstmis heel veel gifte krijgt dat zijn op zijn duits SPENDE.
Ik moet zeggen alles van eigen zakgeld betalen is erg hard en er zijn nog genoeg mensen die erg veel geld hebben in plaats van dure skt of kaviaar zullen ze maar eens aan die dieren denken en aan die persoon die zich dit alles met veel kracht en tijd aan die dieren geeft.
Lieve sylvia als ik nu met kerstmis kom krijg jij natuurlijk ook van mij een gift voor al jou katten.
vele lieve groetjes van je schoonvader of anders gezegt zoals jij mij noemt SCHWIEGERTIGER. daaag Pa.

 

 


Am 10.11.03 um 08:51 Uhr schrieb
Patricia Schrepfer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Fr.Van der Zwan,
Ihre Homepage ist Super geworden.
Unseren 3 Katzen geht es nach wie vor prima.
Viele Grüße
Patricia Schrepfer

 

 


Am 09.11.03 um 20:33 Uhr schrieb
Heidi Gadhammer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia, ich dachte ich sehe nicht richtig, als ich Deine Super-Homepage mehr per Zufall entdeckt habe. Super, Euer neues Katzenhaus!! Leider hat es ja heuer wieder nicht geklappt mit dem Wiedersehen bei Euch in Hirschling! Ich hoffe, daß Du und Joop wohlauf seid samt Euren Fellnasen!! Mein Kasimir ist, obwohl bereits 13 1/2, mit der neuen Wohnung mit Garten, Bäumen, Kuhweide und allem was dazugehört zum jungen Hupfer mutiert, er springt und hüpft, daß es eine Freude ist. Stasi (die graue, die Du mir über die Frau in Maxhütte vermittelt hast) steht in voller Pracht, hat sich zu einem barocken Brummer entwickelt und ist zu einer freilaufenden Wildkatze mutiert!! Mäuse zuhauf jeden Tag in der Wohnung! Ansonsten melde ich mich demnächst, übernächste Woche bin ich in Neutraubling (ich bin, treu wie ich nun einmal bin, immer noch bei Krones), da schaue ich dann bei Deinem Ehegatten vorbei. Melde Dich, Tel 08063-200584, in alter Freundschaft, Heidi

 

 


Am 28.10.03 um 07:11 Uhr schrieb
Marion Brandner
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
ich möchte Dir heute mal über Lara berichten. Es gefällt ihr sehr gut bei meiner Mutter und sie fühlt sich wohl. Am liebsten liegt sie auf der Couch, natürlich auf ihrer eigenen Wolldecke und schläft. Sie ist inzwischen auch sehr lebhaft geworden und spielt sehr gerne. Nur bei lauten Geräuschen verkriecht sie sich manchmal hinter der Eckbank. Das ist aber auch schon wesentlich besser geworden. Mit Sophia konnte sie sich jedoch nocht nicht so anfreunden; naja, sie ist auch noch ein wenig grob im Umgang mit ihr und quietscht immer vor Freude, wenn sie Lara sieht.
Schöne Grüße Marion Brandner & Co
PS: Fotos folgen.

 

 


Am 27.10.03 um 15:19 Uhr schrieb
Martina Reifert
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
wir haben jede Menge Flohmarktware und morgen bin ich mal wieder in Regensburg. Solltest Du also zuhause sein, würde ich Dich und Joop gerne besuchen und die Sachen bei Euch abliefern. Melde Dich doch bitte. Bis dann

 

 


Am 25.10.03 um 16:12 Uhr schrieb
Lena
(via 213.6.125.215 / ohne Homepage)

Hallo!!
Ich finde das was sie machen totel klasse und bin auch stoltz auf meine katze denn sie ist auch von hier und lebt jetzt glücklich bei uns!!
Danke für Loona und Sammy

 

 


Am 22.10.03 um 10:14 Uhr schrieb
Patricia Weis
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Viele Grüße von Fritzi!!!
Er pinkelt am liebsten in mein Bett,aber auch der Sockenkorb ist interresant zum pinkeln. Ansonsten gehts ihm gut, reden tut er den ganzen Tag mit mir. Besonders morgens um 5. Viele Grüße Fritzi, Sockele, Happy und ich.

 

 


Am 10.10.03 um 10:45 Uhr schrieb
Rascher Karola
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://members.ebay.de/aboutme/karofun/.)

Hallo! Wir haben das Mädchen namens Mausi (Schildplatt)vor 2 Wochen zu uns genommen. Sie lebt sich jetzt immer besser bei uns ein, ist auch schon frech,aber sehr lieb nebenbei.Anfangs hatte sie sich den ganzen Tag über auf unseren Bücherschrank versteckt gehalten, aber jetzt geht sie nur noch zum schlafen hoch.Wir sind glücklich das wir sie haben, denn sie bringt etwas Wind in unser Haus.Vielen lieben dank an die Katzenhilfe!!!Es wäre schön wenn sich mehr Leute solche Katzen holen würden, denn die leben sich genauso gut wie Junge Katzen ein.
Liebe grüsse und so Weitermachen, Karola aus Dinau

 

 


Am 07.10.03 um 23:20 Uhr schrieb
Gabriela
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.perfekte-heimarbeit.de.vu)

Das ist wirklich eine schöne Idee mit dieser Homepage, super! Gruß Gabriela

 

 


Am 22.09.03 um 09:20 Uhr schrieb
Katrin Seider
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo! Ich wollte mich nochmals für die zwei kleinen Katzen bedanken. Fritzi und Toffi haben sich schon fast eingelebt. Ich finde das ganz toll das Sie Tieren in Not helfen. Weiter so denn jedes Tier hat verdient zu leben. Nochmals vielen lieben Dank.

 

 


Am 18.09.03 um 11:25 Uhr schrieb
Fam.Großmann
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.magicforest.de.ms)

Hallo,
wir wollten Euch einfach sagen wie toll wir das finden was ihr da macht! Wir haben vorkurzem zu Hunden und Hasen noch zwei Katzen in Not aufgenommen. Die beiden Katzen (Perser und heilige Birma) sind schon 11 und 4 jahre alt
und wir haben so viel Freude mit ihnen!!
Euch weiterhin viele Erfolg mit der Katzenhilfe und......
schön das es so etwas gibt!!
Herzliche Grüße,Fam.Großmann.

 

 


Am 11.09.03 um 11:58 Uhr schrieb
Robert
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo,
wie gehts Dir? hoffe gut. Wie wars in Holland? hoffe doch gut. Ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen.
In liebe Dein langjähriger Flohmarktverkäufer, Robert

 

 


Am 07.09.03 um 18:46 Uhr schrieb
ilona 16
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Unsere Katze hat vor 5 tagen ihre babys bekommen, 6 stück. es musste ein Kaiserschnitt gamcht werden,leider starb sie bei der geburt..von den 6 babys sind jetzt noch 2 übrig der rest ist gestorben wir versuchen jetzt noch liebevoll denn rest aufzupäppeln und am leben zu erhalten. der hammer ist das kein arzt in unserer umgebung es für nötig hielt zu helfen,der eine hatte keine zeit und die anderen behaupteten das man da nix machen könne obwohl eine Invusion das leben der katzen gerettet hätte wir haben jetzt keine ahnung an wen wir uns wenden sollen ich hoffe nur die 2 letzten kätzchen werden überleben..das ist doch eine sauerei mit der ärzten oder??

 

 


Am 23.08.03 um 23:09 Uhr schrieb
Eva
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://Katzenwelt.bei.t-online.de)

Hallo,
bin wegen des Internet Award Ostbayern auf diese HP gekommen. Wollte halt wissen, ob es noch andere Katzenpages gibt, die da mitmachen. Allerdings kandidiere ich in einem anderen Kreis.
Irgendwie mache ich das gleiche wie ihr. Nur habe ich selten zugelaufene Katzen sondern überwiegend verwilderte Bauernhofkatzen. Bin an einem Tag über 1000 km gefahren, um ein Kätzchen ins neue Heim zu bringen. Habe erst kontrolliert, ob es dort gut aufgehoben sein wird. Es war und hat sich toll entwickelt.
Ich wünsche euch noch sehr viel Erfolg und Freude mit den Katzen.
Liebe Grüße
Eva

 

 


Am 21.08.03 um 12:56 Uhr schrieb
Marina
(via 213.6.124.228 / ohne Homepage)

Hallo!
Ich würde gerne wisse, ob man auch eine Pflegefamilie für eine Katze sein kann, wenn man bereits eine eigene Katze hat. Ich weiß daher nicht, ob meine bereits 5-jährige Kätzin einen anderen Spielgefährten an ihrer Seite duldet.
Wäre eher ein Kater oder eine Kätzen zu empfehlen??
Danekschön,
Mfg Marina

 

 


Am 09.08.03 um 11:48 Uhr schrieb
Ludwig und Hannes
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.leierkasten.com)

Hier melden sich zwei Katzenpapis.........und Katzenfreunde. Wir wünschen der Katzenhilfe alles erdenklich Gute und weiterhin viel Freude mit den Schnurrern.
"Ein altes Sprichwort sagt, wer mit Tieren nicht umgehen kann, kann es mit Menschen schon zweimal nicht".
Was gibt es denn schöneres, als wenn man von der Arbeit nachhause kommt und die Miezi wartet schon an der Türe, als ob sie sagen möchte.........schön das du wieder da bist...............da verfliegt gleich der Ärger und es geht wieder alles besser.
In diesem Sinne, weiter so und toi toi toi
Übrigens solltest Du Dich mal für ein Katzenfest erwärmen können, dann hast Du schon mal die Musik von mir........Gut dreh gell

 

 


Am 01.08.03 um 20:18 Uhr schrieb
Sabine und Heiner Mellauner
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
Bärli hat sich mittlerweile ganz gut bei uns eingelebt, und auch Benni und Cindy verstehen sich mit unserem neuen Riesenkaterchen mittlerweile prächtig. Bei Gelegenheit schicke ich mal ein paar Fotos von den Dreien.
Viele liebe Grüße aus Maxhütte,
Sabine und Heiner Mellauner

 

 


Am 07.07.03 um 21:06 Uhr schrieb
Silvia Czech
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan
Ich finde Ihre Hilfsbereitschaft gegenüber den Katzen ganz toll! Hut ab! Ich selber teile mein Leben mit einer Katze deshalb kannt ich diese Freunde die Sie mit Ihren Katzen haben nachempfinden.
Schöne Grüsse aus Paderborn Silvia

 

 


Am 05.07.03 um 22:33 Uhr schrieb
Maier Inge
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hey Sylvi, habe jetzt eindlich dein Super Katzenhaus gesehen.Die Tigers werden sich sehr wohl fühlen bei Dir.
Ich habe eine ganze Menge Flohmarktware. Ich suche die besten Stücke aus und setze mich mit Dir in Verbindung.
Viele Grüße auch von Sam.Sie ist mittlerweile der Herr im Haus und hat Bonny und Charly voll unter Kontrolle.
Alles Gute weiterhin und viel Glück
Inge

 

 


Am 05.07.03 um 20:22 Uhr schrieb
Waltraud Pelg
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
ich hab durch Zufall Ihre Hompage entdeckt und bin begeistert.Ich hoffe aber doch, das ich und meine Tochter das Katzenhaus auch mal in Natura sehn.Unseren Katzen gehts gut:)) und Struppi aus dem Tierheim hat sich super entwickelt.
Liebe Grüße aus Neutraubling
Waltraud Pelg

 

 


Am 24.06.03 um 12:13 Uhr schrieb
Max und Moritz Steiger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Danke, dass ihr so vielen unserer Mitschwestern und -brüdern geholfen habt und weiter helfen wollt. Danke für all die Liebe und Zuneigung, die ihr uns entgegenbringt.

 

 


Am 11.06.03 um 13:07 Uhr schrieb
Andrea Schlund
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.burgstaller-schlund.com)

Hallo Frau Van der Zwan,
ich habe mal etwas bei Ebay geboten - und möchte gerne wissen, wo Euer Stand beim Bürgerfest ist !
mfg
Andrea Schlund

 

 


Am 31.05.03 um 20:21 Uhr schrieb
Karin S.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia!
Zufällig habe ich Deine tolle Homepage entdeckt...Ich muss sagen, Hut ab, vor Dir und Deinem "Webmaster"!!!
Endlich habe ich das Katzenhaus sehen "dürfen", wenn auch nur via Netz, aber vielleicht klappts ja mal, meld Dich einfach...! Viele liebe Grüße Karin

 

 


Am 26.05.03 um 20:17 Uhr schrieb
Michael Kispert
(via 217.235.85.140 / http://www.china-horoskop.com)

Hallo Frau Van der Zwan,
Ihre Seite gefällt mir sehr gut. Vielen Dank für die vielen Infos auf Ihren Seiten.
Viele Grüße
Michael Kispert

 

 


Am 23.05.03 um 10:29 Uhr schrieb
Weis Patricia
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Frühstück zusammen wäre doch auch mal wieder schön.
Könntest dich auch mal melden.Den Hasen gehts prima den Katzen auch den Meerschweinchen gehts noch besser.Ansonsten alles gut. Viele Liebe Grüße
Patricia mit Fans

 

 


Am 21.05.03 um 22:20 Uhr schrieb
janet
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hallo frau van der zwan sie kennen mich hoffendlich noch wir haben schon oft telefoniert mir haben sie doch vor kurzen unseren liebling leo zusammen gefahren.wir trauern immer noch sehr ich hoffe das wir mal wieder so eine brave und liebe katze bekommen wenn sie was haben melden sie sich bitte..ihre seite find ich echt toll und ein ganz besonderes lob an sie was sie für die tiere alles tun.machen sie weiter so.liebe grüsse von janet preissner aus maxhütte-deglhof...

 

 


Am 17.05.03 um 11:17 Uhr schrieb
Caroline
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
hab grad Ihre Seite entdeckt und schnell ne Email geschrieben :-). Viele Grüße auch an Frau Obst.
Caroline

 

 


Am 15.05.03 um 15:18 Uhr schrieb
Tanja
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hey schöne Seite und sehr interessant
Macht nur weiter so
Mfg
Tanja

 

 


Am 06.05.03 um 15:57 Uhr schrieb
matthias
(via 62.47.147.45 / http://www.smellstop.at)

hallo ihr ,
tolle seite nur weiter so.
lg
matthias

 

 


Am 26.04.03 um 17:16 Uhr schrieb
Ingrid Bieler
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.katzen-not.de)

Ich habe gelesen, es gäbe keine Katzenvereine rings um die Lutherstadt Wittenberg. Das stimmt nicht !!!
Bitte mal in Torgau, Herzberg/Elster sowie in Eilenburg erkundigen, letzterer Verein ist besonders notleidend, da das Hochwasser das gesamte Heim total vernichtet hatte.
Aber die Tiere konnten gerettet werden und befinden sich
immer noch in Notunterkünften !!!
Bitte auch die aufgezeigte WEB-Adresse besuchen, dort ist auch Hilfe ganz dringend nötig !

 

 


Am 24.04.03 um 14:57 Uhr schrieb
A. Schlund
(via 217.229.172.127 / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
unsere zwei Katzen entwickeln sich prächtig und Frau Obst hat die beiden mit großen Einsatz toll aufgepäppelt. Ihnen danken wir für die informative Mappe und die Futterproben - wir waren beeindruckt. Eine Spende von 100 Euro haben wir an die Tierhilfe in Kelheim überwiesen. Die Fotos kommen noch !!
mfg
A. Schlund

 

 


Am 20.04.03 um 15:28 Uhr schrieb
Bettina Fritsche
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo,
ich bin auch Katzenbesitzerin (1 Kater und 3 Katzen) und möchte gerne gequälten und ausgesetzten Katzen helfen. Leider gibt es hier in der nähe, ich wohne ca. 25 km von der Lutherstadt Wittenberg entfernt, keine entsprechenden Vereine. Vieleicht kennen Sie ja eine Adresse aus der Umgebung. Es wäre toll wenn Sie etwas hätten. Gruß Bettina F.

 

 


Am 12.04.03 um 15:15 Uhr schrieb
Sabine Weitzer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
habe heute durch Zufall Ihre Homepage gefunden. Vielen Dank noch mal für die Vermittlung von Benni und Cindy (Oktober 02). Aus den beiden Stubentigern sind jetzt Katzen mit täglichem Auslauf geworden, und jetzt gefällts Ihnen noch viel besser bei uns.
Viel Grüße aus Maxhütte,
Sabine Weitzer

 

 


Am 08.04.03 um 20:31 Uhr schrieb
Diana
(via 195.93.74.9 / ohne Homepage)

Hier meine Email Adresse :Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


Am 08.04.03 um 20:28 Uhr schrieb
Diana
(via 195.93.74.9 / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan
Ich freue mich das es Ihnen gelingt Ihre Homepage so toll für die Schmusebärchen rüber zu bringen.
Falls ich Ihnen Irgendwann einmal aus dem Bereich Straubing Bogen helfen kann können sie mich jederzeit abkommandieren.
Mit lieben Grüßen Diana

 

 


Am 25.03.03 um 10:48 Uhr schrieb
Stefanie Riedhammer
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
ich bin zufällig durch eine Arbeitskollegin auf deine Homepageseite gestoßen. Ich muss sagen, ich bin wirklich beeindruckt. Mach weiter so. Ich habe mir im November letzten Jahres ebenfalls einen kleinen Kater, der leider Gottes ausgesetzt wurde, vom Tierheim geholt. Es ist meine erste Katze und ich bin hellauf begeistert. Ich würde ihn (Zorro) nie wieder hergeben.
Liebe Grüße noch an alle Katzenfans.
Stefanie Riedhammer aus Regensburg

 

 


Am 18.03.03 um 17:38 Uhr schrieb
Michaela Hartmann
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan...
Eine gelungene Homepage die ihre Liebe zu den Katzen wiederspiegelt. Ich bin sehr froh darüber, daß es so einen großartigen Ansprechpartner in punkto Katzenhilfe bei uns gibt. Machen Sie weiter so.....
Liebe Grüße

 

 


Am 17.03.03 um 14:45 Uhr schrieb
Sandra F. aus Regensburg
(via 217.50.203.253 / ohne Homepage)

Hallo Sylvia, ich lasse es mir natürlich nicht nehmen, einen Blick auf deine Homepage zu werfen. Bin begeistert! Sie wurde sehr liebevoll gestaltet.
Bitte mach mit deiner Arbeit noch sehr, sehr lange weiter und schenke noch vielen Katzen ein neues Zuhause, wie du es auch für Bunny und Mamoru getan hast.
Allles Liebe und viel Glück für dich und denk das nächste Mal an mich. Deine Sandra mit Benji, Bunny und Mamoru

 

 


Am 16.03.03 um 18:26 Uhr schrieb
Werner wick
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://of-Magic-Mountains.de)

Hallo Frau van der Zwan,
finde Ihre HP sehr gelungen und liebevoll, beiendruckt bin ich auch von der Statistik der vermittelten Katzen.
Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und freue mich das es so eine Einrichtung wie Ihre für Katzen gibt.
Viele Grüße
Werner Wick-1.Vorsitzender SDRV e.V.

 

 


Am 15.03.03 um 14:34 Uhr schrieb
Lena und Iris Berlinger
(via 213.6.124.12 / ohne Homepage)

Der Kätzin Sammy geht es hier prächtig. Haben die Katze schon seit 9 Jahren bei uns unter gebracht.
Viele Grüße an Frau Sylvia van der Zwan
Danke für Sammy!
Mfg Lena und Iris Berlinger

 

 


Am 15.03.03 um 12:27 Uhr schrieb
Heidi Röhrl und Hermann Daeschler
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Gucci ist schon süss, sieht fast aus wie mein kleiner Yeti damals (ist vor einem Jahr an Krebs gestorben). Dem Kimbi (dem 17jährigen Blinden) gings noch ein paar Wochen wirklich gut bei uns, ist richtig aufgeblüht, dann hat sein Körper doch aufgegeben, obwohl sein Lebenswille ungebrochen war. Ihr Katzenhaus ist ja wunderschön, das würden wir uns gern mal anschauen (wir bringen dann ein paar Beutel Streu mit - diese weissen Kullerchen...)! Gruss vom Tierpark Röhrlbrunn!

 

 


Am 14.03.03 um 14:55 Uhr schrieb
sabine
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

hi silvia, hallo joop,
über die zeitung habe ich eure homepage entdeckt, echt supi.wünsche euch viel erfolg! natürlich nicht nur mit den katzen sondern auch für joop alles liebe und gute.
seid gegrüßt die 5 K´s und der kleintierzoo

 

 


Am 12.03.03 um 19:14 Uhr schrieb
Blanka Rauh
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hallo Frau von der Zwan,
vielen Dank für Ihre Internetanschrift.Die Präsentation der Katzen ist optimal und Ihre Homepage sehr interessant gestaltet. Ein voller Erfolg, hoffentlich auch bei zukünftigen Katzenvermittlungen!!!
"Gina" ist bei meiner Bekannten Birgit schon ganz zu Hause und schläft auch schon im Bett. Ich habe mich sehr gefreut, daß auch der Perserkater "Wolli" mit seiner neuen Gefährtin zurechtkommt. Sollte sich bei meinen Freunden und Bekannten irgendwo ein katzenloser Haushalt auftun - denke ich sofort an Sie und gebe die Internetanschrift weiter. Da wird jeder Tierfreund sicher die passende Katze finden.
Viele Grüsse Blanka Rauh
P.S.Freue mich stets über Ihre Post !

 

 


Am 05.03.03 um 12:21 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Die Geschichte von Willi hat mich so berührt....!
Ausserdem schaut er unserem Stiefelchen so ähnlich.
Stiefelchen haben wir vor 6 Jahren aus dem Münchener Tierheim geholt - sie war damals schon ca. 12 Jahre alt - und heute ist sie also ca. 18 Jahre alt und Zuckerkrank. Wir müssen sie 2x täglich mit IE spritzen und das schon ca. 3 Jahre lang. Unser Leben wird voll nach ihr ausgerichtet und Urlaub nur mit ihr zusammen zu tierliebenden Gastgebern wie z.B. auf den Ponzaunerhof bei Eggenfelden*) oder in die Südsteiermark zu Linde und Erwin. Gottseidank verträgt Stiefelchen Autofahren...sie geht sogar während der Fahrt auf ihr Ka-Clo....!
In letzter Zeit war sie paarmal krank und wir fürchten uns vor "dem Tag". Noch genießt sie ihr Leben mit uns!
In diesem Sinne viele liebe Katzefreunde für Frau Sylvia van der Zwan!
Waltraud Grosse, München
*)Für Natur- und Tierfreunde sehr zu empfehlen - Bauern mit Liebe für Tier und Umwelt !!! Adresse auf Wunsch.

 

 


Am 04.03.03 um 09:10 Uhr schrieb
Marion Brandner
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
hab' heute zum ersten Mal in Ihre neue Homepage geschaut. Echt klasse!
Unseren Miezen (Diddl, Micky, Peppone und Cleo) geht's gut.
Schöne Grüße
Marion Brandner mit Anhang

 

 


Am 03.03.03 um 20:46 Uhr schrieb
Martin Weidner
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Sehr geehrte Frau van der Zwan,
vielleicht erinnern Sie sich noch an unseren Kater Toni,
den wir im Oktober vor zwei Jahren von Ihnen vermittelt bekamen???
Sie haben uns bald darauf auf unserem Anwesen in Grafenwinn besucht und sich über Tonis (jetzt Louis)neues Zuhause erkundigt.
Wenn ja, dann darf ich Ihnen mitteilen, daß sich unsere Katze bei uns "sauwohl" und sehr zufrieden fühlt.
Wir hoffen, das Sie noch vielen Tieren helfen werden, und nicht nur den Tieren, sondern auch den Menschen.
Denn, diese Katze ist auch eine Bereicherung in unserem Alltag.
Wir möchten Ihnen auf diesem Weg nocheinmal herzlichst danken, und wünschen Ihnen als fleisige Leser Ihrer Seite alles Gute.
fG Martin & Daniela Weidner, Grafenwinn

 

 


Am 03.03.03 um 07:49 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(via 139.25.70.191 / ohne Homepage)

Hallo!
Ich habe mich so gefreut, dass Moritz einen Platz gefunden hat. Meine Bekannten aus Dachau haben Moritz am Samstag geholt und sind mit ihm einfach nur glücklich....schon im Bett..... und Moritz hat mit Regina und Günter einen "Haupttreffer" gezogen, das kann ich EUCH sagen!!!!
Grüße aus München
Waltraud Grosse

 

 


Am 24.02.03 um 12:31 Uhr schrieb
Heike
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Sylvia, hallo lieber Joop!
Wirklich super eure Homepage!! Total übersichtlich und leicht durchzublättern.
Bestimmt werden eine wenige Leute, die die private Katzenhilfe noch nicht kennen aufmerksam und bei diesen netten Fotos wird bestimmt das ein oder andere Kätzchen vermittelt werden und einen guten Platz bekommen.
Weiterhin viel Erfolg, Ausdauer und viel, viel Freude an deiner Katzenarbeit. DANKESCHÖN!!!!!

 

 


Am 24.02.03 um 08:11 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau van der Zwan,
Katzenkarten abgeliefert und hoffentlich gute Einnahmen damit.....so hat meine Malerei endlich auch einen sinnvollen Hintergrund gefunden. Malen und Katzen macht mir einfach Spaß!
In diesem Sinne bis demnächst mal wieder und viel Glück zur Geschäftseröffnung.
Liebe Grüße
Waltraud Grosse aus München

 

 


Am 23.02.03 um 17:27 Uhr schrieb
r.p.
(via 195.93.65.13 / http://www.drachenlords.de)

Hi !
Ich finde eure Seite echt Klasse !

 

 


Am 21.02.03 um 20:33 Uhr schrieb
dana metz
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://www.dana-schmuckdesign.de)

hallo frau van der zwan!
bin auch total begeistert dass ich sie jetzt so oft ich will, im internet besuchen kann. leider ist es jedoch nicht möglich ihre internetseite zu meinen favoriten hinzuzufügen, dann erscheint nur das katzenhaus ohne die links zum anklicken.....
trotzdem glückwunsch zu dieser gelungenen seite.
das internet ist die zukunft.
es wäre schön, wenn man mit anderen katzenliebhabern sich austauschen könnte............
ihre
dana metz
ps: danke für die katzenpension-adressen

 

 


Am 19.02.03 um 21:42 Uhr schrieb
ton & marja
(via 193.172.50.13 / ohne Homepage)

Hallo Sylvia,
Hier eine schone gruss von drei Hollandische Katzenkinder
und wunschen alle Deutsche freunde eine gute aufenthalt in das wirklich tolle Katzenhaus aber sollte trotzdem durch diese Web-site schnell eine neues zuhause gefunden werden.Alles Gute von Sheba, Gismo und Mosie und naturlich unsere katzeneltern Ton und Marja

 

 


Am 19.02.03 um 18:02 Uhr schrieb
Peter Hering
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Ja hi Sylvia! Ich bin ja völlig geplättet über Deine SUPER Web Seite! Absolut professionell und unbandig nett! Gratulation dazu! Da bekommt man doch wieder richtig Sehnsucht nach einem lieben Schmusetiger. Alles Liebe und weiterhin viel Erfolg bei Deiner Arbeit. Peter

 

 


Am 11.02.03 um 09:35 Uhr schrieb
Elfi&Stefan Frauenholz
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia.
Die Katze ist dort am liebsten, wo man sie streichelt.
Erst schmeicheln, dann kratzen,das schickt sich für Katzen.
Mit diesen Redensarten wünschen wir Dir weiterhin viel
Erfolg, Ausdauer und Beharrlichkeit.
Herzlichst Elfi & Stefan

 

 


Am 09.02.03 um 21:46 Uhr schrieb
Maria Guttenberger
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia, die Katzen und ich sind ganz begeistert von der Homepage. Viel Erfolg vor allem beim Vermitteln der süßen Katzen wünscht Dir
Maria

 

 


Am 09.02.03 um 13:16 Uhr schrieb
Wim
(via 195.241.204.236 / ohne Homepage)

hallo sylvia, erg leuke pagina, vooral die springende kat bovenaan de site. Verder veel succes ermee. Hopenlijk kijken veel mensen erna.Groetjes Tyger(Pa van der Zwan).

 

 


Am 09.02.03 um 12:27 Uhr schrieb
Monika Tausch
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Frau Van der Zwan,
auch ich reihe micht in die Reihe der Gratulanten ein! Ich finde Ihre Homepage ganz toll und sehr gelungen! Weiterhin wünsche ich Ihnen soviel Engagement und Erfolg wie Sie die letzten 15 oder noch mehr Jahre an den TAg gelegt haben! Nochmals vielen Dank für die Vermittlung von "Molder".
Lieben Gruß (auch von meiner Mutter)
Monika Tausch

 

 


Am 08.02.03 um 20:02 Uhr schrieb
Martina Reifert
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia, hallo Joop,
Hansi und ich sind ganz begeistert von der Homepage. Überrascht waren wir von dem Neuen? Katzenhaus. Haben ja immer noch das alte von über 10 Jahren im Kopf. Lange ist es her und unsere beiden Mäuse (merkwürdiger Kosename für unsere Kätzis) machen uns immer noch jeden Tag erlebenswert.
Ganz liebe Grüße aus Freising von Hansi, Lucky, Floh und Tina

 

 


Am 08.02.03 um 17:01 Uhr schrieb
Angela Belz
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Sylvia!
Die Homepage wird immer besser; Jedesmal, wenn man reinschaut, hat sich etwas Neues getan. Zur Rubrik Information/Unterhaltung : "Die Regenbogenbrücke" ist wunderschön!
Viele Grüsse an Menschen und Miezen
Angela

 

 


Am 08.02.03 um 15:09 Uhr schrieb
Inge Stadler
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Liebe Sylvia....
ganz liebe Grüsse aus dem Chiemgau....
Wir hatten ja schon das Vergnügen, in Kontakt zu treten...
Wenn das FA endlich mir mein Geld zurückzahlt,
fällt sicher wieder was ab...
Ich finde Euer Engagement total unterstützungswert..
Inge

 

 


Am 08.02.03 um 14:29 Uhr schrieb
Daniela
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / http://members.ebay.de/aboutme/garth_brooks!)

Hallo Sylvia!
Herzlichen Glückwunsch zur neuen InternetPräsenz!
Ist wirklich gelungen.
Noch ein besonderes Dankeschön an den Sponsor, Elektro Hertsch!!
Liebe Grüße, Daniela

 

 


Am 07.02.03 um 11:48 Uhr schrieb
Waltraud Grosse
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo liebe Frau van der Zwan,
sofort nach Erhalt Ihrer Nachricht habe ich mir die Seiten angesehen.... schön gemacht und einfach zum durchklicken.
Aber noch mehr freue ich mich über das schöne Katzenhaus und die Katzen, denen Sie helfen konnten und noch helfen werden.
Ich wünsche Ihnen ganz viel Glück und viele liebe Menschen die Sie bei Ihrer Katzenhilfe unterstützen !!!
Werde Ihnen bald wieder einige Katzenbildchen zukommen lassen.
Viele Grüße aus München
Waltraud Grosse

 

 


Am 07.02.03 um 10:42 Uhr schrieb
Margit Schichtl
(via 62.224.58.198 / ohne Homepage)

Hallo Frau van der Zwan,
danke für das Kärtchen mit dem Hinweis auf diese wirklich tolle Homepage. Echt gelungen. Viele viele Katzen sagen hier sicherlich DANKE. Wenn Sie unsere Unterstützung brauchen, wissen Sie ja, wo wir sind. Werden auf jeden Fall im Märzheft Ihre Homepage erwähnen. Mit ebenfalls kätzischen Grüßen Margit, Humphrey & Trouble Schichtl vom logo-Stadtmagazin.

 

 


Am 06.02.03 um 18:02 Uhr schrieb
DIeter Bauer
(via 217.235.89.4 / ohne Homepage)

Besten Dank für Ihren Anruf heute! Ich denke, wir bleiben in Verbindung!
Dieter Bauer + Andrea Schlund

 

 


Am 06.02.03 um 17:41 Uhr schrieb
Weis Patricia
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / ohne Homepage)

Hallo Katzentante!
Tolle Seite,kommt echt gut.Freu mich sachon auf die Hasenbilder.Viele Grüße Patricia.

 

 


Am 04.02.03 um 14:24 Uhr schrieb
Patricia Pscheidt
(via 62.225.112.236 / ohne Homepage)

Liebe Sylvi,
auch ich wünsche Dir viel Erfolg und alles Gute für Eueren Sprung in die Datenwelt. Homepage ist klasse!
Da staunen nicht nur die Miezen. Danke für Dein langes und erfolgreich